Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandEast West DirektEthikBankEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AG

20.10.2014 | Varengold Bank AG: Korrektur
Ich würde gerne fairerweise meinen Erfahrungsbericht vom 12.4.2014 korrigieren. Ich habe inzwischen die Erfahrung gemacht, dass eine Überweisung zugunsten meines Girokontos spätestens nach 1 Tag, aber zuweilen sogar am selben Tag auf meinem Referenzkonto angekommen ist. Ansonsten: tutto bene.
Herbert R.

19.10.2014 | 1822direkt: Tagesgeldkonto für die ganze Familie
Bei vielen Tagesgeldkonten, die einigermaßen attraktiv verzinst sind, kann man für Minderjährige nicht eröffnen. Wenn man für seine Kinder dann auch noch die deutsche Einlagensicherheit haben möchte und nicht irgendeine Bank aus EU-Krisenstaaten oder Osteuropa mit ihren jeweiligen Ablegern in Deutschland, dann muss man einigermaßen suchen. Wir haben für unsere Kinder eine Sonderaktion der 1822direkt wahrgenommen und jeweils ein Tagesgeldkonto sowie ein Depot eröffnet. Die Kontoeröffnung dauerte nach unserem Empfinden für eine Online-Bank eher lange. Das iTAN-Verfahren ist freilich nicht mehr der aktuelle Sicherheitsstandard, sollte aber bei Überweisungen - nur auf das Referenzkonto - ausreichen. Gut, dass man die Konten der Kinder in seinem eigenen Online-Banking sieht. Die Hotline ist ausgesprochen freundlich und hilfsbereit, fragt im Zweifel lieber noch mal in den Fachabteilungen nach bevor keine oder eine falsche Antwort gegeben wird. Sie lässt wenig Wünsche offen. Noch zwei Punkte: Für das Tagesgeldkonto gibt es eine KwK-Aktion und die Depoteröffnung wird unter gewissen Bedingungen auch prämiert. So konnten unsere Kinder mit je 125 Euro auf ihren Konten starten. Für unsere Familie passt die 1822direkt bisher gut. Wir können sie guten Gewissens empfehlen.
G. H.

13.10.2014 | Consorsbank: Für Neukunden interessant
Cortal Consors ist für Neukunden interessant, die ein Tagesgeld anlegen wollen. Bis zu 50.000 Euro können auf ein Jahr bei quartalsweiser Zinszahlung garantiert zu 1,2% p. a. angelegt werden. Neukunde ist man, wenn man mindestens ein halbes Jahr kein Konto oder Depot bei Cortal Consors hatte. Das ist sehr kundenfreundlich. Die Garantie finde ich gut, man weiß ja mittlerweile nicht mehr, wo die Tagesgeldzinsen noch hinfallen. Die Kontoeröffnung geht online mit nachfolgendem Postident. Das ging in meinem Fall einigermaßen, aber nicht übertrieben schnell. Der Webauftritt ist bunt und könnte ein paar weniger Menüpunkte pro Seite vertragen. Es gibt ein ganz interessantes KwK-Programm mit Gutscheinen und Sachprämien. Kündigen konnte ich per Fax, da war ich erstaunt. Für Besitzer schon eines kleinen Depots von Wertpapieren (> 6.000 Euro), die dazu noch bereit sind ihr altes Depot aufzulösen, gibt es die Alternative bis zu 20.000 Euro ein Jahr garantiert zu 3% p. a. als Tagesgeld auch mit quartalsweiser Zinszahlung anzulegen. Das ist das Zweieinhalbfache der Zinssätze der zurzeit besten Tagesgeldanbieter. Auch dies habe ich schon ausprobiert. Mehrere Referenzkonten sind jeweils möglich. Ein Wort zur Hotline: für eine so große Online-Bank eher mäßig.
Gunter Sch.

08.10.2014 | Sberbank Direct: Eine echte Alternative im Tages- und Festgeldbereich
Die Sberbank Direct ist eine gute Alternative im Tages- und Festgeldbereich. Seit Ende des Sommers ist die Sberbank mit ihren Tagesgeld- und jetzt auch Festgeld-Angeboten in den Blickpunkt geraten. Ich habe im August ein Tagesgeldkonto eröffnet, was sehr zügig ging. Das Online-Banking ist ganz witzig, andere Farben, immer wiederkehrendes Design. Meine Erfahrungen: Sehr zügige Überweisung auf das Referenzkonto, die Hotline ist gut zu erreichen und auch ganz OK. Ganz so leicht wie z. B. bei der Renault Bank direkt ist der Wechsel des Referenzkontos nicht. Ich war zur Änderung gezwungen, fand keinen Menüpunkt oder Formular, wandte mich per E-Mail an die Bank und bekam am nächsten Tag das zugehörige Formular. Zwei Banktage später war die Änderung im Online-Banking zu sehen. Etwas mühsam und zu lange finde ich. Bei Bestandskunden und Neukunden ist das Sberbank-Tagesgeld mit vorne dabei, jüngst bekam ich per E-Mail die Information zu den Festgeldkonditionen. Auch da mischt die Sberbank mit. Die Sberbank unterliegt der österreichischen Einlagensicherung, mehr als 100.000 Euro würde ich nicht anlegen, aber erst mal haben. Wegen der russischen Mutter mache ich mir keine Sorgen.
D. D.

03.10.2014 | Moneyou: Überweisungslaufzeiten
Seit rund zwei Jahren habe ich mein Tagesgeldkonto bei MoneYou. Keinmal hat in dieser Zeit hat die beauftragte Rücküberweisung länger als einen Tag gedauert. Häufiger waren Auftragsdatum und Eingang auf dem Referenzkonto identisch, so z. B. am gestrigen Tag. Die am 30.09. geschilderten Vorkommnisse sind sicherlich sehr ärgerlich, nach meinen Erfahrungen aber auf keinen Fall repräsentativ. Seitdem ich bei MoneYou Kunde bin, lag der Tagesgeldzinssatz stets im oberen Bereich der bundesweiten Angebotspalette, ich habe deshalb für meine relativ bescheidenen freien Mittel auf ein Banken-Hopping verzichtet, zumal für mich auch die sonstigen Konditionen (Aktivierungsdauer, automatisierte Pflege der Zugangs-PIN, Handy-Übermittlung der TAN, Höhe der Guthabenabsicherung usw.) keine Wünsche offen lassen.
P. M.

30.09.2014 | Moneyou: Überweisung auf Referenzkonto
Am 25.09.14 habe ich einen Betrag von 3.000 Euro vom Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto überwiesen. In der Zwischenzeit sind 3 Banktage vergangen und das Geld ist immer noch nicht angekommen. Nach etlichen Telefonaten mit MoneYou bekomme ich immer die gleiche Aussage: Es gab technische Probleme. Das Geld sollte von MoneYou heute an das Referenzkonto überwiesen werden. Und es gibt die Möglichkeit das Problem an eine Beschwerde-Mailadresse weiterzugeben. Beim letzten Telefonat wurde mir dann mitgeteilt, dass das Problem innerhalb der nächsten 3 Banktage behoben werden sollte. Das macht dann in Summe 6 Bankarbeitstage! Auf die Beschwerdemail hatte ich dann eine Standardantwort erhalten, dass die Beschwerde innerhalb 5 Tagen bearbeitet wird. Ein Wahnsinn ... Habe jetzt den gesamten Betrag angewiesen und werde das Konto kündigen.
U. W.

23.09.2014 | Moneyou: Gerade noch positiv
Habe schon seit längerem die Geldanlage schleifen lassen und mich die letzten Wochen erst wieder mit dem Thema Tagesgeld beschäftigt. Dabei bin ich natürlich auch auf MoneYou gestoßen. Auf Fragen, die ich als Nicht-Kunde per E-Mail gestellt habe, wurde ich nach einem erfolglosen Rückruf seitens der Bank gebeten, mich telefonisch beim Kundenservice zu melden. Das finde ich nicht gut, da ich ja wegen meiner schlechten Erreichbarkeit den schriftlichen Weg gewählt habe und auf dem gleichen Kanal eine Antwort erwarte. Die Fragen waren so gestellt, dass eine schriftliche Antwort ohne Weiteres möglich war. Das Gespräch (akzeptable Wartezeit von ca. 5 Minuten in der Hotline) verlief freundlich und kompetent, was mich zufrieden stimmte, unter anderem auch deshalb ein Vertragsabschluss. Zugriff ist nur über die Website möglich, also keine Anbindung an eine Finanzsoftware wie Quicken oder Ähnliches. Das ist schade, da ich gerne alle Bankverbindungen unter einem Hut habe. Da ein Tages- bzw. Festgeldkonto nicht die große Anzahl an Buchungen mit sich bringt, ist es noch zu verschmerzen, dass alle Kontobewegungen manuell nachgetragen werden müssen. Anlage von 5 Unterkonten finde ich praktisch (habe 5 verschiedene Konten zusammengeführt). Hier sollte auf Wunsch eine Erweiterung angeboten werden. Festgeld gibt es nur für 6 Monate bzw. 1 Jahr, welches vorzeitig (verständlicherweise mit akzeptablem Strafzins) gekündigt werden kann. Anlage längerer Zeiträume ist wünschenswert. Überweisung von zwei verschiedenen Konten auf Tagesgeld vor 13:00 Uhr durchgeführt (die Aktivierungsbestätigung lag natürlich bereits vor) - Eingang und Wertstellung erst am übernächsten Werktag. Hier kenne ich Bankverbindungen bei denen die Wertstellung auf dem Tagesgeldkonto am selben Tag erfolgt. Ich erwarte zumindest den nächsten Werktag. Zeitdauer vom Tagesgeld auf Referenzkonto noch nicht durchgeführt. Alles in allem, vor allem wegen der Zeitdauer der Wertstellung, gerade noch positiv.
T. H.

23.09.2014 | ING-DiBa AG: Beratung übers Telefon
Ich habe zum ersten Mal übers Telefon eine Information (über den angebotenen VL-Sparer) einholen wollen - und ich wurde so positiv überrascht! Keine Wartezeiten und ein unglaublich hilfreicher Mitarbeiter, der auch noch sehr freundlich war und sich viel Zeit genommen hat, mir alles zu erklären, auch über den VL-Sparer weit hinaus. Von mir dafür 5 Sterne! Ich wurde mal wieder bestätigt wie einfach und reibungslos alles (zumindest für mich bisher) bei der Ing-Diba abläuft. Großes Lob!
Iris W.

19.09.2014 | Volkswagen Bank GmbH: Langsame Wertzustellung, schwaches Online-Banking
Aufgrund des aktuellen Sonderzinses in Höhe von 1,4 Prozent bis zu einem Anlagebetrag von 50.000 Euro für die ersten vier Monate habe ich das Tagesgeldkonto "Plus Konto TopZins" bei der Volkswagen Bank eröffnet. Die Bearbeitungszeit nach Durchführung des PostID-Verfahrens dauert eine Woche. In dieser Zeit trudeln dann drei Schreiben ein. Hier ist auch gleich der erste Kritikpunkt: Die Sonderzinsphase beginnt schon am Tag des PostID-Verfahrens. Zu diesem Zeitpunkt hat man die neue Kontoverbindung noch gar nicht, sodass man den Sonderzins nicht nutzen kann. Fairer wäre es, wenn die Sonderzinsphase erst beginnt, wenn man letztendlich alle Kontoeröffnungsunterlagen bekommen hat. Ganz negativ ist die langsame Wertzustellung bei Rücküberweisungen auf das Referenzkonto. Bei anderen Direktbanken, wie etwa bei der Renault Direkt Bank oder FFS Bank, erfolgt eine Rücküberweisung taggleich auf das externe Referenzkonto, wenn der Überweisungsauftrag vor 9 Uhr morgens erteilt wird. Hier lässt sich die Volkswagen Bank zwei bis drei Bankarbeitstage Zeit. Ebenso kann man bei anderen Direktbanken einen eigenen Benutzernamen für das Online-Banking wählen. Nicht so bei der Volkswagen Bank: Hier muss man die vorgegebene Kundennummer benutzen, was nicht besonders benutzerfreundlich ist, da man eine weitere Kundennummer auswendig lernen muss. Insgesamt gibt die Volkswagen Bank also ein eher schlechtes Bild ab. Daher werde ich wohl meine Anlage abziehen, sobald die Sonderzinsphase abgelaufen ist.
Mark Landau

18.09.2014 | RaboDirect: Zinssenkung bietet schnelleren Ausstieg
Am 1.10.14 reduziert die RaboDirect ihren Zinssatz fürs Tagesgeld von 1,10% auf 1,01%. Vereinbarungsgemäß sinken dann auch die Zinsen für die Sparprodukte RaboSpar30 und RaboSpar90 auf 1,11% und 1,21%. Dabei gilt: "Übrigens - da die Verzinsung bei RaboSpar90 variabel ist und daher aufgrund der üblichen Marktbedingungen auch mal schwanken kann, bieten wir Ihnen jederzeit eine Ausstiegsgarantie: Das heißt, auf Wunsch können Sie ab dem Tag der Zinssenkung binnen 14 Tagen die komplette oder teilweise Abbuchung veranlassen." Also sicherheitshalber erst am 2.10. kündigen, damit Sie nicht 30 oder gar 90, sondern nur 14 Tage auf die Rücküberweisung Ihrer Sparanlage warten müssen.
R. Koch

18.09.2014 | ICICI Bank UK PLC: Server-Probleme kommen vor, sonst zufrieden
Seit Gründung der ICICI Bank Niederlassung in Deutschland im Jahr 2008 bin ich Kunde dieser Bank, unterhalte das HiZins-Tagesgeldkonto und inzwischen auch Festgeldkonten bei der ICICI Bank. Zufrieden war ich bisher mit der Zuverlässigkeit der Zinszahlungen, den Kapitalrückzahlungen, den Online-Kontoauszügen im PDF-Form und der Steuerbescheinigung. Auch die Rückzahlung vom Tagesgeld hin zur Postbank ist immer in einem Tag erfolgt. Die Grid-Card, die für Transaktionen verwendet wird, ist ein einfaches und zuverlässiges System, um Transaktionsnummern zu generieren. Beim Einloggen kann eine "Virtuelle Tastatur" verwendet werden, die eine so gute Idee darstellt, dass man sich wundert, wieso andere Banken dies nicht einfach kopieren. Die Banking-Software der ICICI Bank macht allerdings sonst auf mich einen Dritte-Welt-Eindruck. Man fliegt häufiger einmal grundlos aus dem System oder der Server ist über das Wochenende nicht erreichbar. Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal echte Probleme gehabt, konnte mich mehrere Tage lang nicht einloggen. Der Kundenservice hat auf meine Reklamation sehr schnell per E-Mail und Rückruf einer deutschsprachigen Callcenter-Mitarbeiterin reagiert. Das technische Problem, für das ich nichts konnte, war dann in einem Tag behoben. Dies hat mein Vertrauen in die Bank wieder hergestellt. Ein weiterer Nachteil der Bank ist, dass die ersten 100.000 Euro nicht über den deutschen, sondern über den britischen Einlagensicherungsfonds abgedeckt sind. Die Bank bietet derzeit nur noch 12-monatige Festgelder an, die - verglichen mit anderen Banken - recht gut verzinst sind.
A. S.

17.09.2014 | Moneyou: Da lag man in den letzten zwei, drei Jahren nicht schlecht
Für alle, denen das Konto-Hopping von Tagesgeldanbieter zu Tagesgeldanbieter zu lästig ist, war MoneYou in den letzten zwei, drei Jahren eine gute Alternative. MoneYou lag mit seinen Konditionen beständig auch bei höheren Anlagesummen im ganz vorderen Mittelfeld wie auch zurzeit. Die Anmeldung war sehr einfach, einiges ging über E-Mail, schließlich ein Postident wie gehabt. Der Fortschritt der Kontoeröffnung war online immer step by step zu sehen, genauso was als Nächstes zu tun war. Ist das Tagesgeldkonto eröffnet, so darf man im Online-Banking nicht zu viel erwarten. Es ist auf das Allernötigste abgespeckt. Man kann mehrere Konten (wer es braucht, naja) anlegen, die auf ein externes Referenzkonto verweisen, aufgelaufene Zinsen sind zu sehen. Das Referenzkonto ist nur schwer zu ändern, nicht online. Ich hatte das Vergnügen, weil ich das Referenzkonto aufgelöst hatte, ohne an mein MoneYou-Konto zu denken. Die Hotline half per E-Mail. So weit, so gut. Bei der vollständigen Kontoauflösung ist zu beachten sämtliche MoneYou-Konten zu kündigen und die sogenannte Kundenbeziehung. In diesem Schritt muss man auch schon an die Jahressteuerbescheinigung denken, wenn man sie braucht, später kommt man online nicht mehr dran.
Peter

11.09.2014 | Varengold Bank AG: 1,4% Zinsgarantie für Bestandskunden - super!
Da schließe ich mich meinem Vorredner sehr gerne an. Das nenne ich mal eine positive Ausnahme! Bevor die alte Zinsgarantie von 1,6% Ende September abläuft, gab es das erwähnte Schreiben mit einer neuen Zinsgarantie von 1,4% für Bestandskunden. Bisherige Erfahrungen in der Abwicklung (Kontoeröffnung, Onlinebankingfunktion, Dauer bei Überweisungsein- und ausgängen) sind durch die Bank positiv. Terminüberweisungen vermisse ich beim Tagesgeldkonto nicht. Und das Beste: Die befürchtete Werbung für Derivateprodukte gab es nicht! Alles in allem kann ich somit Varengold nur wärmstens empfehlen - wobei der genannte Zinssatz nur Bestandskunden eingeräumt wird. Neukunden müssen mit weniger vorlieb nehmen.
Harald K.

02.09.2014 | Renault Bank direkt: Gibt Gleichstellung von Bestands- und Neukunden auf
Lange Zeit hat die Renault Bank direkt ihre Bestandskunden besonders gepflegt und so bei der Stange gehalten. So blieb der Bestandskunde bei vergangenen Zinssenkungen teilweise außen vor. Jetzt gibt die Renault Bank direkt die Gleichstellung von Bestands- und Neukunden auf und gewährt einen Neukundenbonus beim Tagesgeld. Leider büßt die Bank im Rahmen der jetzigen Zinssenkung auch ihren Spitzenplatz bei den Tagesgeldzinsen außerhalb von Sonderaktionen ein. Die Kontoeröffnung erfolgt online inklusive eines PostIdents, danach gibt es Kontozugangsdaten per E-Mail, die hätte ich lieber mit der Post. Die Transaktionen erfolgen via kostenloser mTAN, auch da gibt es sicherer Methoden. Das Online-Banking reißt niemand vom Hocker. Es ist nicht unbedingt selbsterklärend, aber es ist alles da: Postfach (nicht gut), Stammdaten (gut ist der sofortige Referenzkontowechsel) und Formulare (in Ordnung). Vorbildlich die oft taggleiche Valutierung von Überweisungen von der Renault Bank direkt zu anderen Instituten. Man sollte die Zinsentwicklung bei der Renault Bank direkt genau beobachten.
J. Kreuz

02.09.2014 | Varengold Bank AG: Super, hier werden mal Bestandskunden belohnt!
Ich möchte meine positiven Erfahrungen unten vom Mai 2014 ergänzen: Es gibt tatsächlich auch Banken, bei denen zur Abwechslung mal die Bestandskunden belohnt werden. Das ist zumindest bei der Varengold Bank AG der Fall. Ich habe per Brief eine neue Anschlussgarantie bis zum 30.06.2015 für einen Tagesgeldzinssatz in Höhe von 1,4% p. a. bekommen. Der garantierte Zinssatz wird direkt im Anschluss an meine aktuelle sechsmonatige Zinsgarantie automatisch wirksam. Neukunden erhalten momentan lediglich 1,0%. Es wird bis Mitte 2015 wohl kaum eine andere Bank mit noch besseren Konditionen zu finden sein. Wenn Terminüberweisung möglich wäre, wäre es noch besser.
anonym

27.08.2014 | Consorsbank: Das beste Tagesgeldkonto mag durchaus von Cortal Consors stammen
Nach einer vorübergehenden Zeit der Abwesenheit hat mich ein Aktionsangebot von Cortal Consors gelockt, dort einmal wieder ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Ich füllte im Internet also den Kontoantrag aus und erhielt per Post kurz darauf entsprechendes, durchaus umfangreiches Informationsmaterial. Kontoantrag unterzeichnet, in den separaten Umschlag getan und mit dem PostIdent-Coupon ab zur Legitimation in die nächstgelegene Poststelle. Als Reaktion der Bank folgte die Bestätigung der Kontoeröffnung samt entsprechenden Zugangsdaten. Wer ein Tagesgeldkonto bei Cortal Consors eröffnet, erhält automatisch zusätzlich ein Depot als auch Verrechnungskonto. Beides jedoch auch kostenfrei und ohne Zwang zur Nutzung. Wichtig ist dabei nur, dass man den Anlagebetrag dann auch in jedem Fall auf das Tagesgeldkonto überweist. Der Login in den Online-Bereich erfolgt mittels einer der Kontonummern samt frei wählbarer PIN. Die Festlegung der neuen PIN muss jedoch natürlich mit einer mTAN bestätigt werden, die aufs Handy verschickt wird. Gleiches System gilt auch für Rücküberweisungen. Als Besonderheit ist bei Cortal Consors zunächst kein Referenzkonto hinterlegt, kann dann jedoch im Online-Bereich erfasst werden. Hinsichtlich der Geschwindigkeiten des Zahlungsverkehrs besteht kein Grund zur Klage, ausgehende wie eingehende Transfers werden zuverlässig und schnell durchgeführt. Wichtig ist bei Nutzung eines Aktionszinssatzes lediglich, dass die Geltungsdauer von der Zeit als auch der Höhe des Betrags im Hinterkopf behalten wird, um das Angebot der Bank optimal nutzen zu können. Den Kundenservice von Cortal Consors habe ich entsprechend selten bislang kontaktieren müssen, bislang ohne Bedenken. Rückantworten erfolgen höflich und kompetent. Zusätzlich hat mich die Bank nun auch noch per E-Mail zum Kölner Börsentag eingeladen, was ich für ein angenehmes Benefit halte und auch nutzen werde. Für mich daher als Fazit eine wunderbare Kombination aus einem einfach zu bedienenden Kundenbereich, hervorragenden Zinsen und einer freundlichen, wertschätzenden Betreuung.
Sascha Niedung

27.08.2014 | Sberbank Direct: Kontoeröffnung perfekt
Ich habe auch ein Konto bei der Sberbank eröffnet und bin mit der Abwicklung mehr als nur zufrieden. Die Eröffnung erfolgte in der unfassbaren Geschwindigkeit von einem Werktag. Da das Konto österreichischer Einlagensicherung untersteht, habe ich bezüglich der Sicherheit keinerlei Bedenken. Die Ersteinzahlung von mir landete auch prompt auf dem Konto und wird nun bis Jahresende angenehm verzinst. Mal schauen, was der Zinssatz im Anschluss macht. Bislang jedenfalls von mir ein absolut positives Urteil frei von jeglichen Mängeln. Auch die Kontoeröffnung erfolgt vom heimischen Computer derart modern, dass es keine seitenweisen Kontoanträge zu drucken braucht, sondern nur der PostIdent-Coupon ausgedruckt wird. Mit diesem geht man dann zur Post. Das lobe ich mir!
Manuel Selfker

26.08.2014 | Volkswagen Bank GmbH: Nur bei Sonderaktionen interessant
Ich bin zurzeit zum zweiten Mal mit dem Tagesgeldkonto bei der Volkswagen Bank. Da ich doch ab und an ein paar zehntausend Euro zu parken habe, die immer verfügbar sein müssen, habe ich in einem Tagesgeldvergleich gesucht und die Volkswagen Bank gefunden, 1,4% p.a. für 4 Monate und bis zu 50.000 Euro garantiert, dazu eine deutsche Bank (-> Einlagensicherung). Verfügungen gehen nur auf ein Referenzkonto, das nur relativ umständlich zu ändern ist. Überweisungen auf das Volkswagen Bank Tagesgeldkonto sind von beliebigen Konten möglich. Aber unbedingt auf die Sonderzinsperiode achten, der Bestandskunde wird bescheiden abgefertigt, schlechter noch als bei vielen Wettbewerbern. Das Online-Banking ist schwach, aber wer braucht das schon oft bei Tagesgeldern? Die Kundenhotline erreicht man leicht. Was noch? Auch Minderjährige dürfen so ein Konto eröffnen und ich durfte meinen Sohn sogar werben. Man konnte zwischen Sachprämien und Gutscheinen wählen. Für wenn es passt, eine Empfehlung!
Klaus-Peter H.

25.08.2014 | Sberbank Direct: Zügige Kontoeröffnung, fragwürdiges Verfahren bei den Zugangsdaten
Auch ich habe ein Tagesgeldkonto bei der Sberbank Europe AG, Zweigniederlassung Deutschland eröffnet. Sitz der Hauptniederlassung der Sberbank Europe AG ist in Wien. Mithin gilt die österreichische Einlagensicherung. Hinter der Sberbank Europe AG steht die größte Bank Russlands die Sberbank. Jeder Anleger sollte wissen, dass auch die Sberbank von den Sanktionen der EU betroffen ist. Inwieweit letztendlich auch das Einlagengeschäft in Zukunft betroffen sein wird, halte ich für schwer abschätzbar. Nach einer sehr zügigen Kontoeröffnung bekam ich Kontonummer und Anfangs-Passwort per unverschlüsselter E-Mail. Auch wenn man mit mTAN arbeitet, halte ich dies für ein fragwürdiges Verfahren bei den Zugangsdaten. Die Passwörter von unzähligen E-Mail-Accounts sind in letzter Zeit geknackt worden, wie die meisten mitbekommen haben dürften. Nun zum Online-Banking: Einfach, wenige Menüpunkte, das Nötigste ist allerdings da. Gutschriften wurden binnen eines Tages verbucht, bei Überweisungen war das Geld am nächsten auf dem Referenzkonto. Wie man das Referenzkonto ändert, muss ich noch klären. Da kann ich auch gleich mal Erreichbarkeit und Güte der Hotline abchecken. Die Konditionen für Tagesgeld sind in der Spitzengruppe. Den Großteil meines Geldes würde ich sicher nicht überweisen, für einen kleineren fünfstelligen Betrag ist das Sberbank-Tagesgeldkonto sicher gut. Ach ja, es gibt eine Werbeprämie, wenn man als Kunde neue Kunden empfiehlt. Ein neutrales Urteil für die Sberbank!
J. Kreuz

14.08.2014 | Sberbank Direct: Vorbildliche Abwicklung
Am Freitag, dem 1.8.14, füllte ich online den Antrag zur Konto-Eröffnung aus und erhielt wenige Minuten später eine Begrüßungs-Mail. Noch am selben Nachmittag erledigte ich das PostIdent. Am Montag, dem 4.8.14, erhielt ich online die notwendigen Daten von Konto und Zugang. Um 18:15h überwies ich dann von meinem Konto bei der Fidor Bank, durch deren Community ich erst in der Vorwoche auf die deutschen Aktivitäten der Sberbank aufmerksam gemacht worden war, einen namhaften Startbetrag, der am Dienstag, dem 5.8.14, auf meinem neuen Konto einging. Ich bedankte mich per Mail beim Kundenservice der Sberbank für diese absolut vorbildliche und blitzschnelle Abwicklung. Dass ich daraufhin eine persönliche und sehr freundliche Antwort erhielt, sei auch noch erwähnt. Mittlerweile habe ich auch mal mit dem Kundenservice der sberbankdirect telefoniert und war nicht nur über die kompetenten Antworten erfreut, sondern auch dass mein Anruf bereits nach 35 Sekunden entgegengenommen wurde. Auch das Kunden-werben-Kunden-Programm (30 Euro für einen Neukunden, der binnen 8 Wochen mindestens 1.000 Euro anlegt) finde ich erwähnenswert. Durch die Sonderverzinsung von effektiv 1,305% p. a. wird mein angelegtes Tagesgeld sicher bis zum 31.12.14 bei sberbankdirect verbleiben.
R. Koch

04.08.2014 | Yapi Kredi Bank Nederland N. V.: Ganz schön umständlich alles
Bei Kontoeröffnung und -schließung muss man einen Vordruck inklusive Ausweiskopie nach Holland schicken. Das übliche Postident-Verfahren ist bei dem Anbieter nicht zu benutzen. Ein Online-Banking gibt es nicht, wenn man bei der Hotline anruft, heißt es immer "in 2-3 Monaten", auch wenn zwischen letztem und jetzigem Anruf schon 2-3 Monate vergangen sind. Möchte man eine Überweisung tätigen, muss man einen Brief mit einem Vordruck (auch aus dem Internet herunterzuladen) enthaltenen Daten versenden. Alles in allem ist das für mich noch Banking aus dem letzten Jahrhundert, trotz der recht guten Zinsen habe ich weder Lust noch Muße mich mit dieser Art der Bankgeschäfte auseinanderzusetzen.
anonym

02.08.2014 | RaboDirect: Transparenzversprechen
Die Bank wirbt mit einem Transparenzversprechen: "Keine versteckten Klauseln, keine Überraschungen". Ebenfalls wird bei dem Produkt RaboSpar90 mit einer Ausstiegsgarantie geworben: "Bei einer Senkung der marktüblichen Zinsen können Sie über Ihr Sparguthaben bereits innerhalb von 14 Tagen verfügen." Wie ich jedoch erfahren musste, gelten diese 14 Tage erst ab dem Zeitpunkt, zu dem die Zinssenkung tatsächlich in Kraft tritt, und nicht bereits zum Zeitpunkt der Information über die Zinssenkung. Ich hatte mein Sparguthaben im Zeitraum zwischen der Information über die Zinssenkung und dem Inkrafttreten der Zinssenkung gekündigt und musste trotz Ausstiegsgarantie 90 Tage warten, bis ich darüber verfügen konnte. Transparenz sieht bei solchen Überraschungen für mich anders aus!
A. A.

22.07.2014 | Das Direktbanking der Volksbank Mittweida eG: Lang, lang ist es her ...
Lang, lang ist es her, dass mal eine Genossenschaftsbank an der Spitze bei der Verzinsung von Tagesgeldkonten stand. Und vielleicht mehr dem Fakt geschuldet, dass die Volksbank Mittweida nicht so stark und schnell senkte. Egal wie dem auch sei, aus mehreren Gründen ist das Angebot der Volksbank Mittweida so interessant, dass ich und meine Mutter je ein Tagesgeldkonto eröffnet haben. Zum einen sind die Volksbanken über jeden Zweifel an der Anlagesicherheit erhaben, zum anderen kann das Konto auch problemlos telefonisch, übrigens sehr kompetent, freundlich und zügig geführt werden und schließlich passte die geplante Anlagesumme sehr gut zum Angebot. Diese Aspekte waren für meine Mutter (schon Rentnerin) wichtig. Für mich ist mTAN und Überweisung nur auf Referenzkonto sicher genug, denn ich benutze kein Smartphone. Das Online-Banking ist nicht berauschend, aber für ein Tagesgeldkonto reicht es allemal. Den Kontoantrag fand ich eher lang, aber die Einrichtung des Kontos ging ausreichend schnell. Jetzt weiß ich dadurch auch, wo Mittweida liegt, mitten in Sachsen. Eine zwei für die Bank.
F.

21.07.2014 | Renault Bank direkt: Licht und Schatten aus dem Tal der Tränen
Ich frage mich, kann man bei der derzeitigen Situation bei den Tagesgeldern überhaupt noch eine positive Bewertung geben? Auch wenn die Lage bei der Realverzinsung aufgrund der sehr niedrigen Inflation nicht ganz so schlimm ist, weniger hat Frau selten bekommen. Aber die einigermaßen sicheren Alternativen Festgelder, Anleihen und Immobilienfonds werfen auch nicht viel mehr ab oder sind vergleichsweise unflexibel. Also habe ich in den saureren Apfel gebissen und ein Tagesgeldkonto eröffnet. Wie empfohlen habe ich mich nicht an kurzfristigen und eingeschränkten Sonderaktionen orientiert, sondern geschaut, wer denn in den letzten ein, zwei Jahren beständig in der Spitzengruppe lag. Ich habe mich für die Renault Bank direkt entschieden. Die Kontoeröffnung ging schnell, mir missfiel aber, dass der Kontoeröffnungsantrag via E-Mail versendet wurde. Mehr als 100.000 Euro würde ich nicht anlegen, französische Einlagensicherung, es gibt schlechtere. Das Online-Banking ist kärglich und wirklich nicht gut gemacht. Zwei Pluspunkte: Ich habe öfters taggleiche Valuten bei Überweisungen gesehen und ohne viel Aufwand ist das Referenzkonto zu wechseln. Neukunden werden nicht zulasten des Bestands beworben. Mal sehen, ob die Renault Bank beständig in der Spitzengruppe bleibt, egal in welche Richtung sich die Umlaufrendite entwickelt.
Caro C.

12.07.2014 | Südtiroler Sparkasse AG: Wenigstens für ein halbes Jahr Ruhe
Tagesgeldkunden haben es nicht leicht in diesen Zeiten. Ständige Zinssenkungswellen verderben einem schon mal schnell die Laune. Und bei den Sonderaktionen stimmen oft entweder die Anlagesumme nicht oder die Dauer der Sonderkonditionen. Und dann ist ja auch noch das Heimatland und die Situation der Bank selbst zu beachten. Siehe die jüngsten Vorfälle in Bulgarien und Portugal. Nachdem mein letzter Tagesgeldanbieter mittlerweile auf 0,8 Prozent per anno abfiel, habe ich mich entschlossen, ein Tagesgeldkonto bei der Südtiroler Sparkasse zu eröffnen. Die Kontoeröffnung war sowohl von den Formularen als auch von der Bearbeitungsdauer in Ordnung, binnen Wochenfrist war im Wesentlichen alles erledigt. Hin- und herüberweisen ist nur auf/vom Referenzkonto möglich, ansonsten wird die Ausführung abgewiesen. Das Referenzkonto ist binnen eines Tages online mit mTan änderbar. Bei Überweisungen habe ich taggleiches Valuta festgestellt, gut. Internet: Ich sage nur Fiducia, das Design muss man nicht mögen. Die Südtiroler Sparkasse hat eine Filiale in München. Über die Hotlines kann ich noch nichts sagen, hatte aber auch noch keinen Ärger. Allerdings kann man im Internet von schlechter Erreichbarkeit lesen.
G. H.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

12345678910