Newsletter: Direktbanken.News 09/2008

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.de


Themenüberblick
1. Extra-Konto der ING-DiBa: Sonderzins für neue Gelder
2. Aktion der DAB bank: Tagesgeldzins von 5,50% und Bonuszins bei Depotübertrag
3. Festzinsanlagen: 5,65% für 12 Monate bei der GarantiBank
4. Postbank legt Girokonten ein Startguthaben von EUR 50,00 bei
5. Commerzbank erhält den Zuschlag für Dresdner Bank
6. Postbank plant Bargeldservice an Shell-Tankstellen
7. Der monatliche NewsTicker
8. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
9. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen




1. Extra-Konto der ING-DiBa: Sonderzins für neue Gelder
Seit mehr als einem Jahr beließ ING-DiBa den Tagesgeldzins des Extra-Kontos trotz gestiegenem Zinsniveaus bei 3,25%. Zum 1.9.08 wurde dieser jetzt auf 3,50% angehoben. Weitaus überraschender ist, dass die größte deutsche Direktbank nun auch Sonderzinsen für neue Gelder auslobt und damit wohl auch ihre verbliebene Tagesgeldkundschaft in Bezug auf bestmögliche Zinskonditionen sensibilisiert. Die Bank zahlt mit 5,00% p. a. weitaus mehr für neues Geld. Die Sonderverzinsung wird vom 1.9.08 bis 31.12.08, also für maximal vier Monate, gewährt. Eine betragliche Begrenzung ist nicht zu berücksichtigen. Bei Bestandskunden wurde der Kontostand des Extra-Kontos am 31.8.08 festgestellt, bis zu diesem Betrag wird mit der regulären Zinskondition verzinst. Darüber profitieren auch sie von dem Aktionszins, jedoch nur mit neuen Geldern, die bis 31.10.08 eingezahlt werden. Daneben gibt es erneut eine Tankgutschein-Aktion: Die Eröffnung des ersten Extra-Kontos bei ING-DiBa wird im Aktionszeitraum vom 1.9.08 bis 31.10.08 mit einem Tankgutschein im Wert von EUR 25,00 belohnt. Das Tagesgeld muss dazu innerhalb von vier Wochen nach Eröffnung eine Starteinlage von mindestens EUR 5.000 aufweisen. Die Starteinlage muss in einer Summe geleistet werden, es darf in der Vergangenheit noch kein Extra-Konto geführt worden sein. Die Gutschrift der Prämie erfolgt ca. drei bis vier Wochen nach Erfüllung der Bedingungen.
Die Änderungen fallen mit Zinssenkungen bei mehreren Anlageprodukten und Zinserhöhungen bei den Krediten der Bank zusammen. So reduzierte ING-DiBa zum 1.9.08 beispielsweise beim Sparbrief um bis zu 0,80%, bei 2 Jahren fiel der Zins auf 4,20% (vorher: 5,00%), bei 3 bis 5 Jahren auf 4,00% (vorher: 4,50%). Der Kreditzins für eingeräumte Dispokredite stieg auf nominal 9,50% (vorher: 9,00%). Der Rahmenkredit verteuerte sich auf nominal 8,00% (vorher: 7,75%) und beim Ratenkredit beträgt der Effektivzins nun für alle Laufzeiten 9,27% (vorher: 8,52%), bei den Aktionskrediten 8,19% (vorher: 7,50%).

2. Aktion der DAB bank: Tagesgeldzins von 5,50% und Bonuszins bei Depotübertrag
Die DAB bank bietet über die seit 1.9.08 laufende Aktion erstklassige Tagesgeldzinsen, das Tagesgeld wird dabei gezielt zur Neukunden-Akquisition eingesetzt, Kerngeschäft ist der Wertpapierhandel. Neukunden erhalten bei Depoteröffnung - die Depotführung ist bei der DAB bank generell kostenlos - 5,50% Tagesgeldzinsen p. a. auf die ersten 30.000 Euro Geldguthaben. Der Zins wird bis 31.3.09 garantiert. Als Neukunde zählt anders als bei den bisherigen Aktionen jeder, der in den letzten sechs Monaten kein Depot bei der DAB bank hatte.
Zusätzlich kann man einen Bonuszins für den Gesamtzeitraum vom 1.10.08 bis 31.3.09 erhalten. Dieser ist abhängig von der Höhe eines Depotübertrages, der bis zum 15.12.08 verbucht sein sollte, oder alternativ von der Anzahl der durchgeführten Transaktionen bis 15.12.08 (ausgenommen sind direkte Orders bei der Kapitalanlagegesellschaft und Transaktionen im Rahmen von No-fee-Aktionen). Bei einem Depotübertrag von mindestens EUR 15.000 beziehungsweise 10 oder mehr Transaktionen sind es 0,50% an Bonuszinsen. Wer Wertpapiere im Gegenwert von mindestens EUR 30.000 auf sein Depot bei der DAB bank überträgt oder mindestens 100 Wertpapiertransaktionen durchführt, erhält 1,50% an Bonuszinsen. Und bei einem Übertrag von mindestens EUR 100.000 bzw. mindestens 500 Transaktionen sind es 2,50% an Bonuszinsen. Ausgeschlossen von der Aktion sind Firmenkunden sowie professionelle Finanzdienstleister und von diesen betreute Depots. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der Internetseite des Anbieters.
Was man noch wissen sollte: Für online-veranlasste Rücküberweisungen werden EUR 0,20 an Gebühren berechnet, bei Aufträgen per Telefon, Brief oder Fax sind es EUR 2,00.

3. Festzinsanlagen: 5,65% für 12 Monate bei der GarantiBank
GarantiBank erhöhte zum 1.9.08 bei der Festzinsanlage von 12 Monaten auf 5,65% und setzt sich mit dieser Top-Kondition noch mehr von den Wettbewerben ab. Denn schon zuvor lag die Bank mit 5,50% bei der 12-monatigen Laufzeit vorne. Auch bei einer Anlage von 6 Monaten stieg der Zins, hier werden 5,25% (vorher: 4,90%) geboten. Voraussetzung für das Angebot ist das kostenlose Kleeblatt-Sparkonto der GarantiBank als Verrechnungskonto. Das Verrechnungskonto muss bereits vorher bestehen. Kundeneinlagen sind über die niederländische Einlagensicherung bis EUR 20.000 je Person zu 100% abgesichert.

4. Postbank legt Girokonten ein Startguthaben von EUR 50,00 bei
Das "Giro plus" der Postbank wird für Neuabschlüsse kurzzeitig besonders attraktiv. Wer das Konto in der Zeit vom 1.9.08 bis 5.9.08 online abschließt, erhält zusätzlich EUR 50,00 Startguthaben. Hinzu kommen die bisherigen Aktionsvorteile von 5,00% Zinsen auf das zugehörige Tagesgeldkonto für 6 Monate und ein lebenslanger, zinsloser Dispokredit in Höhe von EUR 500,00. Die Kontoführung ist ab einem bargeldlosen Geldeingang von mind. EUR 1.250/Monat gebührenfrei (sonst: EUR 5,90/Monat). Anlass der Aktion ist ein Jubiläum. Vor 25 Jahren startete in Deutschland das Bildschirmtext-System (Btx). Den offiziellen Startschuss gab am 1.9.83 der damalige Postminister Christian Schwarz-Schilling auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Btx ist der Vorläufer des heutigen Online-Bankings, die Postbank hat die Entwicklung der Technologie stark geprägt. Die Daten wurden per Telefonleitung mit einer Geschwindigkeit von 1.200 Bit pro Sekunde übermittelt und auf dem Fernsehbildschirm sichtbar gemacht. Damit konnten die Kunden von zu Hause Überweisungsaufträge erteilen, Kontostände abrufen und Daueraufträge erledigen - für damalige Verhältnisse revolutionär.

5. Commerzbank erhält den Zuschlag für Dresdner Bank
Für 9,8 Milliarden Euro erwirbt die Commerzbank die Dresdner Bank. Darauf verständigten sich am Wochenende die Vorstände der Allianz und der Commerzbank. Am Sonntagabend stimmten auch die Aufsichtsräte der beiden Unternehmen dem Geschäft zu. Der Kaufpreis setzt sich aus einer Mischung aus Bargeld, Aktien und Tauschgeschäften zusammen. Die Commerzbank will zunächst etwa 60 Prozent an der Dresdner Bank erwerben. Die weiteren Anteile sollen nach einer außerordentlichen Hauptversammlung des Instituts, auf der man sich eine Kapitalerhöhung genehmigen lassen will, voraussichtlich Anfang 2009 übernommen werden. An der neuen Bank wird die Allianz weiterhin mit knapp 30 Prozent beteiligt sein. Zur Finanzierung des Kaufpreises überlässt die Commerzbank ihre Fondsgesellschaft Cominvest für 700 Millionen Euro der Allianz. Auf der anderen Seite verbleibt die Dresdner-Tochter Oldenburgische Landesbank bei dem Münchener Versicherungskonzern. Außerdem wird das neue Institut Versicherungsprodukte der Allianz exklusiv anbieten. Die bisherige Zusammenarbeit der Commerzbank mit der italienischen Generali-Versicherungsgruppe wird nach Auslauf nicht fortgesetzt. Auch die China Development Bank war an einem Kauf interessiert. Diese Variante galt jedoch als politisch kaum durchsetzbar.
Die deutschen Großbanken verhandelten in den vergangenen Jahren mehrmals über Fusionen, über mögliche Konstellationen wurde viel spekuliert, doch die großen Deals blieben aus. Der Grundstein für ein zweites, international wettbewerbsfähiges Institut neben der Deutschen Bank ist nun gelegt. Eine Stärke des entstehenden Geldhauses liegt im Privatkundengeschäft, wo man nun mehr als elf Millionen Kunden in Deutschland betreut. Die grünen Dresdner-Filialen werden künftig wohl das gelbe Commerzbank-Logo tragen. Die Traditionsmarke Dresdner Bank wird 136 Jahre nach Gründung aller Voraussicht nach vom Markt verschwinden.

6. Postbank plant Bargeldservice an Shell-Tankstellen
Kunden der Postbank sollen ab Mitte nächsten Jahres auch an Shell-Tankstellen Geld abheben oder einzahlen können. Die zunächst rund 1.300 teilnehmenden Tankstellen werden hierzu mit speziellen Kassensystemen ausgestattet. Das Abheben ist dann mit der Girokarte in Verbindung mit der persönlichen Geheimzahl möglich, durch die Servicekräfte der Tankstellen wird das Geld persönlich ausgehändigt. Einzahlungen werden automatisch in einem Kassentresor eingelagert. Diese Tresorfunktion erhöht gleichzeitig die Sicherheit an den Tankstellen, da Tankstelleneinnahmen ebenfalls hierüber abgewickelt werden sollen, was den Geldbestand reduziert. Die beiden Unternehmen haben eine entsprechende Kooperation vereinbart. Die größte Privatkundenbank Deutschlands möchte damit insbesondere in den ländlichen Regionen die Möglichkeiten verbessern, kostenlos Bargeld zu beziehen.

7. Der monatliche NewsTicker
++ Volkswagen Bank direct belohnt die Girokonto-Eröffnung seit 15.8.08 wieder mit einer Gutschrift von EUR 50,00. Allerdings wurden die Aktions-Bedingungen verschärft. Die Gutschrift erfolgt frühestens acht Wochen nach Kontoeröffnung, sofern bis dahin zwei Gehalts-/Zahlungseingänge in Höhe von mindestens EUR 1.000 sowie regelmäßige Kontoumsätze vorliegen. Sie wird einmalig für die Eröffnung des ersten Girokontos gezahlt ++ die Commerzbank erhöhte das Startguthaben von EUR 50,00 auf EUR 75,00. Sie vergibt dieses in einer Aktion vom 1.9.08 bis 30.9.08 bei Eröffnung eines 0-Euro-Girokontos. Die Kontoführung ist bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens EUR 1.200 kostenlos, die Gutschrift erhält man nach Eingang der ersten EUR 1.200 ++ ING-DiBa nahm am 1.9.08 folgende Preisanpassungen beim Direkt-Depot vor: Die Maximalprovision für Wertpapierkäufe und -verkäufe wurde auf EUR 49,90 (vorher: EUR 39,90) angehoben. Beim telefonischen Handel über einen Kundenbetreuer oder schriftlich beträgt die Mindestprovision seit September EUR 19,90 (vorher: EUR 14,90), bei Ordererteilung per Internet oder Telefonbanking blieb es dagegen bei der Mindestprovision von EUR 9,90. Über die Parkettbörsen fällt künftig ein Zuschlag von EUR 2,50 pro Order an. Und bei Postversand kontobezogener Unterlagen wird EUR 0,55 Porto in Rechnung gestellt, das Entgelt kann durch die Nutzung der Post-Box vermieden werden ++ die American Express Bank wird zur Standard Chartered Bank, die Umstellung der Geschäfte und die Anpassung des Internetauftrittes werden zurzeit vorgenommen. Der Kreditkartenkonzern American Express will sich künftig auf das Kerngeschäft konzentrieren und veräußerte deshalb die in 47 Ländern tätige Banksparte. Mit Wirkung zum 1.6.08 ist die deutsche American Express Bank GmbH, die sich zuletzt auf das Kreditgeschäft spezialisierte, nun eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Standard Chartered Bank ++ ING DIRECT N. V., die Direct-Banking-Einheit des niederländischen Banken- und Versicherungskonzerns ING, sicherte sich mit Ablauf des öffentlichen Übernahmeangebots 91,21 Prozent des größten deutschen Hypothekenvermittlers Interhyp. Ende der verlängerten Frist war der 13.8.08, es wurden EUR 64,00 je Interhyp-Aktie in bar geboten ++

8. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Neukunden der Volkswagen Bank direct erhalten über die Aktion "Plus Konto Top Zins" nun einen Sonderzins von 4,75% für Anlagebeträge bis EUR 30.000, bis zum 28.2.09. Die Zinsen werden monatlich gutgeschrieben. Das Angebot gilt für Kontoeröffnungen ab 15.8.08, bei der vorherigen Aktion lag der Sonderzins bei 4,44% für Beträge bis EUR 20.000. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein Konto bei dem Anbieter unterhielt. Der Automobilclub ADAC bietet auf dem Sparkonto "FlexSparen" für Neuabschlüsse zwischen 15.8.08 und 30.9.08 einen Sonderzins von 5,65%. Dieser wird für sechs Monate lediglich auf den Erstanlagebetrag gewährt, maximal auf EUR 50.000. Voraussetzung ist, dass über den Betrag in dieser Zeit nicht verfügt wird, ansonsten gilt die Standard-Kondition von derzeit 3,45%. Zudem ist generell eine 3-monatige Kündigungsfrist für höhere Verfügungen zu beachten. Bankpartner des ADACs ist hierbei die Deutsche Bank. Das Produkt kann exklusiv von ADAC-Mitgliedern (Mitgliedsbeitrag im Standard-Tarif: EUR 44,50), die in den letzten 6 Monaten kein FlexSpar-Konto unterhielten, eröffnet werden. Bei Wüstenrot startete erneut die Gutschrift-Aktion: Bei einer Ersteinzahlung von mindestens EUR 3.000 innerhalb von 33 Tagen erhalten Kunden, die erstmals das TOPTagesgeld eröffnen, eine Gutschrift von EUR 33,00. Das Angebot gilt für Kontoeröffnungen vom 15.8.08 bis 30.9.08. Die Kontoverzinsung beträgt 3,66% bei vierteljährlicher Zinsgutschrift. Die Postbank verbesserte ihr Neukundenangebot für Kontoeröffnungen ab 22.8.08 auf 5,00% (vorher: 4,75%). Der Sonderzins wird sechs Monate ab Kontoeröffnung für Beträge bis EUR 499.999 gewährt, ab einem Anlagebetrag von EUR 500.000 fällt die Gesamtverzinsung allerdings auf 0,50%. Die Sonderkondition gilt nur bei gleichzeitiger Eröffnung eines neuen Postbank-Girokontos und Volljährigkeit des Antragstellers.
Die DenizBank erhöhte zum 1.9.08 den Tagesgeldzins um 0,775% auf 4,90%. Die Zinserhöhung kommt allen Kunden zugute, nicht nur Neukunden, die 4,90% sind somit als äußerst starkes Angebot einzuwerten. Einlagen sind bis EUR 20.000 je Person zu 100% abgesichert. ING-DiBa erhöhte auf 3,50% und zahlt Sonderzinsen für neue Gelder (siehe Themenpunkt 1). Die DAB bank bietet Neukunden einen Tagesgeldzins von 5,50% und einen Bonuszins bei Depotübertrag oder vielen Trades (siehe Themenpunkt 2). Amsterdam Trade Bank wird zum 10.9.08 auf 5,00% (bisher: 4,75%) erhöhen. Die Bank hat ihren Sitz in den Niederlanden, für Kunden aus Deutschland handelt es sich um eine Auslandsanlage. Am 1.10.08 steht bei Haspa-DIREKT die nächste Zinserhöhung auf 4,00% (bisher: 3,75%) an.
zum Vergleich

9. Die Zinsentwicklung bei den Festzinsanlagen
Citibank passt die Festgeldkonditionen seit Juni im wöchentlichen Rhythmus an, dabei bröckeln die anfangs noch guten Konditionen immer mehr ab. Die 12-monatige Laufzeit wird seit 13.8.08 beispielsweise zu 4,90% (vorher: 5,00%) angeboten, die 5-jährige Laufzeit zu 4,70% (vorher: 5,00%). Auch im weiteren Verlauf machte sich im August ein leichter Abwärts-Trend bemerkbar. Die Sparda-Bank Münster reduzierte am 18.8.08 ihr Zinsangebot für die 1-jährige Laufzeit von 5,30% auf 5,00%. Die DKB nahm das Festzins-Angebot am 20.8.08 ein gutes Stück zurück, bei 2- bis 5-jähriger Laufzeit sank die jährliche Rendite um 0,31% bis 0,36% besonders stark. Bausparkasse Mainz erhöhte am 21.8.08 zum einen bei der 6-monatigen Laufzeit um 0,05% auf 4,70%, reduzierte aber zum anderen die Konditionen bei den Laufzeiten von 1 bis 5 Jahren um 0,10% bis 0,20%, auch die 10-jährige Laufzeit wurde um 0,20% auf 5,30% gesenkt. Bei 1822direkt gab es am 22.8.08 für die 2- und 3-jährige Laufzeit die zweite Zinssenkung im August auf nun 4,30% und 4,20% (vorher: 4,70% bis 7.8.08 bzw. 4,50% bis 21.8.08). Auf der Internetseite der VakifBank wird seit 29.8.08 mit 5,30% (vorher: 4,75%) für die 1- und 2-jährige Laufzeit geworben, bei 3 bis 5 Jahren sind es 5,125% (vorher: 4,75%).
Die Mercedes-Benz Bank nahm am 1.9.08 die zuvor sehr guten Konditionen bei der 2- bis 6-jährigen Laufzeit auf 5,00% zurück (vorher: 5,20% bei 2 Jahren und 5,40% bei 3 bis 6 Jahren). ING-DiBa reduzierte beim Sparbrief zum 1.9.08 um bis zu 0,80%, bei 2 Jahren fiel der Zins auf 4,20% (vorher: 5,00%), bei 3 bis 5 Jahren auf 4,00% (vorher: 4,50%). Santander Consumer Bank und Santander Direkt Bank verzinsen die 12-monatige Laufzeit bei Abschluss ab 1.9.08 mit 5,35% (vorher: 5,25%), der Zins der 6-monatigen Laufzeit stieg auf 4,75% (vorher: 4,50%). GarantiBank erhöhte zum 1.9.08 bei der Festzinsanlage von 12 Monaten auf 5,65% (siehe Themenpunkt 3). Und die Amsterdam Trade Bank erweitert zum 10.9.08 das Festgeldangebot um kurze Laufzeiten. Bei einer 3-monatigen Anlage beträgt der Festzins dann 5,25%, bei einer 6- oder 9-monatigen Anlage sind es hohe 5,50%. Die Zinsen werden monatlich auf das Verrechnungskonto ausgezahlt. Um ein Festgeldkonto abschließen zu können, muss zuvor ein Tagesgeldkonto bei der Amsterdam Trade Bank als Verrechnungskonto eröffnet werden. Die Bank hat ihren Sitz in den Niederlanden, für Kunden aus Deutschland handelt es sich um eine Auslandsanlage.
zum Vergleich

Noch einen schönen Monat September wünscht

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm