Newsletter: Direktbanken.News 04/2005

Willkommen zu den monatlichen News von www.modern-banking.de


Themenüberblick
1. ING-DiBa eröffnet täglich 4.000 neue Konten
2. Cortal Consors wird für inaktive Anleger teuer
3. comdirect führt Rückvergütung bei Fondskäufen ein
4. Aktion von Postbank easytrade: Frühjahrsputz für das Depot
5. Aktion der 1822direkt: Girokonto mit Startguthaben
6. LiveBeratung via UMTS bei 1822direkt
7. DZ Bank denkt über eigene Direktbank nach
8. Der monatliche Newsticker
9. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
10. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. ING-DiBa eröffnet täglich 4.000 neue Konten
ING-DiBa hat ihren Gewinn in Deutschland im vergangenen Jahr um zwei Drittel gesteigert. Nach Mitteilung der Bank kletterte der Überschuss vor Steuern im vergangenen Jahr um 66% auf EUR 55,7 Mio. Dieser Gewinn sei nahezu vollständig an den holländischen Mutterkonzern abgeführt worden.
Besonders kräftig fiel das Plus 2004 in der Baufinanzierung aus. In dieser Sparte steigerte die ING-DiBa ihr Neugeschäft um 131% auf fünf Milliarden Euro. Mittelfristig soll der Bereich einen ähnlich hohen Stellenwert einnehmen wie das Tagesgeldkonto - das Kernprodukt der ING-DiBa. Die Zahl der Tagesgeldkonten legte 2004 um fast ein Drittel auf 3,4 Mio. zu. Die Kundeneinlagen erhöhten sich ebenfalls um ein Drittel auf EUR 42,2 Milliarden - ein Schnitt pro Kunde von knapp EUR 13.000.
Die ING-DiBa sieht sich mit mittlerweile 4,4 Mio. Kunden als viertgrößte Privatkundenbank Deutschlands. In diesem Jahr sollen 500.000 neue Kunden hinzukommen (Zuwachs im Vorjahr: 700.000 Kunden). "In den ersten beiden Monaten des Jahres 2005 eröffneten wir an jedem Werktag durchschnittlich 4.000 neue Konten", erläuterte Vorstandschef Ben Tellings.

2. Cortal Consors wird für inaktive Anleger teuer
Zum 1.4.05 erhöhte Cortal Consors die monatliche Leistungspauschale auf EUR 3,95 (vorher: EUR 1,95). Diese entfällt bei mind. einem Trade pro Quartal oder durchschnittlich mind. EUR 2.500 pro Quartal auf dem Verrechnungskonto oder Besparung eines Wertpapiersparplans.

3. comdirect führt Rückvergütung bei Fondskäufen ein
Seit 1. April zahlt comdirect bei Fondskäufen zusätzlich zum Discount bis zu 30% der gezahlten Ausgabeaufschläge zurück. Ab einem Gesamtvermögen von EUR 25.000 bei comdirect (Depotbestand + Kontoguthaben abzügl. Verbindlichkeiten) am Vortag des Fondskaufs erstattet die Bank 15%, ab EUR 50.000 Gesamtvermögen werden 30% des Ausgabeaufschlags zurückgezahlt. Die Auszahlung des Erstattungsbetrages erfolgt quartalsweise, jeweils zu Beginn des Folgequartals. Ausgenommen sind Fondskäufe im Rahmen der Ausführung von Fondssparplänen und von fest&fonds.
In der Einführungsphase von April bis Juni werden in einer Sonderaktion für sechs ausgewählte Fonds 30% des gezahlten Ausgabeaufschlages unabhängig vom Gesamtvermögen zurückgezahlt. Außerdem bietet die comdirect ab Mitte April für den Kauf von Fonds einen Lastschrifteinzug von jedem beliebigen Konto an.

4. Aktion von Postbank easytrade: Frühjahrsputz für das Depot
Postbank easytrade bietet Kunden in der Zeit bis zum 14.4.05 einen "Frühjahrsputz" für das Wertpapierdepot an. Für ein Transaktionsentgelt von nur EUR 0,99 können sich Kunden von den Aktientiteln trennen, die nur noch wenige Euro oder vielleicht auch nur noch einige Cent wert sind. Bisher haben Anleger einen Verkauf dieser Titel gescheut, da für den Verkauf möglicherweise Transaktionsentgelte anfallen würden, die den eigentlichen Wert dieser Titel übersteigen. Die "Frühjahrsputz"-Aktion gilt für Verkauf-Orders an inländischen Börsenplätzen einschließlich Xetra bis zu einem Einzelwert-Volumen von EUR 100,00.

5. Aktion der 1822direkt: Girokonto mit Startguthaben
Bis zum 30.4.05 sind bei der 1822direkt "KollegenWochen". Bei Girokonto-Eröffnung im Rahmen der Aktion schreibt die 1822direkt EUR 25,00 Startguthaben auf dem neuen Konto gut, wenn das erste Gehalt bis zum 30.6.05 eingetroffen ist. Zusätzlich kann ein Kaffeevollautomat von Saeco gewonnen werden und bei Eröffnung durch Empfehlung eine praktische Kollegen-Prämie gewählt werden. Detaillierte Informationen zu den Bedingungen der Aktion finden Sie auf der des Anbieters.

6. LiveBeratung via UMTS bei 1822direkt
Die Beratungskunden der 1822direkt können ihren Berater bald auch an jedem Ort live auf dem Handy erleben. Die LiveBeratung via UMTS wird in Kooperation mit E-Plus angeboten und ergänzt das bestehende Angebot aus Online-, Telefon- und Mobile-Banking. Die LiveBeratung ist im ersten Schritt über jedes UMTS-fähige Handy möglich und soll künftig um die Bild-Telefonie von Festnetzanschlüssen weiter ausgebaut werden.
Seit Einführung der telefonischen Anlageberatung Ende 2003 haben sich ca. 3.500 Kunden für diese Betreuungsform entschieden. Dabei stehen neben Wertpapieranlagen im Rahmen einer ganzheitlichen Betreuung auch die Themen Vermögensaufbau, Absicherung und Altersvorsorge im Mittelpunkt. "Mit der neuen LiveBeratung zeigen wir uns nun auch persönlich. Damit wird die Schnelligkeit des Direktbankings mit der umfassenden Betreuung einer Filialbank kombiniert", kommentiert Alexander Naumann, Leiter Anlageberatung.

7. DZ Bank denkt über eigene Direktbank nach
Nach den Sparkassen arbeiten nun auch die Mitglieder des genossenschaftlichen Finanzverbunds an Maßnahmen, um der zunehmenden Konkurrenz durch die Direktbanken entgegenzutreten. "Wir denken über die Gründung einer eigenen Direktbank nach", sagte Ulrich Brixner, Vorstandsvorsitzender der DZ Bank, dem Spitzeninstitut von etwa 1.200 Volks- und Raiffeisenbanken. Noch sei zwar keine Entscheidung gefallen, aber die Diskussion laufe innerhalb der Organisation. Erst vor kurzem hatte der hessisch-thüringische Sparkassenpräsident Gregor Böhmer auf die Gefahren durch die Direktbanken und Finanzvertriebe aufmerksam gemacht und eine Gegenoffensive angekündigt. (Quelle: Handelsblatt.com)

8. Der monatliche Newsticker
... beim ZinskontoOnline der EthikBank erhalten Neukunden über die Aktion "Zinskonto Einsteiger" sechs Monate ab Kontoeröffnung eine Sonderverzinsung. Die Sonderverzinsung von 2,70% wird nun nur noch für Guthabenteile bis EUR 5.000 gewährt (vorher: bis EUR 10.000). Guthabenteile über EUR 5.000 werden mit dem regulären Zinssatz von derzeit 2,05% verzinst ++ DaimerlerChrysler Bank senkte zum 15.3.05 die Verzinsung bei den Tagesgeldkonten. Guthaben bis EUR 100.000 auf dem Tagesgeldkonto mit Online-Kontoführung werden mit 2,30% (vorher: 2,45%) verzinst, ab einem Anlagebetrag von EUR 100.000 wird das Gesamtguthaben weiterhin mit 2,15% verzinst ++ Postbank erwirbt von der Ergo Versicherungsgruppe 9,2% an der BHW ++ EthikBank und Volkbank Eisenberg direkt ermöglichen beim Brokerage nun Daytrading, d. h. Wertpapiere können am gleichen Tag gekauft und wieder verkauft werden ++ ab 1.4.05 gilt beim S Broker ein leicht verändertes Preismodell, die Preisanpassung betrifft vor allem den Telefonhandel. Aktiven Tradern zahlt der S Broker in 2005 rückwirkend eine Vergütung in Abhängigkeit der Orderhäufigkeit ...

9. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
Im März gab es ein ausgewogenes Verhältnis von Zinssenkungen bzw. Zinserhöhungen. Am 4.3.05 reduzierte die VakifBank beim 1-jährigen Sparbrief von 3,10% auf 2,75% und beim 2-Jährigen von 3,50% auf 3,00% und gab damit bei beiden Laufzeiten die Spitzenposition im Vergleich ab. Dagegen gab es auch kräftige Zinserhöhungen: beim 10-jährigen Sparbrief der Alte Leipziger Bausparkasse kletterte der Zins auf 4,05% (vorher: 3,75%). Nur Debeka (4,21%) und die Bausparkasse Mainz (4,20%) zahlen hier derzeit mehr.

10. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
DHB Bank, DHB NetSpar-Konto: 2,75% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Kontoführung nur online, Einlagen sind pro Anleger nur bis TEUR 20 abgesichert
Finansbank, Top-Interest Konto: 0,75%, ab TEUR 5: 2,75%, Zins gilt für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Einlagen sind pro Anleger nur bis TEUR 20 abgesichert
DHB Bank, Tagesgeldkonto: 1,00%, ab TEUR 2,5: 2,70%, Zins gilt für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Einlagen sind pro Anleger nur bis TEUR 20 abgesichert
CC-Bank, Geld-Management-Konto: 2,60%, Guthabenteile ab TEUR 50: 2,25%, monatliche Zinsgutschrift, Barabhebung in Filiale möglich
Sparda-Bank Münster, comfort-cash: 2,50% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift, Kontoführung nur online
PSD Bank Hannover, DynamicCash: 2,50% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.de/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat April.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm