Brokerage: 1-zu-1-Vergleich

Mit diesem Tool können Produktdaten bestimmter Brokerage-Angebote aufgerufen und wenn gewünscht ausgedruckt werden. Dadurch ist zum Beispiel ein direkter Vergleich von einzelnen Brokerage-Angeboten, die in die engere Wahl genommen wurden, möglich. Zum eigentlichen Brokerage-Vergleich gelangen Sie über den Navigationspunkt "Vergleich".




Ihre Auswahl

Depotverwaltung
Produktname Depot Depot
jährlicher Depotpreis in % vom Depotvolumen (inklusive Mehrwertsteuer) - -
Leistungspauschale p. a. - -
Verzinsung Verrechnungskonto - -
Kontoauszug kostenfrei per Post (Auszug jährlich) online kostenfrei, per Post Portobelastung (Auszug quartalsweise)


Order für EUR 1.000 EUR 10,90 EUR 9,95
Order für EUR 2.000 EUR 10,90 EUR 17,95
Order für EUR 3.000 EUR 10,90 EUR 29,95
Order für EUR 5.000 EUR 14,50 EUR 29,95
Order für EUR 8.000 EUR 22,00 EUR 39,95
Order für EUR 10.000 EUR 27,00 EUR 39,95
Gebührberechnung 0,25% vom Kurswert (mind. EUR 8,90, max. EUR 58,90) + EUR 2,00 Handelsplatzgebühr bis EUR 1.200: EUR 9,95,
EUR 1.201 - 2.600: EUR 17,95,
EUR 2.601 - 5.200: EUR 29,95,
EUR 5.201 - 12.500: EUR 39,95,
EUR 12.501 - 25.000: EUR 54,95,
ab EUR 25.001: EUR 69,95
Limitgebühr - -
Mehrkosten bei taggleicher Teilausführung - -


Anzahl der als Sparplan verfügbaren ETFs ca. 340 ca. 340
Gebührberechnung bei ETF-Sparplanausführung 1,25% vom Kurswert - (das Ausführungsentgelt von EUR 0,90 wird bis auf Weiteres nicht erhoben)
Ausführungsort bei ETF-Sparplan Xetra Frankfurt, gegen 9:00 Uhr Quotrix, gegen 9:30 Uhr
ETF-Aktionskonditionen als Einmalanlage sind alle bei maxblue handelbaren ETFs von Amundi für lediglich EUR 2,90 Orderentgelt erwerbbar (gültig bis 28.6.24, für Online-Orders im Gegenwert größer EUR 1.000)

als Sparplan sind ca. 340 ETFs von Amundi, iShares, Vanguard und Xtrackers ohne Ausführungsentgelt erwerbbar (gültig bis 31.12.24, bei Sparplanrate bis maximal jeweils EUR 250,00)
als Einmalanlage sind alle bei der Postbank handelbaren ETFs von Amundi für lediglich EUR 2,90 Orderentgelt erwerbbar (gültig bis 30.6.24, für Online-Orders im Gegenwert größer EUR 1.200)
Anzahl der über Fondsgesellschaften beziehbaren gemanagten Fonds mehr als 10.000 ca. 2.400
davon rabattiert bei Einmalanlage ca. 6.300 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag alle Fonds können zu einem niedrigen Ausgabeaufschlag, der sich nach Fondskategorie bemisst, über die Fondsgesellschaft bezogen werden: Bei Online-Kauf gelten 1,50% für Aktien-, Misch- und Immobilienfonds, 1,00% für Rentenfonds, 0,00% für Geldmarktfonds. Sofern der reguläre Ausgabeaufschlag niedriger sein sollte, gilt dieser.
Anzahl der als Sparplan verfügbaren gemanagten Fonds 240, mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag wie bei der Einmalanlage, Liste mit 30 ausgewählten Fonds zu 100% Rabatt 200, Sparplanausführung zu einem niedrigen Ausgabeaufschlag, der sich nach Fondskategorie bemisst: bei Online-Transaktion gelten 1,50% für Aktien-, Misch- und Immobilienfonds, 1,00% für Rentenfonds, 0,00% für Geldmarktfonds. Sofern der reguläre Ausgabeaufschlag niedriger sein sollte, gilt dieser.
Orderintervall bei Sparplänen alle ein, zwei, drei, sechs oder zwölf Monate (zum 20. eines Monats) alle ein, zwei oder drei Monate (wahlweise zum 5. oder 20. eines Monats bei ETF-Sparplänen und wahlweise zum 1. oder 15. eines Monats bei Fondssparplänen)
Mindestsparrate bei Sparplänen EUR 25,00 EUR 25,00 bei ETFs, EUR 50,00 bei gemanagten Fonds


ausländische Börsenplätze 33 33
Intradayhandel
kostenlose Realtimekurse -
Neuemissionschancen über Konsortialbank gut
(Deutsche Bank)
gut
(Deutsche Bank)
TAN-Verfahren mTAN (EUR 0,09/mTAN), photoTAN appTAN (optional kostenpflichtiges Lesegerät von Seal One)
Wertpapierhandel per App App für iOS und Android -
Gemeinschaftsdepot Eröffnung über Filiale
Depoteröffnung für Minderjährige Eröffnung über Filiale
VideoIdent
E-Ident (Online-Ausweisfunktion des Personalausweises) - -
Neukundenaktion Geschenk -
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter

Bitte beachten Sie: Beim Ordern sind neben dem Orderpreis bzw. beim Sparplan neben dem Ausführungspreis auch der Spread und eventuell Fremdspesen ein Kostenfaktor. Zusätzlich können Produktkosten anfallen. Es ist ebenfalls möglich, dass Brokerage-Anbieter Zuwendungen von bestimmten Handelsplätzen oder Produktanbietern erhalten. Und Investitionen in Wertpapiere bergen neben Chancen auch Risiken.

maxblue: Ab 125 Trades im Vorhalbjahr gewährt maxblue im Folgehalbjahr einen Rabatt von 10% auf die Ordergebühren, und ab 250 Trades einen Rabatt von 20% auf die Ordergebühren. Sparplanausführungen sowie Kapitaltransaktionen zählen dabei nicht. Der Zeitraum, um sich für die Vergünstigung zu qualifizieren, ist jeweils das Halbjahr vom 1.4. bis 30.9. sowie das Halbjahr vom 1.10. bis 31.3. Der darauf folgende Zeitraum für die Nutzung der Vergünstigung ist bei der erstmaligen Qualifizierung für diese oder beim Wechsel in eine andere Rabattstufe um die ersten sechs Tage verkürzt - beginnt am 7.10. bzw. 7.4. Rabattiert werden nur Transaktionen, die zu regulären Orderprovisionen abgerechnet werden. Von der Rabattierung ausgeschlossen sind Provisionen für Bezugsrechtehandel, Sparplanausführungen, Kapitaltransaktionen sowie weitere Provisionen der Bank bei der börslichen Ausführung, Telefon-/Fax-/Briefzuschläge, von Dritten berechnete Auslagen und fremde Kosten.