Girokonto: 1-zu-1-Vergleich

Mit diesem Tool können Produktdaten bestimmter Girokonten aufgerufen und wenn gewünscht ausgedruckt werden. Dadurch ist zum Beispiel ein direkter Vergleich von einzelnen Girokonten, die in die engere Wahl genommen wurden, möglich. Zum eigentlichen Girokonto-Vergleich gelangen Sie über den Navigationspunkt "Vergleich".




Ihre Auswahl

Kontoführung
Produktname O2 Banking
monatlicher Kontopreis -
Bedingung -
Guthabenzins -
Sollzins p. a. (veränderlich, vierteljährliche Zinsbelastung) 9,50%
Höhe des Dispokredits (bei Bonität und Volljährigkeit) individuelle Vereinbarung, Einrichtung auf Antrag
Kontoauszug online kostenlos, per Post EUR 3,00 zzgl. Porto (monatlicher Auszug)


Kartenausstattung
Bankkarte -
Kreditkarte Mastercard frei (Debit-Card, ohne Bonitätsprüfung)
gebührenfreies Geldabheben an Geldautomaten weltweit mit der Mastercard, die Anzahl ist durch ein monatlich zugeteiltes Kontingent begrenzt* (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers und Auslandsentgelt von 1,99%)
GeldKarten-Funktion der Bankkarte -


Service
PIN/TAN-Verfahren mTAN (kostenfrei)
HBCI-Banking -
Mobile Banking App für iPhone, iPad und Android
Telefon-Banking -
Erleichterung beim Überweisen -
Kontosignale E-Mail/SMS -/-
VideoIdent möglich ja
Kontowechselservice Kontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters FinReach zur automatisierten Umsetzung
Neukundenaktion
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter

O2: Das Konto wird bei der Fidor Bank AG in München geführt. O2 selbst hat keine Banklizenz, kümmert sich bei dem Vertragsverhältnis um die Nutzeroberfläche, die Kundenbetreuung und das Marketing. Das Konto ist auf die Smartphone-Nutzung ausgelegt, Online-Banking über den Webbrowser für den Zugriff über PC oder Laptop gibt es nicht.

*O2: Als Mobilfunkanbieter spielt O2 bei dem Girokontoangebot seinen Trumpf aus - belohnt mit gratis Surfen im mobilen Internet. Während die Kontoeröffnung nicht auf die eigenen Telefonkunden beschränkt ist, ist der Bonus mit dem Datenvolumen nur mit O2-Mobilfunktarif (Laufzeit- oder Prepaidvertrag) nutzbar. Das dem Girokonto gutgeschriebene Datenvolumen lässt sich über die App auf ein eigenes oder fremdes Mobilfunkkonto übertragen, so zum Beispiel auch an Freunde verschenken. Anhand des Kartenumsatzes im Vormonat wird ein Status zugeteilt: Bei weniger als EUR 100,00 Kartenumsatz - im Bronze-Status - erhält man 100 Megabytes (MB) Datenvolumen und kann weltweit ein mal im Monat ohne Bargeldgebühr Geld am Automaten abheben. Im Silber-Status ab EUR 100,00 bis unter EUR 500,00 Kartenumsatz sind es 300 MB und ein Freikontingent von drei Abhebungen im Monat. Dient das Konto als Gehaltskonto, oder ab EUR 500,00 Kartenumsatz, ist der Gold-Status erreicht, was im Folgemonat zu 500 MB und unbegrenzte Abhebungen ohne Bargeldabhebegebühr führt. Für jede weitere Bargeldverfügung über das zugeteilte Kontingent beträgt die Bargeldabhebegebühr EUR 3,99. Als Kartenumsatz werden keine Zahlungen über eWallets (z. B. PayPal) berücksichtigt, ebenso nicht berücksichtigt werden Auszahlungen an Geldautomaten, rückabgewickelte Umsätze, Überweisungen zugunsten oder zulasten des Kreditkartenkontos. In den ersten drei Kalendermonaten ist das Geldabheben am Automaten unabhängig vom zugeteilten Status unbegrenzt ohne Bargeldgebühr. Außerdem gibt es zu Beginn mehr Datenvolumen, und zwar einmalig 1.000 MB zur Begrüßung und einmalig 1.000 MB für den ersten Einkauf mit Karte, im Silber-Status befristet bis 30.6.17 im Monat 500 statt regulär 300 MB und im Gold-Status befristet bis 30.6.17 1.000 statt regulär 500 MB.

O2: Auch das Geldsenden via E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer an Kontakte aus dem eigenen Telefonbuch ist über die App möglich. Dies ist jedoch lediglich eine Verknüpfung zu hinterlegten Kontodaten wie Name und IBAN - die Transaktion wird durch eine gewöhnliche Banküberweisung ausgeführt.

O2: Schecks einlösen ist nicht möglich.