Erfahrungsberichte zu
Girokonto-Anbietern

15.11.2016 | O2 Banking: Gute Idee und netter Kontakt
Ich habe das o2 Banking Konto beantragt, weil es sehr leicht war dieses zu eröffnen. Man muss nur schnell VideoIdent über sich ergehen lassen und schon hat man die IBAN vor sich stehen. Sogar am Sonntag bzw. Feiertag ist das nicht anders. Was ich toll fand, war die Schufa-Freiheit, denn hinter dem Produkt steckt die Fidor Bank, eine Bank, die kein Vertragspartner der Schufa ist. Außerdem kann man so oft wie man will Geld abheben gehen. Zumindest in den ersten 3 Monaten, denn danach muss ein Mindestumsatz von 500 Euro mit der MasterCard erreicht werden bzw. das Konto als Gehaltskonto genutzt werden. Sollte man dies nicht tun, fällt man in eine nicht so schöne Stufe. Wenn man z. B. unter 100 Euro Kartenumsatz im Monat macht, muss man 99 Cent pro Monat als Kontoführungsgebühr zahlen. Wie ich das sehe, sind die Konditionen sehr fair. Ich hoffe, dass das Produkt sich ein wenig weiterentwickelt. Man kann z. B. nicht eigenständig Lastschriften zurückbuchen oder Dienste wie Sofortüberweisung nutzen, da man kein Tan-Verfahren hat. Ich kann jedem das Konto ans Herz legen! Keine Anforderungen, außer das Mindestalter von 18 Jahre muss man haben.
Khalid J.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten O2 Banking