Neukundenaktion von
Consorsbank

Einige Online-Broker bieten Neukunden über befristete und ständig wechselnde Aktionen Anreize und Vergünstigungen zur Depoteröffnung. Wenn ein Anbieter mehrere Aktionen anbietet, sind diese i. d. R. nicht kombinierbar. Der gewählte Anbieter macht derzeit folgendes Angebot:

Geldprämie für Wertpapierübertrag

Das seit 24.8.17 bis auf Weiteres geltende Angebot zum Wertpapierübertrag gilt exklusiv für Neukunden. Es bezieht sich auf alle Wertpapiere mit Kursstellung einer Börse oder einer Kapitalanlagegesellschaft. Das Angebot ist besonders lukrativ, wenn ein sehr großes Depotvolumen mitgebracht werden kann, denn die Staffel für die Geldprämie reicht bis EUR 5.000. Es ist eine Staffel mit insgesamt neun Stufen. Ihr Schema ist auf Höhe der einzelnen Stufen eine einprozentige Prämierung, im Detail sieht die Staffel wie folgt aus: Ab EUR 5.000 übertragenem Wertpapiervolumen beträgt die Geldprämie EUR 50,00, ab EUR 10.000 Volumen EUR 100,00, ab EUR 25.000 Volumen EUR 250,00, ab EUR 50.000 Volumen EUR 500,00, ab EUR 100.000 Volumen EUR 1.000, ab EUR 200.000 Volumen EUR 2.000, ab EUR 300.000 Volumen EUR 3.000, ab EUR 400.000 Volumen EUR 4.000 und ab EUR 500.000 Volumen die EUR 5.000. Über die Aktionsseite wird zunächst lediglich das Depot inklusive Verrechnungskonto eröffnet. Der Wertpapierübertrag wird erst später mit einem Formular beauftragt, das Consorsbank per Post mit dem Willkommenspaket übersendet. Die Wertpapiere müssen aus einem Depot bei einer Fremdbank stammen und spätestens drei Monate nach Depoteröffnung eingegangen sein. Die Wertpapiere können auch aus mehreren Fremdbankdepots eingezogen werden, ein Übertrag des gesamten Bestands und/oder die Auflösung des Fremdbankdepots ist nicht Voraussetzung. Maßgeblich für die Bewertung des Volumens ist ausschließlich der Tag der Einbuchung. Bestände, die der Depotinhaber zu einem früheren Zeitpunkt schon einmal in einem Depot bei Consorsbank unterhalten und dann an eine Fremdbank wegübertragen hatte, schließt Consorsbank bei der Prämierung verständlicherweise aus. Es ist eine Haltefrist von zwölf Monaten für das übertragene Volumen auferlegt, einzelne Wertpapiere dürfen verkauft aber nicht wegübertragen werden. Die Prämie wird im 13. Monat nach Depoteröffnung gutgeschrieben. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein Kunde bei Consorsbank oder DAB BNP Paribas gewesen ist. Eine Kombination mit anderen Neukundenangeboten von Consorsbank ist nicht möglich. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

Zwölf Monate für EUR 3,95 pro Trade

Über die Aktion "Trader-Konto" können Depot-Neukunden von Consorsbank und bestehende Depotkunden von Consorsbank, die in den letzten 24 Monaten nicht gehandelt haben, zwölf Monate lang für EUR 3,95 pro Trade über Tradegate handeln. Die Vergünstigung gilt für ein Ordervolumen von maximal EUR 20.000 je Ausführung. Bei Orderaufträgen größer diesem Betrag fallen die normalen Gebühren laut Preis- und Leistungsverzeichnis an, dies sind EUR 4,95 Grundgebühr plus 0,25% vom Kurswert, in der Summe aber mindestens EUR 9,95 und höchstens EUR 69,00. Gegebenenfalls kommen jeweils fremde Spesen hinzu. Der Aktionspreis gilt bei Ordererteilung über das Internet oder telefonisch über den Sprachcomputer. Er gilt nicht für Käufe und Verkäufe von Devisen, Futures, Optionen und CFDs. Während der zwölf Monate wird man als "Trader"-Kunde betreut, unter anderem bedeutet das, dass die ActiveTrader-Software kostenfrei genutzt werden kann. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein Depot bei Consorsbank oder DAB BNP Paribas unterhielt. Der Zeitraum für die zwölf Monate beginnt ab bestätigter Depoteröffnung. Wer als bestehender Depotkunde in den letzten 24 Monaten keinerlei Wertpapiere über Consorsbank gekauft oder verkauft hat, auch nicht per Sparplan, muss kein neues Depot eröffnen, um an der Aktion teilzunehmen; die Sonderkonditionen werden ab dem ersten Trade über Tradegate automatisch hinterlegt. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

Junge Leute können lange für EUR 4,95 pro Trade handeln

Consorsbank bietet in der Neukundengewinnung für die Zielgruppe im Alter von 18 bis 25 Jahren das Angebot "Young Trader-Konto" an. Wenn das Depot darüber eröffnet wird, sichert Consorsbank bis zum 27. Geburtstag einen vergünstigten Preis bei kleinen Orders zu: Bei einem Ordervolumen im Gegenwert bis maximal EUR 1.000 je Ausführung werden EUR 4,95 Gebühr abgerechnet, bei einem Ordervolumen darüber fallen die normalen Gebühren laut Preis-Leistungs-Verzeichnis an. Der Aktionspreis gilt für die inländischen Börsen und den außerbörslichen Handel, bei Ordererteilung über das Internet oder telefonisch über den Sprachcomputer, gegebenenfalls zuzüglich der Handelsplatzgebühr (auf Xetra EUR 1,50), Börsengebühren und fremder Spesen. Er gilt nicht für Fondskäufe und -verkäufe direkt über die Kapitalanlagegesellschaften sowie nicht für Käufe und Verkäufe von Devisen, Futures, Optionen und CFDs. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein Kunde bei Consorsbank oder DAB BNP Paribas gewesen ist. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

EUR 25,00 für ersten Wertpapiersparplan

Einen ersten Wertpapiersparplan einzurichten und durchgängig zu besparen, belohnt Consorsbank einmalig mit einer Geldgutschrift über EUR 25,00. Die Produktauswahl ist uneingeschränkt: Es können Fonds, ETFs, ETCs, Aktien oder Zertifikate für den Sparplan gewählt werden, mit einer Rate ab monatlich EUR 25,00, nachträgliche Erhöhungen der Sparrate sind erlaubt. Der Sparplan muss ohne Unterbrechung mindestens zwölf Monate lang bespart werden. Gekaufte Anteile dürfen während dieser Zeit nicht verkauft oder extern übertragen werden. Die Geldprämie wird nach Ablauf der zwölf Monate von Consorsbank auf dem Depot-Verrechnungskonto gutgeschrieben. Das Angebot gilt mit Ausnahme von Kunden mit eingeschlüsseltem Vermittler (Geschäftsbereich DAB BNP Paribas) für jeden, der im Rahmen der laufenden Geschäftsbeziehung noch keinen Sparplan eingerichtet hatte. Neukunden können das notwendige Depot zunächst mit einer der vorgenannten Neukundenaktionen eröffnen, das lässt sich in diesem Fall kombinieren. Bei Teilnahme mit einem Gemeinschaftsdepot ist keine zusätzliche Teilnahme der beiden Personen mit einem Einzeldepot möglich. Natürlich fallen auch Kaufkosten an, bei den Fonds ist das gegebenenfalls der Ausgabeaufschlag und bei den ETFs sind es jeweils 1,50% der Sparrate. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu