Erfahrungsberichte zu
Girokonto-Anbietern

24.06.2008 | Volksbank Eisenberg Direkt: Teure Direktbank, Dispokredit dafür unschlagbar günstig
Ich war über viele Jahre Kunde einer Volksbankfiliale in meinem Ort. Da ich sämtliche Banktransaktionen online tätige und verwalte, wollte ich zu einer Direktbank wechseln. Der Hauptgrund für meinen Wechsel waren die hohen Dispogebühren meiner damaligen Bank, bei mehr als 14% kommt nämlich einiges zusammen (Überziehungszins 19,25%). Allgemein war ich mit der Bank zufrieden und hatte mich an die Volksbank gewöhnt. Wohl auch nur deshalb entschied ich mich für die Direktbank der Volksbank Eisenberg. Deren Dispo ist mit 8,50% wirklich fair, auch die Überziehungszinsen sind moderat. Im Nachhinein ärgere ich mich aber über die hohen Kontoführungsgebühren. 5 Euro pro Monat sind für eine Direktbank einfach zu viel. Soweit genieße ich viele Vorteile einer normalen Filialvolksbank (kostenfreie Nutzung der Geldautomaten aller Volksbanken und Raiffeisenbanken, EC-Karte inklusive) und erhalte einen Dispositionskredit zu sehr guten Konditionen. Wenn man den Dispo allerdings selten oder gar nicht benötigt, sehe ich bei dieser Direktbank keine Vorteile. Bei manchen Volksbanken bekommt man schon für ca. 2 Euro pro Monat ein ordentliches Girokonto, das müsste die VB Eisenberg Direkt doch auch hinbekommen können.
H. Friedmann

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Girokonto

Produktdaten GirokontoStart

Produktdaten GeschäftskontoPlus