News: Meldung vom 04.06.2019

Wüstenrot Bank nun Tochter der Oldenburgischen Landesbank

Bei der unter der Marke Wüstenrot direct als Direktbank agierenden Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank (Wüstenrot Bank) hat per 31.5.19 der Eigentümerwechsel stattgefunden. Die Bedingungen zum Vollzug sind erfüllt und die Genehmigung der Aufsichtsbehörden liegt vor; damit wurde jetzt wirksam, was Ende März 2018 vertraglich vereinbart worden war, wir berichteten. Die Bank gehört somit nicht mehr zum Versicherungskonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W). Dessen Vertragspartner war seinerzeit die Bremer Kreditbank. Diese ist zwischenzeitlich auf die Oldenburgische Landesbank (OLB) verschmolzen worden, die Bremer Kreditbank bzw. die hinter ihr stehenden Finanzinvestoren aus den USA und Großbritannien erwarben zunächst die OLB vollständig und formierten dann um die OLB eine neue Bankengruppe im Nordwesten Deutschlands.

Nach der Übernahme der Wüstenrot Bank hat die OLB-Gruppe den Angaben zufolge nun insgesamt etwa 850.000 Kunden. Die Bilanzsumme belaufe sich auf mehr als 20 Milliarden Euro, das Eigenkapital auf mehr als eine Milliarde Euro. Mit dieser Größenordnung sei die OLB im umkämpften Bankenmarkt auf der Seite jener Institute, die ihre Zukunft selbstbestimmt in die Hand nehmen, sagte OLB-Vorstandsvorsitzender Axel Bartsch. Mit der Wüstenrot Bank erweitert die OLB im Privatkundengeschäft ihr bisheriges Geschäftsgebiet auf den deutschlandweiten Markt. Online und mobil sollen weiterhin die primären Zugangskanäle für die Kunden der Wüstenrot Bank sein, daneben weiterhin auch der Vertriebsweg über die W&W-Außendienstpartner. Dafür habe die OLB eine langfristige Vertriebskooperation mit der W&W getroffen. Der Eigentümerwechsel an sich ändert für die Kunden zunächst nichts bei ihren genutzten Produkten oder den Kontaktpunkten. Die Tagesgeldkonten werden ohnehin nicht bei der Wüstenrot Bank geführt, sondern bei der Wüstenrot Bausparkasse, die Depots bei ebase; dies hatte W&W im April 2017 so aufgeteilt, als der Konzern sein Bankgeschäft reorganisierte, verkleinerte und zur Disposition stellte.

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu