Tagesgeld: Vergleich



12345
anfängliche Jahresrendite bei berücksichtigtem Sonderzins und Anlage von EUR 10.000 (Gesamterfolg des eingesetzten Kapitals)3,970%3,919%3,906%3,850%3,803%
Verzinsung1,50% für das Gesamt­guthaben1,50% für das Gesamt­guthaben1,25% für das Gesamt­guthabenGuthabenteile bis EUR 250.000: 1,20%,
Guthabenteile ab EUR 250.001: -
0,75% für das Gesamt­guthaben
Verzinsung gilt seit24.1.24
21.9.23
1.10.23
22.3.23
14.4.23
Intervall der Zinsgutschriftmonatlichmonatlichquartalsweisejährlichquartalsweise
abweichender Sonderzins oder Bonus für NeukundenSonderzins von 3,90% p. a. auf Guthabenteile bis EUR 100.000 und 1,50% p. a. auf Guthabenteile größer EUR 100.000, gewährt in den ersten drei Monaten
Geschenk
Sonderzins von 3,85% p. a., gewährt in den ersten drei Monaten plus sieben Tage
Geschenk
Sonderzins von 3,85% p. a. auf Guthabenteile bis EUR 100.000, nur für Bestanskunden der norisbank (!) auf Neugeld, gewährt bis 30.6.24
Geschenk
Sonderzins von 3,85% p. a. auf Guthabenteile bis EUR 250.000, gewährt in den ersten drei Monaten
Geschenk
Sonderzins von 3,75% p. a. auf Guthabenteile bis EUR 1.000.000, gewährt in den ersten sechs Monaten
Geschenk


Herkunft
Inlandsanlage oder AuslandsanlageInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz DeutschlandInlandsanlage, Unternehmenssitz Deutschland
Einlagensicherung durchFonds de Garantie des Dépôts et de Résolution (gesetzliche Einlagen­sicherung in Frankreich)Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution (gesetzliche Einlagen­sicherung in Frankreich)Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.Deposit Guarantee Scheme (gesetzliche Einlagen­sicherung in Irland), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.Entschädigungs­einrichtung deutscher Banken GmbH (gesetzliche Einlagen­sicherung), Einlagen­sicherungs­fonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.
Direktanlage oder ZinsplattformDirektanlageDirektanlageDirektanlageDirektanlageDirektanlage
Aufwand für Besteuerung in Deutschlandautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuerautomatische Abfuhr der Abgeltungssteuer


Produktdetails
ProduktnameBest TagesgeldTagesgeldTop-ZinskontoTagesgeldTagesgeld PLUS
Mindesteinlage-----
HöchsteinlageEUR 1.000.000 (auf allen Konten eines Kunden)EUR 1.000.000 (für alle Konten eines Kunden)-EUR 500.000-
Rücküberweisung aufReferenzkontoReferenzkontoReferenzkontoReferenzkontoReferenzkonto
Kontoführungonlineonlineonline, telefonischonlineonline, telefonisch EUR 4,90/Verfügung (innerhalb der Kontoverbindung EUR 1,90/Verfügung), schriftlich EUR 4,90/Verfügung (innerhalb der Kontoverbindung EUR 1,90/Verfügung)
TAN-VerfahrenappTANmTAN (kostenfrei)mTAN (EUR 0,09/mTAN sofern Zahlungsauftrag erteilt und ausgeführt), photoTAN, photoTAN mit Lesegerät (kostenfrei)mTAN (kostenfrei)mTAN (EUR 0,09/mTAN sofern für das Login oder einen erteilten Zahlungsauftrag verwendet), photoTAN
Kosten für Kontoführung----EUR 1,90/Monat, wird nur erhoben falls neben dem Tagesgeldkonto nicht auch ein Girokonto oder ein Depot bei comdirect unterhalten wird
Kontoauszug-online kostenfrei (Auszug monatlich)online kostenfrei (Auszug monatlich), per Post Portobelastung (Auszug quartalsweise)online kostenfrei (Auszug monatlich bei Konto­bewegung)online kostenfrei, per Post EUR 2,50 pro Versand (Auszug quartalsweise bei Konto­bewegung)
Gemeinschaftskonto--
Kontoeröffnung für Minderjährige--
VideoIdent---
E-Ident (Online-Ausweisfunktion des Personalausweises)----
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter
berücksichtigte Anbieter|Rankingkriterien|zuletzt aktualisiert am 26.2.24 um 10:25 Uhr

Barclays: Überweisungen auf das Tagesgeldkonto sind nur über das Referenzkonto erlaubt.

comdirect: Der Anbieter erhebt für diverse Vorgänge, die der Kunde selbst online eingeben bzw. beauftragen könnte, dies aber auf telefonischem oder schriftlichem Wege macht (per E-Mail zählt auch dazu), einen so bezeichneten Telefon-/Fax-/Briefzuschlag von EUR 4,90. Dass ein Zuschlag anfällt, ist in vielen der Fälle ungewöhnlich. Große Stolperfallen sind demnach, bei comdirect eine Adressänderung mitzuteilen, einen Dispokredit zu beantragen oder für eine Karte ein Verfügungslimit ändern zu lassen, Kontostand oder Umsätze abzufragen, einen Freistellungsauftrag zu erteilen/ändern/löschen.