News: Meldung vom 16.09.2019

PayPal dringt mit Ratenzahlungsoption weit ins Kreditgeschäft vor

Der Bezahldienst PayPal führt in Deutschland beim Bezahlen in Online-Shops derzeit generell eine Option ein, den Einkauf in zwölf Monatsraten zu zahlen. Das gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt. Kreditgeber ist dabei PayPal selbst, PayPal (Europe) Luxembourg. Bislang war Ratenzahlung über PayPal für privaten Konsum nur bei einigen wenigen Online-Shops möglich, wenn der Händler dies willentlich in seinen Shop integrierte. Die neue Option wird den Kunden hingegen unabhängig davon angezeigt, und zwar wenn sie PayPal als Zahlungsmethode auswählen und für das Autorisieren der Zahlung zu PayPal geleitet werden - nach dem Einloggen ins PayPal-Konto. Der Antrag auf Ratenzahlung ist mit wenigen Klicks gestellt, PayPal entscheidet automatisiert in Sekunden und holt dabei auch eine Schufa-Auskunft ein. Wird der Antrag bewilligt, kann der Kunde dem Teilzahlungsvertrag online zustimmen und den Kauf bestätigen. PostIdent oder VideoIdent sind nicht nötig. Der Händler bekommt sofort den vollständigen Betrag.

Der Sollzins ist fest und beträgt 9,56% p. a., der effektive Jahreszins 9,99% p. a. Die Raten werden automatisch per Lastschrift vom Bankkonto des Kunden eingezogen. Die Option der Ratenzahlung führt PayPal schrittweise ein. Im PayPal-Konto werde sie angezeigt, wenn der Onlineshopper ein deutsches PayPal-Konto hat, in dem ein Bankkonto als Zahlungsquelle hinterlegt und bestätigt ist, und der Einkaufsbetrag EUR 199,00 bis EUR 5.000 beträgt. Für das Bezahlen von Reisen werde die Option zunächst nicht verfügbar sein, weil der Bereich mit hohen Risiken verbunden sei. Sondertilgungen und die vorzeitige Rückzahlung sind jederzeit möglich, PayPal erhebt keine Gebühren dafür. Auf diese Weise wird auch der Fall gehandhabt, wenn der Kunde die gezahlte Ware nicht behalten will und von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht. Die Rückzahlung, die der Händler anweist, geht dann direkt an PayPal, was der vorzeitigen Rückzahlung des Kredits entspricht. Der Kunde muss nichts weiter unternehmen.

Der Ratenkredit ist kein Schnäppchen. Vergleicht man die Ratenkredite mehrerer Banken, sind wesentlich niedrigere Zinssätze möglich. Da PayPal den Antragsprozess durch die direkte Verknüpfung mit dem Einkauf aber so beispiellos schnell und bequem gestaltet, dürften viele Kreditinteressenten den höheren Zins wohl in Kauf nehmen. Die Banken konnten mit Ratenkrediten in der Vergangenheit gute Geschäfte machen, auch in der Kreditvergabe über kooperierende Händler; die zusätzliche Konkurrenz dürfte ihnen nicht gefallen, zumal PayPal rund 23 Millionen Nutzer hierzulande hat. Ein weiteres Filetstück im Kreditgeschäft macht PayPal in Deutschland den Banken schon seit November 2018 streitig, denn den Online-Händlern, die Zahlungen per PayPal akzeptieren, offeriert PayPal seitdem einen Unternehmenskredit; ebenfalls auf digitalem und unkompliziertem Weg.

OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu