Neukundenaktion von
maxblue

Einige Online-Broker bieten Neukunden über befristete und ständig wechselnde Aktionen Anreize und Vergünstigungen zur Depoteröffnung. Wenn ein Anbieter mehrere Aktionen anbietet, sind diese i. d. R. nicht kombinierbar. Der gewählte Anbieter macht derzeit folgendes Angebot:

Geldprämie für Wertpapierübertrag

Der Wertpapierübertrag von Fremdbankdepots zum Depot bei maxblue wird mit einer Geldprämie in Höhe von 0,50% des übertragenen Depotvolumens vergütet, maximal mit EUR 2.500 je Kunde. Dieser Maximalbetrag gilt auch für die Summe aller bisher an den Kunden geleisteten Prämienzahlungen ab 1.1.14. Es unerheblich, ob Fonds, ETFs, Aktien oder Anleihen übertragen werden. Ein Gegenwert von insgesamt mindestens EUR 5.000 ist allerdings vorgegeben. Die übertragenen Wertpapiere müssen zwischen dem 1.1.17 und dem 31.12.17 eingehen. Prämienbegünstigt ist auch zwischen dem 1.1.17 und dem 31.12.17 übertragenes Kontoguthaben, mit dem innerhalb von vier Wochen nach Geldeingang Wertpapiere erworben werden. Bewertungstag ist der auf die Einbuchung der übertragenen Wertpapiere folgende Bankarbeitstag bzw. das Datum des Wertpapierkaufs. Ausgeschlossen sind bankinterne Überträge und Überträge von Instituten, die zum Konzern der Deutschen Bank gehören (zum Beispiel DWS, Postbank, maxblue, Bankhaus Sal. Oppenheim) sowie gesperrte und nicht fungible Wertpapiere (zum Beispiel Belegschaftsaktien oder verpfändete Wertpapiere). Ein Übertrag aus mehreren Fremdbankdepots ist möglich. Ein Übertrag des gesamten Bestandes und/oder die Auflösung des Fremdbankdepots ist nicht Voraussetzung. Unbequem sind die Haltefristen: Voraussetzung ist nämlich, dass die zusätzlichen Wertpapiere mindestens ein Jahr bei maxblue bleiben. Gleiches gilt für den anfänglichen Wertpapierbestand und das anfängliche Kontoguthaben des Kunden zum 31.12.16. Marktwertveränderungen oder Verkäufe bei Beibehaltung des Gegenwerts berühren den Prämienanspruch nicht. Die Prämienzahlung wird innerhalb von zwei Wochen nach Einbuchung bzw. Kauf gutgeschrieben, maxblue behält davon Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer ein. Neue Depotkunden beantragen zunächst das Depot. Im Anschluss daran ist der einfachste Weg, das Antragsformular zum Übertrag online über die Aktionsseite auszufüllen und unterschrieben an maxblue zu senden. Bestehende Depotkunden können direkt das bereitgestellte Antragsformular ausfüllen und einsenden. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.