Newsbeitrag vom 01.02.2010

Akbank bereit für Online-Banking

Bei Akbank ist ab sofort Online-Banking möglich. Die Einführung der Funktion wurde von Servicemitarbeitern immer wieder in Aussicht gestellt, ließ aber lange auf sich warten. Das Sicherheits-Verfahren besteht aus Passwörtern. Mit zugeteilter Benutzer-ID und Passwort loggt man sich in die Anwendung ein und gibt Aufträge mit der sogenannten Transaktions-PIN frei. Außerdem überarbeitete Akbank ihren Internetauftritt und nahm spezielle Onlinekonten ins Produktsortiment auf. Das bisherige Tagesgeld verzinst sich seit heute mit 2,00% statt zuvor 2,10%, bei ausschließlicher Online-Kontoführung auf dem "AK-Online Tagesgeld" dagegen mit 2,10%. Kunden, die ihr bestehendes Tagesgeldkonto in ein Onlinekonto umwandeln möchten, sollen hierfür das Formular "AK Tagesgeldkontoeröffnungsantrag für Bestandskunden", das im Formular-Center zu finden ist, ausfüllen und einsenden. Die Umwandlung in ein Onlinekonto ist gemäß Auskunft der Akbank gebührenfrei, die im Preisverzeichnis genannte Gebühr von mindestens EUR 25,00 für "Kontoumwandlungen" beziehe sich nur auf den nachträglichen Wechsel von jährlicher auf vierteljährliche Zinsgutschrift bzw. umgekehrt. Wird jedoch bei ausschließlicher Online-Kontoführung eine Rückzahlung per Telefon veranlasst, fällt pro Auftrag eine Gebühr von EUR 10,00 an. Beim Festgeld unterscheidet man ebenso zwischen "AK Festgeld" und "AK-Online Festgeld", wobei die Zinssätze hier derzeit identisch sind.

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu