Oft haben Kunden bei der Wahl eines Girokontos einen ganz konkreten Bedarf. Diese Übersicht nennt speziell Girokonten aus unserem Vergleich, die einen günstigen Dispokredit bieten.

Wer regelmäßig überzieht, sollte bei der Kontowahl die Sollzinsen vergleichen - um im Minus nicht noch Geld zu verschenken. Dispokredite auf Girokonten sind zumindest sehr flexibel, da sie nach der Einräumung immer wieder bei Bedarf in Anspruch genommen werden können. Ein Dispokredit wird häufig erst nach Eingang der ersten Gehälter bei entsprechender Bonität eingerichtet. Er kann die Höhe des drei- bis fünffachen des monatlichen Nettoeinkommens erreichen. Der Sollzins ist veränderlich, er kann jederzeit angepasst werden. Die Banken im Test verlangen aktuell zwischen 4,19% p. a. und 12,43% p. a. Bei einem Minus von EUR 1.000 im Jahr macht dieser Zinsunterschied EUR 88,92 aus, wenn auch die anfallenden Sollzinsen, die mit jedem Quartalsabschluss in Rechnung gestellt werden, unausgeglichen bleiben (Kreditkosten bei 4,19 p. a.: EUR 42,71, Kreditkosten bei 12,43% p. a.: EUR 131,63). Auf einzelnen Premium-Kontomodellen muss gar kein Sollzins gezahlt werden. Die Kontoführungsgebühr ist dabei jedoch so hoch, dass selbst die Kunden, die den Dispokredit viel nutzen, auf das Jahr gesehen mehr bezahlen als für ein Standardkonto mit höherem Dispozins.

Fünf geeignete Girokonten für die kurzfristige Überziehung

Die GLS Bank, die nachhaltige Bankgeschäfte verspricht, schaffte im November 2016 den Sollzins ganz ab - nach dem Beschluss über einen künftigen produktunabhängigen Grundbeitrag von EUR 5,00 pro Monat und einer Anhebung der Kontoführungspauschale. Sie vergibt Dispokredite in individueller Höhe, maximal EUR 10.000, und bis zu diesem Betrag ist die Inanspruchnahme zinsfrei.

Ein fairer Sollzins liegt deutlich unterhalb von 10,00% p. a. Einen sehr niedrigen hat seit Jahren die Deutsche Skatbank mit dem "Trumpfkonto" und aktuell 4,18% p. a. Zudem verzichtet sie auf den Zinsaufschlag, den Banken üblicherweise berechnen, wenn der Kontoinhaber über den eingeräumten Dispokredit hinaus überzieht. Solche Überziehungen sind generell jedoch zu vermeiden, da sie höchstens kurzzeitig geduldet werden. Die Deutsche Skatbank bietet übrigens auch das "FlatKonto" an, bei dem keine Sollzinsen anfallen, aber EUR 7,50 an monatlicher Kontoführungsgebühr.

comdirect hat sich mit 6,50% p. a. in der Gruppe von Banken mit günstigen Dispokrediten positioniert.

Die Triodos Bank gehört nach einer Änderung der Berechnungsformel für den Sollzins mit zurzeit 6,67% p. a. ebenfalls dazu.

Und Meine Bank liegt zurzeit bei 6,87% p. a.


Girokonto: Konten mit niedrigen Sollzinsen



Kontoführung12345
ProduktnamePrivatkontoTrumpfkontoGirokontoTriodosGirokontoMein GiroDirekt
monatlicher KontopreisEUR 3,80--EUR 4,50-
Bedingung----Führung als Gehaltskonto (ohne Vorgabe eines Mindestbetrags, sonst EUR 4,90/Monat)
Guthabenzins-Guthabenteile bis EUR 999.999: -,
Guthabenteile ab EUR 1.000.000: -0,40%
---
Sollzins p. a. (veränderlich, vierteljährliche Zinsbelastung)Sollstandanteil bis EUR 10.000: 0,00%, Sollstandanteil ab EUR 10.001: 7,00%4,19%6,50%6,69%6,84%
Höhe des Dispokredits (bei Bonität und Volljährigkeit)bis zum dreifachen monatlichen Nettoeinkommen, maximal EUR 10.000, Einrichtung auf Antragbis zum doppelten monatlichen Nettoeinkommen, Einrichtung nach drei Gehaltseingängenbis zum dreifachen monatlichen Nettoeinkommen, Einrichtung bei Kontoeröffnungbis zum zweifachen monatlichen Gehaltseingang, maximal EUR 5.000, Voraussetzung Gehaltseingang von mind. EUR 1.400/Monat, Einrichtung auf Antrag (frühestens nach drei Gehaltseingängen)individuelle Vereinbarung, Einrichtung auf Antrag
Kontoauszugonline kostenlos, auf Wunsch per Post kostenlos (monatlicher Auszug)online kostenlos, an Auszugsdruckern des KontoInfo-Servicenetzes der Volksbanken EUR 2,00, per Post EUR 3,00 pro Versand (monatlicher Auszug)online kostenlos, per Post EUR 1,50 pro Versand (monatlicher Auszug)online kostenlos, per Post EUR 1,00 pro Versand (monatlicher Auszug)online kostenlos, per Post EUR 2,00 pro Versand (monatlicher Auszug)


Kartenausstattung
Bankkartekontaktlose girocard/Maestro EUR 15,00 p. a.kontaktlose girocard/Maestro freikontaktlose girocard/V PAY freigirocard/Maestro EUR 15,00 p. a.kontaktlose girocard/V PAY frei (ohne regelmäßigen Gehaltseingang EUR 7,50 p. a.)
KreditkarteMastercard EUR 30,00 p. a.,
Mastercard Gold EUR 75,00 p. a.
Mastercard EUR 20,00 p. a. (entfällt ab einem monatlichen Geldeingang von mindestens EUR 1.000 oder bei einem dauerhaften Skatbank-Guthaben von mindestens EUR 5.000) Visa frei (für Minderjährige stattdessen Visa Prepaid)EUR 30,00 p. a.Mastercard EUR 25,00 p. a. (entfällt bei Vorjahresumsatz ab EUR 2.500), Mastercard Gold EUR 60,00 p. a. (entfällt bei Vorjahresumsatz ab EUR 5.000)
gebührenfreies Geldabheben an Geldautomatenim Inland an den rund 18.300 Geldautomaten des BankCard ServiceNetzes der Volks- und Raiffeisenbanken mit der Bankkarteim Inland an den rund 18.300 Geldautomaten des BankCard ServiceNetzes der Volks- und Raiffeisenbanken mit der Bankkarteim Inland an den rund 9.000 Geldautomaten der Cash Group mit der Bankkarte (EUR 50,00 Mindestbetrag pro Auszahlung, nicht bei verfügbarem Kontostand unter EUR 50,00 und nicht für Minderjährige)

Ausland: in der Eurozone mit der Bankkarte und außerhalb der Eurozone mit der Visa-Card (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers)
weltweit mit der Mastercard (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers und Auslandsentgelt von 1,50%)im Inland vier Mal pro Monat an den rund 18.300 Geldautomaten der Volks- und Raiffeisenbanken mit der Bankkarte
mobil bezahlen--Google Pay, Apple Pay--
GeldKarten-Funktion der Bankkarte--ja-ja


Service
TAN-VerfahrenmTAN (kostenfrei), chipTAN comfort (Kartenleser EUR 23,75)mTAN (EUR 0,10/mTAN sofern Zahlungsauftrag erteilt und ausgeführt), appTAN (EUR 0,05/appTAN sofern Zahlungsauftrag erteilt und ausgeführt), chipTAN comfort (Kartenleser EUR 13,80 bis EUR 23,90)mTAN (EUR 0,09/mTAN sofern Zahlungsauftrag erteilt), photoTANmTAN (kostenfrei), appTAN (10 mTANs/Monat frei, jede weitere EUR 0,10), chipTAN comfort (Kartenleser nicht über die Bank beziehbar)mTAN (10 mTANs/Monat frei, jede weitere EUR 0,08), appTAN (10 appTANs/Monat frei, jede weitere EUR 0,08), chipTAN comfort (Kartenleser EUR 14,20)
HBCI-Bankingmit PIN/TAN, mit Schlüsseldateimit Chipkarte (Chipkarte EUR 20,00, Gültigkeit für vier Jahre), mit PIN/TANmit PIN/TANmit PIN/TANmit PIN/TAN
Mobile BankingApp für iOS und AndroidApp für iOS und Androidmobile.comdirect.de sowie App für iOS und AndroidApp für iOS und AndroidApp für iOS und Android
Telefon-BankingTel. 0234/5797100 (Auftrag kostenfrei)-Tel. 04106/7082500 (EUR 4,90/Auftrag, innerhalb der Kontoverbindung EUR 1,90/Auftrag)Tel. 069/71719191 (Auftrag kostenfrei)Tel. 0941/585801 (Auftrag kostenfrei)
Erleichterung beim Überweisenmit der App Rechnungsdaten aus QR-Code scannenmit der App eine Rechnung oder einen Überweisungsträger abfotografieren oder Rechnungsdaten aus QR-Code scannenim Online-Banking einen Text inklusive aller Überweisungsdaten in ein Eingabefeld einfügen, mit der App per Chat eine Überweisung beauftragen, mit Google Assistant per Sprachbefehl eine Überweisung beauftragenmit der App eine Rechnung abfotografierenmit der App eine Rechnung abfotografieren oder Rechnungsdaten aus QR-Code scannen
Kontosignale E-Mail/SMS-/--/-ja/--/-ja/ja (EUR 0,08/SMS)
VideoIdent möglichjajaja, Eröffnungsantrag papierlos-ja
KontowechselserviceKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters Kontowechsel24.de zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene GebührenKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters Kontowechsel24.de zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters fino zur automatisierten UmsetzungKontowechselhilfe gemäß Zahlungskontengesetz ohne eigene Gebühren; freiwillig angebotener Webservice des externen Dienstleisters FinReach zur automatisierten Umsetzung
Neukundenaktion----
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter
Girokonto-Vergleich aktualisiert am: 23.4.19 | 17:25 Uhr
teilnehmende Institute

GLS Bank: Unabhängig vom gewählten Produkt ist ein monatlicher Beitrag zu entrichten. Der GLS Beitrag beträgt für Personen ab 28 Jahren, Unternehmen, Vereine und andere Organisationen EUR 5,00. Junge Leute von 18 bis 27 Jahre zahlen lediglich EUR 1,00; Minderjährige müssen nichts zahlen. Kunden mit Einkünften im Rahmen des steuerlichen Grundfreibetrags können zum sozialen Ausgleich den geringeren Monatsbeitrag von EUR 1,00 beantragen. Um die Produkte der GLS Bank zu nutzen, muss man nicht zwingend Mitgliedsanteile der genossenschaftlichen Bank zeichnen, die Zahlung des Beitrags ist hingegen Voraussetzung. Die GLS Bank beansprucht für sich, durch ihre Art des Geldgeschäfts die Welt sozialer und ökologischer zu gestalten. Der GLS Beitrag steht dafür, dass die Bank ihre Arbeit trotz der Herausforderungen durch entfallene Einnahmequellen so wie bisher weitermachen kann.

GLS Bank: Das "Privatkonto" gibt es auch in einer Variante als "Mitgliederkonto". Diese Kontovariante ist nur verfügbar für Kunden, die Mitgliedsanteile an der genossenschaftlich organisierten GLS Bank erworben haben. Der GLS Beitrag ist kein Mitgliedsanteil, er ist von allen Kunden entrichtet. Die Vorteile des Mitgliederkontos liegen bei sonst gleichen Konditionen in einer beitragsfreien Bankkarte (statt EUR 15,00 p. a.), einer beitragsfreien Mastercard (statt EUR 30,00 p. a.) und einer auf EUR 30,00 p. a. vergünstigten Mastercard Gold (statt EUR 75,00 p. a.). Mit den Kreditkarten kann hier zudem 48 Mal pro Jahr gebührenfrei im Inland und generell gebührenfrei im Ausland Geld am Geldautomaten abgehoben werden (ggf. aber Entgelt des Automatenbetreibers).

comdirect: Auf dem Eröffnungsweg "Soforteröffnung" erhält man durch einen Mitarbeiter der Bank unmittelbar die IBAN seines neuen Girokontos.

comdirect: Bareinzahlungen auf das eigene Girokonto sind an Einzahlautomaten/Kassen der Commerzbank, das ist die Muttergesellschaft, drei Mal pro Kalenderjahr kostenlos möglich, jede weitere kostet EUR 1,90. Auszahlungen an den Kassen der Commerzbank sind bei einem Auszahlungsbetrag größer EUR 5.000 kostenlos möglich, bei einem Auszahlungsbetrag bis EUR 5.000 erhebt comdirect hingegen eine Gebühr von EUR 9,90 pro Auszahlung.

comdirect: In Euro ausgestellte Schecks werden bei comdirect nur kostenlos eingelöst, wenn die Schecksumme weniger als EUR 10,00 beträgt, ist sie höher, fallen EUR 2,90 pro Einlösung an.


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu