Festzinsanlage: Vergleich

12345
ProduktnamemaxFestgeldmaxSparbriefFestgeldFestgeldFestgeld
Zinssatz p. a. bei 7 Jahren Anlagedauer3,10%3,10%2,10%2,00%2,00%
Inlandsanlage oder AuslandsanlageInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz Deutschland
Einlagensicherung durchEntschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung)Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung)Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung)Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.
Direktanlage oder ZinsplattformDirektanlageDirektanlageDirektanlageDirektanlageDirektanlage
Höchstanlage--EUR 250.000EUR 100.000 (und EUR 1.000.000 für alle Konten eines Kunden)EUR 250.000 (für alle Konten eines Kunden)
steuerliche Zinsausschüttungjährlich (jeweils zum Ende des Kalenderjahres sowie abschließend zum Laufzeitende)zum Laufzeitende mit Zinseszinseffektjährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr)jährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr)jährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr) oder zum Laufzeitende mit Zinseszinseffekt
Auszahlung oder Kapitalisierung der jährlichen ZinsenAuszahlung-Auszahlung oder KapitalisierungAuszahlungAuszahlung
Aufwand für Besteuerungautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuer
Gemeinschaftskonto für Eheleute für Eheleute--
Kontoeröffnung für Minderjährige--
VideoIdent-- Eröffnungsantrag papierlos- (bezieht sich auf das notwendige Stammkonto)
Neukundenaktion-----
Auszahlung oder Wiederanlage zum Laufzeitende, wenn keine Weisung erfolgtWiederanlageUmbuchung auf ein VerrechnungskontoWiederanlageWiederanlageAuszahlung
Link zum Anbieter
berücksichtigte Anbieter|Rankingkriterien|zuletzt aktualisiert am 29.9.22 um 18:15 Uhr

SWK-Bank: Der Kunde erfährt unmittelbar nach der Online-Registrierung die IBAN, auf die er den Anlagebetrag überweisen kann. Die Verzinsung beginnt mit dem Geldeingang, auch wenn die Unterlagen zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingereicht sind und die gesetzlich vorgeschriebene Identifizierung noch nicht durchgeführt ist.

CreditPlus Bank: Der Kunde erfährt unmittelbar nach der Online-Registrierung die IBAN, auf die er den Anlagebetrag überweisen kann. Die Verzinsung beginnt mit dem Geldeingang, auch wenn die Unterlagen zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingereicht sind und die gesetzlich vorgeschriebene Identifizierung noch nicht durchgeführt ist.

IKB Deutsche Industriebank: Die IKB Deutsche Industriebank richtet bei Kontoeröffnung lediglich ein kostenloses, unverzinstes Stammkonto ein, das dem Zahlungsverkehr dient. Die Eröffnung des "Festgelds" sowie die Anlage des Geldes kann der Kunde erst im Anschluss über das Online-Banking veranlassen. Auch die Zinszahlung und die Auszahlung am Laufzeitende erfolgen auf das Stammkonto. Auf dem Stammkonto ist für Guthabenteile größer EUR 250.000 ein Negativzins zu zahlen.