News: Meldung vom 05.11.2014

ING-DiBa bringt App für die Autorisierung heraus

Mit einem Fingertipp lassen sich Aufträge freigeben, ohne die Eingabe einer TAN und ohne die übliche Kanaltrennung durch zwei mobile Geräte. Das verspricht die neue App "SmartSecure" der ING-DiBa, sie kann für iOS und Android ab Version 4.0 heruntergeladen werden. Es ist eine Anwendung wie sie auch die DKB für Dezember ankündigte, nur eben dass ING-DiBa auf das Generieren von TANs verzichtet. Der Kennwortschutz, die Verschlüsselung der Kommunikation und der von der Banking-App isolierte Betrieb müssen der Sicherheit genügen. Ist der Auftrag in der Banking-App eingegeben, schiebt sich die SmartSecure-App automatisch in den Vordergrund. Das zuvor vom Nutzer festgelegte Passwort wird abgefragt und anschließend werden die wesentlichen Daten nochmals für Abgleich und Bestätigung angezeigt. Auch über den PC erteilte Aufträge lassen sich mit der App freigeben, hier muss diese manuell geöffnet werden. In zwei Anwendungsbereichen ist das neue Verfahren der Erwägung wert, ansonsten wird es kaum Spaß machen bzw. eine Erleichterung sein, damit zu arbeiten: Wer häufig zum Smartphone greift, um Bankgeschäfte zu erledigen, muss kein Zusatzgerät mit sich herumtragen, wie es beim mTAN-Verfahren vorgeschrieben ist. Ebenso geeignet ist die App für den Auslandseinsatz, wobei natürlich Internetverbindung vorhanden sein muss. mTANs dagegen sind im Ausland problematisch, sie kommen dort teilweise verspätet an und sind dann abgelaufen. Richtig komfortabel wäre, sich mit Fingerabdruck bei SmartSecure anmelden zu können, stattdessen benötigt man aber ein Passwort. Und an Passwörtern muss man während des gesamten Ablaufs einige parat haben: Kontonummer nebst Internetbanking-PIN für den Login, gefolgt von zwei abgefragten Stellen des DiBa-Keys (Besonderheit bei ING-DiBa) und für die Freigabe das Passwort der zusätzlichen App, nicht zu verwechseln mit dem Passwort für Online-Einkäufe mit der Kreditkarte und den Geheimzahlen der Karten oder des Telefon-Bankings. SmartSecure als Autorisierungsverfahren aktiviert man im Online-Banking unter "Service". Die Aktivierungsseite mit dem PC oder dem Tablet aufgerufen, scannt man den abgebildeten QR-Code mithilfe der App und der Smartphonekamera ein. Ein Wechsel zurück zu iTAN und mTAN ist jederzeit möglich.