Alles, was Sie über das C24-Girokonto wissen sollten

Seit dem Bank- und Produktstart im Oktober 2020 erweiterte die C24 Bank die Funktionen und Vorteile ihres Girokontos kontinuierlich, teilweise mit Blick auf das Marktumfeld in klugen Schachzügen. Das Ergebnis ist ein extrem vielseitiges Kontopaket, das zu den besten zählt und sich etabliert hat.

So ergänzte C24 beispielsweise die Kartenausstattung um eine beitragsfreie girocard, während viele Wettbewerber diese zum Missfallen der Kunden bepreisten oder vollständig durch eine Debit-Mastercard oder Debit-Visa-Card ersetzten. Seit April 2023 verzinst C24 Guthaben direkt auf dem Girokonto. Auch führte C24 kostenloses Senden von Echtzeitüberweisungen ein, noch während sich die entsprechende EU-Verordnung anbahnte, und zieht damit Kunden an, die Echtzeitüberweisungen schon vor den Terminen zur verpflichtenden Umsetzung nutzen wollen.

Die Bank ist Teil der Check24-Gruppe, die zahlreiche Preisvergleiche anbietet. Sie hat ihren Hauptsitz in Frankfurt und beschäftigt auch am Standort Mainz einige Mitarbeiter. In den ersten Jahren war der Kundenzuwachs gering, doch das Management zeigte sich gelassen, da die Priorität zunächst auf der Weiterentwicklung des Produkts lag. In den vergangenen Monaten änderte sich dies, Interessenten nehmen das Angebot verstärkt wahr. C24 bietet drei Kontomodelle an, vor allem das kostenlos geführte Kontomodell Smart überzeugt, weil es eigentlich schon alles Nötige mitbringt. Es eignet sich für preisbewusste Kunden und für Kunden, die digitale Services schätzen, auch als Hauptkonto. Die Premium-Kontomodelle bieten nur geringen Mehrwert, den Aufpreis rechtfertigt das kaum. Deshalb konzentriert sich diese Zusammenfassung der Produktmerkmale auf das Kontomodell Smart.

  1. Anbieterlink/Anzeige
    zum C24 Girokonto

Die Hauptvorteile

  • Kontoführung kostenlos

    C24 führt das Smart-Konto bedingungslos kostenlos, es erfordert weder Mindestgeldeingang noch eine bestimmte Anzahl an monatlichen Transaktionen. Die ursprünglich geforderte aktive Kontonutzung mit mindestens zwei Lastschrifteinzügen aus Dauerschuldverhältnissen pro Kalendermonat entfiel im November 2023.

  • Banking durchdacht

    Es gibt ein klassisches Online-Banking über den Webbrowser und eine Banking-App (das Konto lässt sich vollständig darüber verwalten). Das Banking von C24 zeichnet sich durch viele nützliche Funktionen aus wie das automatische Kategorisieren der Umsätze, die Vertragserkennung von spezifischen Abos und Verträgen, eine Einnahmen-Ausgaben-Analyse (digitales Haushaltsbuch), Multi-Banking und Push-Benachrichtigungen bei Kontobewegungen (lässt sich auch für Lastschriftankündigungen, Unterschreiten von Guthabengrenzen und Überschreiten von Budgets bestimmter Ausgabenkategorien einrichten). Die App erleichtert das Überweisen, indem Rechnungsdaten aus einem Foto oder PDF der Rechnung oder aus einem QR-Code eingelesen werden können. Das Einloggen über den Webbrowser und sämtliche Zahlungsaufträge müssen stets mit der App freigegeben werden.

    Multibanking ist ein zentrales Element: Die C24-App zeigt Transaktionen auf Fremdkonten gleichberechtigt neben denen auf dem C24-Girokonto an. Für den Kunden wird die Übersichtlichkeit hervorgehoben, möglichst alle seine Girokonten, Sparkonten, Depots, Kreditkarten und Bausparverträge dort abbilden und automatisiert auswerten zu lassen. Die externen Konten werden mittels PSD2-Schnittstelle angebunden. Gutes Multibanking kann eine App zur häufig aufgerufenen Zentrale der eigenen Finanzen machen.

  • Echtzeitüberweisungen kostenlos

    Gemäß einer im Februar 2024 beschlossenen EU-Verordnung müssen in Mitgliedsstaaten ansässige Banken und Zahlungsdienstleister, die Überweisungen in Euro anbieten, ab 9.1.25 eingehende Echtzeitüberweisungen ermöglichen und ab 9.10.25 abgehende Echtzeitüberweisungen. Die abgehenden dürfen dann nicht mehr kosten als eine normale Überweisung. C24 bietet ein- und abgehende Echtzeitüberweisungen bereits seit Längerem an und nahm wie erwähnt den Beschluss vorweg, verschaffte sich so einen Wettbewerbsvorteil. C24 führt Echtzeitüberweisungen seit November 2023 unabhängig von der Anzahl kostenlos aus. Nach der früheren Regelung kosteten abgehende Echtzeitüberweisungen in Smart jeweils EUR 0,99.

  • Kartenausstattung mit girocard-Joker
    girocard von C24

    Die girocard von C24 ist kostenlos.
    Sie hat nur die girocard-Funktion und kein Co-Badging mit Maestro oder V PAY.

    Zum Girokonto gehört eine physische Debit-Mastercard, die wenige Tage nach Kontoeröffnung eintreffen sollte. Optional kann eine girocard hinzubestellt werden. Beide Karten sind bei C24 beitragsfrei und es fällt auch kein einmaliges Entgelt für die Kartenausstellung an. Ursprünglich hatte C24 keine girocard im Programm, führte sie aber ein, weil viele Bankkunden sie im Alltag in Deutschland für unverzichtbar halten. Auch hier hebt sich C24 positiv von anderen Direktbanken oder Challenger-Banken ab, denn bei diesen ist die girocard inzwischen - sofern noch erhältlich – meist kostenpflichtig, da es nicht mehr die Karte ist, die sie forcieren möchten.

    Zusätzlich lassen sich virtuelle Debit-Mastercards erstellen, die dann sofort verwendet werden können, um mobil und im Internet zu bezahlen. Beim Bezahlen im Internet kann es sinnvoll sein, die Kartennummer von Zeit zu Zeit zu ändern und Limits einzurichten, um das Betrugsrisiko zu verringern - das geht mit virtuellen Karten besonders einfach. Die virtuellen Karten lassen sich mit bestimmten Pockets verknüpfen und unabhängig von der physischen Karte temporär oder dauerhaft sperren und mit Limits versehen. Eine virtuelle Karte ist im Smart kostenlos enthalten. Jede weitere kostet einmalig EUR 1,99. Preiswert.

    An mobilen Bezahldiensten werden Apple Pay und Google Pay unterstützt.

  • Bargeldabhebungen vier Mal gebührenfrei

    Für Bargeldabhebungen ist die physische Debit-Mastercard von C24 vorgesehen. Im Kontomodell Smart sind damit Bargeldabhebungen vier Mal pro Monat kostenlos. Das dürfte normalerweise mehr als ausreichend sein. Ab der fünften Abhebung wird ein Entgelt erhoben, das aber lediglich EUR 2,00 pro Abhebung beträgt. Es gibt kein Auslandsentgelt. Direkte Gebühren, die von manchen Geldautomatenbetreibern erhoben werden, werden wie üblich nicht übernommen.

    Mit der girocard ist Geldabheben am Geldautomaten teurer, da C24 weder eigene Automaten betreibt noch einem Geldautomatenverbund angehört. Es wird immer das von der Fremdbank bestimmte Nutzungsentgelt an den Kunden weiterbelastet. Jedoch kann mit einer girocard natürlich der von vielen Handelsketten angebotene Bargeldservice an der Ladenkasse prima genutzt werden, denn das ist teilweise nur beim Einkauf mit girocard möglich.

    Zwischen C24 und Barzahlen.de/viacash besteht eine Kooperation. Das fügt komplementär zu den für alle verfügbaren Bargeldservices der Handelsketten die weiteren Handelsketten im Kassennetz von Barzahlen.de/viacash hinzu, wo der Kunde ebenfalls Bargeld bekommen kann, aber auch Bargeld einzahlen kann. Diesen Service kann der Kunde mittels der Smartphone-App von C24 nutzen, indem er einen Barcode für den Vorgang generiert. Er zeigt ihn an der Kasse vor, dort wird er gescannt. Teilnehmende Händler sind dm-drogerie markt, REWE, real, Rossmann, Penny, toom-Baumärkte, die Shops von mobilcom-debitel, die Tankstellen OMV und Q1 sowie die Unternehmensgruppe Dr. Eckert (Ludwig, Eckert, Barbarino, Adam's und ON!Express). Dieser Bargeldservice kann auch ohne Kauf von Produkten genutzt werden. Pro Transaktion können zwischen EUR 50,00 und EUR 999,00 eingezahlt oder zwischen EUR 50,00 und EUR 300,00 ausgezahlt werden. Die Anzahl der gebührenfreien Ein- und Auszahlungen hängt vom gewählten Kontomodell ab. Beim Auszahlen wendet C24 das Freikontingent für Auszahlungen, das gegebenenfalls noch nicht ausgeschöpft ist, am Geldautomaten und im Kassennetz zusammen an, jede weitere Auszahlung kostet wie erwähnt EUR 2,00. Zu Einzahlungen gibt es in Smart kein Freikontingent, sie kosten 1,75% des Einzahlungsbetrags.

  • Pockets mit eigener IBAN

    Bis zu vier Pockets (Unterkonten) können in Smart erstellt werden, um die eigenen Finanzen zu organisieren, beispielsweise um Budgets für bestimmte Ausgaben zu planen oder sozusagen als digitale Spardose zum Verfolgen einzelner Sparziele. Bei den maximal vier Pockets zählt ein eventuell eingerichtetes Tagesgeldpocket mit, sodass neben diesem nur noch drei weitere Pockets verfügbar sind. In den Premium-Kontomodellen ist die Anzahl der verfügbaren Pockets höher. Zwischen dem Hauptkonto und den Pockets sowie unter den Pockets selbst lässt sich einfach umbuchen. Die Pockets bei C24 haben mittlerweile eine eigene IBAN, wodurch direkt an sie überwiesen werden kann und gewöhnlicher Zahlungsverkehr möglich ist, wie Lastschriften einziehen lassen oder direkt aus dem Pocket an externe Konten überweisen. Eine Ausnahme davon stellt weiterhin das Tagesgeldpocket dar. Das Tagesgeldpocket ist ein reines Sparkonto und hat keine eigene IBAN. Im Vergleich mit anderen Tagesgeldkonten ist die fehlende IBAN ungewöhnlich und erschwert die Handhabung, denn sowohl die Ein- als auch die Auszahlungen müssen immer über das zugehörige Girokonto transferiert werden.

  • Guthabenzinsen auf Giro- und Tagesgeldkonto

    C24 verzinst sowohl auf dem Girokonto selbst, den zugehörigen Unterkonten als auch auf dem speziellen Tagesgeldpocket (anfangs "PocketZINS" genannt). Eine Verzinsung direkt auf dem Girokonto ist natürlich praktisch, da so die Eingänge und die für Abbuchungen und Zahlungen bereitgehaltene Liquidität ab dem ersten Tag einen Zinsertrag erbringen. Die Zinssätze sind unterschiedlich, zum einen für das Girokonto und dessen Unterkonten und zum anderen für das Tagesgeldpocket. In der Vergangenheit war es nicht zwangsläufig so, dass es den höheren Zins auf dem Tagesgeldpocket gab – da sollte man die Zinsänderungen der Bank im Blick behalten. Auch wurden die Höchstbeträge für die einzelnen Konten, bis zu denen der Zins gilt, mehrmals angepasst.

    Derzeit gilt auf dem Girokonto für Guthabenteile bis EUR 50.000 ein Zinssatz von 2,50% p. a., bei den Unterkonten des Girokontos jedoch gerade einmal für Guhabenteile bis EUR 5.000 pro Unterkonto. C24 schreibt die Zinsen hier quartalsweise gut. Auf dem Tagesgeldpocket gibt es derzeit 3,00% auf Guthabenteile bis EUR 100.000, die C24 hier monatlich gutschreibt.

    Die aufgelaufenen, noch nicht gutgeschriebenen Zinsen werden in der App angezeigt.

weitere Vorteile

  1. C24 besitzt eine Vollbanklizenz und ist in Deutschland ansässig. Es handelt sich also nicht um eine fragile Bankverbindung, bei der die Kontoführung an eine Partnerbank ausgelagert ist, und bei einem möglichen Partnerwechsel schon aus dem Grund nach ein paar Jahren ein Kontowechsel ansteht.
  2. Schutz der Einlagen bis EUR 100.000 durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagensicherung)
  3. Kein Auslands- oder Fremdwährungsentgelt bei den Karten; Kartentransaktionen in Fremdwährung werden zu den Wechselkursen von Mastercard umgerechnet, die je nach Währung Aufschläge im Kurs enthalten können.
  4. Cashbacks auf Kartenumsätze mit der Debit-Mastercard, sofern sich der Kunde explizit zu dem Programm angemeldet hat (Verbindung mit dem Check24-Kontokonto und Einwilligung zum Datenaustausch notwendig). Im Kontomodell Smart beträgt die beständige Sammelrate auf die Kartenumsätze 0,05%, was natürlich nur homöopathische Beträge erwirtschaftet. Bei bestimmten Partnern gibt es zudem Aktions-Cashbacks in Höhe von bis zu 2,50% in Smart. Die Partner, Aktionsbedingungen und Cashbackraten dabei können sich ändern (Liste mit den aktuellen Aktions-Cashbacks). Die Höchstgrenze der insgesamt erzielbaren Cashbacks liegt bei EUR 100,00 pro Monat. Der Cashback wird jeweils am Monatsende in Form von Punkten an das bei Check24 geführte Punktekonto übermittelt und kann dort als Rabatt bei Einkäufen verwendet oder ab dem Gegenwert von EUR 10,00 in Bargeld ausgezahlt werden.
  5. Guter und in der Regel schnell erreichbarer Kundensupport per E-Mail und Telefon, der von vielen Nutzern positiv bewertet wird. Kunden können schriftliche Anfragen auch direkt über den "Hilfe & Kontakt"-Bereich in der App stellen, dabei Dateien hochladen und den bisherigen Nachrichtenverlauf einsehen. Dieser Kommunikationsweg ist über das Sprechblasen-Symbol in der oberen rechten Ecke der App erreichbar.
  6. In verschiedenen Tests von Medien schneidet C24 regelmäßig sehr gut ab.
  7. Antragsstrecke

    Im Antragsprozess wird man schon früh zum Installieren der App angeleitet, dabei werden bei einem am Browser begonnener Prozess die schon eingegebenen Daten zur Person zuverlässig übernommen.

    Schneller Antragsprozess, durchgängig online, für die Kontoeröffnung von zu Hause aus. Als Identverfahren ist klassisches PostIdent, VideoIdent oder – und das ist wiederum eine Besonderheit und geht besonders schnell – eine abgeleitete Identifikation mittels Überweisung möglich. Bei dieser abgeleiteten Identifikation muss der Antragsteller allerdings seine Zugangsdaten des bisherigen Kontos bei einem Dienstleister eingegeben, die Kontoumsätze werden eingesehen.
  1. Anbieterlink/Anzeige
    zum C24 Girokonto

Die Hauptnachteile

  • Datenauswertung intensiv

    Für die Multibanking-Funktion wird eine Einwilligung erbeten. Dahinter steckt das Kalkül, aus den Daten, insbesondere den regelmäßigen Ausgaben, Erkenntnisse über die Verträge des Kunden für Versicherungen, Strom, Gas, Handy, Kredite usw. zu ziehen und Optimierungsvorschläge zu unterbreiten. Die Menge der so auswertbaren Daten macht den Nutzer absolut gläsern. Wer das nicht möchte, verzichtet besser darauf, die Funktion zu nutzen.

    Zudem ist die Bank eng mit dem Vergleichsportal Check24 verzahnt. Am Cashback-Programm kann man nur teilnehmen, wenn man dem Datenaustausch mit Check24 zustimmt. Das Hauptmenü der App besteht aus dem Reiter "Banking" mit dem Girokonto und fünf weiteren Reitern, deren Unterpunkte zu Vergleichen in der Check24-App führen. Das ist bislang auf einfache Weise gelöst, aber die Integrationstiefe der Vergleiche und damit der Fremdprodukte sowie die Bequemlichkeit, auf diesem Weg Geld anzulegen oder bei einem Engpass einen Kredit aufzunehmen, ist eine Disziplin, an der optimiert wird. So hat C24 hat in jüngster Zeit im eingeloggten Bereich einzelne Tagesgeldkonten von Partnern, regionalen Genossenschaftsbanken, vermittelt. Dabei war es für den Kunden nicht leicht erkennbar, dass es kein Tagesgeldzins von C24 ist, den man sich mit den zwei Klicks sichert, sondern ein Tagesgeld-Partnerangebot. Die bei C24 vorhandene Identifikation kann wie im für Check24 betriebenen Zinsplattform-Geschäft, sofern sie nicht älter als 24 Monate und das damals verwendete Ausweisdokument heute noch gültig ist, übernommen werden. Nach dem Abschluss werden diese Konten in der App von C24 aufgeführt.

    Mit dem Multibanking-Ansatz und der Verzahnung hat C24 im allgemein margenschwachen Girokontogeschäft ein Erlösmodell, das potenziell aus weit mehr als Kontogebühren besteht. Multibanking haben natürlich auch einige andere Banken, ebenso um passgenaue Angebote zu machen. Check24 als breit aufgestelltes Vergleichsportal kann aber in ungleich mehr Lebensbereichen auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehen und Provisionen mit neuen Verträgen erzielen, im gesamten Check24-Ökosystem, auch mit Reisen und Shopping.

  • Gemeinschaftskonten unkonventionell

    C24 bietet keine echten Gemeinschaftskonten mit gleichen Rechten und Pflichten für zwei Kontoinhaber an, sondern lediglich das Teilen der Pockets mit anderen C24-Kunden, was rechtlich dem Erteilen einer Vollmacht entspricht. In Smart kann ein Konto jeweils lediglich mit einem C24-Kunden geteilt werden, in den Premium-Kontomodellen mit fünf bzw. unbegrenzt vielen C24-Kunden. Sowohl das Hauptkonto als auch die Pockets können geteilt werden.

  • Bargeldeinzahlen teuer

    Die Möglichkeit, Bargeld einzuzahlen, ist zwar über die Kooperation mit Barzahlen.de/viacash oder auch über die Reisebank vorhanden, aber das prozentuale Entgelt dafür ist sehr hoch und daher ist darüber Einzuzahlen nicht zu empfehlen.

weitere Nachteile

  1. Eine echte Kreditkarte mit Verfügungsrahmen ist nicht erhältlich, nur die Debit-Mastercard, deren Umsätze direkt abgebucht werden.
  2. Der Zinssatz der eingeräumten Kontoüberziehung wird bonitätsabhängig vergeben, laut Preis- und Leistungsverzeichnis "nach erweiterter Bonitätsprüfung". Er kann also durchaus eher am oberen Ende der angegebenen Spanne liegen, der veränderliche Sollzins beträgt derzeit 7,49% bis 11,49% p. a. Die Einrichtung des Dispokredits erfolgt auf Antrag. Voraussetzung sind mindestens drei Gehaltseingänge in aufeinanderfolgenden Monaten auf dem Konto und eine ausreichende Bonität, maximal sind EUR 10.000 zu bekommen.
  3. Schmales Produktsortiment, es gibt beispielsweise keinen Ratenkredit und kein Depot.
  4. Die C24-Banking-App kann immer nur auf einem Gerät eingerichtet sein. Eine parallele Nutzung auf Smartphone und Tablet ist nicht möglich, was von einigen Kunden als unpraktisch empfunden wird.
  5. Einige Nutzer berichten, dass der "bevorzugte" Kundenservice für Max-Kunden, optional per Videotelefonie, nicht immer den Erwartungen entspricht, nicht wirklich ein Mehrwert ist.
  6. Das Konto kann nicht erneut eröffnet werden, wenn schon einmal in den vergangenen zwölf Monaten eines bestanden hat. Dies wird erst am Ende des Eröffnungsprozesses angezeigt, wenn das Identverfahren bereits durchgeführt ist. Aber es wird in diesem Fall prominent platziert eine Kontaktmöglichkeit angezeigt, um C24 zur Klärung per Telefon zu kontaktieren.
  1. Anbieterlink/Anzeige
    zum C24 Girokonto

Die Unterschiede in den 24-Kontomodellen

Merkmal Smart Plus Max
monatlicher Kontopreis - EUR 5,90 EUR 9,90
physische Debit-Mastercard Standard 5 Farben zur Auswahl Metall (schwarz oder silber)
virtuelle Debit-Mastercards 1 4 8
Pockets 4 6 8
Konten teilen mit bis zu 1 anderen Kunden mit bis zu 5 anderen Kunden mit unbegrenzter Anzahl anderer Kunden
gebührenfreie Geldabhebungen pro Monat (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers) 4 6 8
Cashbackrate auf Zahlungen mit Debit-Mastercard 0,05% 0,10% 0,20%
Aktions-Cashback bis zu 2,50% bis zu 5,00% bis zu 10,00%
Konto- und Warenschutz durch Versicherung -
kostenlose Bargeldeinzahlung bei ReiseBank (ab EUR 500,00 möglich) - 1x pro Kalenderjahr 1x pro Kalenderjahr
priorisierter Kundendienst - - (optional per Videotelefonie)
Vorteile im Reise-GoldClub-Programm bei Check24 - -

Die drei C24-Kontomodelle unterscheiden sich im Wesentlichen im monatlichen Kontoführungspreis, der Anzahl kostenlos enthaltener virtueller Debit-Mastercards, Pockets und Geldabhebungen sowie der Höhe der Cashbackrate. Darüber hinaus gibt es Extras, die nur in den Premium-Kontomodellen enthalten sind, wie den Konto- und Warenschutz sowie exklusiv im Max-Kontomodell die Teilnahme am Reise-GoldClub-Programm von Check24.

Der Konto- und Warenschutz wird von der ARAG erbracht, er schützt alle Konto- und Kartenverbindungen, die ein Kontoinhaber oder mitversicherte Familienmitglieder in Deutschland unterhalten, nicht nur das C24-Girokonto. Der Warenschutz bei Nichtlieferung von im Internet bestellten Waren ist auf lediglich EUR 1.000 pro Versicherungsjahr beschränkt.

Die Teilnahme am Reise-GoldClub-Programm von Check24, für die man sich normalerweise durch eine Mindestanzahl von Buchungen qualifizieren muss, bietet mehrere Vorteile bei der Buchung von Pauschalreisen, Hotels, Ferienwohnungen, Mietwagen und Flügen über Check24. Dazu gehören, je nach gebuchter Kategorie, kostenlos inkludierte Reiseversicherungen der Allianz, Rabatte oder doppelte Punkte für die Buchung. So ist bei Buchung einer Pauschalreise, eines Hotels oder einer Ferienwohnung eine Reisekrankenversicherung inklusive, bei Buchung einer Ferienwohnung auch eine Haftpflichtversicherung für die Unterkunft und bei Buchung eines Mietwagens eine Unfallversicherung. Besonders interessant ist der Reise-GoldClub für Vielreisende, die häufig über Check24 buchen. Kontoinhaber in Max müssen sich nicht durch Buchungen für die Teilnahme qualifizieren, sie können sofort teilnehmen, müssen lediglich die Zustimmung zum Datenaustausch mit Check24 geben, und bei der Buchung in ihrem Check24-Account eingeloggt sein.

  1. Anbieterlink/Anzeige
    zu den C24 Girokonten