Newsletter: Direktbanken.News 10/2007

Willkommen zu den monatlichen News von modern-banking.de


Themenüberblick
1. Postbank Girokonten: monatlicher Kontoauszug per Post nicht mehr kostenlos
2. norisbank bringt neues Girokonto und verspricht beste Tagesgeldzinsen
3. Postbank will Geldabheben an der Supermarkt-Kasse ermöglichen
4. Fimatex soll mit Finanzportal OnVista verbunden werden
5. PAYBACK stellt auf neue Kreditkarte um
6. comdirect führt weitere innovative Order-Möglichkeit ein
7. Der monatliche NewsTicker
8. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
9. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen




1. Postbank Girokonten: monatlicher Kontoauszug per Post nicht mehr kostenlos
Ab Oktober kostet der monatliche, postalische Kontoauszug bei den Privat-Girokonten der Postbank EUR 0,90 pro Auszug. Bei den Kontomodellen "Giro plus" und "Giro extra plus" war dies bisher kostenlos.
Wer weiterhin einen kostenlosen Kontoauszug erhalten möchte, kann auf den vierteljährlichen Versand wechseln, den Kontoauszugsdrucker oder den Online-Kontoauszug nutzen. Die Umstellung wird über die Online-Banking-Anwendung oder per Telefon-Banking veranlasst.

2. norisbank bringt neues Girokonto und verspricht beste Tagesgeldzinsen
Die norisbank startete Mitte September den neuen Marktauftritt und bietet zwei neue Produkte an, die auch online beantragt werden können. Die norisbank soll als Discount-Anbieter positioniert werden, mit dem dauerhaft faire Konditionen und einfache Produkte verbunden werden. So erscheint auch der neue Internetauftritt aufgeräumt, die Informationen halten sich knapp.
Die Kontoführung des "Top-Girokontos" ist kostenfrei, ohne an Bedingungen geknüpft zu sein. Zum Abheben von Bargeld können die Geldautomaten der Cash Group kostenfrei genutzt werden, da das Unternehmen seit 2006 zur Deutschen Bank gehört. Und Girokunden der norisbank können eine beitragsfreie MasterCard beantragen. Aber das Produkt, das mit "keine Sternchen, kein Kleingedrucktes" beworben wird, sollte man sich eben doch im Detail anschauen: So kosten z. B. Überweisungen, die per Telefon-Banking oder in der Filiale aufgegeben werden, üppig bemessene EUR 2,99 pro Auftrag. Eine Gebühr in dieser Höhe fällt ebenso für Scheckeinreichungen an.
Das Tagesgeld "Top3-Zinskonto" bringt im Gegensatz zum schlichten Girokonto Neues: Die norisbank verspricht vorläufig bis 31.3.09 befristet, monatlich die Tagesgeldzinssätze der 75 nach Bilanzsumme größten deutschen Banken zu vergleichen und den Zinssatz monatlich so anzupassen, dass er einer der drei besten ist. Gemessen an der Bilanzsumme liegen jedoch fast ausschließlich Filialbanken, Sparkassen, Landesbanken und Hypothekenbanken vorne, Direktbanken mit günstigen Konditionen findet man hier kaum. Von der Regelung ausgenommen sind Sonderaktionen für Neukunden/neue Gelder, Angebote mit zeitlicher Befristung, nicht kostenlose Angebote und Angebote, bei denen die Einlage nicht uneingeschränkt täglich verfügbar ist. Außerdem wird bei guthabenabhängig gestaffelten Zinssätzen jeweils der Mittelwert aus mehreren Guthabengrößen herangezogen. Bei Produkteinführung gilt ein Zinssatz von 4,25%. So hoch müsste die Bank nicht gehen. Um gemäß den eigenen Regeln unter den drei besten Anbietern zu liegen, würde aktuell ein Zinssatz von 3,55% ausreichen.

3. Postbank will Geldabheben an der Supermarkt-Kasse ermöglichen
Die rund 15 Millionen Postbank-Kunden sollen bald auch bei Einkäufen Bargeld an der Supermarkt-Kasse abheben können. "Künftig werden Postbank-Kunden zusätzlich auch Geld beim Discounter holen können", wurde der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Klein von der "Bild"-Zeitung zitiert. Einen Termin und den Namen der Supermarktkette nannte Klein dem Bericht zufolge nicht. Die Geldautomaten der Großbanken seien nicht immer optimal aufgestellt. Oft stünden an einem Marktplatz fünf, aber keiner in einem Wohngebiet, hieß es zur Begründung für den geplanten Service.

4. Fimatex soll mit Finanzportal OnVista verbunden werden
Der französische Online-Broker Boursorama S. A., der in Deutschland unter der Marke "fimatex by Boursorama" bekannt ist, will das Finanzportal OnVista übernehmen. Mit den vier Großaktionären der Kölner OnVista AG, die zusammen 77,4% der Anteile halten, sei ein entsprechender Kaufvertrag unterzeichnet worden. Die übrigen OnVista-Aktionäre erhielten ebenso ein Übernahmeangebot. Der Kaufpreis bewertet die OnVista AG mit 138 Millionen Euro.
Boursorama betreibt in Frankreich die marktführende Finanz-Website boursorama.com und die Online-Bank Boursorama Banque. Umsätze generiert das Unternehmen in Frankreich über Online-Werbung sowie über die Bankaktivitäten. In Deutschland betreiben die Franzosen seit 1997 den Online-Broker Fimatex und richten sich damit eher an die aktivsten Trader. Boursorama S. A. plant gemäß der aktuellen Bekanntmachung mit OnVista und Fimatex ein Media-Brokerage-Geschäft nach dem französischen Vorbild aufzubauen. Der Zukauf soll die Erträge auf eine breitere Basis stellen und Fimatex neue Kunden bringen.

5. PAYBACK stellt auf neue Kreditkarte um
Das Prämienprogramm PAYBACK startete gemeinsam mit der BW-Bank eine neue Kreditkarte, die "PAYBACK Premium". Mit der Kreditkarte kann gebührenfrei an allen Geldautomaten weltweit Bargeld abgehoben werden, der Höchstbetrag für Bargeldauszahlungen beträgt bei der Karte nur EUR 250,00 pro Tag. Daneben gibt es gegenüber dem bisherigen Kreditkarten-Angebot zusätzliche Vergünstigungen bei Punkteeinlösung über das Internet (10% Punkterabatt bzw. -gutschrift). Die Karte ist bei Bestellung bis zum 31.12.07 für neue Kreditkarten-Kunden ein Jahr kostenlos. Danach fallen für die Hauptkarte jährlich EUR 25,00 an.
Das bisherige Kreditkarten-Angebot "PAYBACK VISA Karte" kann nicht mehr beantragt werden. Kunden, die bereits die "PAYBACK VISA Karte" haben, können auf "PAYBACK Premium" umstellen. Der Jahrespreis der Hauptkarte erhöht sich dann ab der nächsten Fälligkeit von EUR 20,00 auf EUR 25,00, der Preis der Partnerkarte steigt von EUR 10,00 auf EUR 12,50.

6. comdirect führt weitere innovative Order-Möglichkeit ein
Die comdirect bietet beim Online-Brokerage ab sofort einen weiteren Ordertyp an. Mit der neuen "Next Order" lassen sich zwei Orders gleichzeitig aufgeben und zeitlich so miteinander verknüpfen, dass nach Vollausführung der ersten Order eine zweite, nachgelagerte Order automatisch an der Börse platziert wird. Die zweite Order, die Next Order, wird zunächst nur im System der comdirect gespeichert und erst nach Ausführung der Basisorder an die Börse geleitet. Dabei gibt es keine Beschränkung der aufgegebenen Orders auf ein und dieselbe Wertpapierkennnummer oder denselben Börsenplatz. Der Ordertyp eignet sich für erfahrene Anleger, die mit dynamischen Märkten rechnen und aus Kursschwankungen schnell und automatisiert Gewinn ziehen möchten.

7. Der monatliche NewsTicker
... FinanceScout24 nahm am 18.9.07 den Ratenkredit "Happy Kredit" dauerhaft vom Netz. Begründet wurde der Schritt mit Optimierungsmaßnahmen des Produktportfolios ++ die Internet-Konditionen beim Ratenkredit der Santander Consumer Bank sind seit 24.9.07 wieder unabhängig von der Bonität ++ die Deutsche Kreditbank (DKB) bietet das Girokontopaket DKB-Cash ab sofort aktiv auf dem österreichischen Markt an. Die Kontoeröffnung erfolgt auch für Kunden mit Wohnsitz in Österreich über die DE-Seite unter www.dkb.de, die Österreichische Post übernimmt die Prüfung der Legitimation ++ bei dem comdirect-Angebot "AnlegerDepot" entfallen für Neukunden der comdirect die Kosten der Depotführung für drei Jahre. Zusätzlich gibt es eine Gutschrift von EUR 50,00 auf dem Verrechnungskonto, wenn innerhalb von drei Monaten nach Depoteröffnung Investmentfonds im Wert von mindestens EUR 1.000 geordert oder auf das AnlegerDepot übertragen werden ++ Tchibo legt aktuell dem Postbank-Sparkonto "SparCard direkt" bei Antrag bis zum 26.10.07 ein Startguthaben von EUR 25,00 bei. Das Postbank-Produkt kann über Tchibo zu einem Zins von aktuell 3,30% ab dem ersten Euro ohne weitere Zinsstufen und ansonsten gleichen Bedingungen beantragt werden ...

8. Die Zinsentwicklung beim Tagesgeld
Hier die aktuellen Änderungen bei den Tagesgeldzinsen: Die norisbank führte am 14.9.07 das neue "Top3-Zinskonto" mit einem Zinssatz von derzeit 4,25% ein (siehe Themenpunkt 2). 0,10% ging es am 17.9.07 bei der DenizBank hinauf, der Tagesgeldzins liegt hier nun bei 4,00% (vorher: 3,90%). Neukunden der netbank erhalten bei Eröffnung ab 20.9.07 des "Giro Allrounds" eine Sonderverzinsung von 4,50% p. a. (vorher: 4,00%). Die Kondition gilt für Anlagebeträge bis EUR 50.000 für die ersten sechs Monate. Das Konto wird gebührenfrei geführt. Auch VakifBank erhöhte um 0,10% und stellt damit den ursprünglichen Zinsabstand zur DenizBank wieder her. Das Tagesgeldkonto der VakifBank kann nur schriftlich geführt werden und bringt seit 21.9.07 3,85% (vorher: 3,75%). Die luxemburgische Advanzia Bank macht erneut mit unrealistisch hohen Zinsen auf sich aufmerksam, die nur für wenige Wochen gelten. Neukunden erhalten bei Online-Kontoeröffnung des Advanziakontos in der Zeit vom 29.9.07 bis 30.11.07 einen Sonderzins von nominal 5,223% (effektiv 5,35%). Der Zinssatz wird für den äußerst knapp bemessenen Zeitraum bis 30.11.07 gewährt.
Degussa Bank passte zum 1.10.07 beim "Telegeld V1" von 3,07% auf 3,31% an. Die DHB Bank erhöhte am 1.10.07 beim online geführten NetSp@r-Konto auf 4,00% (vorher: 3,85%) und beim Tagesgeldkonto auf 3,50% (vorher: 3,25%). Durch den niederländischen Einlagensicherungsfonds sind nur EUR 20.000/Person zu 100% abgesichert. Für hohe Anlagebeträge gelten bei mbs direkt seit 2.10.07 verbesserte Sätze, ab EUR 50.000 werden 3,85% (vorher: 3,60%) gezahlt. Für Beträge von EUR 25.000 bis EUR 49.999 gibt es eine neue Zinsstufe, die mit 3,35% verzinst.
zum Vergleich

9. Die Zinsentwicklung bei Sparbriefen
Interessante Zinsänderungen der letzten Tage: Die DenizBank verbesserte am 17.9.07 alle Sparbriefsätze, der Sparbrief mit 1-jähriger Laufzeit bringt bereits 4,55% (vorher: 4,25%). VakifBank bietet seit 21.9.07 4,50% bei 1-jähriger Laufzeit (vorher: 4,375%) und 4,55% für die 2- bis 5-jährigen Laufzeiten (vorher: 4,50%). Zum 1.10.07 erhöhte Volkswagen Bank direct die Sparbriefzinsen bei 1-jähriger Laufzeit auf 4,40% (vorher: 4,15%), für die 2- bis 10-jährigen Laufzeiten gelten 4,50% (vorher: 4,30% bis 4,50%). Auch das seit 1.10.07 geltende Zinstableau der Santander Consumer Bank ist sehr übersichtlich: für die Laufzeiten von einem bis 8 Jahren gelten jeweils 4,55% (vorher: 4,25% bei 1-jähriger Laufzeit und 4,50% für die Laufzeiten darüber).
zum Vergleich

Noch einen schönen Monat Oktober.

m o d e r n - b a n k i n g

Geiselwieslach 4, D-66839 Schmelz
Tel.: +49 6887 9191770, E-Mail: info@modern-banking.de, Internet: www.modern-banking.de
Rechtsform: Einzelunternehmen, Inhaber: Frank Rassier, USt-ID Nr.: DE223559923

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.
Impressum: www.modern-banking.de/impressum.htm
Disclaimer: www.modern-banking.de/disclaimer.htm