Newsletter: Direktbanken.News 03/2008

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.de


Themenüberblick
1. ICICI tritt mit 4,75% Tagesgeldzinsen bei hoher Einlagensicherung an
2. Volkswagen Bank direct geht mit 4,80% Tagesgeldzinsen in Lidl-Märkte
3. Dresdner Bank plant wieder ins Direktbank-Geschäft einzusteigen
4. ING-DiBa gewinnt Brokerwahl von Börse Online
5. comdirect winkt bei Fondsübertrag mit Geldprämie
6. brokerjet: eTAN-Generater ersetzt Trading-Passwort
7. Der monatliche NewsTicker
8. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
9. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen




1. ICICI tritt mit 4,75% Tagesgeldzinsen bei hoher Einlagensicherung an
Die indische ICICI Bank nahm am 28.2.08 die Geschäftstätigkeit für Privat- und Firmenkunden in Deutschland auf. Der ursprünglich für vergangenen November angepeilte Start hatte sich wegen Verhandlungen mit den Aufsichtsbehörden verzögert. Als Direktbank will man Sparer mit höheren Zinsen als am Markt üblich locken. Erstes Produkt unter icicibank.de ist das Online-Tagesgeld "HiZins" mit einer Verzinsung von 4,75% ab dem ersten Euro. Die Zinsen werden vierteljährlich gutgeschrieben. Die Niederlassung in Frankfurt, die das Deutschland-Geschäft betreibt, ist der britischen ICICI Bank UK PLC angegliedert. Kundeneinlagen sind über den Bundesverband deutscher Banken e. V. bis EUR 1.500.000 (Stand: 3.3.08) pro Person zu 100% geschützt. Zusätzlich gilt die britische Einlagensicherung, bei der je Person der Gegenwert von £2.000 zu 100% abgesichert ist, weitere £33.000 zu 90%. Die Bank verspricht Zinsänderungen mindestens 30 Tage vor ihrer Gültigkeit anzukündigen. Der Anruf bei der Telefon-Hotline ist gebührenfrei. Die Kontoeröffnung wird per E-Mail bestätigt, dabei werden Kundennummer und Kontonummer mitgeteilt. Mit dem in Kontoantrag festgelegten Passwort kann man dann direkt einloggen. Zur Freigabe von Transaktionen wird keine TAN-Liste sondern die "Grid-Karte" zugesendet. Auf der Grid-Karte sind in einem Raster 24 Buchstaben-Zahlen-Kombinationen aufgedruckt. Zu jeder Transaktion werden Daten aus diesem Raster abgefragt, der verwendete Code wird dabei nicht aufgebraucht.

2. Volkswagen Bank direct geht mit 4,80% Tagesgeldzinsen in Lidl-Märkte
Im November 2007 nutzte Volkswagen Bank direct die Vertriebskraft der Kaufland-Märkte, jetzt geht es zum Discounter Lidl. Kaufland und Lidl gehören beide zur Schwarz Unternehmensgruppe mit Sitz in Neckarsulm. Von 3.3.08 bis 15.3.08 ist ein Tagesgeldkonto für Neukunden mit einem Sonderzins von 4,80% p. a. bei allen Lidl-Filialen in Deutschland erhältlich. Der Zins gilt dabei für Beträge bis EUR 20.000, ist bis 15.9.08 befristet und wird monatlich gutgeschrieben. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein Kunde der Bank gewesen ist. Die Antragsformulare können vor Ort zu einem Preis von EUR 5,00 erworben werden, nach erfolgter Kontoeröffnung per PostIdent-Verfahren wird der Betrag erstattet. Als Kontobezeichnung wählte man erneut "Plus Konto SuperZins". Die Standard-Konditionen der Volkswagen Bank direct liegen derzeit für online-geführte Konten abhängig von der Guthabenhöhe bei 3,50% bis 3,70%.

3. Dresdner Bank plant wieder ins Direktbank-Geschäft einzusteigen
Nachdem sich der Versicherungskonzern Allianz die Dresdner Bank einverleibt hatte, wurde deren verlustreiche Direktbank-Tochter Advance Bank abgewickelt. Fünf Jahre nach Ende der Advance Bank planen beide Unternehmen jetzt eine Direktbank mit dem Namen "Dresdner Direkt 24". Mit der neuen Discount-Marke sollen Kunden erreicht werden, die keinen großen Wert auf Beratung legen. Es sollen Standardprodukte wie Girokonten, Tagesgeldkonten, Wertpapierhandel oder auch Baufinanzierungen über das Internet angeboten werden. Eigene Filialen wird es nicht geben, die Kunden werden auch in den rund 900 Dresdner-Bank-Filialen oder den rund 10.000 Allianz-Agenturen bedient. Der Start ist im zweiten Quartal 2008 vorgesehen.

4. ING-DiBa gewinnt Brokerwahl von Börse Online
ING-DiBa ist bei einer Internetumfrage des Anlegermagazins Börse Online zum "Onlinebroker des Jahres 2007" gewählt worden. Zweiter der Gesamtwertung wurde E*TRADE, Rang drei belegt fimatex. Im Vorjahr lag ING-DiBa auf dem zweiten Platz, in den Jahren 2002 bis 2005 holte man den Titel.
Börse Online führte die Umfrage bereits zum neunten Mal durch. Die Befragung wurde in sechs Kategorien unterteilt, rund 42.000 Internetnutzer nahmen daran teil. In allen Kategorien konnte ING-DiBa einen Top-Drei-Rang erreichen, bei "Internetauftritt" kam man ganz nach vorne. Die insgesamt drittplatzierte fimatex punktete in den vier Bereichen "Orderabwicklung", "Erreichbarkeit", "Kundenorientierung" und "Produktangebot", landete jedoch in der wichtigen Kategorie "Kosten und Zinsen" nur auf Rang fünf. Diese Kategorie gewann Nordnet Bank. Die DAB bank stürzte in der diesjährigen Gesamtwertung vom dritten Rang im Vorjahr auf den zwölften und damit letzten Rang.

5. comdirect winkt bei Fondsübertrag mit Geldprämie
Die comdirect belohnt über eine aktuelle Aktion den Übertrag von Investmentfonds mit einer Gutschrift von einem Prozent des Fondsvolumens (maximal bis EUR 500,00 Prämie). Auch Bestandskunden können daran teilnehmen. Neukunden können die Aktion mit den Vorteilsangeboten bei Depoteröffnung kombinieren. Prämienbegünstigt sind Investmentfonds-Anteile im Wert von mindestens EUR 1.000 bis maximal EUR 50.000, die von anderen Instituten übertragen werden. Der Übertrag muss bis 31.5.08 über ein auf der Anbieterseite bereitgestelltes Formular beauftragt werden. Die Einbuchung sollte bis 30.6.08 erfolgen. Voraussetzung ist ebenfalls, dass die Fondsanteile oder deren Gegenwert dauerhaft bis zum 31.12.08 bei comdirect verbleiben. Sofern die übertragenen oder bereits bei Veröffentlichung der Aktion bei comdirect verwahrten Fondsanteile an andere Institute übertragen werden, reduziert der Kurswert dieser Anteile am Ausgangstag den Prämienanspruch. Die Bank behält sich vor, auch bei anderen Vermögenswerten entsprechend zu verfahren. Die Geldprämie wird im August 2008 gutgeschrieben. Gegen Nachweis übernimmt comdirect Depotübertragungsentgelte innerhalb Deutschlands in voller Höhe (exklusive Fremdspesen). Bitte beachten Sie auch die Details und Anmerkungen zur Aktion auf der Internetseite des Anbieters.

6. brokerjet: eTAN-Generater ersetzt Trading-Passwort
Der Wiener Online-Broker brokerjet versendete kürzlich an alle aktiven Kunden einen eTAN-Generater. Die Sicherheit beim Online-Wertpapierhandel soll erhöht werden. Das kleine Gerät, das am Schlüsselbund mitgeführt werden kann, generiert automatisch alle 60 Sekunden einen neuen Zahlencode (eTAN). Die jeweils gültige eTAN kann einmalig verwendet werden. Das Gerät muss nach Erhalt vom Kunden registriert und so mit dem Depot verknüpft werden. Das bisherige Trading-Passwort-System soll damit vollständig ersetzt werden. Nach einer Übergangsfrist von etwa sechs Wochen werden alle alten Trading-Passwörter gesperrt. Für den eTAN-Generater nimmt brokerjet ab April eine Gebühr von EUR 0,60/Monat.

7. Der monatliche NewsTicker
++ Commerzbank erhöhte das Startguthaben bei Eröffnung eines 0-Euro-Girokontos von EUR 50,00 auf EUR 75,00. Die Kontoführung ist bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens EUR 1.200 kostenlos, die Gutschrift erhält man nach Eingang der ersten EUR 1.200. Jeder Kunde ist einmalig prämienberechtigt, die Aktion läuft noch bis 31.3.08 ++ das Girokonto "Giro plus" der Postbank kann bis 27.3.08 zum Tchibo-Vorteil über die Internetseite des Kaffeerösters eröffnet werden, die Kontoführung ist dabei dauerhaft kostenlos - unabhängig von dem sonst notwendigen monatlichen Geldeingang von mindestens EUR 1.250 ++ die Deutsche Skatbank vergibt in einer aktuellen Aktion bei Eröffnung des Girokontos "Trumpfkonto" ein Startguthaben von EUR 25,00. Voraussetzung ist der regelmäßige Eingang von Lohn, Gehalt oder Rente auf dem neuen Konto ++ die Fahrzeugfinanzierung des Automobilclubs ADAC ist im Aktionszeitraum vom 1.3.08 bis 31.5.08 attraktiv. Der Ratenkredit wird für gebrauchte und neue Fahrzeuge angeboten. Es gilt ein Zinssatz von 4,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten (vorher: 6,50%). Bei Laufzeiten von 24 und 36 Monaten sank der Zinssatz auf 6,40% (vorher: 6,50% und 7,90%), ab 48 Monaten liegt er bei 7,40% (vorher: 7,90%). Das Kreditangebot wird zusammen mit der Volkswagen Bank realisiert, eine Mitgliedschaft beim ADAC wird vorausgesetzt ++ comdirect erzielte 2007 mit einem Vorsteuergewinn in Höhe von 90,5 Millionen Euro (Vorjahr: 85,6 Millionen Euro) ein Rekordergebnis. Wichtiger als diese Tatsache dürften jedoch die Erfolge des aufgelegten Wachstumsprogramms sein, die Zahl der geführten Tagesgeld- und Girokonten konnte wesentlich erhöht werden, die Kundenzahl stieg in 2007 insgesamt um 196.032 auf 1.000.722 ++

8. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Neukunden der comdirect, die ein "Tagesgeld PLUS" eröffnen, erhalten jetzt eine Sonderverzinsung. 4,75% p. a. gelten für die ersten sechs Monate und Anlagebeträge bis EUR 30.000. Danach gelten die Standard-Konditionen, die derzeit für Anlagebeträge bis EUR 30.000 bei 3,80% liegen, Guthabenteile darüber werden mit 0,50% verzinst. Die Zinsgutschrift erfolgt vierteljährlich. Als Neukunde zählt, wer in den letzten sechs Monaten kein comdirect-Kunde gewesen ist. netbank kürzte die Laufzeit der Sonderverzinsung auf dem netbank Girokonto, Neukunden erhalten bei Kontoeröffnung ab 11.2.08 die 4,50% p. a. für 100 Tage statt 180 Tage. Bausparkasse Mainz arbeitet sich mit kleinen Zinsschritten vor, am 21.2.08 folgte beim maxTagesgeld eine Erhöhung auf 4,07% (vorher: 3,91%). Die indische ICICI Bank nahm zum 28.2.08 die Geschäftstätigkeit in Deutschland auf. Erstes Produkt ist das Online-Tagesgeld "HiZins" mit einer Verzinsung von 4,75% ab dem ersten Euro (siehe Themenpunkt 1). DAB bank verkürzte den Zeitraum der Tagesgeld-Sonderverzinsung bei dem aktuellen Neukundenangebot auf den 30.6.08, bei dem vorherigen Angebot garantierte man den Zins von 4,50% auf die ersten 20.000 Euro Geldguthaben bis 31.12.08. Die Tagesgeld-Sonderverzinsung wird in Verbindung mit einer Depoteröffnung angeboten, die Depotführung ist bei der DAB bank generell kostenlos. Nachdem Volkswagen Bank direct im November 2007 die Vertriebskraft der Kaufland-Märkte nutzte, geht man ab 3.3.08 mit 4,80% zum Discounter Lidl (siehe Themenpunkt 2).
zum Vergleich

9. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
Interessante Zinsänderungen der letzten Tage: Parex Bank, die seit Januar der Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. angehört, verbesserte am 4.2.08 die ohnehin schon starken Zinssätze. Eine 1- bis 3-jährige Anlage bringt 5,10% (vorher: 5,00%), eine 5-jährige Anlage 5,20% (vorher: 5,00%). Zu beachten sind die Gebühren für Rücküberweisungen. Die kundenstarke ING-DiBa reduzierte am 5.2.08 die Sparbriefzinsen bei einer Bindung von einem Jahr um 0,20% auf 3,80%, bei 2- bis 5-jähriger Bindung um einen halben Prozentpunkt auf 3,50%. Das Festgeld-Produkt der ING-DiBa bringt bei der 1-jährigen Laufzeit etwas mehr, wobei hier höhere Anlagesummen notwendig sind und für den 5.3.08 eine Zinssenkung angekündigt ist. Degussa Bank folgte am 7.2.08. Bei 2- bis 5-jähriger Laufzeit senkte man z. B. um 0,40% auf 3,90%, bei der 10-jährigen Laufzeit um 0,50% auf 4,00%. comdirect reduzierte beim Laufzeitkonto am 7.2.08 ebenfalls um bis zu 0,50%. Nur bei der 1-jährigen Laufzeit hielt sich die Vier vor dem Komma. Bausparkasse Mainz senkte zum 14.2.08 die Zinsen der mittleren Laufzeiten um bis zu 0,21%. Bei der 10-jährigen Laufzeit erhöhte man dagegen zunächst um 0,10% auf 4,80% - am 21.2.08 dann auf 5,00%. Ein ähnliches Bild bei der DKB: Die Bank reduzierte zunächst nochmals am 14.2.08, am stärksten bei den kurzen Laufzeiten. Am 28.2.08 wurden daraufhin alle Laufzeiten um bis zu 0,24% angehoben. Cortal Consors reduzierte zum 1.3.08 den 1-jährigen Festgeldzins von 4,25% auf 3,80% und führte gleichzeitig eine 2- und 3-jährige Laufzeitvariante mit 3,75% ein. Der Festgeldstart ist jeweils nur am 1. eines Monats möglich. Die Postbank macht in den "Festgeldwochen" ein Aktionsangebot mit 4,50% für eine 1-jährige Anlage. Die Sonderkondition gilt ausschließlich für Neugeld und nur bei Abschluss per Internet oder Telefon im Zeitraum vom 1.3. bis 31.3.08.
zum Vergleich

Noch einen schönen Monat März.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm