Newsletter: Direktbanken.News 03/2006

Willkommen zu den monatlichen News von www.modern-banking.de


Themenüberblick
1. Aktion von fimatex: 24 Freetrades + 5.000 Realtimekurse
2. Aktion des S Brokers: Depotentgeltbefreiung + Amazon-Gutschein
3. maxblue feiert Geburtstag und beschenkt Kunden
4. ING-DiBa gewinnt Broker-Wahl von BÖRSE ONLINE
5. ING-DiBa veröffentlicht Bilanzzahlen für 2005
6. EthikBank startet in Österreich
7. Postbank startet neuen Online-Bezahldienst
8. Super Mastercard der CC-Bank bei Lidl
9. Der monatliche Newsticker
10. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
11. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen




1. Aktion von fimatex: 24 Freetrades + 5.000 Realtimekurse
Beim Online-Broker fimatex by boursorama erhalten Neukunden über das "Traderpaket" 24 Freetrades für die ersten 12 Monate nach Depoteröffnung. Dies beinhaltet Wertpapiergeschäfte an allen deutschen Börsenplätzen und außerbörslichen Handel (gegebenenfalls zzgl. fremder Spesen). Zu beachten ist, dass die Freetrades nur für Wertpapieraufträge mit einem Gegenwert von max. EUR 10.000 gelten, pro Monat werden max. zwei Trades erstattet. 5.000 Realtime-Kursabfragen werden im Rahmen der Aktion kostenfrei zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

2. Aktion des S Brokers: Depotentgeltbefreiung + Amazon-Gutschein
Neukunden des S Brokers können bei Depoteröffnung bis 31.5.06 über die Aktion "Drei auf einen Streich" folgende Vorteile einfangen: Depotentgeltbefreiung für zwei Jahre und einen Freetrade (gültig bis 31.10.06; gegebenenfalls zzgl. fremder Spesen). Bei aktiver Depotnutzung (Depotübertrag oder Wertpapiertransaktion bis zum 31.10.2006) erhalten Neukunden darüber hinaus einen Amazon-Gutschein in Höhe von EUR 40,00. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

3. maxblue feiert Geburtstag und beschenkt Kunden
maxblue feiert Geburtstag - dies bedeutet jeden Monat ein zusätzliches Geburtstagsgeschenk in Form von attraktiven Angeboten. Zu Beginn senkt der Anbieter die Transaktionsgebühr für Online-Orders, die einen Gegenwert von bis zu EUR 2.500 haben. Hier gilt an inländischen Börsen und im außerbörslichen Handel bis 31.7.06 eine Gebühr von EUR 5,00 (gegebenenfalls zzgl. fremder Spesen).
Die ersten 500 Neukunden, die ab 1.3.06 ein Depot bei maxblue eröffnen, können 5.555 Lufthansa Meilen einstreichen. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

4. ING-DiBa gewinnt Broker-Wahl von BÖRSE ONLINE
ING-DiBa wurde von BÖRSE ONLINE-Lesern zum besten Discountbroker des Jahres 2005 gewählt. Zählt man die Erfolge der von ING-DiBa übernommenen Entrium Direct Bankers AG mit, so siegt das Frankfurter Institut bereits zum vierten Mal in Folge. Die Internet-Umfrage unter rund 18.650 Teilnehmern stand unter dem Thema "Zufriedenheit von Kunden mit ihrem Discountbroker".
Die sechs Kriterien der Internet-Umfrage waren die Erreichbarkeit des Online-Brokers telefonisch oder per Internet, die Schnelligkeit und Korrektheit der Orderabwicklung, die Kundenorientierung, die Qualität des Internetauftritts und des Informationsangebots, die Güte des Produktangebots sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Sieger ING-DiBa erhält die sehr gute Durchschnittsnote von 1.48 und hatte bei den Einzelkriterien in vier von sechs Kategorien die Nase vorn.
Einzig in den beiden Kategorien Produktangebot sowie Internetauftritt/Informationsangebot liegen die beiden Zweitplatzierten, die beide die Durchschnittsnote 1.71 erzielten, ganz vorne: Die DAB bank siegt beim Produktangebot. In der Kategorie Produktangebot landet ING-DiBa wie im Vorjahr nur auf Rang vier. Der fehlende außerbörsliche Handel dürfte sich hier ebenso widerspiegeln wie die Angebotslücke bei Zertifikate- und ETF-Sparplänen. ING-DiBa-Chef Ben Tellings will aber nachziehen. In der Kategorie Internetauftritt liegt schon fast traditionell comdirect ganz vorne.
Das Ergebnis im Überblick: 1. ING-DiBa: Note 1.48, 2. comdirect: Note: 1.71, 2. DAB bank: Note 1.71, 4. Cortal Consors: Note 1.77, 5. Postbank easytrade: Note 1.84, 6. Citibank: Note 1.98, 7. S Broker: Note 2.02 (Quelle: Börse Online)

5. ING-DiBa veröffentlicht Bilanzzahlen für 2005
Nach einer aktuellen Presseinformation der ING-DiBa stieg das Ergebnis vor Steuern von 105 Mio. Euro im Vorjahr auf 269 Mio. Euro im Jahr 2005. Die Cost-Income-Ratio verbesserte sich von 70% auf 59%. Die Direktbank gewann netto 777.000 Kunden und betreut nun 5,1 Millionen Kunden in Deutschland. Dank der starken Erfolge bei der Baufinanzierung sowie im Fonds- und Brokeragegeschäft gelang es, das Wachstum auf mehrere Säulen zu stellen.
Die Einlagen im Sparbereich stiegen um 9,1 Mrd. Euro auf 55,4 Mrd. Euro. Die ING-DiBa steigerte im vergangenen Jahr die Zahl der Tagesgeldkonten um netto 680.000 Stück. Die Gesamtzahl der Sparkonten stieg von 3,8 Mio. auf über 4,4 Mio. Bei der Baufinanzierung erhöhte sich das Neugeschäft von 5,0 Mrd. Euro auf 10,2 Mrd. Euro. Damit ist die ING-DiBa in der Kategorie "zugesagtes Neugeschäft" nach eigenen Angaben der größte Baufinanzierer in Deutschland. Im Unterschied zu den anderen Geschäftsbereichen, in denen die Bank ausschließlich auf den Direktvertrieb setzt, arbeitet sie der Baufinanzierung mit freien Vertriebspartnern zusammen. Diese akquirierten im vergangenen Jahr rund 77% des Neugeschäftsvolumens. Getragen von der Rückkehr der Privatanleger an die Börse kletterte die Depotanzahl 2005 um 111.000 auf 458.000. In diesen Depots verwaltete die Bank zum 31.12.05 ein Volumen von 7,8 Mrd. Euro, was einem Zuwachs von 84% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

6. EthikBank startet in Österreich
Der im Dezember 2005 anlässlich des 3-jährigen Bestehens angekündigte Schritt wurde umgesetzt, im Februar weitete die deutsche EthikBank ihren Aktivitätsradius nun auch nach Österreich aus. Zu Beginn werden Tagesgeldkonten für Privatpersonen, Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen angeboten. Das "ZinskontoOnline" für Privatpersonen wird voraussichtlich bis 31.5.06 mit einem Schnupperzins von 2,50% p. a. verzinst, Guthabenteile über EUR 10.000 werden mit dem regulären Zinssatz von derzeit 2,25% verzinst. Die Produktpalette soll später stufenweise ausgebaut werden, ab 2008 soll auch Zahlungsverkehr möglich sein.
Die Informationen für österreichische Kunden wurden in den bestehenden deutschen Internetauftritt integriert, eine eigene Webseite wurde nicht entwickelt. Auch die Geschäfte werden vom Standort im thüringischen Eisenberg aus abgewickelt. Die Ziele sind zunächst bescheiden: Im ersten Jahr rechnet man mit 250 Neukunden, bis 2008 sollen es 1.500 sein. In Deutschland hat die auf ethische und ökologische Geldanlagen spezialisierte Direktbank mittlerweile 5.000 Kunden.

7. Postbank startet neuen Online-Bezahldienst
Die Postbank startete mit Sparkassen und Genossenschaftsbanken einen gemeinsamen Bezahldienst fürs Einkaufen im Internet. Weitere Banken können sich anschließen.
"Giropay" basiert auf dem bekannten Online-Banking-Verfahren. Die Bezahlung mit Giropay verläuft wie folgt: Bietet ein Online-Shop das Bezahlverfahren an, wird der Käufer automatisch über eine gesicherte Verbindung zur Giropay-Anwendung seiner Bank geleitet. Ein Online-Zertifikat garantiert dem Kunden, dass er ausschließlich mit seinem Kreditinstitut kommuniziert. Auf der Login-Seite autorisiert sich der Käufer auf die gleiche Weise wie beim Online-Banking. Nach dem Login präsentiert Giropay ein Überweisungsformular, in das automatisch alle relevanten Daten wie Kaufbetrag oder Kontoverbindung des Verkäufers eingesetzt sind. Der Anwender gibt die Zahlung durch Eingabe seiner Legitimationsdaten, z. B. einer gültigen TAN, frei. Der Händler erhält direkt im Anschluss an den Bezahlvorgang des Kunden eine Autorisierungsnachricht mit einer Zahlungsgarantie in Höhe des Transaktionswerts, sodass er die Ware direkt versenden kann. Dadurch entfällt das Warten auf den Zahlungseingang und der Kunde kann seine Ware schneller erhalten. Einzige Voraussetzung für Käufer, um Giropay zu nutzen, ist ein für Online-Banking freigeschaltetes Konto bei einem an Giropay teilnehmenden Kreditinstitut. Eine zusätzliche Software, Registrierung oder Freischaltung durch den Anwender ist nicht erforderlich. Es fallen für den Kunden keine zusätzlichen Kosten an.
Einen prominenten Partner hat der Dienst bereits: Online-Auktionen bei eBay können via Giropay bezahlt werden.

8. Super Mastercard der CC-Bank bei Lidl
Die CC-Bank bietet die Super Mastercard nun auch in Zusammenarbeit mit Lidl an. Bei der Karte handelt es sich um eine Revolving-Credit-Card, das Kreditkartenkonto wird i. d. R. im Soll geführt. Lidl-Kunden sparen mit der Super Mastercard bei jeder Tankfüllung 5,00% an sämtlichen Tankstellen mit Mastercard Akzeptanz weltweit (maximaler Tankstellen-Umsatz von EUR 2.000/Jahr). Weitere Pluspunkte neben dem Tankrabatt: Für die Kreditkarte fällt dauerhaft keine Jahresgebühr an, zudem erhält jeder Käufer ein Startguthaben von EUR 20,00. Erhältlich ist die Super Mastercard ab Mittwoch, 8.3.06 für einmalig EUR 9,90 in jeder Lidl-Filiale.

9. Der monatliche Newsticker
... die CC-Bank wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres zur Santander Consumer Bank AG umfirmieren. Damit soll die enge Verbindung zur spanischen Muttergesellschaft Grupo Santander dokumentiert werden. Die Grupo Santander ist nach eigenen Angaben gemessen an der Marktkapitalisierung größte Bank der Eurozone ++ über den Hypothekendiscounter Rheinboden-Online sind keine Neufinanzierungen mehr möglich. Hintergrund ist die geschäftspolitische Neuausrichtung des Eigentümers Allgemeine HypothekenBank Rheinboden AG (AHBR) durch Finanzinvestoren. Die Bank beabsichtigt die private Immobilienfinanzierung noch im laufenden Jahr aufzugeben ++ der Online-Broker fimatex by boursorama hat sein Preismodell leicht modifiziert. Für Kunden mit 1-10 Transaktion im Monat werden die Orders ab einem Gegenwert von EUR 5.000 nun etwas günstiger ...

10. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Auf dem Tagesgeldmarkt gab es in den letzten Tagen folgende Änderungen: Die BMW Bank erhöhte zum 10.2.06 die Zinsen bei den Tagesgeldkonten. Das Online-Tagesgeld wird seither mit 2,25% (vorher: 2,00%) bei vierteljährlicher Zinsgutschrift verzinst. Mit 2,75% führte die DenizBank bisher das Zinsranking an, die Verzinsung wurde zum 9.2.06 auf 2,60% gesenkt. Zum 15.4.06 erhöht die ING-DiBa die Guthabenverzinsung für ihr Extra-Konto von derzeit 2,25% auf 2,50%. Zudem gilt weithin bis 31.3.06 die Neukundenaktion, für eine Starteinlage ab EUR 2.500 auf dem Extra-Konto erhalten Neukunden einen ARAL-Tankgutschein über EUR 25,00. Ebenfalls frühzeitig kündigt die Finansbank eine Zinserhöhung an: Ab 3.4.06 werden für Guthaben ab EUR 5.000 2,50% (vorher: 2,25%) gezahlt. Am 2.3.06 erhöhte die Degussa Bank den indexgebundenen Tagesgeldzins leicht. Nach dem angekündigten Zinsschritt des Marktführers ING-DiBa werden in den nächsten Tagen sicherlich weitere Banken auf die veränderte Marktsituation reagieren.

11. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
Die wichtigsten Zinsänderungen der letzten Tage: Die DenizBank, die zu den zinsstärksten Anbietern im Vergleich gehört, senkte zum 9.2.06 die Zinsen bei allen Laufzeiten um 0,10%. Auch die VakifBank senkte Mitte Februar die Konditionen um 0,25% bei den Laufzeiten bis 4 Jahren. Im Trend verzinsen sich kurz- und mittelfristige Sparbriefe jedoch wieder höher. So bietet die Frankfuter Finansbank seit 1.3.06 wieder Spitzenzinsen. Wer Beträge ab EUR 5.000 anlegt, erhält nun deutlich attraktivere Konditionen: 1 Jahr: 3,00% (vorher: 2,25%), 2 Jahre: 3,15% (vorher: 2,35%), 3 Jahre: 3,25% (vorher: 2,50%), 4 Jahre: 3,50% (vorher: 2,60%), 5 Jahre: 3,60% (vorher: 2,75%)

Noch einen schönen Monat März.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm