Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit, Ausrichtung auf Internetkunden usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Teilen Sie anderen Nutzern Ihre Erfahrungen zu einem der Tagesgeld-Anbieter mit. Was ist zum Beispiel besonders komfortabel oder wo würden Sie sich Verbesserungen bei dem von Ihnen genutzten Tagesgeldkonto wünschen? Welche Besonderheiten gibt es beim Online-Banking? Wie beständig sind die Zinskonditionen? Oder wie beurteilen Sie die aktuellen Änderungen bei den Produktbedingungen?

Gutschein im Wert von EUR 10,00Je Kalendermonat prämiert die Redaktion jeweils zwei der im Tagesgeld-Bereich veröffentlichten Berichte. Der Schreiber eines prämierten Berichts erhält einen bücher.de-Gutscheincode im Wert von EUR 10,00. Der Gutscheincode wird zu Beginn des Folgemonats per E-Mail zugesendet und kann im Internet unter buecher.de eingelöst werden. Für die Zuordnung zum Kalendermonat zählt der Tag der Einreichung. Es werden Berichte ausgewählt, die aus Lesersicht besonders informativ erscheinen, gut formuliert sind und den unten aufgeführten Richtlinien möglichst nahe kommen.

(bücher.de und das bücher.de-Logo sind Marken der buecher.de GmbH & Co. KG, das Unternehmen ist kein Sponsor der Aktion)







positiv    neutral    negativ


Schritt 5: Geben Sie abschließend Ihren Namen (wird unter dem Bericht veröffentlicht, Abkürzungen erlaubt) und Ihre E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) an. Klicken Sie dann auf "Bericht senden".





Richtlinien für Erfahrungsberichte
Empfehlenswert ist ein Textumfang von 100 bis 400 Wörtern. Ihr Bericht sollte sich auf einen Anbieter konzentrieren. Nennen Sie möglichst den Produktnamen des Tagesgeldkontos, über das Sie schreiben. Ziel ist es, dem Leser Informationen zu geben, die nicht unmittelbar aus den Produktbeschreibungen des Anbieters hervorgehen. Deshalb sollten nicht ausschließlich die Produktkonditionen wiedergegeben werden. Auch sollte der Bericht nicht verfasst werden, um im eigenen Fall gegenüber dem Anbieter Druck aufbauen zu wollen, beispielsweise wenn auf anderen Wegen bislang noch keine Einigung erzielt wurde. Kritik kann nur nachvollziehbar sein, wenn die Aussagen begründet werden. Bitte verzichten Sie auf Stellungnahmen zu anderen Bewertungen oder Elementen, die auf modern-banking.de zu sehen sind. Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder URLs sollten nicht angeben werden.
Der Text sollte nicht unsachlich, vorsätzlich unwahr oder verleumderisch, und nicht bereits an anderer Stelle im Internet veröffentlicht worden sein. Die Rechte Dritter, insbesondere Urheber- oder Kennzeichenrechte dürfen nicht verletzt werden.
Wir behalten uns vor, Rechtschreibfehler zu korrigieren, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen. Der Schreiber darf weder Mitarbeiter der Bank noch Familienangehöriger eines Mitarbeiters sein.