Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandEast West DirektEthikBankEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AG

24.12.2014 | Sberbank Direct: Empfehlenswert
Die Kontoeröffnung einschließlich des Postident-Verfahrens geht erfreulich zügig vonstatten. Das Menü des Tagesgeldkontos ist sehr übersichtlich gestaltet und nicht - wie bei einigen anderen Anbietern - mit überflüssigem Schnickschnack überfrachtet. Da fällt die Orientierung bereits bei der ersten Benutzung sehr einfach. Was mir auch gefällt: Vom im Marktvergleich attraktiv verzinsten Tagesgeldkonto aus kann direkt eine Festgeldanlage getätigt werden. Die solide österreichische Einlagensicherung beruhigt, wobei jedoch trotzdem sicherheitshalber maximal 100.000 Euro angelegt werden sollten. Zwei Kritikpunkte sind zu erwähnen: Die Übermittlung des ersten Passwortes sollte auf dem Postweg erfolgen und nicht per E-Mail. Des Weiteren wird mit dem mTan-Verfahren gearbeitet, weswegen möglichst ein einfaches Handy benutzt werden sollte und besser kein Smartphone! Das eTan-Verfahren mit einem eTan-Generator wäre hier sicherlich die ideale Lösung. Fazit: Einfach, solide, gut verzinst sowie eine solide Einlagensicherung!
Roland Schneider

11.12.2014 | Varengold Bank AG: Nicht mehr interessant für Neukunden
Die Varengold Bank ist für Bestands- und Neukunden nach dem plötzlichen Ende der Sonderzinsaktion uninteressant. Magere 1% bleiben und das nur zwischen 2.500 und 50.000 Euro. Andere Banken, die der deutschen Einlagensicherung unterliegen, bieten hier inzwischen bessere Angebote. Ok, die Kontoeröffnung ging zügig, man druckte den Kontoantrag aus und machte ein Postident und hatte binnen zwei Wochen sein Konto. Das Online-Banking hat mich vom Design nicht besonders angesprochen. Umständlich war der Wechsel des Referenzkontos, den ich machen musste, weil ich auch kurze Zeit später mein Girokonto wechselte. Bei der Renault Bank direkt zum Beispiel geht so etwas mit mTan in ein, zwei Minuten und ist auch direkt wirksam. Zu der Qualität der Hotline kann ich nichts sagen, normalerweise brauchen ja Tagesgeldkunden kaum deren Hilfe. Ich überlege mir jetzt zum ersten Mal, ob ich nicht eines der Kombi-Angebote mit Depot und Tagesgeld annehme, weil für meinen Anlagehorizont von 20.000 bis 30.000 Euro die Zinsdifferenz inzwischen fast 2% pro Jahr ist. Die Hürden da sind relativ gering, weil oft schon kleine Depotüberträge von ein paar tausend Euro reichen.
H. R.

09.12.2014 | PSA Direktbank: Oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut
Die Kontoeröffnung bei der PSA Direktbank ging schnell und unkompliziert. Automatisierte Vorgänge scheinen offenbar gut zu funktionieren. Tun sich jedoch Fragen oder technische Probleme auf, dann steht man als Kunde allerdings im Regen. Weder telefonisch noch per E-Mail ist die PSA Direktbank dann zu erreichen. Derzeit kann ich mich nicht einloggen, weil ein technisches Problem vorliegt. Auf der Homepage findet sich hierzu kein Hinweis. Ruft man an, so wird man mit einer nervtötenden Melodie berieselt und muss sich die Daueransage anhören: "Sehr geehrter Kunde, aufgrund eines hohen Anrufvolumens sind derzeit alle unsere Mitarbeiter in einem Kundengespräch. Bitte haben Sie einen Moment Geduld oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut." Es gibt keinen Hinweis, wie lange man noch warten muss. Eine Rückrufoption fehlt auch. Durchgekommen bin ich bei der PSA Direktbank noch nie. Meine E-Mail bzw. Anfrage über das Kontaktformular vor sechs Tagen blieb unbeantwortet. Terminüberweisungen auf das Referenzkonto sind nicht möglich. Aktuell punktet das Tagesgeldkonto der PSA Direktbank also nur über den Zinssatz. Benutzer- und Kundenfreundlichkeit bleiben auf der Strecke.
D. H.

07.12.2014 | Consorsbank: Digitale Bank für Menschen, die alles online erledigen
Was ich überaus witzig an den negativen Kommentaren unter mir finde ist: Sie geben die Bank die Schuld, obwohl sie selbst etwas falsch gemacht haben: Zinsen gibt es nun mal im Tagesgeldkonto und nicht im Verrechnungskonto, verwunderlich, dass es einem im gesamten Jahr nicht aufgefallen ist; wie bei jeder Bank gibt es Überziehungszinsen, wenn man ins Minus rutscht und postalische Werbung ist ebenso omnipräsent bei allen Banken, wenn man nicht die werbliche Verwendung der persönlichen Daten verweigert; man benötigt überall für die Kontoeröffnung bei einer in Deutschland ansässigen Bank einen deutschen Wohnsitz. Ich selbst habe seit Anfang des Jahres ein Konto eröffnet aufgrund der guten Konditionen und habe bisher keine Probleme mit der Bank. Die Tagesgeldzinsen sind sehr hoch, man kann ohne Verzögerung (sofort) Geld zwischen den eigenen Konten umbuchen (Tagesgeld, Verrechnungs- oder Girokonto), es entstehen weltweit (auch in Deutschland) keine Gebühren bei Nutzung der Visa-Karte (sowohl beim Abheben als auch beim bargeldlosen Zahlen). Was will man mehr? Zugegebenermaßen ist die Bank eher geeignet für Leute, die digital unterwegs sind und weniger geeignet für Menschen, die sich lieber in der Sparkasse anstellen, nur um einen Kontoauszug zu holen. Zukunftsorientiert statt rückwärtsgewandt.
Kai T.

04.12.2014 | PSA Direktbank: Alles perfekt
Bei dem Zinssatz habe ich es gewagt, mir hier ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Alles funktionierte reibungslos. Habe alles auf der Internetseite ausgefüllt, E-Mail mit Kontonummer und Passwort erhalten, gleich 10 Euro überwiesen, am nächsten Tag bei der Post diesen PostIdent weggeschickt. Drei Tage später E-Mail zur Kontoeröffnung erhalten, habe dann gleich einmal die Steuernummer und meinen Freistellungsauftrag online eingetragen, das ist im Tagesgeldkonto zu finden. Und was soll ich sagen, alles ging fehlerfrei und ohne Probleme. Die Überweisung von einem Konto zur PSA Bank ging innerhalb eines Tages, das bin ich aber von anderen meiner Onlinebanken gewohnt, die sind super schnell. Jetzt bin ich sehr zufrieden und hoffe, dass Anfang März der Zins nicht zu sehr runter geht.
Andrea B.

03.12.2014 | Barclays Bank PLC: Früher top Konditionen, heute leider nicht mehr konkurrenzfähig
Ich bin seit etwas mehr als zweieinhalb Jahren Kunde bei der Barclays Bank - kurz nachdem sie in den deutschen Tagesgeldmarkt eingetreten ist. Mein aktueller Zinssatz für Tagesgeld liegt bei 1,8%. Ich habe weiterhin einen mittleren fünfstelligen Betrag als Festgeld für fünf Jahre zu einem Zins von 3,8% angelegt. So erhalte ich eine jährliche Festgeldausschüttung von ca. 2.600 Euro. Ein hübscher Zusatzverdienst, wie ich finde. Die Kontoeröffnung ging recht zügig über die Bühne, soweit ich mich erinnere. Das Onlinebanking ist in Ordnung, auf das Wesentliche begrenzt, ohne viel Schnickschnack und man kann es relativ intuitiv bedienen. Die Beantwortung von Mails dauert zwei bis drei Tage, was nicht sonderlich schnell, aber auch nicht sonderlich langsam ist. Über den Telefonservice kann ich nichts sagen, den habe ich noch nie in Anspruch genommen. Die Zinssenkungen werden auch immer sofort weitergegeben, wenn sich der Leitzins der EZB ändert. Dies wird dem Kunden kurz mitgeteilt. Die gesetzliche Einlagensicherung liegt bei 100.000 Euro. Darüber hinaus ist die Barclays Bank Mitglied der freiwilligen deutschen Einlagensicherung. So sind bis zu mehrere Millionen Euro abgesichert. Aktuell liegt der Zins bei nicht mehr nennenswerten 0,3% für das Tagesgeld. Da gibt es unzählige bessere Angebote. Wenn meine guten Zinskonditionen enden, werde ich definitiv wechseln. Denn schließlich ist es der Zins, bei dem es bei Tages- und Festgeld entscheidend drauf ankommt. Früher hätte ich eine neutrale Bewertung abgegeben. Aber aufgrund der nicht mehr konkurrenzfähigen Zinsen, worauf es mir entscheidend ankommt, gebe ich eine negative Bewertung - mit einem kleinen Plus in der Hoffnung, dass die Barclays Bank ihre Zinskonditionen noch mal überdenkt und nachbessert.
Pia H.

29.11.2014 | PSA Direktbank: Rapide Kontoeröffnung
Am 21.11.2014 habe ich auf der Homepage die übliche Kontoeröffnungs-Prozedur durchgeführt. Bereits nach 10 Minuten habe ich eine Bestätigungs-Mail erhalten, diese enthält die Zugangsdaten, mit denen man sich erstaunlicherweise sofort einloggen kann. Die Zugangsdaten sollten idealerweise sofort geändert werden. Dies ist meiner Meinung nach sehr einfach, man darf sich ein persönliches Kennwort auswählen mithilfe einer TAN-Nummer wird dieses dann bestätigt. Anschließend habe ich meine Kontonummer für die Aktivierungsüberweisung entnommen und das Postident-Formular ausgedruckt. Am 22.11.2014 habe ich das Postident ausgeführt und die Aktivierungsüberweisung veranlasst. Am folgenden Montag war bereits mein Konto vollkommen aktiviert. Das Einzige, was mir fehlt, ist die tagesgenaue Vorschau der bereits angelaufenen Zinsen. Im Allgemeinen kann ich Bank sehr empfehlen.
C. C.

29.11.2014 | PSA Direktbank: Eröffnung langwierig, Festgeldanlage nicht möglich, Mail-Anfragen ohne Antwort
Die Eröffnung bis zur freien Verfügbarkeit des Tagesgeldkontos dauerte mehr als 14 Tage. Das Tagesgeldkonto wird als Gemeinschaftskonto geführt. Ein PostIdent war nach zwei Arbeitstagen erledigt, das andere dauerte ganze 14 Tage länger, obgleich beide zeitgleich am Postschalter aufgegeben wurden. Die Bearbeitung des Posteingangs in der Bank scheint chaotisch. Unmittelbar nach der Freischaltung konnten noch Festgeldkonten angelegt werden, bereits eine Woche später wird der Versuch weitere Festgeldkonten zu eröffnen, regelmäßig mit einer Fehlermeldung quittiert. Und E-Mails werden wohl grundsätzlich nicht beantwortet. Zusammengefasst: Da ist von Überholspur nichts zu merken, das Ganze ist wohl eher ein Abstellgleis.
A. B.

25.11.2014 | PSA Direktbank: Dauermusik
Nach Sperrung meines Onlinezuganges wollte ich die Zugangssperre wie in den FAQ beschrieben telefonisch im Kundencenter aufheben lassen. Nach über 2 Stunden Dauermusik mit Ansage, dass durch ein hohes Kundenaufkommen alle Mitarbeiter im Kundengespräch sind, habe ich eine Mail mit der Bitte um Hilfe geschrieben, aber auch da keine Antwort. Am nächsten Tag dasselbe Spiel von vorne, wieder niemand zu erreichen und auch keine Antwort auf meine Mail an den Kundenservice. Ist schon toll, wenn man nicht über sein Geld verfügen kann. Über so schlechten Kundenservice können auch die im Vergleich zu anderen Tagesgeldkonten hohen Zinsen nicht hinwegtrösten.
G. K.

22.11.2014 | PSA Direktbank: Keine lahme Ente
Ich eröffnete am 18.11 gegen 21 Uhr online das PSA-Konto. Bereits am 21.11 nachmittags konnte ich auf das Konto in vollem Umfang zugreifen. Ich kann also die Erfahrungen einer langen Bearbeitungszeit nicht bestätigen. Die Eröffnung ist sehr einfach. Einige Daten online eingeben und anschließend auf die Bestätigungsmail warten. Darin werden die Zugangsdaten zum Konto mitgeteilt. Beim ersten Einloggen wird man zum Wechsel des Kennwortes aufgefordert. Auf der Startseite des Login-Bereiches wird das weitere Prozedere beschrieben: Einen Geldbetrag vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto überweisen, den Postident-Antrag herunterladen. Alles ganz simpel. Via Mail wurde ich über die abgeschlossene Kontoeröffnung informiert. Die Oberfläche des Login-Bereiches wirkt aufgeräumt. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass nach der Zinsgarantie bis 28.02.2015 die Zinsen nicht zu stark gesenkt werden.
K. S.

22.11.2014 | Varengold Bank AG: Stabile Zinsen in Zeiten von Negativzins-Diskussionen
Seit Anfang des Jahres habe ich ein Tagesgeldkonto bei der Varengold Bank. Aufmerksam geworden war ich seinerzeit durch modern-banking.de. Jetzt möchte ich ein Resümee ziehen, welches durchweg positiv ist. Die Kontoeröffnung ging schnell und problemlos. Überweisungen passieren schnell und regelmäßige Online-Kontoauszüge sorgen für Transparenz. Die Internetpräsenz ist aufgeräumt und intuitiv zu bedienen. Allerdings schaltet sich die Sprache manchmal selbständig auf Englisch um, das ist aber eher ein "Schönheitsfehler". Besonders angenehm ist die lange Zinsgarantie, welche bisher auch regelmäßig verlängert wurde. Im Umfeld niedriger und immer weiter sinkender Zinsen ist es schön eine Bank zu haben, welche stabile Zinsen bieten kann, die zudem noch deutlich über dem Durchschnitt liegen. Bei allem Lob sollte aber der Anleger beachten, dass die Varengold nicht Mitglied in einem freiwilligen Einlagensicherungsfonds ist, damit greift "nur" die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 Euro.
Hans M.

20.11.2014 | net-m privatbank 1891 AG: Durchwachsene Leistung und Service
Ein Festzins-Lockangebot hat mich vor ca. einem Jahr dazu bewogen, ein Tagesgeldkonto bei der net-m einzurichten. Nach Ablauf des Festgeldes habe ich nun auch wieder das Tagesgeldkonto gekündigt. Zum einem sind die Zinsen der net-m Privatbank deutlich unterdurchschnittlich, zum anderen ist der Service nicht gerade überzeugend. Zwar werden Rücküberweisungen schnell ausgeführt und auch die Steuerbescheinigung lässt nicht lange auf sich warten. Aber die Telefonhotline ist, wenn überhaupt erreichbar, nicht gerade kompetent. Mich hat die net-m Privatbank 1891 nicht überzeugen können. Ich gebe ihr aber gerne noch eine Chance, wenn es zukünftig nochmals ein attraktives Zinsangebot geben sollte.
anonym

20.11.2014 | FFS Bank GmbH: Top Service, aber leider nicht zinsstabil
Grundsätzlich kann ich hinsichtlich Abwicklung, Kontakt und Service nur Gutes von der FFS Bank berichten. Rücküberweisungen geschehen meist noch am selben Tag, regelmäßige und schnelle Onlineauszüge sorgen für Transparenz und Telefon- sowie E-Mail-Kontakt waren immer sehr freundlich und kompetent. Leider hat die FFS aber nach einem Lockzinsangebot die Zinsen immer weiter deutlich reduziert, mittlerweile gibt es ca. nur noch halb so viel Zins bei Tages- und Festgeldanlagen wie im allgemeinen Durchschnitt. Das hat mich bewogen, mein Konto bei der FFS nun zu kündigen. Sollte es wieder annehmbare Zinsen bei der FFS Bank geben, so werde ich dort bedenkenlos wieder Kunde.
anonym

20.11.2014 | PSA Direktbank: Lange Bearbeitungszeit, aber super Konditionen
Ich hatte die gleichen Erfahrungen wie einige Vorschreiber hier. Nach Testüberweisung (war schnell dort) und PostIdent mehr als eine Woche bis zur Freischaltung. Bei diesen Top-Konditionen (wer hätte vor ca. fünf Jahren gedacht, 1,5% mal als solche zu bezeichnen?) ist das wohl normal wegen des zu erwartenden Andrangs. Jetzt ist alles gut. Eine Überweisung wurde pünktlich am Folgetag gebucht. Die Smartphone-App tut auch, was sie soll. Erstaunlicherweise trennt PSA hier nicht zwischen PC- und Smartphone-Nutzung. Bei der Renault-Bank sind von Smartphone oder Tablet keine Transaktionen möglich. Ich finde es ok so, aber ein Restrisiko bleibt natürlich bei Verlust des Smartphones. Aber man muss die App ja nicht installieren, bzw. die mobile Nutzung freigeben. Mal sehen, was nach dem 28.02.15 passiert. Vielleicht nicht der totale Absturz, ansonsten gibt es dann vielleicht auch noch hübschere Töchter anderer Mütter ;-). Immer am Ball bleiben, nur so funktioniert der Markt.
S. G.

18.11.2014 | Ikano Bank AB (publ): Keine Überweisung auf PSA Bank möglich
Seit Tagen versuche ich, das Tagesgeld von der Ikano Bank auf die PSA-direkt umzubuchen, da diese Bank wesentlich höhere Tagesgeldzinsen bietet - leider ohne Erfolg. Zwar kann man bei der Ikano Bank das Referenzkonto ändern, es klappt auch normalerweise, aber eben nicht für die PSA Bank. Möglicherweise hat die Ikano Bank Angst davor, dass aufgrund der Zinsdifferenz zu viele Kunden schnell ihr Geld abziehen (Anmerkung der Redaktion: es muss sich bei einem Referenzkonto zum Tagesgeldkonto in der Regel um ein Girokonto handeln). Ansonsten ist die Ikano Bank allerdings nie negativ, sondern überwiegend positiv aufgefallen. Das gilt z. B. für den flüssigen Antragsprozess, gute telefonische Erreichbarkeit sowie die über Monate stabile Verzinsung. Viele Banken haben ihren Zinssatz gesenkt, als die EZB die letzte Zinssenkung durchführte, die Ikano Bank nicht. Trotzdem hat die PSA Bank inzwischen die Nase deutlich vorn und deshalb ist es schade, dass man gerade dorthin nicht überweisen kann! Deshalb eine neutrale Bewertung von mir.
W. T.

18.11.2014 | PSA Direktbank: Lange Eröffnung
Wie zu erwarten ist die PSA Bank auf den Kundenansturm personell nicht genügend vorbereitet. So dauerte die Kontoeröffnung inklusive Testüberweisung und PostIdent-Verfahren länger als eine Woche. Zwar kann man vorher schon auf das PSA-Konto einzahlen, aber man kann den Kontostand nicht online abrufen oder Geld zurücküberweisen, ohne dass das Konto letztlich komplett freigeschaltet ist. Die Freischaltung erfolgte bei mir erst nach einem Telefonanruf, wo ein Mitarbeiter der Kundenbetreuung herausfand, dass alle Unterlagen (inklusive PostIdent) vorlägen. Ein paar Stunden später hatte ich dann den Kontozugang. Die Hotline ist ebenfalls überlastet. Ansonsten alles ok.
W. T.

14.11.2014 | Ikano Bank AB (publ): Einfach
Ich habe mein Tagesgeldkonto bei der Ikano Bank. Das Produkt heißt warum auch immer Fleks Horten Tagesgeld und funktioniert ganz simpel. Es ist ein Tagesgeldkonto ohne Mindestanlagebetrag mit einem Referenzkonto, auf das zurückübertragen werden kann. Die Transaktionen gehen via mTAN. Und die Konditionen gelten bis 100.000 Euro. Vorsicht: Höher ist auch die Einlagensicherung nicht! Ein wichtiger Punkt war für mich, dass ich nicht laufend die Bank wechseln muss. Bei meinen Anlagebeträgen brauche ich (leider) nicht um das letzte Zehntel Prozent zu feilschen. Wichtiger ist mir, dass einigermaßen verlässlich über einen längeren Zeitraum verzinst wird und nicht eine Zinssenkungsinfo die nächste jagt. Da war Ikano ganz OK in den letzten knapp zwei Jahren. Die Kontoeröffnung ging problemlos und zügig. Zum Kundensupport kann ich nichts sagen, da ich noch keine Probleme hatte. Bei Tagesgeld ist auch unbedeutend wie die Web-Seiten aussehen, da ist maximal Erreichbarkeit wichtig und da kann ich nicht klagen. Die Jahressteuerbescheinigung kam ohne Nachfrage. Was will man mehr?
L. St.

13.11.2014 | Varengold Bank AG: Positiv überrascht
Durch Zufall entdeckte ich vor kurzer Zeit das Tagesgeldkonto der Varengold Bank. Ich habe mich kurzfristig dafür entschieden und diesen Schritt nicht bereut. Erst einmal gibt kaum noch eine Bank Zinsen in Höhe von 1,4%, und dann finde ich es einfach toll, wie diese kleine Bank dem Kunden die Kontoeröffnung leicht macht. Prima, wie schnell man alle Unterlagen zugestellt bekommt, die man benötigt. Die Online-Kontoeinrichtung verläuft ebenso ohne Schwierigkeiten, einfach klasse. Sind Fragen, werden sie per Hotline (eine Hamburger Telefonnummer, keine teure Servicenummer) ohne viel Wartezeit kompetent beantwortet. Auch bei der ersten Überweisung vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto war ich angenehm überrascht, dass die Summe innerhalb eines dreiviertel Tages auf dem neuen Konto war. Ferner ist anzumerken, dass dieser Zinssatz bis 31.7.15 garantiert ist. Das positive Bild wird abgerundet durch Nutzung von kostenfreien mTans. Also nochmals: Hut ab vor solch einer (relativ kleinen) Bank.
Uwe

04.11.2014 | PSA Direktbank: Kontonummer sofort da - Freischaltung verzögert sich
In der Tat ist das Tagesgeldkonto sofort eröffnet. Schneller geht es nicht. Eine Woche nach Absendung des Postident-Coupons erscheint im LogIn-Bereich jedoch immer noch die Meldung "Postident noch nicht erhalten". Auf telefonische Anfrage wird mitgeteilt, dass aufgrund eines hohen Aufkommens, derzeit 5.000 Kontoeröffnungen, es durchaus noch 1 bis 2 Wochen bis zur endgültigen Freischaltung dauern kann. Es wurde jedoch versichert, dass bereits eingezahlte Beträge ab Zahlungseingang verzinst werden. Der Zinssatz ist beim Tagesgeld jedoch unschlagbar, deswegen gibt es ein "positiv", zumal es verständlich ist, dass ein Anbieter mit dieser Kondition mit dem Kundenansturm zunächst etwas überfordert ist.
Thomas

03.11.2014 | PSA Direktbank: Das lief ja wie geschmiert
Am 29.10.14 las ich vormittags hier bei modern-banking von dem interessanten Tagesgeld-Angebot der PSA-Direktbank: 1,5% p. a. - garantiert bis 28.2.2015. Die Registrierung war binnen weniger Minuten problemlos erledigt. Die E-Mail mit Benutzername und Initial-Passwort erreichte mich kurze Zeit später. Ich loggte mich erstmalig ein und schloss so den Vertrag über mein neues Tagesgeldkonto ab. Dann erhielt ich auch schon eine Kontonummer und fuhr zum PostIdent. Am heutigen 3.11.14 ist auch dessen Bestätigung in meinem PSA-Account eingetroffen. Leichte Irritation widerfuhr mir allerdings zuvor, als ich beim Einloggen die Meldung bekam: "Ihre IP-Adresse wurde gelöscht." Mein Anruf beim PSA-Kundencenter wurde ohne Musik und lästiges Warten sofort entgegengenommen. Es gab Server-Probleme, die binnen 3 Stunden behoben wurden. Ich empfand es dabei als bemerkenswerte Aufmerksamkeit, dass gleich nach meinem Anruf auf der Homepage die Mitteilung zu lesen stand, dass wegen Wartungsarbeiten das Einloggen nicht möglich sei. Begrüßenswert fände ich jetzt noch ein KWK-Programm, um für den Zeitaufwand, weitere Anleger zu überzeugen, eine kleine Entschädigung zu bekommen ...
R. Koch

02.11.2014 | PSA Direktbank: Eröffnung erfolgreich, aber nun kein Zugang
Nach der Meldung über diesen neuen Anbieter habe ich letzten Mittwoch gleich ein Konto eröffnet. Die Bestätigungs-Mail mit den Kontodaten (IBAN) sowie den Zugangsdaten kam binnen weniger Augenblicke. Nach dem Einloggen kann man sich dann im Online-Banking den PostIdent-Coupon ausdrucken. Habe alles sofort (inklusive Erstüberweisung) am selben Tag erledigt. Am Freitagnachmittag wurde mir dann per Mail mitgeteilt, dass die Kontoeröffnung erfolgreich abgeschlossen sei. Das Online-Banking war nun auch mit den vollen Funktionalitäten verfügbar. Soweit, so gut! Aber: Heute wollte ich mich in das Online-Banking einloggen, um eine Rücküberweisung vorzunehmen, und ich erhalte die Fehlermeldung: "Ihre IP-Adresse wurde gesperrt." Keine Ahnung, was das soll! Ich habe zumindest keine wiederholten vergeblichen Login-Versuche unternommen, wie man vermuten könnte. Laut FAQs soll man sich bei Zugangssperre telefonisch an das Kundencenter wenden, was aber natürlich am Sonntag nicht möglich ist. Bleibt also abzuwarten, wie sich das klärt. Für den Augenblick kann es aber nur ein dickes "Minus" geben, da all dies mindestens Ärger und Kosten für mich bedeutet!
W. H.

31.10.2014 | PSA Direktbank: Der Anfang ist nicht geglückt
Heute Morgen habe ich online einen Eröffnungsantrag gestellt. Nach dem erfolgreichen Absenden habe ich nur eine Meldung erhalten, dass ich eine E-Mail erhalten sollte, in der weitere Schritte beschrieben werden. Also kein PostIdent zum Ausdrucken oder Sonstiges, wie es bei anderen Banken der Regelfall sei. Da man angeblich weniger Minuten später schon die IBAN-Daten erhalten und auch schnell Geld überweisen kann, ohne dass das PostIdent-Verfahren durchlaufen ist, habe ich den ganzen Tag auf eine Antwort per Mail gewartet - vergeblich (Anmerkung der Redaktion: Gegebenenfalls ist die E-Mail in Ihren Spam-Order einsortiert worden, unsere Registrierung zum Testen funktionierte problemlos). Gemäß so einer Erfahrung halte ich es für unsicher, doch ein Konto zu eröffnen, trotz attraktiver Verzinsung. Außerdem verlangt anscheinend der Homepage, dass der Browser alle zusätzlich im Hintergrund laufenden Java-Scripts erlauben muss. Denn ohne geht die Anmeldung gar nicht weiter und es gibt auch keine Meldung. Fazit: Ich habe mein Glück versucht und werde es auch nicht wiederholen.
anonym

26.10.2014 | NIBC Direct: Tagesgeld anlegen und sich nicht viel Gedanken machen müssen
Für Anleger, die mehr als 10.000 oder 20.000 Euro auch mal längere Zeit auf einem Tagesgeldkonto haben, ist die NIBC direct eine gute Alternative. Die Zinssätze bleiben verständlicherweise etwas hinter denen der Neukundenangebote bzw. zeitlich begrenzten Aktionen für Bestandskunden zurück. Aber in den Top Ten der Tagesgeldanbieter lag die NIBC direkt doch die allermeiste Zeit in den letzten vier Jahren. Ich bin schon lange Kunde, weiß auch um die Macken, die ja auch von anderen Kunden geschildert wurden, aber für mich ist halt wichtig, dass ich nicht ständig den Anbieter wechseln will. Relativ leicht ist der interne Wechsel zu Festgeldanlagen, die am Ende automatisch wieder auf das Tagesgeldkonto verbucht werden können. Fair ist, dass alle Zinssenkungen angekündigt wurden und man sich z. B. durch Wechsel auf Festgeldanlagen die Zinsen noch eine gewisse Zeit sichern kann bzw. konnte. Da ich auch Wertpapiere besitze, habe ich letztes Jahr die Depotübertragsaktion genutzt, um eine Prämie mitzunehmen. Die Handelsgebühren sind absolut im Rahmen, allerdings sind die Webseiten nicht gut, was natürlich auch für Fest - und Tagesgeld gilt.
G.-J. F.

25.10.2014 | Consorsbank: Konto verwechselt
Ich habe 2013 an einer Tagesgeld-Aktion 1,5% fest für 12 Monate teilgenommen. Es beginnt mit der etwas undurchsichtigen Benutzerführung: Zur Komplexität werden 3 Konten eröffnet, obwohl für mich total überflüssig: Tagesgeldkonto, Verrechnungskonto und Depotkonto. Jetzt habe ich aus Versehen den anzulegenden Betrag auf das Verrechnungskonto überwiesen mit eindeutigem Verwendungszweck auf das Tagesgeldkonto Nummer ... Cortal Consors hat mich weder darauf hingewiesen, dass ich das falsche Konto ausgewählt hatte, noch hat Cortal Consors den Betrag laut Verwendungszweck auf das Tagesgeldkonto umgebucht. Nach Ablauf der 12 Monate bekam ich dann die Mitteilung auf meine Nachfrage hin, dass eine Verzinsung nicht ausgeführt würde, da ich ja den Betrag auf das falsche Konto, nämlich das Verrechnungskonto, überwiesen hätte. Ätsch, bätsch, dumm gelaufen?! Ich habe an solchen Aktionen bereits bei Ing-DiBa, Südtiroler Sparkasse, 1822Direct, VW teilgenommen, aber ein solches kundenunfreundliches Verhalten ist mir noch bei keiner Bank untergekommen.
H. Schwaab

23.10.2014 | Bank11direkt GmbH: Einen Blick wert
Die Bank11direkt ist für Tagesgeld-Interessenten einen Blick Wert, auch wenn man kein Auto finanzieren muss oder will. Ich bin seit Längerem Kunde und lag beim Zins zwar selten an der Spitze, aber schwamm immer irgendwo im vorderen Bereich mit. Ich weiß zwar das Banking-Hopping, Ausnutzen von Neukundenaktionen und Prämien in diesen Zeiten angesagt ist, aber ich habe leider nicht die Zeit. So muss ich mich auf geplante Anlagesumme, Verfügbarkeit, zuverlässige und schnelle Rückzahlung auf das Gegenkonto beschränken. Ich will nicht darüber nachdenken, ob mich irgendeine ausländische Einlagensicherung gleich wie die jeweiligen Inländer behandelt, also wünsche ich mir deutsche Einlagensicherung. Dieses alles bietet mir die Bank11direkt und auch wenn das Online-Banking bzw. die Webseiten eher nicht ansprechend sind, so bin ich insgesamt ganz zufrieden. Auch fehlte noch nie eine Jahressteuerbescheinigung bei der Steuer, das habe ich auch schon anders gesehen. Tenor: "Sie hätten online eine Jahressteuerbescheinigung erstellen bzw. für das Folgejahr beantragen müssen, solange Sie noch Kunde bei uns waren ..." Und dann eine teilweise zweistellige Gebühr verlangen :-( Das ist mir ein wenig zu papierlos, also bleibe ich bei der Bank11direkt.
K.-H. W.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

12345678910