Newsletter: Direktbanken.News 01/2012

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.de


Themenüberblick
1. IBAN-Kontonummer wird Pflicht
2. ADAC und DAB bank kooperieren
3. Jahresrückblick 2011
4. Der monatliche NewsTicker
5. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
6. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen




1. IBAN-Kontonummer wird Pflicht
Eine Vereinbarung zwischen EU-Parlament und Ministerrat vom 20.12.11 setzt den nationalen Zahlungssystemen für Überweisungen und Lastschriften ein Enddatum. Ab Februar 2014 darf nur noch der Standard für den europäischen Zahlungsraum (SEPA) in allen 32 teilnehmenden Ländern für Eurozahlungen verwendet werden. Dadurch wird in den Teilnehmerländern, die den Euro eingeführt haben, vollständig umgestellt. Kosten werden eingespart, da Kreditwirtschaft und Unternehmen Systeme im Parallelbetrieb bereithalten mussten. SEPA wurde ohne den Druck eines Enddatums bislang überwiegend bei Transfers auf ausländische Konten eingesetzt, bei Inlandstransfers dagegen eher selten. Ein bedeutender Unterschied zu den nationalen Verfahren besteht darin, dass der Überweisende, der Begünstigte und deren Kreditinstitute anhand von IBAN und BIC anstelle von nationaler Kontonummer und Bankleitzahl anzugeben sind. Die jetzige Vereinbarung, die noch formell als Verordnung verabschiedet werden muss, basiert auf einem vor über einem Jahr unterbreiteten Vorschlag der EU-Kommission. Damit Bankkunden die Umstellung auf die längeren Nummern nicht allzu schwer fällt, wurden Kompromisse eingearbeitet: So kann die alte Kontonummer noch bis Februar 2016 im nationalen Zahlungsverkehr genutzt werden. Bei Überweisungen im eigenen Land soll die Bankleitzahl BIC ab Februar 2014 wegfallen, für Geldtransfers innerhalb Europas von Februar 2016 an. Auch unter SEPA bleiben alte Lastschriftaufträge gültig; das bisherige bedingungslose Widerrufsrecht bei Abbuchungen vom eigenen Konto durch Lastschrift gilt weiter. "Ein von Versicherungen, Vermietern, Verlegern und Vereinen zu Recht befürchtetes Chaos bei der Umstellung von mehreren hundert Millionen Mandaten in Deutschland bleibt uns damit erspart", sagte Europaparlamentarier Sven Giegold. Das in Deutschland häufig genutzte Bezahlen mit Karte und Unterschrift im Handel soll zumindest in der Übergangsphase auch weiterhin möglich sein.
SEPA ist in diesen Tagen ohnehin ein Thema, denn die Überweisungslaufzeiten verkürzen sich: Für eine beleglose Überweisung darf seit dem Jahreswechsel vom Eingang bei der beauftragten Bank bis zur Gutschrift auf dem Konto des Zahlungsempfängers nur noch ein Bankarbeitstag benötigt werden. Bislang waren es bis zu drei Bankarbeitstage. Eine Überweisung auf Papier darf einen Tag länger unterwegs sein. Bankarbeitstage sind die Werktage, an denen alle an der Ausführung beteiligten Kreditinstitute gewöhnlich geöffnet haben. Samstage und Sonntage werden daher ebenso wenig gezählt wie bundeseinheitliche oder regionale Feiertage (soweit für den Überweisungsweg relevant). In den Preis-Leistungs-Verzeichnissen geben die Institute jeweils an, wann der letzte Buchungslauf ist bzw. bis zu welcher Uhrzeit Überweisungsaufträge eingehen müssen, um noch für diesen Tag als eingegangen zu zählen. Die IBAN setzt sich in Deutschland aus der Länderkennzeichnung DE, einer zweistelligen Prüfziffer sowie der alten Bankleitzahl und der alten 10-stelligen Kontonummer (gegebenenfalls mit führenden Nullen aufgefüllt) zusammen. Mithilfe der Prüfziffer kann ein Fehler bei der Angabe der IBAN erkannt werden.

2. ADAC und DAB bank kooperieren
Für Sparprodukte des Automobilclubs ADAC, die ab 1.1.12 eröffnet werden, übernimmt die DAB bank die Kontoführung. Die Direktbank ist Teil des UniCredit-Konzerns und hat ihren Sitz in München. Das Angebot bestehend aus "TraumSparen", "FührerscheinSparen" und "FlexSparen", wird beibehalten, es soll nach Auskunft der Pressestelle der DAB bank vorerst keine neuen Produkte geben, mit dem Wechsel waren lediglich Zinsänderungen verbunden. Bislang war die Deutsche Bank der Abwicklungspartner. In Kooperation mit der Landesbank Berlin sind über den ADAC auch Kreditkarten und ein Autokredit erhältlich. Die durch die Kooperationen erwirtschafteten Zinserträge und Provisionen betrugen 2010 rund 52 Millionen Euro.

3. Jahresrückblick 2011
Die Schlagzeilen des Jahres zum Direktbankenmarkt: ++ Verschuldung wird für die Eurozone zur Zerreißprobe, die Politik ist bemüht Vertrauen zurückzugewinnen, Banken sollen sich rüsten, ihr Eigenkapital schneller als zunächst vorgesehen aufstocken ++ aus Sorge vor einer anziehenden Geldentwertung erhöhte die Europäische Zentralbank den Leitzins in zwei Schritten, dann wieder Krisenmodus: zurück zu Niedrigzins und Liquiditätsspritzen ++ die Institute setzen verstärkt auf die Refinanzierung über Kundeneinlagen, die als stabil und bodenständig angesehen wird ++ Kundeneinlagen wollen auch die neuen Marktteilnehmer einwerben, mit Blick auf die Hintergründe ergeben sich bei einzelnen jedoch Unsicherheiten, ins Rennen gingen IKB direkt, akf bank, VTB Direktbank, Bank11, MoneYou und die HKB Bank ++ als die Schuldenlast Italiens im Fokus stand, stieg auch die IWBank ein. Von Mailand aus verspricht sie den deutschen Anlegern höchste Zinssätze. Anleger benötigen aufgrund der italienischen Regulierung eine italienische Steuernummer, was die Kundengewinnung zusätzlich ausbremst ++ Santander wächst weiter durch Zukäufe, integrierte die deutsche Privatkundensparte der SEB, die jetzt als Niederlassung unter der Bezeichnung "Santander Bank" geführt wird ++ das Bezahlen mit einer Kontaktlos-Technologie ist ein großes Zukunftsthema. Neben Kreditkartengesellschaften und Banken haben dieses Feld auch Internet- und Telekommunikationsunternehmen für sich entdeckt. Alle erproben die Technik in regionalen Pilotprojekten oder setzen sie mit einzelnen Handelsketten bereits bundesweit ein ++ mehrere Gebühren, die Banken vereinnahmten, wurden von Gerichten als unzulässig erklärt. Allgemeingültig ist eine Entscheidung, die der Bundesgerichtshof in Karlsruhe traf, demnach dürfen Banken für die Führung eines privaten Kreditkontos grundsätzlich keine Kontoführungsgebühr verlangen. Auch bei Zwangskontoauszügen verzichten die meisten Institute mittlerweile auf Gebühren ++ die privaten Banken Deutschlands beschlossen eine Reform ihrer freiwilligen Einlagensicherung über den Bundesverband deutscher Banken e. V.: die Sicherungshöhe wird ab 2015 stufenweise abgesenkt, von derzeit 30 Prozent des haftenden Eigenkapitals der jeweiligen Mitgliedsbank auf 8,75 Prozent ++

4. Der monatliche NewsTicker
++ beim Girokonto der netbank sind seit 1.1.12 alle Buchungsposten inklusive. Zuvor waren es 100 im Monat, jede weitere Buchung kostete EUR 0,25 ++ in den Monaten ohne Geldeingang von mindestens EUR 1.200 auf dem "0-Euro-Konto", belastet die Commerzbank ab 1.1.12 eine Gebühr von EUR 9,90 statt zuvor EUR 8,90 ++ TARGOBANK wird ab 1.4.12 eine Gebühr von EUR 2,95 belasten, wenn es zu einer Überziehung über den eingeräumten Dispokredit hinaus kommt und die Sollzinsen für die geduldete Überziehung weniger als die Gebühr ausmachen würden. Die Sollzinsen für die geduldete Überziehung werden in diesem Fall dann nicht in Rechnung gestellt. Außerdem kostet es ab dem genannten Datum EUR 1,50 statt zuvor EUR 1,10, wenn TARGOBANK darüber informiert, wenn die Ausführung einer Überweisung oder Lastschrift abgelehnt wird. Eine Benachrichtigung verschickt TARGOBANK auch, wenn eine Lastschrift trotz mangelnder Deckung ausgeführt wird ++ ING-DiBa zahlt neuen Girokunden EUR 50,00 Prämie für die Eröffnung des ersten Girokontos im Zeitraum vom 16.12.11 bis zum 30.6.12. Zuvor waren es EUR 100,00. Um die Prämie zu erhalten, muss das Girokonto spätestens sechs Monate nach Kontoeröffnung mindestens drei monatliche Gehaltseingänge in Höhe von mindestens EUR 1.000 in einer Summe aufweisen ++ 1822direkt strich das Girokontomodell "GiroAll" aus dem Produktangebot im Neugeschäft ++ bei flatex können Weisungen für Kapitalmaßnahmen seit Kurzem online erteilt werden. Unterstützt werden zunächst die Geschäftsfälle "Kapitalerhöhung gegen Bar" und "Barabfindungen", weitere Geschäftsfälle sollen in absehbarer Zeit folgen. Für Weisungen, die weiterhin postalisch oder per Fax erteilt werden, erhebt flatex ab 1.3.12 eine Gebühr von EUR 10,00 ++ die DAB bank hat mit ETFlab und Lyxor neue Partner für den Bereich der ETFs. Das bedeutet, dass Kunden börsengehandelte Indexfonds der beiden Gesellschaften zu einer ermäßigten Gebühr von EUR 4,95 online kaufen können. Als Handelsplatz ist "DAB Star Partner ETF" zu wählen. iShares ist aus dem Programm ausgeschieden. Die Transaktionsgebühren für ETFs dieses Anbieters richten sich nun wieder nach dem regulären Preismodell der DAB bank ++ das Mobile Banking der ING-DiBa wurde um Brokerage-Funktionen erweitert. Ab sofort können auch Kauf- und Verkaufsaufträge platziert, offene Orders verwaltet und die Depotbewertung eingesehen werden. Das Angebot ist über die Internetadresse m.ing-diba.de abrufbar oder über Apps für iPhone, iPad und Android nutzbar ++ Ikano Bank verbesserte am 16.12.11 ihren Guthabenzins auf dem Kreditkartenkonto von 2,71% auf hohe 2,81% ++ bargeldlose Umsätze mit Kreditkarten der DKB sind seit 1.1.12 gebührenfrei, wenn sie in der Europäischen Union, in Island oder Norwegen in Euro, Schwedischen Kronen oder Rumänischen Lei getätigt werden. Zuvor war die Gebührenfreiheit auf die Eurozone und den Euro beschränkt, was gesetzlich vorgeschrieben und bei Kreditkarten die Regel ist. Für Umsätze außerhalb den genannten Ländern und/oder anderen Währungen beträgt die Gebühr bei der DKB 1,75% ++ der mTAN-Versand der netbank ist ab 1.1.12 für alle Kunden kostenfrei. Zuvor galt dieses Angebot nur für Girokonto-Inhaber mit Gehaltseingang, alle anderen mussten pro Monat pauschal EUR 0,50 zahlen, wenn sie das Verfahren nutzen wollten ++ comdirect bietet jetzt neben dem iTAN-Verfahren auch das mTAN-Verfahren an, für den Versand der mTANs werden keine Gebühren berechnet ++ die konfessionsrelevanten Daten der Kapitalanleger rufen die Banken ab 2014 in einer zentralen Datenbank vom Bundeszentralamt für Steuern ab. Dadurch wird der Kirchensteuerabzug, bezogen auf die Abgeltungssteuer, automatisiert. Bislang muss der Kunde entweder der Bank einen Auftrag auf Einbehalt der Kirchensteuer erteilen oder die Steuerschuld durch das Finanzamt festsetzen lassen ++ die Europäische Zentralbank kappte den Leitzins in der Eurozone auch im Dezember um 25 Basispunkte. Seit 14.12.11 beträgt er 1,00%. Außerdem lieh sie zu diesem Schnäppchenzins den Kreditinstituten 489 Milliarden Euro über einen Dreijahrestender ++

5. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Die Deutsche Skatbank senkte zum 12.12.11 den Tagesgeldzins von 1,25% auf 1,00%. 1822direkt verringerte zum 13.12.11 beim "ZinsCash" den Standardzins für Guthabenteile bis EUR 500.000 auf 1,40% (vorher: 1,65%). Gleiches gilt für die nicht mehr im aktuellen Angebot enthaltenen Konten "CashSkyline", "cashkonto flexibel" und "cashkonto flexibel PLUS". Die HKB Bank senkte ihren Neukundenzins für Abschlüsse ab 14.12.11 auf 2,50% p. a. (vorher: 2,65%). Er gilt für die ersten sechs Monate. EthikBank und Volksbank Eisenberg Direkt verringerten am 15.12.11 bei "ZinskontoOnline" und "ZinskontoPlus" jeweils um 0,25%. Guthabenteile unter EUR 5.000 verzinsen sich mit 0,50% (vorher: 0,75%) und Guthabenteile ab EUR 5.000 mit 0,75% (vorher: 1,00%). Beim variabel verzinslichen Aktionskonto "Zinskonto Einsteiger" wurde in gleichem Maße gesenkt. Beim "ZinsCash" der 1822direkt gilt für Kontoeröffnungen ab 19.12.11 ein Sonderzins von 2,55% p. a. für Guthabenteile bis EUR 25.000 und 2,25% p. a. für Guthabenteile über EUR 25.000 bis EUR 250.000. Die Zinsgarantie ist mit drei Monaten ab Kontoeröffnung kurz. Zuvor lautete das Angebot auf 2,25% p. a. für Guthabenteile bis EUR 250.000, garantiert bis 17.5.12. AgrarBank änderte am 25.12.11 auf 1,304% (vorher: 1,373%). Bank 1 Saar Direkt senkte am 27.12.11 von 1,35% auf 1,25%. Unter dem Motto "Zinsen statt Böller" hob NIBC Direct am 28.12.11 beim Tagesgeld von 2,75% auf 2,85%, bestieg damit die Spitzenposition im Vergleich. Die VTB Direktbank verlängerte ihre Aktion mit EUR 40,00 Startguthaben ein zweites Mal um einen weiteren Monat, sie gilt nun für Kontoeröffnungen bis 31.1.12. Auch die DHB Bank nahm ihre Aktion mit ins neue Jahr, verlängerte um zwei Monate. Sofern mindestens EUR 50.000 angelegt sind, gelten noch bis 29.2.12 abweichend vom Standardzins auf dem "NetSp@r-Konto" 2,35% und auf dem "DHB-Tagesgeldkonto" 2,10%.
Steyler Bank verzinst seit 1.1.12 je nach Guthabenhöhe mit 0,50% bis 0,60% (vorher: 0,70% bis 0,85%). Die Aachener Bausparkasse senkte ihren Aktionszins. Für Tagesgeldkonten, die ab 1.1.12 angelegt werden, beträgt er bis auf Weiteres 1,25% (vorher: 1,50%). Augsburger Aktienbank reduzierte zum 1.1.12 bei "Tagesgeld" und "Service-Konto". Für das erstgenannte Produkt gelten 0,75% (vorher: 1,00%). Beim zweiten Produkt entfiel die Verzinsung bei einer Einlagenhöhe unter EUR 5.000 (vorher: 0,10%), ab EUR 5.000 bis unter EUR 25.000 erhält der Anleger 0,10% (vorher: 0,15%) und ab EUR 25.000 0,15% (vorher: 0,25%). Beim "FlexSparen" des Automobilclubs ADAC ist seit dem Jahreswechsel die DAB bank der Kooperationspartner. Bestehende Kunden wurden angeschrieben, damit sie von der Deutschen Bank zur DAB bank wechseln. Die Zinshöhe ist bei den beiden Banken unterschiedlich. Die DAB bank verzinst mit 1,25% für Guthabenteile bis EUR 100.000. Die BBBank verringerte am 2.1.12 beim "ExtraZins" alle Zinsstufen um 0,10%, maximal verzinst sie hier mit 0,85%. Ebenso verringerte BBBank auf dem "SuperZins"-Konto von 1,10% auf 1,00%. Santander Bank kürzte den variablen Sonderzins des Aktionskontos "Top-TagesGeldkonto" am 2.1.12 in allen Zinsstufen um 0,25%. Für Guthabenteile bis EUR 100.000 gelten somit 2,00%. mbs direkt senkte am 3.1.12 die Zinsstufen um 0,25% bis 0,75%. Es gelten beispielsweise 1,00% (vorher: 1,30%) bei einer Einlagenhöhe bis EUR 25.000 und 1,25% (vorher: 1,50%) bei einer Einlagenhöhe über EUR 25.000 bis EUR 100.000. VakifBank scheint sich von der zwischenzeitlichen Hochzinspolitik wieder abzukehren, senkte zum 4.1.12 um 0,20% auf 2,56%.
zum Vergleich

6. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen
Bausparkasse Mainz senkte am 16.12.11 um 0,10% bis 0,30%. Für 10 Jahre gelten beispielsweise 3,91% (vorher: 4,01%). abcbank erhöhte am 19.12.11 bei 3 Jahren auf 3,80% (vorher: 3,60%) und bei 4 sowie 5 Jahren auf 3,90% (vorher: 3,70%). Hanseatic Bank erhöhte zum 19.12.11 bei 4 Jahren auf 3,50% (vorher: 3,35%) und bei 5 sowie 6 Jahren auf 4,00% (vorher: 3,65% bzw. 3,75%). NIBC Direct verbesserte am 28.12.11 bei den kurzen Laufzeiten, für 6-monatige Anlagen zahlt sie 2,85% (vorher: 2,80%) und für 9-monatige Anlagen 2,90% (vorher: 2,80%). TARGOBANK überarbeitete ihr "Aktions-Festgeld". Seit 28.12.11 unterscheidet sie zwischen Online- und Filialkonditionen. Für Eröffnungen über das Internet werden die 2-jährige Laufzeit zu 3,00% und die 5-jährige Laufzeit zu 4,00% herausgestellt, die Zinsen hierbei halbjährlich (vorher: vierteljährlich) gutgeschrieben.
GRENKE BANK erhöhte am 2.1.12 bei 9 Monaten um 0,25% und bei den Laufzeiten darüber um 0,50%. Bei 2 Jahren gelten jetzt zum Beispiel 3,50% und bei 4 Jahren 4,00%. Yapi Kredi Bank aus Amsterdam senkte am 2.1.12 bei 12 Monaten sowie 2 Jahren auf 3,25% (vorher: 3,35% bzw. 3,50%), bei 3 Jahren auf 3,50% (vorher: 3,75%), bei 4 Jahren auf 3,75% (vorher: 4,00%) und bei 5 Jahren auf 4,00% (vorher: 4,25%). Credit Europe Bank ließ sich zurückfallen, bietet seit 4.1.12 für 12 Monate nur noch 2,25% (vorher: 3,00%), für 2 Jahre 2,75% (vorher: 3,35%) und für 3 Jahre 3,50% (vorher: 4,00%). Lediglich bei 4 Jahren stieg der Zins - ausgehend von niedrigen 3,00% auf 3,50%. VakifBank räumte am 4.1.12 ihre Spitzenposition bei 2 und 3 Jahren, die sie sich Mitte Dezember sicherte. Sie senkte bei 2 Jahren auf 3,41% (vorher: 3,56%), bei 3 und 4 Jahren auf 3,86% (vorher: 4,01% bzw. 4,11%) sowie bei 5 Jahren auf 4,12% (vorher: 4,31%).
zum Vergleich

Noch einen schönen Monat Januar wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm