Festzinsanlage: Vergleich

  • Filter nach Plattform
12 3 45
ProduktnameFestgeldFestgeldFestgeld via ZinsMarktFestgeld+Festgeld
Zinssatz p. a. bei 2 Jahren Anlagedauer3,80%3,75%3,75%3,60%3,60%
Inlandsanlage oder AuslandsanlageInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandAuslandsanlage, Unternehmenssitz Estland
Einlagensicherung durchEntschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.vom schwedischen Staat garantierte Einlagen­sicherung "Riksgälden" (gesetzliche Einlagen­sicherung in Schweden)Tagatisfond (gesetzliche Einlagen­sicherung in Estland)
Direktanlage oder ZinsplattformDirektanlageDirektanlageZinsMarktDirektanlageDirektanlage
MindestanlageEUR 1.000EUR 1.000EUR 1.000EUR 1,00EUR 1.000
steuerliche Zinsausschüttungjährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr)jährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr) bei Zinsauszahlung auf das Tagesgeld oder zum Laufzeitende mit Zinseszinseffekt bei Kapitalisierung der Zinsenjährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr)jährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr)jährlich (jeweils nach einem Laufzeitjahr), abweichende Zinssätze für die Variante mit Zinsausschüttung zum Laufzeitende ohne Zinseszinseffekt
Auszahlung oder Kapitalisierung der jährlichen ZinsenAuszahlungAuszahlung oder KapitalisierungAuszahlungAuszahlungAuszahlung
Quellensteuerabzug bei Auslandsanlagen-----
Aufwand für Besteuerung in Deutschlandautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der AbgeltungssteuerSteuererklärung
Gemeinschaftskonto---
Kontoeröffnung für Minderjährige----
VideoIdent einzig angebotenes Legitimationsverfahren (bezieht sich auf das notwendige Verrechnungskonto) (bezieht sich auf das notwendige Girokonto, klassisches PostIdent ist hingegen nicht verfügbar)
Neukundenaktion-----
Auszahlung oder Wiederanlage zum Laufzeitende, wenn keine Weisung erfolgtAuszahlungAuszahlungAuszahlungAuszahlungAuszahlung
Link zum Anbieter
berücksichtigte Anbieter|Rankingkriterien|zuletzt aktualisiert am 12.4.24 um 17:20 Uhr

CRONBANK: Voraussetzung für das Produkt ist das kostenlose Tagesgeldkonto der CRONBANK als Verrechnungskonto. Dieses Verrechnungskonto muss bereits bestehen bzw. zuerst eröffnet werden.

pbb direkt: Voraussetzung für das Produkt "Festgeld" ist das kostenlose Tagesgeldkonto der pbb direkt als Verrechnungskonto. Dieses Verrechnungskonto muss bereits bestehen bzw. zuerst eröffnet werden.

pbb direkt: Das Produkt "Festgeld via ZinsMarkt" ist über die von der Deutschen Bank betriebene ZinsMarkt-Zinsplattform erhältlich. Zugang zum ZinsMarkt erhält man entweder über die Deutsche Bank oder alternativ über zwei andere Marken der Deutsche-Bank-Gruppe, mit einem Tagesgeldkonto oder Girokonto bei der norisbank oder einem Depot bei maxblue (jeweils nur bei Einzelkonten, nicht Gemeinschaftskonten). Wenn man direkt auf der Produktseite des ZinsMarkts auf dem Internetauftritt der Deutschen Bank eröffnet, wird Neukunden und Deutsche-Bank-Kunden ohne Girokonto auf diesem Weg ein Verrechnungskonto ohne monatlichen Grundpreis bereitgestellt. Während der ZinsMarkt bei der Deutschen Bank und maxblue meist nur Laufzeiten ab 2 Jahren anbietet, hat der ZinsMarkt über die norisbank ein leicht abweichendes Angebot, denn zusätzlich sind von den gelisteten Anlagenbanken dort auch kürzere Laufzeitangebote enthalten, von einem Monat bis 18 Monate, allerdings nicht alle Anlagebanken.

Klarna Bank: Klarna bietet deutschen Nutzern via Direktanlage die Festgeldanlage gewöhnlicherweise in zwei Versionen an, dem "Festgeld" und dem "Festgeld+". In der Variante "Festgeld" sind derzeit keine Eröffnungen möglich. Das hier abgebildete Festgeld+ wird von der Niederlassung in Berlin angeboten. Dadurch hat das Festgeld+ den Vorteil, dass es für Anleger in Deutschland eine Inlandsanlage ist. Allerdings muss man, um auf dem Festgeld+ anlegen zu können, die Klarna-App und das Girokonto von Klarna haben. Klarna führt das Girokonto ohne Grundpreis. Das Produkt Festgeld wird hingegen von der Hauptstelle in Schweden angeboten, folglich ist es für Anleger in Deutschland eine Auslandsanlage, bei dieser muss sich der Anleger um die korrekte Versteuerung der Zinserträge in Deutschland selbst kümmern. Das Festgeld hat aber den Vorteil, dass weder die App noch das Girokonto von Klarna benötigt werden.