Information zur
Ikano Bank AB (publ)

  • Hausanschrift
  • Zweigniederlassung Deutschland
  • Otto-von-Guericke-Ring 15
  • D-65205 Wiesbaden
  • Kontakt
  • Telefon: 06122/9990
  • E-Mail: kontakt@ikano.de
  • Internet:
  • weitere Daten
  • BIC: PLFGDE5AXXX
  • Gruppe/Gesellschafter: Ikano Group, Luxemburg
  • Gründungsjahr: 1996 als "PLUS Finanzservice GmbH", 2009 Umbenennung in "Ikano Bank GmbH", 2015 Verschmelzung auf die "Ikano Bank AB (publ)"
  • Banktyp: Direktbank
  • Einlagensicherung: Ist der vom schwedischen Staat garantierten Einlagensicherung "Riksgälden" (gesetzliche Einlagensicherung von Schweden) angeschlossen. Je Einleger und Kreditinstitut sind hierüber Einlagen im Gegenwert bis EUR 100.000 abgesichert.

Die Ikano Bank ist eine Tochtergesellschaft der luxemburgisch-schwedischen Ikano Group. Die Ikano Group hat das Hauptgeschäftsfeld Finanzdienstleistungen mit Aktivitäten im europäischen Raum. Daneben gehören zu ihr ein Unternehmen, das Zulieferer für IKEA ist und eines das IKEA-Einkaufzentren in Asien besitzt und betreibt. Die Ikano Group war ursprünglich Teil des Möbelherstellers IKEA, 1988 erfolgte die Ausgliederung zu einer eigenständigen Unternehmensgruppe. Die Ikano Group befindet sich in Besitz der Familie Kamprad.

Die Bank ist spezialisiert auf Kundenkarten, Kreditkarten und Privatkredite. Beispielsweise übernimmt sie für Handelsunternehmen kartengebundene Leistungen und wickelt die Finanzkäufe ab. So können Einzelhändler die Beziehung zu ihren Kunden mit eigenen Kunden- oder Kreditkarten festigen, die sich optional mit Bonusprogrammen verbinden lassen. Ergänzend hierzu wendet sie sich auch direkt an Endkunden. In Deutschland bietet sie seit Januar 2009 den Ratenkredit "Kash Borgen" über das Internet an, seit Juli 2010 die Kreditkarte "Rote Mastercard", seit Februar 2013 das Tagesgeld "Fleks Horten" und seit Juni 2016 den "Kash Reserv Rahmenkredit". Die Produkte sollen die unkomplizierte, skandinavische Lebensart vermitteln. Entsprechend lässt die Ikano Bank auf ihrem Internetauftritt hier und da schwedische Wörter einfließen, wie etwa "Sikkerhet" statt Sicherheit. Nicht jedermanns Sache ist das konsequente und häufig zum Ausdruck gebrachte Duzen in der Interessenten- und Kundenansprache.

Im August 2015 wurde die bis dahin als GmbH geführte deutsche Unternehmenseinheit mit Sitz in Wiesbaden rechtlich auf dem schwedischen Schwesterunternehmen Ikano Bank AB (publ) verschmolzen.