Information zu
NIBC Direct

  • Hausanschrift
  • NIBC Bank N. V.
  • Zweigniederlassung Frankfurt am Main
  • Neue Mainzer Straße 52
  • D-60311 Frankfurt am Main
  • Kontakt
  • Telefon: 069/24437200
  • E-Mail: info@nibcdirect.de
  • Internet:
  • weitere Daten
  • BIC: NZFMDEF1XXX
  • Gruppe/Gesellschafter: NIBC Holding N. V., Den Haag
  • Gründungsjahr: 2009
  • Banktyp: Direktbank
  • Einlagensicherung: Ist dem Einlagensicherungssystem der Niederländischen Zentralbank (gesetzliche Einlagensicherung der Niederlande) angeschlossen. Je Einleger und Kreditinstitut sind hierüber Einlagen bis EUR 100.000 abgesichert.

NIBC Direct ist eine bisher in drei Ländern umgesetzte Direktbank-Aktivität der niederländischen Mittelstandsbank NIBC Bank N. V. Das deutsche Angebot startete trotz eines schwierigen Marktumfelds im Februar 2009, das niederländische kurz zuvor im September 2008, das belgische im Dezember 2011. NIBC Direct beschränkte sich zunächst auf Einlageprodukte für Privatkunden. Die Konten werden kostengünstig ausschließlich über das Internet geführt. Das Online-Banking ist funktionell und vielen vertraut, da es von Fiducia, einem IT-Dienstleister der Volks- und Raiffeisenbanken, stammt. Die Zinsangebote können sich sehen lassen. Seit Juli 2012 wird in Deutschland auch ein Wertpapierdepot angeboten.

Die NIBC Bank N. V. wurde 1945 unter dem Namen "Maatschappij tot Financiering van Nationaal Herstel" (deutsch: Gesellschaft zur Finanzierung des nationalen Wiederaufbaus) vom niederländischen Staat gegründet, um die inländische Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg mit Kapital zu versorgen. 1971 wurde sie in "De Nationale Investeringsbank" (deutsch: Nationale Investitionsbank) umbenannt und 1999 in "NIB Capital". 2005, als ein von dem Hedgefonds J. C. Flowers & Co. LLC angeführtes Konsortium alle Anteile übernahm, wurde die übergeordnete NIBC Holding N. V. gegründet und aus der Tochtergesellschaft NIB Capital die NIBC Bank. Durch die Investition in US-amerikanische Hypothekenanleihen geriet die Bank in Not, was zeitlich vor dem eigentlichen Platzen der Immobilienblase lag. Risiken wurden daraufhin ausgelagert, im August 2007 wurde das gesamte US-Portfolio an privaten Baufinanzierungen veräußert und ein Portfolio von gewerblichen Immobilienfinanzierungen an die NIBC Holding übertragen. Im März 2018 machte J. C. Flowers Kasse, brachte 25 Prozent der NIBC Holding an die Börse, die Papiere sind an der Euronext Amsterdam gelistet.

Die Hauptgeschäftsfelder liegen heute in der Mittelstandsfinanzierung sowie in der privaten und gewerblichen Immobilienfinanzierung. NIBC ist eine relativ kleine Bank, die sich auch in ihrem Hauptgeschäft auf die Benelux-Länder und Deutschland konzentriert. Am Standort in Frankfurt ist sie als Handels- und Geschäftsbank bereits seit 2005 vertreten. Im April 2014 erwarb und integrierte sie in das bestehende Geschäftsmodell die Gallinat-Bank aus Essen.

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu