Neukundenaktion beim Top-Girokonto der
norisbank

EUR 100,00 Geldprämie für Eröffnung und Aktivitäten

Die norisbank schenkt neuen Girokunden für das Eröffnen des "Top-Girokontos" und das anschließende Nutzen des Online-Kontowechselservices EUR 100,00. Das sind die notwendigen Schritte im Detail: Das Konto muss bis 30.6.20 online beantragt werden. Der Antrag soll unverzüglich auf dem Postweg gemäß der Checkliste, diese ist bei den Eröffnungsunterlagen enthalten, eingereicht werden. Auf der Checkliste steht das Übliche zu den verfügbaren Identifikations-Verfahren und die Adresse, an die eingesendet werden soll. Das Einsenden auf dem Postweg ist bei der norisbank auch beim VideoIdent noch vorgesehen. Unverzüglich ist auf der Checkliste nicht näher bestimmt, deshalb erledigt man es am besten direkt. Über den automatisierten Online-Kontowechselservice müssen als weitere Bedingung der Aktion bis 31.8.20 mindestens fünf Zahlungspartner über die neue Bankverbindung informiert werden. Teilnehmen kann, wer in den vergangenen zwölf Monaten kein Girokonto bei der norisbank hatte. Die Aktion gilt nicht zum Kontomodell "Girokonto plus" und nicht zu Basis- und Pfändungsschutzkonten. Die Geldprämie schreibt die norisbank bis zum 30.9.20 dem Girokonto gut, vorausgesetzt das Girokonto ist bis dahin ungekündigt.

Dies ist eine Beschreibung durch das Vergleichsportal modern-banking.de. Wir versuchen die Aktionen möglichst verständlich zu beschreiben und dadurch auch die offiziellen Teilnahmebedingungen, die gegebenenfalls unterschiedlich interpretiert werden können, so darzustellen, wie sie vom Anbieter der Aktion ausgelegt werden. Wir verwenden eigene Formulierungen und heben wichtige Punkte hervor. Um vollständig informiert zu sein, lesen Sie bitte auch die Teilnahmebedingungen auf der Internetseite des Anbieters; ausschließlich diese sind verbindlich.


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu