Information zur
DC Bank AG

  • Hausanschrift

  • Lassallestraße 3
  • 1040 Wien
  • Österreich
  • Kontakt
  • Telefon: 069/9001500
  • E-Mail: kundendienst@dcbank.at
  • Internet:
  • weitere Daten
  • BIC: Bankverbindung über Uni Credit Bank Austria AG
  • Gruppe/Gesellschafter: card complete Service Bank AG
  • Gründungsjahr: 2012
  • Banktyp: Kreditkartengesellschaft
  • Einlagensicherung: kein Kreditinstitut

Diners Club brachte 1949 die weltweit erste Kreditkarte heraus. Von Beginn an wurde die vom Mitarbeiter Matty Simmons erfundene Gründungsgeschichte erzählt: Demnach schlug die Geburtsstunde in einem Restaurant in Manhattan. Hier sah sich Frank McNamara einer leeren Geldbörse und einer unbezahlten Rechnung gegenüber. Leisten konnte er sich das Essen mit Geschäftsfreunden, er hatte nur kein Bargeld dabei. Seine eilends herbeigerufene Frau rettete die Situation. Aber der Vorfall ließ ihm keine Ruhe und er suchte nach einer Lösung, um solche Peinlichkeiten zu umgehen. Er erfand die Kreditkarte. Es war zunächst ein Kärtchen aus Karton mit seiner Unterschrift und Beleg dafür, dass er die Rechnung bis Monatsende begleichen wird. Dem mit seinem Anwalt gegründeten Diners Club gehörten zu Beginn nur rund 200 Freunde und Geschäftspartner an, 27 Restaurants akzeptierten das Zahlungsmittel. 10 Jahre danach wurde die Karte erstmals aus Plastik hergestellt.

Diners Club hat von den vier Kartengesellschaften die geringste Zahl an Mitgliedern und Akzeptanzstellen. Früher bei Gutgestellten beliebt, hatte die Karte in den letzten Jahrzehnten an Popularität verloren. Diners Club ging deshalb mit Mastercard eine Kooperation ein, die in den USA oder Kanada ausgestellten Diners-Club-Karten tragen jetzt zusätzlich ein Mastercard-Zeichen und werden auch von den Mastercard-Partnern akzeptiert.

Das Deutschland-Geschäft wird seit März 2014 von einem neuen Lizenznehmer betrieben. Es wurde nach Wien an die DC Bank AG übertragen, einem Unternehmen des in Österreich dominierenden Kreditkartenanbieters card complete. Das übliche 1:10-Verhältnis zwischen den beiden Ländern ist im Falle der ältesten Kreditkartengesellschaft umgekehrt, in Deutschland waren zu dem Zeitpunkt lediglich rund 30.000 Karten ausgegeben und in Österreich rund 200.000, noch extremer war das Verhältnis im Umsatzvolumen. Discover Financial Services, ein in den USA beheimateter Direktbanking- und Zahlungsverkehrsdienstleister und Eigentümer der Marke Diners Club, war mit der Situation in Deutschland alles andere als zufrieden, würdigte mit der Änderung die Erfolge des österreichischen Lizenznehmers, der auch für Polen, Tschechien und die Slowakei zuständig ist.

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu