Erfahrungsberichte zu
Kreditkarten-Anbietern

23.08.2012 | Allianz Bank: Zuverlässige Kreditkarte für Reise und Internetkauf
Die Allianz VISA Card habe ich im Zuge eines Versicherungsabschlusses beim örtlichen Berater abgeschlossen und habe diese seit einiger Zeit in häufiger Verwendung. Ich konnte diese Karte direkt bei ihm abschließen und das hat sich bewährt. Sie begleitet mich auf Reisen und auf Buchungen, die ich über das Internet ausführe, recht zuverlässig. Das Jahresentgelt beläuft sich auf 30 Euro, die jedoch bei einem Kartenumsatz von mehr als 3.600 Euro erstattet werden. Das ist mir in den vergangenen Jahren nicht gelungen, da ich immer noch viele Transaktionen über die ec-Karte und Lastschriften durchführe. Ansonsten fallen für die Verwendung der Allianz VISA Card die üblichen Gebühren einer Kreditkarte an, wenn in Fremdwährung eingekauft oder aber der Geldautomat verwendet wird. Der Kreditkartensaldo wird einmal monatlich vom vereinbarten Girokonto als Referenzkonto abgebucht, wobei die Kreditkarte dann wieder ausgeglichen ist. Einen kleinen Vorteil bietet die Allianz Bank ihren Kunden auch noch: Während ich bei vielen anderen Banken teilweise sogar kostenpflichtige Rufnummern als Kunde anwählen muss, bietet mir die Allianz Bank auch für mich als Bestandskunden eine kostenfreie Rufnummer an. So fühle ich mich gut behandelt gegenüber der ewigen Neukundenjagd, bei der man als Bestandskunde das Nachsehen hat.
Jens Lemm

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend Girokonto und Tagesgeld vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.