Brokerage: Vergleich

Das Anlegerprofil "Mittlerer Anleger" kennzeichnet ein durchschnittliches Depotvolumen von EUR 40.000 und eine Ordergröße von EUR 2.000 bis EUR 5.000. Es werden bis zu 18 Trades im Jahr durchgeführt. Der Anlageschwerpunkt liegt bei Aktien/Anleihen und ETFs, gemanagte Fonds werden beigemischt.


Depotverwaltung12345
ProduktnameDepotDirekt-DepotDepotDepotDepot
jährlicher Depotpreis in % vom Depotvolumen (inklusive Mehrwertsteuer)--0,476% (mind. EUR 47,60/Depot; halbjährlicher Preis von 0,238%, mind. EUR 23,80/Depot, entfällt, wenn mind. ein Trade in den letzten sechs Monaten)--
Leistungspauschale p. a.---EUR 23,40 (monatliche Pauschale von EUR 1,95 entfällt, wenn mind. zwei Trades pro Quartal oder Nutzung eines Girokontos bei comdirect oder Besparung eines Wertpapiersparplans)-
Verzinsung Verrechnungskonto-0,40% auf das GesamtguthabenGuthabenteile bis EUR 50.000: 0,10%,
Guthabenteile ab EUR 50.001: 0,05%
-0,40% auf das Gesamtguthaben--
Kontoauszugonline kostenlos, per Post EUR 2,55 pro Versand (jedes Dokument)online kostenlos (jährlicher Auszug)online kostenlos, per Post EUR 2,55 pro Versand (jedes Dokument)online kostenlos, per Post EUR 1,50 pro Versand (jedes Dokument)kostenlos per Post (jährlicher Auszug)


Preise für Online-Transaktionen, Xetra Frankfurt
Order für EUR 2.000mind. EUR 7,00EUR 11,65mind. EUR 8,49EUR 11,40EUR 10,90
Order für EUR 3.000mind. EUR 7,00EUR 11,65mind. EUR 8,49EUR 13,90EUR 10,90
Order für EUR 5.000mind. EUR 7,00EUR 14,25mind. EUR 8,49EUR 18,90EUR 14,50
GebührberechnungFlatfee von EUR 5,00 + mind. EUR 2,00 Börsengebühren0,25% vom Kurswert (mind. EUR 9,90, max. EUR 59,90) + EUR 1,75 HandelsplatzgebührFlatfee von EUR 6,49 + mind. EUR 2,00 BörsengebührenEUR 4,90 Grundgebühr + 0,25% vom Kurswert (Grundgebühr + Orderprovision mind. EUR 9,90, max. EUR 59,90) + 0,0015% vom Kurswert Handelsplatzgebühr (mind. EUR 1,50)0,25% vom Kurswert (mind. EUR 8,90, max. EUR 49,90) + EUR 2,00 Handelsplatzgebühr
Limitgebühr-----
Mehrkosten bei taggleicher Teilausführung-----


Fonds/ETFs
Anzahl der über Fondsgesellschaften beziehbaren gemanagten Fondsca. 5.500ca. 8.400ca. 5.000mehr als 10.000mehr als 10.000
davon rabattiertca. 3.000 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlagca. 4.500 Fonds mit überwiegend 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, Fondskäufe über den Direkthandel von ING-DiBa (außerbörslich) werden ab EUR 500,00 Kurswert ohne Ordergebühren ausgeführt ca. 5.000 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlagalle Fonds mit mindestens 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, Liste mit ausgewählten Fonds zu 100% Rabattca. 6.300 Fonds mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, Liste mit ausgewählten Fonds zu 100% Rabatt
Anzahl der als Sparplan verfügbaren gemanagten Fonds21 mit 50% Rabatt130ca. 1.700385115
Anzahl der als Sparplan verfügbaren ETFsca. 7505550206131
Gebührberechnung für die Sparplanausführung in ETFsEUR 0,901,75% vom KurswertEUR 1,501,50% vom KurswertEUR 2,50 Grundgebühr + 0,40% vom Kurswert
ETF-Aktionskonditionen250 ETFs von ComStage, Lyxor und x-trackers als Sparplan ohne Ordergebühren1.000 ETFs ohne Ordergebühren über den Direkthandel kaufen (gültig für Orders im Gegenwert ab EUR 500,00)-90 ETFs von ComStage und Lyxor für EUR 3,90 als Einmalanlage über Xetra Frankfurt kaufen (gültig für Orders im Gegenwert von EUR 1.000 bis 50.000, börsenplatzabhängige Entgelte ausgenommen), als Sparplan sind diese 90 ETFs von ComStage und Lyxor ohne Ordergebühren93 ETFs von ComStage und x-trackers als Sparplan ohne Ordergebühren
Orderintervall Sparplanalle ein, drei, sechs oder zwölf Monatealle ein, zwei oder drei Monatealle ein, drei oder zwölf Monatealle ein, zwei oder drei Monatealle ein, drei, sechs oder zwölf Monate
Mindestsparrate SparplanEUR 50,00EUR 50,00EUR 25,00EUR 25,00EUR 50,00


Service
ausländische Börsenplätze116154633
außerbörslicher Handelja (19 Partner)ja (17 Partner)ja (18 Partner)ja (16 Partner)ja (22 Partner)
Neuemissionschancen über Konsortialbankgering
(biw Bank)
mittel
(ING Bank N. V.)
gering
(biw Bank)
gut
(Commerzbank)
gut
(Deutsche Bank)
Intradayhandeljajajajaja
kostenlose Realtimekursejaja-jaja
TAN-VerfahreniTAN-KarteiTAN, mTAN (kostenfrei), PushTANiTAN-KarteiTAN, mTAN (kostenfrei), photoTANiTAN, mTAN (EUR 0,09/mTAN), photoTAN
HBCI-Brokeragemit PIN/TANmit PIN/TAN-mit PIN/TAN-
Mobile Brokeragemobile.flatex.de sowie App für iPhone und iPadApp für iPhone, iPad und AndroidApp für iPhone, iPad und Androidmobile.comdirect.de sowie App für iPhone, iPad und Androiddeutsche-bank.mobi sowie App für iPhone und iPad
Depoteröffnung für Minderjährigejajajajaja
VideoIdent möglichja--jaja
Neukundenaktion-
Erfahrungsberichte von Bankkunden
Link zum Anbieter
Bewertung
Brokerage-Vergleich aktualisiert am: 23.9.17 | 12:15 Uhr
teilnehmende Institute

flatex: Konto und Depot werden vom Partner FinTech Group Bank geführt.

flatex: Für jede Dividendenzahlung unter EUR 15,00 aus ausländischen Aktien (selbst wenn im Inland gelagert) erhebt flatex eine Gebühr von EUR 1,50. Für Dividendenzahlungen ab EUR 15,00 aus ausländischen Aktien beträgt die Gebühr EUR 5,00.

ING-DiBa: Es erfolgt gemäß den Sonderbedingungen zum "Direkt-Depot" eine automatische Wiederanlage von Ausschüttungen von bei ING-DiBa sparplanfähigen Fonds und ETFs. Und zwar ab einem Mindestausschüttungsbetrag von EUR 75,00 und unabhängig davon, ob der Fonds oder ETF als Sparplan oder Einmalanlage erworben wurde. An Erwerbskosten fällt bei der Wiederanlage der bei ING-DiBa gültige Ausgabeaufschlag an bzw. die Transaktionskosten für die Sparplan-Ausführung von ETFs. Dieser Vorgehensweise kann generell widersprochen werden.

brokerport: Es können Prepaidpakete oder Preispakete hinzugebucht werden, was die durchschnittlichen Kosten für die ausgeführten Trades drastisch nach unten drücken kann. Die Prepaidpakete gelten für Orders an allen inländischen Handelsplätzen. Im 10er-Paket kostet eine Order dann EUR 4,50, im 25er-Paket EUR 4,40, im 50er-Paket EUR 4,00 und im 100er-Paket EUR 3,50. Die Preise verstehen sich zuzüglich aller Fremdentgelte. Die im Voraus bezahlten Orders haben eine Gültigkeit von zwölf Monate. Danach können sie gegen EUR 5,00 Gebühr nochmal reaktiviert werden. Daneben gibt es Preispakete für Inlandsorders, Auslandsorders und den Fondshandel über Kapitalanlagegesellschaften. Die erworbenen Kontingente an Freetrades verstehen sich auch hier zuzüglich Fremdentgelte. Man bindet sich für zwölf Monate an ein Preispaket und muss rechtzeitig kündigen, ansonsten verlängert sich die Laufzeit um weitere zwölf Monate. Im Inlandspaket sind zum Beispiel für EUR 24,99 pro Monat, wenn man sich für den Börsenplatz Xetra Frankfurt entscheidet, 15 für den Monat gültige Freetrades inbegriffen. Das Fondspaket für EUR 4,99 pro Monat deckt pro Monat fünf Ausführungen über die Kapitalanlagegesellschaften ab. In diesem Rahmen sind Fonds ohne Ausgabeaufschlag erhältlich, per Einmalanlage gegen eine Fremdkostenpauschale von EUR 9,00 oder Sparplan ohne Fremdkostenpauschale. Ohne Fondspaket fällt beim Kauf keine Fremdkostenpauschale an, aber der Ausgabeaufschlag. Fondsverkäufe über die Kapitalanlagegesellschaften sind generell gebührenfrei.

brokerport: Für jede Dividendenzahlung unter EUR 15,00 aus ausländischen Aktien (selbst wenn im Inland gelagert) erhebt brokerport eine Gebühr von EUR 1,50. Für Dividendenzahlungen ab EUR 15,00 aus ausländischen Aktien beträgt die Gebühr EUR 5,00.

comdirect: In den ersten beiden Quartalsabschlüssen ab Depoteröffnung entfällt die Leistungspauschale generell.

comdirect: Ab 125 Trades im Vorhalbjahr gewährt comdirect im Folgehalbjahr einen Rabatt von 15% auf die Ordergebühren. Orderentgelte im Rahmen von Preisaktionen oder Sparplanausführungen, börsenplatzabhängige Entgelte, Provisionen für Geschäfte an der Eurex Deutschland, Fondskäufe über die Fondsgesellschaft, Telefon-/Fax-/Briefzuschläge, von Dritten berechnete Auslagen und fremde Kosten sind von der Rabattierung ausgeschlossen. Der Zeitraum für die Qualifizierung bzw. Nutzung der Vergünstigung ist jeweils das Halbjahr vom 1.4. bis 30.9. sowie das Halbjahr vom 1.10. bis 31.3.

maxblue: Ab 125 Trades im Vorhalbjahr gewährt maxblue im Folgehalbjahr einen Rabatt von 10% auf die Ordergebühren, und ab 250 Trades einen Rabatt von 20% auf die Ordergebühren. Sparplanausführungen sowie Kapitaltransaktionen zählen dabei nicht. Der Zeitraum, um sich für die Vergünstigung zu qualifizieren, ist jeweils das Halbjahr vom 1.4. bis 30.9. sowie das Halbjahr vom 1.10. bis 31.3. Der darauf folgende Zeitraum für die Nutzung der Vergünstigung ist bei der erstmaligen Qualifizierung für diese oder beim Wechsel in eine andere Rabattstufe um die ersten sechs Tage verkürzt - beginnt am 7.10. bzw. 7.4. Rabattiert werden nur Transaktionen, die zu regulären Orderprovisionen abgerechnet werden. Von der Rabattierung ausgeschlossen sind Provisionen für Bezugsrechtehandel, Sparplanausführungen, Kapitaltransaktionen sowie weitere Provisionen der Bank bei der börslichen Ausführung, Telefon-/Fax-/Briefzuschläge, von Dritten berechnete Auslagen und fremde Kosten.