News: Meldung vom 01.05.2015

ICS-Kreditkarten mit unmittelbar gutgeschriebenen EUR 25,00 Bonus

Von International Card Services, kurz ICS, gibt es im Zeitraum vom 1.5.15 bis zum 31.5.15 ein Neukundenangebot mit EUR 25,00 Startguthaben zu den Kreditkarten "ICS Visa World Card" und "ICS Visa Foto Card", über die im Vergleich verlinkte Aktionsseite. Die erstgenannte Karte ist beitragsfrei. Die zweitgenannte Karte enthält eine Auslandsreisekrankenversicherung der Barmenia und eine Warenschutzversicherung, was den Kartenpreis von EUR 25,00 im Jahr wohl rechtfertigt. Die per Post versandten Karten sind aus Sicherheitsgründen gesperrt und müssen anhand der übermittelten Anweisungen zunächst freigeschaltet werden. Da ICS das Startguthaben bereits im Anschluss an die Freischaltung dem Kreditkartenkonto gutschreibt, gibt es zwei Bedingungen: Um das Startguthaben nutzen zu können, muss die Karte innerhalb von drei Monaten erstmals zur Zahlung eines Einkaufs eingesetzt werden. Für den geforderten Karteneinsatz zählen nicht Zahlungen von Jahresbeiträgen, Versicherungsprämien, Bargeldabhebungen und Umbuchungen zu einer anderen Kreditkarte. Und wenn der Kunde vor Ablauf eines Jahres nach Erhalt des Startguthabens kündigt, kann ICS den Betrag von EUR 25,00 zurückfordern.

ICS ist eine auf Kreditkarten spezialisierte Tochtergesellschaft der niederländischen ABN AMRO Bank, sie unterhält in Düsseldorf eine Niederlassung. Ihre Karten sind einzeln erhältlich, die Beantragung ist unabhängig vom bestehenden Girokonto. Speziell die ICS Visa World Card ist nicht nur wegen des Bonusses interessant. Ihre Konditionen sind übersichtlich und verständlich gehalten. Unnötige Extras wurden weggelassen, dafür sind die Haupt- und Partnerkarte dauerhaft beitragsfrei. Im Ausland fällt für das Ziehen von Geld mit ihr keine Bargeldgebühr an, an Automaten in Deutschland werden allerdings 4,00 Prozent berechnet, mindestens EUR 5,00. Das Auslandsentgelt für die Währungsumrechnung beträgt 2,00 Prozent. In Ländern, die zwar der EU angehören, aber in denen der Euro nicht gesetzliches Zahlungsmittel ist, ist dieser Satz auf 1,85 Prozent reduziert. Der Kunde kann die Kreditkarten-PIN frei bestimmen. Überweisungen vom Kreditkartenkonto sind auf das Referenzkonto kostenlos und auf ein Drittkonto gegen EUR 2,50 Gebühr möglich.


zurück zur Newsübersicht