Brokerage: 1-zu-1-Vergleich

Mit diesem Tool können Produktdaten bestimmter Brokerage-Angebote aufgerufen und wenn gewünscht ausgedruckt werden. Dadurch ist zum Beispiel ein direkter Vergleich von einzelnen Brokerage-Angeboten, die in die engere Wahl genommen wurden, möglich. Zum eigentlichen Brokerage-Vergleich gelangen Sie über den Navigationspunkt "Vergleich".




Ihre Auswahl

Depotverwaltung
Produktname 5 EUR-Festpreis FreeBuy-Depot
jährlicher Depotpreis in % vom Depotvolumen (inklusive Mehrwertsteuer) - -
Leistungspauschale p. a. - -
Verzinsung Verrechnungskonto - -
Kontoauszug online kostenlos, per Post Portobelastung (jedes Dokument) online kostenlos, per Post Portobelastung (jedes Dokument)


Preise für Online-Transaktionen, Xetra Frankfurt
Order für EUR 1.000 EUR 6,50 EUR 11,79
Order für EUR 2.000 EUR 6,50 EUR 14,09
Order für EUR 3.000 EUR 6,50 EUR 16,39
Order für EUR 5.000 EUR 6,50 EUR 20,99
Order für EUR 8.000 EUR 6,50 EUR 27,89
Order für EUR 10.000 EUR 6,50 EUR 32,49
Gebührberechnung EUR 5,00 Grundgebühr + EUR 1,50 Handelsplatzgebühr EUR 5,99 Grundgebühr + 0,23% vom Kurswert (Grundgebühr + Orderprovision max. EUR 39,00) + EUR 1,50 Handelsplatzgebühr + mind. EUR 2,00 Börsengebühren
Limitgebühr - -
Mehrkosten bei taggleicher Teilausführung - ja


Fonds/ETFs
Anzahl der über Fondsgesellschaften beziehbaren gemanagten Fonds ca. 9.000 ca. 9.000
davon rabattiert alle Fonds können ohne Ausgabeaufschlag über die Fondsgesellschaft bezogen werden, für Kauf- und Verkaufsaufträge fallen allerdings die o. a. Orderentgelte an alle Fonds können ohne Ausgabeaufschlag über die Fondsgesellschaft bezogen werden, für Kauf- und Verkaufsaufträge fallen allerdings die o. a. Orderentgelte an
Anzahl der als Sparplan verfügbaren gemanagten Fonds 88, als Sparplan ohne Ausgabeaufschlag und ohne Orderentgelt 88, als Sparplan ohne Ausgabeaufschlag und ohne Orderentgelt
Anzahl der als Sparplan verfügbaren ETFs 85 85
Gebührberechnung für die Sparplanausführung in ETFs alle verfügbaren ETFs ohne Ordergebühren alle verfügbaren ETFs ohne Ordergebühren
ETF-Aktionskonditionen 700 ETFs für EUR 1,50 als Einmalanlage über Lang & Schwarz kaufen (gültig bis 31.12.18, für Orders im Gegenwert ab EUR 1.500) 700 ETFs für EUR 0,80 als Einmalanlage über Lang & Schwarz kaufen (gültig bis 31.12.18, für Orders im Gegenwert ab EUR 1.500)
Orderintervall Sparplan monatlich oder vierteljährlich monatlich oder vierteljährlich
Mindestsparrate Sparplan EUR 50,00 EUR 50,00


Service
ausländische Börsenplätze 3 3
außerbörslicher Handel ja (21 Partner) ja (21 Partner)
Neuemissionschancen über Konsortialbank mittel
(Société Générale)
mittel
(Société Générale)
Intradayhandel ja ja
kostenlose Realtimekurse - -
TAN-Verfahren Kombination von Passwörtern Kombination von Passwörtern
HBCI-Brokerage - -
Mobile Brokerage - -
Depoteröffnung für Minderjährige - -
VideoIdent möglich - -
Neukundenaktion -
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter

onvista bank: Mit dem Preissystem "5 EUR-Festpreis" können nur Neukunden eröffnen, die in den letzten zwölf Monaten kein Kunde der onvista bank waren.

onvista bank: Für das Eintragen von Namensaktien in das Aktienregister erhebt onvista bank eine Zusatzgebühr von EUR 0,89 pro ausgeführte Kauforder. Beim Verkauf fällt sie nicht an.

*onvista bank: Beim Preissystem "FreeBuy-Depot" wird wahlweise für Guthaben auf dem Verrechnungskonto oder für die Anzahl der ausgeführten Transaktionen ein bestimmtes Kontingent an FreeBuys zugeteilt. Unter FreeBuys versteht onvista bank, dass Wertpapierkäufe ohne Orderentgelte abgewickelt werden, lediglich die Fremdkostenpauschale sowie gegebenenfalls Börsengebühren, Maklercourtage und/oder ähnliche Kosten werden belastet. Der Wechsel zwischen beiden Optionen ist jeweils zum Monatsbeginn kostenfrei möglich. In der Variante "FreeBuy Cash" gibt es fünf Abstufungen: Ab einem durchschnittlichen Kontoguthaben von EUR 2.000 im Vormonat wird 1 FreeBuy zugeteilt, ab EUR 3.000 Kontoguthaben 2 FreeBuys, ab EUR 5.000 Kontoguthaben 4 FreeBuys, ab EUR 10.000 Kontoguthaben 6 FreeBuys und ab EUR 25.000 Kontoguthaben 10 FreeBuys. In der Variante "FreeBuy Trade" gibt es sechs Abstufungen: Ab 10 Transaktionen im Vormonat werden 2 FreeBuys zugeteilt, ab 30 Transaktionen 7, ab 60 Transaktionen 15, ab 90 Transaktionen 25, ab 130 Transaktionen 35 und ab 250 Transaktionen 80. Das Datum der Abrechnung ist maßgeblich dafür, für welchen Monat die Transaktion zählt.
Generell verfallen nicht genutzte FreeBuys jeweils zum Monatsende. Mit Depoteröffnung werden bei Neukundenaktionen einmalig Starter-FreeBuys gutgeschrieben, diese können bis zum Ende des Folgemonats eingesetzt werden. Die FreeBuys gelten für alle angebundenen deutschen Börsenplätze sowie den außerbörslichen Handel. Ausgenommen sind Sparplanorders, Ausübung von Optionen und Fondsorders über Fondsgesellschaften. Bei Einsatz der FreeBuys ist keine Orderprovision zu zahlen, aber dennoch die Handelsplatzgebühr, Maklercourtage, Börsengebühren und/oder ähnliche Kosten.

onvista bank: Für das Eintragen von Namensaktien in das Aktienregister erhebt onvista bank eine Zusatzgebühr von EUR 0,89 pro ausgeführte Kauforder. Beim Verkauf fällt sie nicht an.