Neukundenaktion beim Klassik-Depot der
Targobank

Geldprämie für den Übertrag gemanagter Fonds

In einer aktuellen Aktion vergütet die Targobank den Übertrag gemangter Fonds aus einem Fremdbankdepot in ein bei ihr geführtes Depot im Preismodell "Klassik-Depot" (für das "Direkt-Depot" gilt die Aktion nicht). Die Geldprämie beträgt 0,75% des übertragenen Volumens, maximal EUR 5.000 in der Summe aller seit Februar 2016 geleisteten Prämienzahlungen je Empfängerdepot. Um die EUR 5.000 Geldprämie zu erzielen, würden Fonds im Wert von EUR 666.667 benötigt. Ein Mindestübertrag im Gegenwert ab EUR 7.000 ist vorgegeben, um teilnehmen zu können. Ein Formular zum Beauftragen des Einzugs ist im PDF mit den Eröffnungsunterlagen, die über die Aktionsseite erstellt werden, beigefügt. Wer bereits ein bestehendes Klassik-Depot hat, muss den Übertrag im Rahmen der Aktion hingegen zwingend über die Filiale veranlassen. Der Einzug kann auch aus Depots bei verschiedenen Banken veranlasst werden; wichtig ist hierbei, dass dies gleichzeitig passieren muss. Nicht prämienbegünstigt werden ETFs, gesperrte oder nicht handelbare Fondspositionen sowie solche, die sich in den 24 Monaten vor dem Beauftragen des Übertrags bereits einmal bei der Targobank befunden haben. Die übertragenen Fondsbestände müssen innerhalb von drei Monaten nach Beantragen der Prämie eingehen. Bewertungstag für die Prämienhöhe ist der Kurs am Vortag der Einbuchung. Die Prämie wird innerhalb von acht Wochen nach dem Wertpapiereingang auf dem Depot-Verrechnungskonto gutgeschrieben. Die Fonds müssen mindestens zwölf Monate bei der Targobank im Klassik-Depot verbleiben, ansonsten wird die Bank die Prämie anteilig zurückfordern. Ein geänderter Marktwert und das Umschichten in andere Wertpapieranlagen berühren den Anspruch auf die Prämie aber nicht. Eine Kombination mit anderen Neukundenangeboten der Targobank ist nicht möglich.

Sonderzins und Freetrades für Wertpapierübertrag

Die Targobank hat für Depot-Neukunden, die im Preismodell "Klassik-Depot" eröffnen, eine weitere Aktion zum Wertpapierübertragung zur Auswahl. Wenn bei dieser mindestens im Gegenwert von EUR 7.000 übertragen wird, belohnt die Targobank zum einen mit einem Tagesgeld-Sonderzins in Höhe von 1,00% p. a. für zwölf Monate und zum anderen mit zehn Freetrades. Die Sonderverzinsung beginnt innerhalb von vier Wochen nach Eingang des Übertrags auf dem Depot bei der Targobank. Sie wird in der betraglichen Höhe eingeräumt, in der Wertpapiere zur Targobank transferiert werden, maximal für die Guthabenteile bis EUR 40.000. Die Freetrades sind ein Jahr lang gültig und können online für Orders im börslichen oder im außerbörslichen Handel eingesetzt werden, Handelsplatzgebühren und fremde Entgelte stellt die Targobank dabei aber dennoch in Rechnung. Die Aufträge zu Übertrag und Anlage sind über die von der Targobank bereitgestellten PDF-Formulare zu geben. Es können komplette Depots oder auch nur einzelne Wertpapiere eingezogen werden. Die übertragenen Papiere dürfen innerhalb von zwölf Monaten nach Tagesgelderöffnung nicht wieder zu einer anderen Bank übertragen werden, ein Verkauf einzelner Depotwerte ist dagegen möglich. Das Angebot können Kunden und Neukunden nutzen, die in den letzten 36 Monaten kein Depot bei der Targobank unterhielten.

Dies ist eine Beschreibung durch das Vergleichsportal modern-banking.de. Wir versuchen die Aktionen möglichst verständlich zu beschreiben und dadurch auch die offiziellen Teilnahmebedingungen, die gegebenenfalls unterschiedlich interpretiert werden können, so darzustellen, wie sie vom Anbieter der Aktion ausgelegt werden. Wir verwenden eigene Formulierungen und heben wichtige Punkte hervor. Um vollständig informiert zu sein, lesen Sie bitte auch die Teilnahmebedingungen auf der Internetseite des Anbieters; ausschließlich diese sind verbindlich.


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu