Neukundenaktion der
onvista bank GmbH

Einige Online-Broker bieten Neukunden über befristete und ständig wechselnde Aktionen Anreize und Vergünstigungen zur Depoteröffnung. Wenn ein Anbieter mehrere Aktionen anbietet, sind diese i. d. R. nicht kombinierbar. Der gewählte Anbieter macht derzeit folgendes Angebot:

EUR 5,00-Festpreis-Depot zum Jubiläum

Die onvista bank feierte 15-jähriges Jubiläum. Neukunden können aus diesem Anlass schon seit November 2012 zum Preismodell "Festpreis-Depot" abschließen. Hierzu existiert eigens ein Preis- und Leistungsverzeichnis. Jede Kauf- und jede Verkaufsorder an den deutschen Börsen und im außerbörslichen Handel wird zu einer Ordergebühr von dauerhaft EUR 5,00 abgerechnet, plus EUR 1,50 pauschalierte Handelsplatzgebühr. Speziell in diesem Preismodell kommt auf Xetra Frankfurt, Tradegate und Quotrix nichts weiter hinzu - der Endpreis EUR 6,50. Die anderen deutschen Börsen bezeichnet onvista bank als Regionalbörsen, auch Frankfurt, und gibt dort trotz der pauschalierten Handelsplatzgebühr zusätzlich alle anfallenden Fremdspesen (Börsengebühren, Maklercourtage und ähnliche Gebühren) an den Kunden weiter. Die weiteren Konditionen stimmen weitgehend mit dem Preismodell "FreeBuy-Depot" überein - freilich ohne FreeBuys durch Guthaben oder Transaktionen. Die Anzahl der Neukunden, die an der Aktion teilnehmen können, war zunächst auf 2.000 begrenzt, danach wurde jeweils ein Enddatum als letzte Möglichkeit zum Abschluss mit diesen Konditionen angegeben, das wurde immer wieder verlängert und seit der Ankündigung der Übernahme durch comdirect ist das Enddatum offen. Neukunde ist, wer in den letzten zwölf Monaten kein Kunde der onvista bank war. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

Apple iPad Air 2 ab 50 Wertpapiertransaktionen

Neukunden, die ein "FreeBuy-Depot" in der "Cash-Variante" über eine aktuelle Aktion eröffnen, erhalten unter bestimmten Bedingungen von onvista bank eine Geldprämie auf das Depot-Verrechnungskonto überwiesen. Die Höhe der Geldprämie entspricht dem aktuellen Kaufpreis für ein Apple iPad Air 2 in der Version mit 32 GB Speicher unter www.apple.com/de/ipad-air-2/. Man kann die Geldprämie für den gewöhnlichen Bestellvorgang bei Apple oder gänzlich anders verwenden. Die Aktion mit den iPads läuft schon seit 1.12.13. Sie wurde seitdem immer wieder verlängert, seit der Ankündigung der Übernahme durch comdirect ist das Enddatum offen. Um die Prämie zu erhalten, müssen bis zum Ende des übernächsten Kalendermonats nach dem Tag der erfolgten Depoteröffnung mindestens 50 Wertpapiertransaktionen getätigt werden. Gewertet werden Käufe und Verkäufe ab einem Ordervolumen von EUR 1.000 unabhängig davon, ob hierfür gebührenfreie FreeBuys eingesetzt werden oder nicht. Mit der Depoteröffnung werden einmalig zwei Willkommens-FreeBuys gutgeschrieben. Teilausführungen gelten gemäß den Bedingungen nicht als separate Orders. Orders über Auslandsbörsen sowie zu Sonderpreisen von Emittenten oder Börsen bleiben unberücksichtigt. Der Gutschein für die Prämie wird ca. drei bis vier Wochen nach Ende des Tradingzeitraums versendet. Neukunde ist, wer in den letzten zwölf Monaten kein Kunde der onvista bank war. Pro Haushalt ist nur eine Teilnahme an der Aktion gestattet. Ein Handelsverhalten, das sich allein daran orientiert, die Voraussetzungen für den Erhalt der Prämie zu erfüllen und kein wirtschaftlich sinnvolles Anlageverhalten erkennen lässt, ist nicht gestattet. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

FreeBuy-Depot und sechs Monate für EUR 3,99 pro Trade

Zum "FreeBuy-Depot" in der "Cash-Variante" gibt es eine nicht direkt auf der Startseite der onvista bank verlinkte Neukundenaktion mit der sperrigen Bezeichnung "FreeBuy Cash mit Festpreis". Diese eignet sich, wenn man sich für das FreeBuy-Depot entscheiden will, die in der Aktion für das Apple iPad notwendigen 50 Trades aber nicht zu schaffen sind. Mit der Depoteröffnung werden einmalig zwei sogenannte FreeBuys gutgeschrieben - für Wertpapierkäufe ohne Ordergebühr. Abhängig von Durchschnittsguthaben auf dem Depot-Verrechnungskonto bekommt man jeden Monat weitere FreeBuys. In den ersten sechs Monaten nach Depoteröffnung rechnet onvista bank die kostenpflichtigen Trades mit EUR 3,99 pro Trade ab - also die Käufe, die über das FreeBuy-Kontingent hinausgehen, und generell alle Verkäufe. Es handelt es sich um einen Festpreis für alle Ordervolumina für die inländischen Börsen und den außerbörslichen Handel, bei Ordererteilung über das Internet. Egal ob mit FreeBuys, mit Aktionspreis oder dem im Anschluss geltenden Standardpreis, es sind immer die EUR 1,50 Handelsplatzgebühr zu zahlen und alle anfallenden Fremdspesen (Börsengebühren, Maklercourtage und ähnliche Gebühren). Neukunde ist, wer in den letzten zwölf Monaten kein Kunde der onvista bank war. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu