Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandDKB, Deutsche Kreditbank AGEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneYounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

08.04.2015 | ProCredit Bank AG: Gute Konditionen gehören auch hier leider der Vergangenheit an
Seit ca. einem halben Jahr bin ich Kunde der ProCredit Bank und möchte einen kurzen Bericht zu dieser Bank geben. Die Kontoeröffnung verlief normal, nach ca. zwei Wochen war das Tagesgeldkonto einsatzbereit. Das Onlinebanking ist soweit ok. Da ich mehrere Tagesgeldkonten habe, kann ich dies durchaus vergleichen. Es gibt bessere, aber auch schlechtere Onlinebanking, wenn dies auch freilich einen subjektiven Touch hat. Die Konditionen sind im guten Durchschnitt. Vor Kurzem lag der Zinssatz noch bei 0,9%, also knapp unter der psychologisch wichtigen Marke von 1,00%. Jetzt wurde er weiter auf 0,7% abgesenkt. Im Vergleich mit anderen Tagesgeldkonten aber immer noch einigermaßen ok. Entweder man wird verstärkt zum Tagesgeldhopper, um eine einigermaßen passable Verzinsung zu erhalten oder der Tagesgeldzinssatz ist einem egal, was angesichts der Minizinsen und der dadurch bedingten niedrigen Zinsgewinnunterschiede fast verständlich ist, wenn man dabei langsam resigniert. Die Zinsgutschrift erfolgt leider nur einmal im Jahr, öfter wäre wünschenswert. Die Rücküberweisung auf das Referenzkonto bei der Postbank dauert bei mir immer zwei Tage (also Montag Überweisung, Mittwoch Gutschrift). Das finde ich natürlich nicht so gut, weiß aber auch nicht, wer für die Verzögerung verantwortlich ist. Die Telefonhotline habe ich noch nicht ausprobiert. Die Rückantwort auf meine E-Mails dauerte immer so ungefähr eine Woche. Aufgrund der etwas besseren Zinsen bei anderen Banken und der Zinsgarantie dort und der besseren Zinsgutschriftstermine werde ich mein Konto bei der ProCredit Bank schließen und zu einer Bank mit besseren Konditionen wechseln, mit noch über 1,0% Zinsen. Das Konto bei der ProCredit Bank schließe ich auch deshalb und lasse es nicht weiter laufen für den Fall, dass sie auch mal Neukundenangebote hat und ich dann als Neukunde davon profitieren kann. Denn letztlich geht es beim Tagesgeld immer um den höchsten Zinssatz.
Sibille Dorgmer

06.08.2013 | ProCredit Bank AG: Gute Zinsen nur für kurze Zeit - Lockzinsenangebot
Nachdem die ProCredit Bank AG nunmehr seit wenigen Wochen mit einem "Tagesgeld-Kundenfang-Zinssatz" von 1,5% p. a. geschickt Neukunden angeworben hatte (darunter leider auch mich), finden die Kontoinhaber in diesen Tagen eine Postfach-Nachricht vor, welche eine Zinsanpassung ab 1. September 2013 auf nur noch 1,25% p. a. für das Tagesgeld bekannt gibt. Der anfängliche gute Eindruck, den ich vom Geschäftsmodell (u. a. Unterstützung von kleineren Unternehmen in wirtschaftlich benachteiligten Ländern, Beachtung ethischer Grundsätze) und von der Übersichtlichkeit des Online-Bankings hatte, ist durch das offensichtliche "Lockzinsen-Gebaren" verflogen! Es bleibt zu hoffen, dass die ProCredit Bank AG schnell umdenkt und zumindest mittelfristig ein verlässliches überdurchschnittliches Zinsniveau bietet, um sich als Tagesgeld-Neuling am Markt zu bewähren.
anonym

03.07.2013 | ProCredit Bank AG: Gute Erfahrungen
Ich habe sowohl Tagesgeld als auch Sparbriefe angelegt. Die Eröffnung war einfach, die Handhabung im Online-Banking läuft ohne Probleme und der Aufbau ist sehr übersichtlich. Man findet alle Informationen, z. B. auch die Höhe des Freibetrages. Vor dem Hintergrund des heutigen Zinsniveaus sind die 2,5 Prozent für einen Sparbrief über 6 Jahre ganz gut, wenn man davon ausgeht, dass die Zinsen kurzfristig nicht stark steigen werden. Ansonsten sollte man kürzer anlegen. Die Bank bot in letzter Zeit Stabilität hinsichtlich der Konditionen. Die Bank hatte aus Versehen zum 1.7.13 eine Halbjahres-Steuerbescheinigung ausgestellt. Dafür hat man sich bei mir telefonisch entschuldigt, toll!
K. T.

Zufriedenheitsrate: 33% basierend auf 3 Berichten
positive Wertungen1neutrale Wertungen0negative Wertungen2        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Tagesgeld

Produktdaten Tagesgeld für Geschäftskunden