Girokonto: Vergleich






Kontoführung12345
ProduktnameDKB-CashGirokontoGirokonto123 GirokontoGirokonto
monatlicher Kontopreis-----
Bedingung-----
Guthabenzins---0,10% für das Gesamtguthaben-
Sollzins p. a. (veränderlich, vierteljährliche Zinsbelastung)6,90%6,99%7,75%7,49%6,50%
Höhe des Dispokredits (bei Bonität und Volljährigkeit)maximal EUR 1.000 Start-Dispo, Anpassung auf bis zum dreifachen monatlichen Nettoeinkommen nach dem ersten Gehaltseingangbis zum dreifachen monatlichen Nettoeinkommen, maximal EUR 10.000, Einrichtung bei Kontoeröffnung; EUR 500,00 Start-Dispo für Studentenindividuelle Vereinbarung, maximal EUR 3.000, Einrichtung bei Kontoeröffnungindividueller Start-Dispo, Anpassung auf bis zum dreifachen monatlichen Nettoeinkommen auf Antragbis zum dreifachen monatlichen Nettoeinkommen, Einrichtung bei Kontoeröffnung
Kontoauszugonline kostenlos, per Post EUR 1,00 pro Versand (monatlicher Auszug)online kostenlos (monatlicher Auszug)online kostenlos, per Post Portobelastung (monatlicher Auszug bei Kontobewegung)online kostenlos (monatlicher Auszug)online kostenlos, per Post EUR 1,50 pro Versand (monatlicher Auszug)


Kartenausstattung
Bankkartegirocard/V PAY freikontaktlose girocard/Maestro freigirocard/V PAY freigirocard/Maestro frei (erhältlich bei monatlichem Geldeingang)girocard/V PAY frei
KreditkarteVisa frei, die Karte muss zwingend mitbeantragt werdenVisa (Debit-Card) freiVisa (Debit-Card) freiVisa VarioCard frei (erhältlich bei monatlichem Geldeingang)Visa frei (für Minderjährige stattdessen Visa Prepaid)
gebührenfreies Geldabheben an Geldautomatenweltweit mit der Visa-Card (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers, EUR 50,00 Mindestabhebebetrag pro Auszahlung)weltweit mit der Visa-Card (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers und Auslandsentgelt von 1,75%)weltweit mit der Visa-Card (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers und Auslandsentgelt von 1,75%)im Inland an den rund 3.000 Geldautomaten des CashPools mit der Bankkarteim Inland an den rund 9.000 Geldautomaten der Cash Group mit der Bankkarte

Ausland: in der Eurozone mit der Bankkarte und außerhalb der Eurozone mit der Visa-Card (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers)
GeldKarten-Funktion der Bankkartejaja-auf Kundenwunsch, Aufpreis EUR 5,50 p. a.ja


Service
TAN-VerfahreniTAN, chipTAN comfort (Kartenleser nicht über die Bank beziehbar), PushTANiTAN, mTAN (kostenfrei), PushTANmTAN (kostenfrei), eTAN (Erstgerät kostenfrei)iTANiTAN, mTAN (kostenfrei), photoTAN
HBCI-Bankingmit Chipkarte (Chipkarte EUR 7,50), mit PIN/TANmit PIN/TAN-mit Chipkarte (Erstchipkarte kostenfrei)mit PIN/TAN
Mobile BankingApp für iPhone, iPad und Android App für iPhone, iPad und AndroidApp für iPhone, iPad und AndroidApp für iPhone, iPad und Androidmobile.comdirect.de sowie App für iPhone, iPad und Android
Telefon-Banking-Tel. 069/342224 (Auftrag kostenfrei)Tel. 0911/3693000 (EUR 2,95/Auftrag)Tel. 069/203030721 (EUR 1,50/Auftrag)Tel. 04106/7082500 (EUR 4,90/Auftrag, innerhalb der Kontoverbindung EUR 1,90/Auftrag)
Erleichterung beim Überweisenmit der App eine Rechnung oder einen Überweisungsträger abfotografierenmit der App eine Rechnung oder einen Überweisungsträger abfotografierenmit der App eine Rechnung oder einen Überweisungsträger abfotografieren oder ein Rechnungs-PDF einlesen-im Online-Banking einen Text inklusive aller Überweisungsdaten in ein Eingabefeld einfügen, mit der App eine Rechnung oder einen Überweisungsträger abfotografieren
Kontosignale E-Mail/SMS-/--/-ja/ja (kostenfrei)-/-ja/-
VideoIdent möglichja, Eröffnungsantrag papierlosja, Eröffnungsantrag papierlosja, Eröffnungsantrag papierlosjaja, Eröffnungsantrag papierlos
KontowechselserviceKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters FinReach zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters Kontowechsel24.de zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters FinReach zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters Kontowechsel24.de zur automatisierten Umsetzung
Neukundenaktion---
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter
Bewertung
Girokonto-Vergleich aktualisiert am: 23.9.17 | 12:30 Uhr
teilnehmende Institute

DKB: Den Status "Aktivkunde" - damit stehen alle Vorteile des Kontos zur Verfügung - hat man in den ersten zwölf Monaten ab Kontoeröffnung. Im Anschluss behält man diesen Status, wenn monatlich mindestens EUR 700,00 auf dem Girokonto eingehen. Der Betrag darf sich aus mehreren Teilzahlungen zusammensetzen, um Gehalt muss es sich nicht handeln. Alle drei Monate wird die DKB prüfen, ob die Summe in den drei zurückliegenden Monaten jeweils erreicht wurde. Ohne diesen Mindestgeldeingang gelten in zwei Punkten gegenüber den Angaben im Vergleich abweichende Konditionen: Der veränderliche Sollzins ist mit 7,50% p. a. etwas höher und beim Geldabheben außerhalb der Eurozone wird ein Auslandsentgelt von 1,75% des Abhebebetrags berechnet. Weitere Unterschiede sind im Wesentlichen: Eine Guthabenverzinsung auf dem Kreditkartenkonto. Bei den bargeldlosen Zahlungen mit Kreditkarte in Fremdwährung (jedoch nicht in Schwedischen Kronen in Schweden und Rumänischen Lei in Rumänien) und/oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums belastet die DKB ein Auslandsentgelt in Höhe von 1,75% des Umsatzes, Aktivkunden bekommen es zum Anfang des Folgemonats automatisch erstattet. Bei Verlust/Diebstahl ihrer Karte erhalten Aktivkunden auf Wunsch gebührenfrei eine Notfallkreditkarte und Notfallbargeld per Kurier an den Aufenthaltsort geschickt, für Kunden ohne den Mindestgeldeingang ist dies gegen Gebühr möglich. Zudem tragen Aktivkunden nicht die Selbstbeteiligung, wenn ein finanzieller Schaden zwischen Kartenverlust und Kartensperre entsteht.

DKB: Für Akivkunden sind online und offline Bargeld-Rückvergütungen auf Einkäufe erhältlich: Für Online-Einkäufe gilt das bei mehr als 400 Partnershops. Hierzu muss man sich jeweils vor dem Einkauf ins Online-Banking einloggen, dort unter DKB-Club > Online-Cashback die jeweilige Internetseite des Shops aufrufen, damit die Rückvergütung zugeordnet werden kann. In verschiedenen Städten erhalten Inhaber der DKB-Visa-Card gleichfalls einen direkten Rabatt oder kostenfreie Extras. Und zwar in teilnehmenden Restaurants, Bars, Shops etc., wenn die Karte bei der Bestellung vorgezeigt wird. Eine aktuelle Liste der Städte und der teilnehmenden Betriebe ist unter https://citycashback.dkb.de zu finden. Vor Ort ist ein DKB-Türaufkleber angebracht.

DKB: Auszahlen ist durch die Funktion "Cash im Shop" an Kassen im deutschen Einzelhandel möglich. Und zwar kann mittels der Smartphone-App der DKB ein Barcode generiert werden. Er wird an der Kasse vorgezeigt und gescannt. In derselben Sekunde wird die Transaktion in den Kontoumsätzen angezeigt. Teilnehmende Händler sind REWE, real, PENNY, Budni, Ludwig, Eckert, Adams, ONExpress und Barbarino. Die Funktion ist nicht zwingend mit einem Einkauf verbunden. Die DKB erhebt bei Cash im Shop keine Gebühren.

DKB: Auf dem Visa-Card-Konto werden die Guthabenteile bis EUR 100.000 derzeit mit 0,20% verzinst.

ING-DiBa: Das Girokonto kann für private Zwecke von Freiberuflern eröffnet werden, hingegen nicht bei Selbständigkeit aus Gewerbebetrieb, Land-/Forstwirtschaft oder Existenzgründung.

ING-DiBa: Bareinzahlungen sind für Kunden der ING-DiBa auf das eigene Girokonto bei der ReiseBank bei Beträgen zwischen EUR 1.000 und EUR 25.000 kostenlos möglich. Auszahlungen ab EUR 1.000 sind in den Filialen der ReiseBank und der Degussa Bank kostenfrei möglich.

ING-DiBa: Reiseschecks oder Fremdwährungen können ohne separate Lieferkosten per Kurier nach Hause bestellt werden.

Santander Bank: Es handelt sich um ein Produktangebot für volljährige Personen, die bisher noch kein Girokonto bei der Santander Bank unterhalten. Bankkarte und Kreditkarte sind fester Bestandteil des Girokontos. Die Kreditkarte wird nur bei einem monatlichen Geldeingang (in der Höhe unbestimmt) und Bonität ausgestellt. Wird sie verweigert, kann auch das Girokonto nicht eröffnet werden.

Santander Bank: Beim "123 Girokonto" sind monatliche Bonusgutschriften erzielbar: Der Bonus soll auf Dauer belohnen, nicht wie sonst üblich im Zusammenhang mit der Kontoeröffnung stehen. EUR 1,00 Basisbonus gibt es in jedem Monat, in dem ein Geldeingang von mindestens EUR 600,00 auf dem Konto verbucht wird. Bei einem gemeinsam genutzten Konto mit zwei Geldeingängen ab EUR 600,00 wird er verdoppelt. EUR 2,00 Aktivbonus gibt es, wenn im Monat drei oder mehr Lastschriften abgebucht werden. Und zusätzlich jeweils EUR 3,00 Treuebonus werden Kunden gutgeschrieben, die eine Baufinanzierung bei der Santander Bank haben oder ein Depot bei der Santander Bank unterhalten, bei dem eine Depotgebühr anfällt. Die Bonusregelungen bauen nicht aufeinander auf, es ist kein Basisbonus notwendig, um den Aktivbonus bekommen zu können. Jeden Monat wird erneut geprüft. Der erzielte Betrag wird am ersten Bankarbeitstag des Folgemonats dem separaten "Cashback-Konto" gutgeschrieben, das bei der Kontoeröffnung mitangelegt und geringfügig verzinst wird.

Santander Bank: Wenn der Kunde direkt im Antragsprozess die Umstellung eines ersten Lastschrifteinzugs auf das neue Konto veranlasst, erhält er einen zinsfreien Dispokredit für die ersten drei Monate ab Kontoeröffnung. Vorausgesetzt es geht ein monatlicher Geldeingang ein und der Dispokredit wird beantragt und eingerichtet.

comdirect: Bareinzahlungen auf das eigene Girokonto sind an Einzahlautomaten/Kassen der Commerzbank, das ist die Muttergesellschaft, drei Mal pro Kalenderjahr kostenlos möglich, jede weitere kostet EUR 1,90. Auszahlungen in den Filialen der Commerzbank sind unbegrenzt kostenlos.

comdirect: In Euro ausgestellte Schecks werden bei comdirect nur kostenlos eingelöst, wenn die Schecksumme weniger als EUR 10,00 beträgt, ist sie höher, fallen EUR 2,90 pro Einlösung an.