Newsbeitrag vom 31.03.2011

Ansturm auf das Einlagengeschäft

Der heutige Donnerstag war für die VTB Direktbank der offizielle Starttermin im deutschen Privatkundengeschäft. Sie bietet Tagesgeld und Festgeld über das Internet an. Mit der gleichen Produktausstattung schickte wenige Tage zuvor die IKB Deutsche Industriebank ihre Marke IKB direkt ins Rennen und die akf bank ihr Portal akf24.de. Auch ERGO Direkt hat seit Kurzem Festzinsanlagen für 6 und 12 Monate im Programm. Allen gemeinsam ist, dass sie relativ lautlos begonnen haben, ohne viel Presse oder Werbung, wohl aber mit hohen Zinssätzen, die sie weit vorne in den Vergleichstabellen einreihen.

Unbekannte Namen werfen immer die Frage nach den Hintergründen auf, daher nachfolgend einige Fakten in aller Kürze: Die VTB Direktbank ist eine Zweigniederlassung der VTB Bank (Austria) AG, die Teil der zweitgrößten russischen Geschäftsbank ist. Die russische VTB Bank befindet sich mehrheitlich in Staatsbesitz und entwickelte ihre Größe unter anderem durch den Willen der russischen Regierung, über ein effizientes Außenhandels- und Industriefinanzierungsinstrument zu verfügen. Für Aufsehen sorgte die im Westen bis dahin völlig fremde Bank, als sie auf Veranlassung des Kremls 5,02 Prozent der Aktien der Airbus-Muttergesellschaft EADS erwarb. Die IKB Deutsche Industriebank geriet in der Finanzkrise als erstes deutsches Kreditinstitut in eine existenzbedrohende Schieflage, erhielt vom Bankenrettungsfonds SoFFin bis zu 12 Milliarden Euro an Garantien und wurde von der Kreditanstalt für Wiederaufbau zu einem geringen Preis an den Finanzinvestor Lone Star abgegeben. Die akf bank war bislang nur im Kreditgeschäft tätig. akf-Gesellschafter sind der Wuppertaler Staubsauger-Hersteller Vorwerk und das Bankhaus Lampe. ERGO Direkt ist ein Direktversicherer. Im Februar 2010 erhielt das Unternehmen seinen jetzigen Namen, denn der bisherige - KarstadtQuelle Versicherungen - war nach der Insolvenz des KarstadtQuelle-Konzerns eine Belastung und spiegelte zudem die Eigentümerverhältnisse nicht mehr wider. Bei VTB Direktbank gilt die österreichische Einlagensicherung. IKB direkt ist der deutschen Einlagensicherung und darüber hinaus dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. angeschlossen. Bei der akf bank besteht nur die Pflichtmitgliedschaft bei der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH und bei ERGO Direkt wäre der Sicherungsfonds der Lebensversicherer zuständig.

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu