Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.

Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandDKB, Deutsche Kreditbank AGEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneYounet-m privatbank 1891 AGnetbank AGNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

20.11.2014 | FFS Bank GmbH: Top Service, aber leider nicht zinsstabil
Grundsätzlich kann ich hinsichtlich Abwicklung, Kontakt und Service nur Gutes von der FFS Bank berichten. Rücküberweisungen geschehen meist noch am selben Tag, regelmäßige und schnelle Onlineauszüge sorgen für Transparenz und Telefon- sowie E-Mail-Kontakt waren immer sehr freundlich und kompetent. Leider hat die FFS aber nach einem Lockzinsangebot die Zinsen immer weiter deutlich reduziert, mittlerweile gibt es ca. nur noch halb so viel Zins bei Tages- und Festgeldanlagen wie im allgemeinen Durchschnitt. Das hat mich bewogen, mein Konto bei der FFS nun zu kündigen. Sollte es wieder annehmbare Zinsen bei der FFS Bank geben, so werde ich dort bedenkenlos wieder Kunde.
anonym

29.08.2013 | FFS Bank GmbH: Bisher alles sehr gut gelaufen
Auch ich wollte noch von den besseren Startkonditionen der FFS Bank profitieren. Deshalb habe ich den Antrag auf Eröffnung eines Festgeldkontos für drei Jahre am 9.8. im Postident-Verfahren versandt. Eingang bei der Bank wohl 12.8., am 21.8. - also acht Werktage später - hatte ich die Unterlagen. Ich habe die Ersteinlage vorsichtshalber per Eilüberweisung getätigt. Als ich bei der Online-Anwendung nicht weiterkam und am Telefon festgestellt wurde, dass eine Zahl meiner Mobilfunknummer wohl falsch übernommen wurde, wurde die Nummer problemlos und unbürokratisch geändert, ca. 30 Minuten später konnte ich auf alle Informationen zugreifen. Bisher habe ich sehr freundliche Mitarbeiter am Telefon erlebt, auch die Erreichbarkeit der Bank war für eine neue Bank mit zahlreichen Anfragen wegen des sehr guten Anfangsangebots gut.
Wolfgang Sch.

26.08.2013 | FFS Bank GmbH: Verlängerung der Einzahlungsfrist für Anlage zu alten Konditionen
Am 05. August 2013 hatte ich einen Kontoeröffnungsantrag für einen Sparbrief bei der FFSGroup gestellt. Für eine Anlage zu den alten Konditionen, in meinem Fall 2,30% für ein Jahr, musste ja nicht nur der Antrag noch vor dem 09. August 2013 gestellt, sondern auch die Erstanlage vor dem 23. August bei der FFSGroup eingegangen sein. Diese benötigte jedoch selbst bis zum 20. August um meine Unterlagen zu bearbeiten und mir einen Brief mit meiner Kontonummer zu schicken. Bis ich diesen erhalten habe, war es mir nicht mehr möglich den Termin am 23. August einzuhalten. Auf meine Nachfrage per Mail erhielt ich innerhalb von zwei (!) Minuten die schriftliche Antwort, dass die Frist für die Erstanlage auf den 30. August 2013 verschoben wurde. Wer hier also noch tätig ist: Schnelles Überweisen ist angesagt!
Simone S.

07.08.2013 | FFS Bank GmbH: Einfach und gut, aber mit Verbesserungspotenzial!
Nachdem ich einen kleinen Betrag in einen (in Relation sehr gut verzinsten) Sparbrief investiert hatte und die Sache gut über die Bühne lief, habe ich anschließend auch ein Tagesgeldkonto bei der FFS-Bank eröffnet. Auch dies lief erfreulich schnell und problemlos, zudem natürlich kein erneutes Postident-Verfahren notwendig war. Leider sinken nunmehr auch bei der FFS-Bank die Zinsen (Tagesgeld/Festgeld/Sparbrief), was in Anbetracht der allgemeinen Marktlage sowie des Ansturms auf die Bank (in Anbetracht der Zinsen) zu erwarten war, jedoch ist das Zinsniveau immer noch im Marktvergleich ansehnlich! Überweisungen zum und vom Tagesgeldkonto (bzw. Referenzkonto) erfolgen sehr zügig, teilweise sogar innerhalb desselben Kalendertages! Die Eingabemaske im Internetbanking ist erfreulich einfach und logisch aufgebaut und stellt niemanden vor Probleme. Nun zu den eher unvorteilhaften Punkten: Die Einlagensicherung ist auf 100.000 Euro begrenzt, also am besten maximal diesen Betrag bei der Bank anlegen. Immerhin greift eine deutsche Grundsicherung, was positiv zu werten ist. Hier sollte es also keinerlei Probleme im Falle eines Falles geben. Des Weiteren sind wohl derzeit (aufgrund des "Runs") längere Bearbeitungszeiten, insbesondere bei der Neukunden-Kontoeröffnung die Regel. Für mich derzeit der größte Kritikpunkt: Eine DIREKTE Festgeld- bzw. Sparbriefanlage aus dem FFS-Tagesgeldkonto heraus ist (zumindest derzeit noch) nicht möglich! Im Übrigen muss derzeit jedes neue Festgeld bzw. jeder neue Sparbrief auf dem "normalen" Postweg beantragt werden, also (zusätzlicher) Arbeits- und Portoaufwand! Summa summarum: empfehlenswert, aber durchaus mit Verbesserungspotenzial! Man merkt einfach, dass es sich bei der FFS-Bank um einen Neueinsteiger im Einlagengeschäft handelt.
S. R.

03.08.2013 | FFS Bank GmbH: Hausaufgaben ohne Ende
Neben den schon genannten Problemen möchte ich noch andere Beispiele nennen: 1. Ich habe unter den Festgeldantrag geschrieben, man möge doch den Betrag vom Tagesgeldkonto umbuchen. "Schon" nach 10 Tagen bekam ich Antwort: Abgelehnt, weil ich den Antrag modifiziert habe. Daraufhin habe ich den Satz durchgestrichen und unterschrieben wieder hingeschickt, nach 9 Tagen immer noch keine Antwort. 2. Ich habe mein Referenzkonto auf IBAN und BIC geändert, ganz große Falle! Ab sofort passierte Folgendes: Bei einer Überweisung vom Tagesgeldkonto kam der Hinweis, man solle die Funktion SEPA-Überweisung auswählen. Die war aber nirgends zu finden. Machte man trotzdem weiter, fand ein Logout wegen Zeitüberschreitung statt. Abhilfe: wieder auf normale Kontonummer und BLZ umstellen. Kommentar der Hotline: "Mir haben schon viele Kunden bestätigt, dass die Handhabung bei uns sehr unkompliziert ist." Bitte, wo gibt es die Tabletten, die ihr morgens einwerft?
Tino N.

29.07.2013 | FFS Bank GmbH: Zinsen top, Bearbeitungszeit flop
Als bekennender Zinshopper habe ich wenige Tage nachdem die FSS Bank im Vergleich aufgetaucht ist, ein Tagesgeldkonto beantragt. Der Antrag auf Kontoeröffnung ist nach 2 Mausklicks auf dem Bildschirm. Damit darf man die Internetseite wohl als übersichtlich bezeichnen. Das Ausfüllen des Eröffnungsformulars im PDF-Format war schnell erledigt, ebenso das obligatorische Postidentverfahren. Dann heißt es warten: Inzwischen wird auf der Internetseite auf die Bearbeitungsdauer von bis zu 10 Tagen hingewiesen. In meinem Fall hat die Bank exakt 10 Arbeitstage zur Bewältigung der Formalitäten benötigt (zählt man das Wochenende dazwischen mit, waren es 12 Tage). Wenn das Konto erst mal eröffnet ist, funktioniert es schneller: Eingehende Überweisungen (ich verwende SEPA) werden am nächsten Bankarbeitstag gutgeschrieben.
Sven B.

19.07.2013 | FFS Bank GmbH: Mit heißer Nadel gestrickt
Es gibt einige Dinge, die (noch?) nicht rund laufen: 1. Die Bearbeitungszeit von Neuanträgen dauert inzwischen über zehn Tage. Da hat man sich auf den Ansturm anscheinend personell nicht entsprechend vorbereitet. 2. Übertrag von Tagesgeldkonto auf Sparbrief nicht möglich. Das Geld muss also vom Tagesgeldkonto runter aufs eigene Girokonto und von dort aufs Sparbriefkonto überwiesen werden. Dumm nur, wenn man ein Online-Limit von z. B. nur 10.000, 20.000 oder 30.000 Euro auf dem Girokonto hat und z. B. 40.000 Euro anlegen möchte. Dann muss man noch persönlich bei seiner Bank vorbei. Umständlicher geht es wirklich nicht mehr. 3. Bei jeder Kontobewegung wird ein Kontoauszug erstellt, den man bestätigen muss. Welchen Sinn das haben soll, erschließt sich mir nicht. Ein Monatsauszug würde doch vollkommen ausreichen. Die Bank hat noch einiges an Hausaufgaben zu erledigen, wenn man außer guten Konditionen auch eine vernünftige Abwicklung bieten will. Als Software wird übrigens die Gleiche eingesetzt, die auch Renault Bank direkt und VTB Direktbank benutzen. Es wäre also ohne Weiteres möglich entsprechend nachzubessern.
Birgit Fischer

18.07.2013 | FFS Bank GmbH: Problemlose Kontoeröffnung
Die Eröffnung des Tagesgeldkontos bei der FFS Bank dauerte bei mir vom Absenden des Postident-Formulars bis zum Erhalt der Unterlagen mit Kontonummer und Eröffnungs-PIN genau 14 Tage. Das Einrichten des Kontos verlief problemlos. Besonders gut gefällt mir, dass man anstatt der Kontonummer ein Alias vergeben kann, mit dem man sich zusammen mit der selbst gewählten PIN über das Internet anmeldet. Zusätzlich ist es auch möglich, das Konto mittels HBCI auch über eine Banking-Software zu führen. Bei mir funktioniert das sowohl mit "Moneyplex" als auch mit "Onlinebanking Plus" einwandfrei. Die Gutschrift des vom Referenzkonto überwiesenen Betrages auf das FFS-Tagesgeldkonto dauerte einen Tag. Eine Rücküberweisung vom Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto war beim ersten Versuch nicht erfolgreich. Mit einem kurzen Anruf bei einer sehr freundlichen und kompetenten Dame an der FFS-Hotline in Stuttgart wurde das Problem schnell erkannt und beseitigt. Die Rücküberweisung des Betrages auf das Referenzkonto dauerte nur einen halben Tag! Hoffentlich senkt die FFS Bank den aktuellen Tagesgeldzins von 1,75% nicht zu schnell.
J. Wulff

18.07.2013 | FFS Bank GmbH: Hat alles gut geklappt bis jetzt
Ich habe gleichzeitig ein Tagesgeld- und Festgeldkonto bei der FFS Bank eröffnet. Vom Postident bis zur Bestätigung der Kontoeröffnung hat es 6 Tage inklusive Wochenende gedauert, der Übertrag auf das Festgeldkonto ging sehr schnell innerhalb eines Werktages. Die Aufmachung des Internetauftritts ist schlicht, das Wichtigste ist aber vorhanden und mit wenigen Mausklicks erreichbar. Ich kann also insgesamt nicht klagen, wer hier von Problemen schreibt, ist eigentlich selber schuld. Heutzutage muss jedem bekannt sein, dass man sich Bankunterlagen vor einer Transaktion GENAUESTENS durchlesen und sich an die Bedingungen halten muss, damit alles reibungsfrei funktioniert.
Peter Seiler

17.07.2013 | FFS Bank GmbH: Betätigt sich schwerfällig
Ich habe ein Tagesgeldkonto per Online bei der FFS-Bank eröffnet. Gerne hätte ich dieses als Gemeinschaftskonto mit meiner Ehefrau eröffnet, was aus unbekannten Gründen bei der FFS-Bank zurzeit nicht möglich ist. Die Kontoeröffnung erfolgte nach der Post-ID innerhalb von 3 Werktagen. Die 1. Überweisung wurde dann per Kontoauszug schnellstens bestätigt. Ein Anruf bei der FFS-Bank, man möge mir ein Formular "Kontovollmacht" zusenden, verlief ergebnislos, da dieses nicht bekannt sei bzw. derzeit nicht zur Verfügung steht. In derartigen Fällen sollte man stets sofort mit dem Vorstand der Bank Kontakt aufnehmen, so wie von mir durchgeführt. Dann klappt es immer! Ein Brief an den Geschäftsführer der FFS-Bank wurde dann innerhalb von 5 Tagen beantwortet; unter Beifügung eines Formulars "Kontovollmacht". Allerdings wurde von dem Geschäftsführer die Frage offen gelassen, warum kein Gemeinschaftskonto eröffnet werden kann. Fazit: Die FFS-Bank ist Neuling auf dem Sektor Tagesgeld, Festgeld und Sparbriefe. Die Konditionen sind zurzeit sehr gut. Mit einer Veränderung nach unten muss aber gerechnet werden. Die Einlage dort sollte Euro 100.000 nicht übersteigen!
Wolfgang Buse

15.07.2013 | FFS Bank GmbH: Keine Übertragung von Tagesgeld auf Festgeldkonto möglich
Die Freischaltung meines Tagesgeldkontos dauerte inklusive Postweg mehr als 10 Tage, meine erste Überweisung wurde nach ca. 3 Tagen gutgeschrieben, nun habe ich eine 2. Summe überwiesen, die ich als Festgeld bzw. als Sparbrief für 3 Jahre festlegen wollte. Leider gibt es aber keine Möglichkeit, von diesem Tagesgeldkonto aus (wie es bei anderen Banken üblich ist), ein Festgeldkonto zu eröffnen. Bei meinem heutigen Telefonat erklärte man mir, ich müsse einen neuen Antrag stellen, der zurzeit allerdings mindestens 10 Tage Bearbeitungszeit benötigt. PostIdent sei in diesem Fall nicht noch einmal nötig, auf der Homepage der FFS gibt es leider keine Informationen, hier ist nur ein vollständiger Neuantrag ausdruckbar. Allerdings muss der anzulegende Betrag wieder auf das ursprüngliche Verrechnungskonto (bei meiner Hausbank) zurücküberwiesen und dann nach Freischaltung des Festgeldkontos neu überwiesen werden! Eine interne Umbuchung ist bei dieser Bank nicht möglich.
Ursula H.

11.07.2013 | FFS Bank GmbH: Bisher alles vorbildlich
Ich habe mich für das Festgeld der FFS Bank entschieden. Und bisher lief auch alles bestens. Die Eröffnung hat keine 10 Tage gedauert. Finde ich OK, wenn man die Postlaufzeiten bedenkt. Ich habe bei meinem Antrag eine Unterschrift übersehen, und das entsprechende Blatt des Antrags wurde mir dann nochmals zugeschickt zum Unterschreiben. Auch das hat problemlos geklappt und mittlerweile habe ich Logindaten und auch eine Bestätigungs-SMS erhalten, damit ich für das mTAN-Verfahren freigeschaltet bin. Also bisher kann ich dafür, dass es wohl eine kleinere Bank ist, nichts Schlechtes sagen. Hoffentlich bleibt das so. Beim Tagesgeld bin ich etwas skeptisch, da es sehr nach Lockzinsen aussieht.
I. F.

03.07.2013 | FFS Bank GmbH: Vollmacht
Das Problem mit der Vollmacht bewegte mich auch. Auf meine Anfrage per Mail kam die Antwort (schnell und präzise formuliert): "Eine Erfassung einer Vollmacht ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vorgesehen. Zurzeit prüfen wir verschiedene Varianten, um Ihren Wunsch umsetzen zu können." Interpretiert man diese Aussage optimistisch, dann wird wohl die Bank erkennen, dass für Vollmachtserteilungen ein bemerkenswerter Bedarf besteht. Ähnliche Erfahrungen (Eingehen auf Kritik) gab es ja auch mit anderen Banken. Auf weitere Fragen kamen u. a. folgende Informationen: Am Ende des Jahres werden kostenfreie Jahressteuerbescheinigungen verschickt (ging so noch nicht aus dem Preisverzeichnis hervor). Für einen Benachrichtigungsservice gibt es im Internet-Banking eine entsprechende Option (konnte ich noch nicht ausprobieren). Änderungen der Mobilfunknummer (für mTAN-Empfang) bedürfen der Schriftform. Meine Einschätzung: Trotz kleiner Bedenken eine gute Option (Zinsen zurzeit sowieso).
E.Tiede

01.07.2013 | FFS Bank GmbH: Vollmachtserteilung nicht möglich
Der attraktiven Zinsen wegen, und zwar sowohl für das Tagesgeld als auch für das Festgeld bzw. Sparbrief, setzte ich mich heute mit der FFS Bank in Verbindung, da ich nach intensivem Studium der Bedingungen und auch beim Durchforsten der Formulare im Downloadbereich nirgendwo etwas bezüglich der Möglichkeit zur Vollmachtserteilung finden konnte. Also rief ich in Stuttgart an; Ergebnis der diesbezüglichen Anfrage: Eine Vollmachtserteilung ist nicht möglich. Dies stellt ein absolutes Unding dar. Es ist unglaublich, dass es heute doch immer noch einzelne Banken gibt, die nicht bereit sind, Vollmachtserteilungen zuzulassen. Da können die Zinsen noch so attraktiv sein, aber ohne die Möglichkeit eine Bevollmächtigung erteilen zu können, kommt eine Konto-Eröffnung für mich überhaupt nicht infrage. Man weiß nie, welche unvorhergesehenen Umstände plötzlich eintreten können.
C. R. Roehslar

Zufriedenheitsrate: 64% basierend auf 14 Berichten
positive Wertungen8neutrale Wertungen2negative Wertungen4        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Tagesgeld