Newsletter: Direktbanken.News 05/2005

Willkommen zu den monatlichen News von www.modern-banking.de


Themenüberblick
1. Postbank begrenzt Online-Überweisungen auf EUR 3.000
2. EthikBank will Girokonto für Schuldner anbieten
3. Citibank drückt durch Automatisierung die Kosten
4. DAB bank erzielt bestes Quartalsergebnis der Firmengeschichte
5. WestLB kurz vor Weberbank-Übernahme
6. Aktion von Nordnet: Xetrahandel zur Flatfee von EUR 2,49
7. Aktion der comdirect: Depot mit 5,00% Tagesgeldzinsen
8. Neuer Service zu Neukundenaktionen zum Brokerage
9. Der monatliche NewsTicker
10. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
11. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick




1. Postbank begrenzt Online-Überweisungen auf EUR 3.000
Die Postbank ergreift Maßnahmen gegen mögliche Phishing-Attacken (Datendiebstahls durch gefälschte E-Mails). Sie führt deshalb als Sofortmaßnahme ein Limit von 3.000 Euro pro Überweisung im Online-Banking ein. Im Sommer wird die Postbank das Online-Banking um weitere Sicherheitsmerkmale erweitern. Neben der individuellen Festlegung des Überweisungslimits wird auch das TAN-Verfahren geändert. Künftig wird die Postbank dem Kunden nach dem Zufallsprinzip den Einsatz einer bestimmten TAN aus seiner TAN-Liste vorgeben.

2. EthikBank will Girokonto für Schuldner anbieten
In Deutschland gibt es seit rund zehn Jahren eine Selbstverpflichtung der Banken, möglichst jedem die Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr zu ermöglichen. Die Praxis aber sieht anders aus. Bereits ein negativer Schufa-Eintrag ist für Banken Grund genug, eine Kontoeröffnung abzulehnen oder ein bestehendes Konto zu kündigen.
Die EthikBank wird in Kürze ein Konto für solche Schuldner anbieten, die ihre finanziellen Probleme durch eine Privatinsolvenz oder eine außergerichtliche Regelung mit den Gläubigern lösen wollen. "Mit diesem Konto geben wir Betroffenen eine zweite Chance, denn ein Leben ohne Girokonto bedeutet heute, vom gesellschaftlichen Leben abgeschnitten zu sein.", so Sylke Schröder, Pressesprecherin der EthikBank. Die EthikBank hat sich bewusst für eine Zielgruppe entschieden, die von anderen Banken zunehmend an den Rand gedrängt wird.

3. Citibank drückt durch Automatisierung die Kosten
Dank weitgehender Industrialisierung der Abläufe konnte die deutsche Tochter des weltgrößten Finanzkonzerns, Citigroup, vergangenes Jahr erstmals die Kosten-Ertragsrelation unter 40% drücken. Damit gibt sie weniger als 40 Cent für jeden erlösten Euro aus.
"In unserer Liga spielt in Deutschland keine andere Bank", sagte Peter Blatter, Vorstand für Abwicklung und Technologie. Schon früh hat die Citibank begonnen nach dem Vorbild der Automobilindustrie ihre Bankprozesse zu industrialisieren. Die zentrale Fabrik der deutschen Tochter der Citigroup ist in Duisburg. Hier arbeiten rund 2.000 Mitarbeiter. Sie nehmen den Filialen mehr und mehr Verwaltungstätigkeiten ab, sie vergeben beispielsweise alle Kundentermine. Dabei überbuchen sie ähnlich wie Fluggesellschaften die Termine, um eine höhere Ausnutzung der Arbeitszeiten der Berater zu erreichen. Auch in Duisburg wird die Arbeitszeit der Mitarbeiter weitgehend ausgeschöpft. Möglich wurde dies durch eine Zerlegung der Arbeit in einzelne Schritte, die wiederum Mitarbeitern zugeordnet sind. So kann, wenn ein Sachbearbeiter für Kreditfragen beschäftigt ist, ein Sachbearbeiter aus einem anderen Bereich bereits bestimmte Arbeitsschritte erledigen.
Extrem günstig seien die Personalkosten der Citibank. Während andere Retailbanken ein Verhältnis von Personalkosten zu Sachkosten von 60:40 hätten, seien es bei der Citibank etwa 33:66. Dies liege zum einen an der Nutzung von Synergien aus dem internationalen Bankkonzern, zum anderen an der Auslagerung von Tätigkeiten in das Duisburger Dienstleistungscenter. Als Servicegesellschaft werden dessen Mitarbeiter nicht nach Bankentarif bezahlt. (Quelle: Handelsblatt.com)

4. DAB bank erzielt bestes Quartalsergebnis der Firmengeschichte
Der Gewinn vor Steuern sei in den ersten drei Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahr um 47% auf EUR 9,6 Mio. gestiegen. Im Gesamtjahr will man EUR 21 Mio. vor Steuern verdienen.
Die DAB bank erklärte den Ergebnissprung unter anderem mit der Übernahme der FSB Fonds Service Bank, die erstmals konsolidiert und mit der die Depotzahl fast verdoppelt worden sei. Das verwaltete Vermögen stieg um die Hälfte auf EUR 19,4 Mrd. Die FSB machte im Quartal jedoch einen operativen Verlust von gut EUR 1 Mio. Hinzu kamen Restrukturierungs- und Integrationskosten von EUR 3,4 Mio. Dem stand ein positiver Buchgewinn von knapp EUR 8 Mio. gegenüber. Im Gesamtjahr sollen sich die Effekte ausgleichen, was bedeutet, dass die DAB bank weitere operative Verluste bei der FSB erwartet. Im kommenden Jahr soll der Zukauf dann positive Ergebnisbeiträge bringen. (Quelle: boerse-online.de)

5. WestLB kurz vor Weberbank-Übernahme
Das Geschäft soll nach unbestätigten Informationen der "Berliner Zeitung" und der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" bereits in den nächsten Tagen abgeschlossen werden. Derzeit gehört die auf vermögende Privatkunden spezialisierte Weberbank noch zur mehrheitlich landeseigenen Bankgesellschaft Berlin. Die Bankgesellschaft muss sich wegen Auflagen der EU-Kommission jedoch von ihr trennen.
Die WestLB werde die Weberbank jedoch nicht als Ganzes erwerben, sondern nur den Stamm von 34.000 Kunden, die drei Stützpunkte in Berlin sowie den Markennamen. Das Kapital und die Reserven sollten dagegen bei der Bankgesellschaft bleiben. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. (Quelle: Handelsblatt.com)

6. Aktion von Nordnet: Xetrahandel zur Flatfee von EUR 2,49
Neukunden können über den Online-Broker Nordnet (vormals: Stocknet) sechs Monate lang zur Flatfee von EUR 2,49 über Xetra handeln. In den ersten sechs Monaten erhalten alle Kunden gleichermaßen das Angebot für neue Kunden einschließlich der sonstigen für die Depotart "Aktiv" geltenden Bedingungen. Nordnet bietet je nach Orderhäufigkeit drei Depottypen an: Standard, Aktiv und Supertrader. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

7. Aktion der comdirect: Depot mit 5,00% Tagesgeldzinsen
Unter dem Motto "Gewinner-Depot mit 5,00% Tagesgeldzinsen" erhalten Neukunden der comdirect folgende Vorteile: Guthaben bis EUR 5.000 verzinst sich in den ersten sechs Monaten mit 5,00% Zinsen p. a. Die Sonderverzinsung bedingt ein Start-Depotvolumen im Wert von mindestens EUR 3.000 (die Wertpapiere sind innerhalb von sechs Wochen ab Eröffnung des Tagesgeldkontos durch Depotübertrag oder Wertpapierkauf in das neu eröffnete comdirect Depot zu buchen) sowie das Fortbestehen des Depotvertrages während der ersten sechs Monate nach Eröffnung des Tagesgeldkontos. Das Depot wird mindestens ein Jahr lang gebührenfrei geführt. Gegen Nachweis übernimmt comdirect die Depotübertragungsentgelte der bisherigen Bank in voller Höhe. Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

8. Neuer Service zu Neukundenaktionen zum Brokerage
modern-banking listet zukünftig interessante Neukundenaktionen zum Brokerage auf einer Seite. Die überwiegende Zahl der Anbieter bietet Neukunden über befristete und ständig wechselnde Aktionen Anreize und Vergünstigungen zur Depoteröffnung. Die Aktionen sollten nicht die Grundlage für die Wahl des Brokers sein, sind aber ein angenehmes Willkommensgeschenk. Aus Gründen der Übersichtlichkeit stellen wir laufend aktualisierte Informationen hierzu separat vom Vergleich dar.
Link zum Angebot: http://www.modern-banking.de/brokerage_neukunden.htm

9. Der monatliche NewsTicker
... Cortal Consors hat seinen Internetauftritt unter dem Motto "einfacher, informativer, individueller" relauncht. Die Produkte in den Bereichen "Anlegen, Vorsorgen und Finanzieren" werden mehr hervorgehoben, da sich Cortal Consors breiter aufstellen möchte ++ VON ESSEN KG Bankgesellschaft erweitert die Produktpalette und führt einen Online-Ratenkredit ein, der über die eigens eingerichtete Internetseite extrakredit.de beantragt werden kann ++ Girokunden der EthikBank können nun optional deutschlandweit Ihre Kontoauszüge am Auszugsdrucker einer Volksbank oder Raiffeisenbank abholen. Fast alle Genossenschaftsbanken im Lande unterstützen den neuen Service ++ comdirect versendet den Finanzreport nicht mehr unaufgefordert per Post, wenn dieser am Monatsende noch nicht über die digitale Postbox abgerufen wurde (Ausnahme: Finanzreport Dezember) ...

10. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
Für Sparbriefanleger war die Zinsentwicklung im April enttäuschend. Es waren durchweg leichte Zinssenkungen zu verzeichnen, nur die PSD Bank Hannover meldete in dem Zeitraum bessere Konditionen. Neu im Vergleich ist die Wiener DenizBank. Die Einlagensicherung ist bei dem Anbieter auf EUR 20.000/Kunde beschränkt, bei den ein- und zweijährigen Sparbriefen führt die DenizBank den Vergleich an.

11. Die besten Tagesgeldzinsen im Überblick
DHB Bank, DHB NetSpar-Konto: 2,75% für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Kontoführung nur online, Einlagen sind pro Anleger nur bis TEUR 20 abgesichert
Finansbank, Top-Interest Konto: 0,75%, ab TEUR 5: 2,75%, Zins gilt für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Einlagen sind pro Anleger nur bis TEUR 20 abgesichert
DHB Bank, Tagesgeldkonto: 1,00%, ab TEUR 2,5: 2,70%, Zins gilt für das Gesamtguthaben, jährliche Zinsgutschrift, Einlagen sind pro Anleger nur bis TEUR 20 abgesichert
CC-Bank, Geld-Management-Konto: 2,60%, Guthabenteile ab TEUR 50: 2,25%, monatliche Zinsgutschrift, Barabhebung in Filiale möglich
Sparda-Bank Münster, comfort-cash: 2,50% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift, Kontoführung nur online
PSD Bank Hannover, DynamicCash: 2,50% für das Gesamtguthaben, vierteljährliche Zinsgutschrift

den kompletten Tagesgeld-Vergleich finden Sie im Internet unter:
http://www.modern-banking.de/vergleich-tagesgeld-10.php

Noch einen schönen Monat Mai.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm