News: Meldung vom 03.12.2015

REWE erweitert Kassennetz von Barzahlen.de

In den REWE-Märkten können seit Anfang Dezember alle Funktionen des Zahlungsanbieters Barzahlen.de genutzt werden. Für Barzahlen.de ist der Ausbau um die 2.900 REWE-Märkte ein großer Entwicklungsschritt, durch den insgesamt nun beachtliche 9.000 Anlaufstellen in Deutschland bereitstehen. Mit Hilfe von Supermärkten, Drogerieketten und weiteren Filialisten hat Barzahlen.de eine unabhängige Zahlungsinfrastruktur aufgebaut. Über die Kooperationen wird angeboten, einfache Bankgeschäfte zusammen mit dem alltäglichen Einkauf zu erledigen. So werden bislang vor allem Rechnungen von Online-Einkäufen bezahlt, aber zum Beispiel auch Strom- und Versicherungsrechnungen von teilnehmenden Unternehmen. Das erspart den Kunden, die auf Online-Banking verzichten, den Gang zur Bank. Für den Zahlungsvorgang verwendet Barzahlen.de Barcodes, die entweder auf Rechnungen oder Zahlscheinen aufgedruckt werden, oder alternativ per SMS auf das Smartphone zum Kunden gelangen. An der Kasse wird der jeweilige Barcode gescannt und der Kunde bezahlt seine Rechnung. Dem Zahlungsempfänger wird unmittelbar eine Bestätigung übermittelt.

Seitens des stationären Handels zählen zu den weiteren Partnern neben REWE die Märkte von dm-drogerie, Penny, real, Budni und die Shops von Telekom und mobilcom-debitel sowie die der Unternehmensgruppe Dr. Eckert (Ludwig, Eckert, Barbarino, Adam's und ON!Express). Die Shops von Dr. Eckert sind mit Zeitungen, Tabakwaren oder Snacks häufig an Bahnhöfen zu finden. Die REWE Group schickte im Frühjahr dieses Jahres zunächst ihren Discounter Penny in die Partnerschaft. Die Bezahllösung ist für die REWE Group so vielversprechend, dass sie sich im Juni über ihre Geschäftseinheit REWE Digital mit einer siebenstelligen Summe an der hinter Barzahlen.de stehenden Cash Payment Solutions GmbH beteiligte. Endkunden zahlen gebührenfrei. Die Kosten tragen die Unternehmen, die Barzahlen.de als Bezahloption nutzen, mit diesen vereinbart Barzahlen.de eine individuelle Provision. Einen Teil der Provision bekommt der stationäre Partner für seine Dienstleistung. Er profitiert zudem davon, dass diejenigen, die wegen eines Barcodes ins Geschäft kommen, häufig auch Regelware kaufen. Interessant ist die größere Abdeckung von Barzahlen.de ebenfalls, weil Girokunden von Number26 darüber seit Ende Oktober auch auf ihr Konto einzahlen oder davon abheben können. Barzahlen.de will diesen neuen Service zukünftig auch anderen Banken anbieten. REWE unterstützt das Ein- und Auszahlen bereits, noch nicht hingegen dm-drogerie markt, Telekom und mobilcom-debitel.


zurück zur Newsübersicht