Erfahrungsberichte zu
Kreditkarten-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Kreditkarten-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.

Anbieter-Filter anzeigen

17.01.2021 | norisbank GmbH: Ich hatte sie alle
Ob Barclay Visa Card oder die Genial Card der Hanseatic, ob Debit-Karten der ING und der DKB. Ich hatte sie alle irgendwann einmal als Erst- oder Zweit-Kreditkarte innerhalb der letzten zehn bis zwölf Jahre. Vorweg, großen Ärger hatte ich bei keinem der Emittenten, weder bei der Beantragung, bei den Laufzeiten noch bei dem Kreditlimit, wobei ich bei Letzterem auch nie große Anforderungen hatte. 2.000 bis 3.000 Euro sind für mich immer ausreichend gewesen. Zurzeit bin ich bei der norisbank, die ein gutes Paket mit Konten und Karten und Prämie anbot, was ich auch empfehlen kann. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig war für mich dabei das Online-Banking der norisbank. To be honest, der große Wurf ist dies nicht. Aber die zwei-, dreimal im Monat, die ich dort wandele, hält man aus. Korrekt und problemfrei lief alles bisher ab und mit meiner norisbank Mastercard und meiner ING Visa Card sehe ich mich relativ gut aufgestellt. Das Girokonto-Werbeprogramm mit Prämie für Werber und Geworbenen von je 50 Euro gibt es - soweit ich sehe - immer noch und wenn ich recht gesehen habe auch für ehemalige Kunden mit gewissen Sperrfristen. Die Kreditkarte sollte auch noch immer gebührenfrei sein.
Peter S.

23.12.2020 | norisbank GmbH: Einfach nur die gebührenfreie Karte zum Konto nehmen und fertig
Es wird hier viel über die diversen Kreditkarten-Anbieter und CoBrander philosophiert. Ich mag es bei Geldgeschäften gerne transparent und möglichst aufwandsarm. Deswegen locken mich die diversen Neukundenaktionen der Institute eher wenig. Ganz klar: Eine, besser zwei Kreditkarten (verschiedener Anbieter!) braucht man im Ausland und im Internet. Verdienen müssen alle, Prämien und/oder Gebührenfreiheit müssen gegenfinanziert werden. z. B. mit Gebühren auf der Gegenseite, was die Akzeptanz drückt, oder auf der eigenen Seite mit Gebühren beim Geldabheben, beim Währungstausch oder mit hohen Kreditzinsen, Restschuldversicherungen oder ungünstigen Voreinstellungen auf dem Kreditkartenkonto. Für mich war es keine Frage zu meinem Girokonto gleich die Mastercard mitzubestellen. Aufwandsarm war dies und irgendeine Kröte muss man schlucken. Die Karte und die Zugänge wurden zügig bereitgestellt. Mit dem eher mäßigen Online-Auftritt der norisbank kann und muss ich leben. Dazu habe ich noch eine Debit-Kreditkarte eines anderen Anbieters und das war es auch dann schon. Daumen waagerecht als Urteil ist angemessen.
Karen

24.08.2020 | norisbank GmbH: Mastercard zu Girokonto macht bisher keine Probleme
Früher bin ich bei der Suche nach einer neuen Kreditkarte auch schon mal irgendwelchen speziellen Neukundenangeboten nachgerannt. Mal ging es um einen Amazon-Gutschein, mal um eine Geldprämie oder einen anderen geldwerten Vorteil. Viel ist dabei selten herumgekommen und meist hatte ich auch über die Laufzeit der Karte irgendwelchen Stress mit versteckten Gebühren oder kundenunfreundlichen Standardeinstellungen bzw. Geschäftsbedingungen, ganz zu schweigen von dem Stress bei Kartenverlust oder Kartenmissbrauch. All dies habe ich in den letzten zwanzig Jahren schon das ein oder andere Mal erlebt. Wohltuend stressfrei hingegen waren die letzten Jahre mit meiner gebührenfreien Mastercard von der norisbank. Es ist eine normale Kreditkarte mit 100%igem monatlichen Kreditkartensaldoausgleich, ohne Versicherungs- oder Bonusprogramme. Das Online-Banking für Konto und Karten haut einen eben nicht um, aber als Zweitkonto und Zweitkarte ist das wenig störend. Dafür war der Weg zu Konto und Karten ohne große Stolpersteine und ohne langes Warten. Und selbst der Punkt Kreditkartenlimit - ein Stressfaktor bei vielen Lockangeboten - war binnen einer Woche zu meiner Zufriedenheit geklärt. Sicherlich ein Standardangebot, aber eben eines ohne große Fallen und deshalb meiner Meinung nach auch für andere geeignet.
M. T.

08.11.2019 | norisbank GmbH: Gebührenfreie Mastercard zum Girokonto anstatt Schnäppchenjagd bei Barclay und Co.
Immer wieder hört man von Ärger mit gebührenfreien Kreditkarten von Anbietern, die sich über Restschuldversicherung, hohe Gebühren beim Geldabheben, ungünstige Umtauschkurse im Nicht-Euroraum oder Fallen wie (minimaler) Teilrückzahlung des Monatssaldos als Standardeinstellung beim Kunden bedienen. Angebote dieser Art gibt es zuhauf, manchmal sogar mit einer kleinen Prämie oder einem kleinen Bonusprogramm beworben. Meiner Meinung nach sind Pakete mit Versicherungen völlig unnötig, weil in der Summe unnötig und/oder überteuert. Pakete mit Bonusprogrammen sind oft nicht werthaltig, Rabatte holt man sich anderswo günstiger. Meine Rahmenbedingungen waren: gebührenfreie Karte, keine Versicherungen dazu, Werbeprämie oder Bonusprogramme egal und möglichst eine Mastercard, weil ich schon eine Visa Card habe. Nach kurzer Suche im Internet bin ich auf norisbank gestoßen, die für Girokonto-Neukunden zum Konto eine gebührenfreie Mastercard anbot. Girokonto und Kreditkarte aus einer Hand, da bekam ich relativ schnell Mastercard und gewünschten Überziehungsrahmen zur Kreditkarte. Nach ein paar Monaten ist bisher alles im grünen Bereich. Im Nicht-Euroraum war ich noch nicht, weswegen ich noch nicht zu den Umtauschkursen sagen kann. Der Rest passt.
Hans G.

27.05.2019 | norisbank GmbH: Alles, was man braucht
Alles, was man bei einer Kreditkarte braucht, bietet die kostenfreie Mastercard zu meinem Girokonto bei der norisbank. Gehaltskonto und Kreditkarte in einer Hand erleichtern den schnellen Zugang zu einem geeigneten Kreditrahmen. Also habe ich nach einer kostenfreien Kreditkarte - möglichst Mastercard - gesucht. Eine entsprechende Visa Card habe ich schon länger im Einsatz. Die norisbank bot genau diese Alternative. Zwar ist das Online-Banking nicht der ganz große Wurf, man kann aber damit arbeiten. Der Antragsprozess war einfach (VideoIdent war in 10 Minuten erledigt), die Lieferung der Karten konnte ich aufgrund eines Urlaubs problemlos nach hinten schieben. Bei der Maestro-Karte kann man eine Wunsch-PIN wählen. Mit beiden Karten geht kontaktloses Bezahlen. Das PhotoTAN-Verfahren war schnell und einfach eingerichtet und ich hatte nie Probleme beim Scannen, was ich z. B. von der App der comdirect leider nicht sagen kann. Bis auf die Umsatzanzeige, die manchmal etwas braucht, um die letzte Verfügung anzuzeigen und der etwas unglücklich platzierten Mailbox, kann ich nicht klagen. Aktueller Hinweis: Zurzeit läuft wieder eine Werbeaktion im Web, nicht für die Kreditkarte, aber für das Girokonto, bei der sowohl Kunde als auch Werber berücksichtigt werden. Auch deswegen eine klare Empfehlung.
Kai

13.11.2018 | norisbank GmbH: Kreditkarte fristlos gekündigt
Meine Kreditkarte wurde völlig überraschend nach rund 6 Monaten fristlos und ohne Angabe von Gründen gekündigt, obwohl mein Konto mehr als ausreichend gedeckt ist und es nie ins Minus ging. Auf Nachfrage wurde mir dann gesagt, dass ein fehlender Gehaltseingang die Begründung dafür sei. Allerdings wurde beim Antrag der Kreditkarte nirgends darauf hingewiesen, dass ein Gehaltseingang Bedingung für die kostenlose Mastercard sei. Hätten sie darauf von Anfang an hingewiesen, hätte ich nicht eine Kreditkarte bei der norisbank beantragt und man hätte sich das wochenlange Prozedere mit den halben Dutzend Briefen sparen können.
J. Zimmer

13.06.2018 | norisbank GmbH: Kostenfreie Mastercard auch ohne Gehaltseingang bei der norisbank
Bisher bin ich mit meiner kostenlosen Visa Prepaid Karte bei der ING-DiBa gut gefahren. Vorteil ist, dass man den Verfügungsrahmen und das Risiko über ein Girokonto ohne Dispo und ein angegliedertes Tagesgeldkonto gut steuern kann. Jetzt geht es aber nach Asien und Australien und außerhalb der Eurozone, bei Sicherheiten für Hotels und Mietwagen taugt die Visa Card der ING-DiBa meiner Ansicht nicht. Als Erstes habe ich mir jetzt als echte Kreditkarte die kostenlose Mastercard der norisbank angeschafft und mittlerweile auch das entsprechende gewünschte Limit. Abheben im Ausland an Automaten mit dem Mastercard-Zeichen ist für mich gebührenfrei. Vorsicht bei Geldabheben in Deutschland sowie beim Einsatz in Geschäften im Ausland, dann fallen Gebühren. Zur Ergänzung lege ich mir gerade noch die kostenlose Visa Card zum kostenlosen comdirect-Girokonto zu. Hier kann man augenblicklich den Verfügungsrahmen durch Querüberweisung vom Girokonto steuern. Kontaktloses Zahlen geht mit beiden Karten. Australien kann kommen.
F. H.

18.05.2018 | norisbank GmbH: Kreditkarte und mehr als zufrieden
Ich bin mit meinem Hauptkonto von der HVB zur norisbank gewechselt, als von meiner sowieso renovierungsbedürftigen HVB-Filiale nur noch der Geldautomat übrig blieb. Man merkte deutlich an Filiale, Personal und Leistungen, dass nicht mehr investiert wurde. Für so viel maximal Mittelklasse wollte ich nicht auch noch auf einmal Gebühren zahlen. Da ich ein neues Gehaltskonto suchte, war ich etwas wählerisch. Auch wenn mir die norisbank erst wenig sagte und ich erst googeln musste, überzeugte mich schließlich das Angebot eines kostenlosen Girokontos inklusive kostenloser Kreditkarte, in diesem Falle ist dies die Mastercard. Das ergänzt meine ING-DiBa Visa Card redundant. Die Kontoeröffnung sogar inklusive KwK ging sehr schnell. Das vorherige Ausfüllen und Ausdrucken der Eröffnungsanträge ging wirklich fix. Danach gab es ein paar Tage Ruhe, bevor Unterlagen, Karten und Zugangscodes in kurzer Folge eintrafen. Eine App auf das Smartphone laden und in 2 bis 3 Minuten PhotoTAN in Betrieb nehmen. Testüberweisungen und dann der Test mit Maestro-Karte und Kreditkarte beim Bezahlen und Geldabheben, das war es schon. Das Online-Banking ist - sagen wir - mittelprächtig, die HVB war auch nicht besser. Mittlerweile habe ich auch den passenden Verfügungsrahmen für Konto und Karten und auch den ersten Auslandseinsatz mit Kreditkarte hinter mir, null Probleme. Ich finde, es war richtig zu wechseln.
H. J. Kant

22.01.2018 | norisbank GmbH: Tolles Kartenprodukt
Ich bin seit gut einem Jahr Kunde der norisbank und auch Karteninhaber der dazugehörigen norisbank Mastercard. Schon bei der Eröffnung hat man die Möglichkeit, diese Karte zu beantragen. Ich würde jedoch empfehlen, diese erst nach den ersten drei Gehaltszahlungen auf das Konto zu tun, da diese Zahlungen für die erste Festlegung des Kreditrahmens herangezogen werden. Ansonsten kann es wie bei einer Bekannten passieren, dass man mit 500 Euro startet, was aber auch nach drei Monaten dann entsprechend angepasst wird. Die Karte war übrigens nach Beantragung innerhalb von nur einer Woche mit allen im Postkasten. Die Karte ist für Kontoinhaber völlig kostenfrei, was man ja nicht mehr bei vielen Banken so vorfindet. Die Vorteile der Karte im Nachfolgenden: individueller Kreditrahmen (kann auf Antrag selbst gesenkt oder erhöht werden), monatliche Abrechnung und Einzug vom Girokonto (Charge Card), im Ausland mit der Kreditkarte an allen Geldautomaten mit Mastercard-Logo, deutschlandweit mit der girocard des Top-Girokontos an über 9.000 Geldautomaten der Cash Group (Postbank, Deutsche Bank, Commerzbank, HypoVereinsbank sowie deren Tochterunternehmen) und sogar an 1.300 Shell-Tankstellen. Von meiner Seite aus kann ich diese Karte, welche auch noch kostenlos ist, nur jedem Kontoinhaber empfehlen.
Michael Kürbis

13.09.2016 | norisbank GmbH: Bonität für Kreditkarte
Ich habe vor vielen Jahren (noch am Schalter mit Menschen) ein Girokonto ausschließlich für meine Mieteinnahmen eröffnet. Dann auch noch ein Tagesgeldkonto. Letztes Jahr habe ich eine Kreditkarte beantragt und auch bekommen. Jetzt wurde sie gekündigt mit dem Grund, ich hätte nicht die richtigen Einnahmequellen für eine Kreditkarte (nur Gehalt, Rente zulässig) und somit auch keine Bonität (Guthaben über 60.000 Euro auf den Konten)! Diese Bank hat keinen Überblick, was sie macht! Dazu kam dann noch eine sehr unfreundliche Dame am viel gepriesenen Servicetelefon. Nach ein paar Mails vom Service bin ich jetzt soweit mein Geld von den Norisbank zu meiner Hausbank zu überweisen. Irgendwann hat man keine Lust mehr auf unqualifizierte Ausreden und Bestimmungen.
B. L.

Zufriedenheitsrate: 70% basierend auf 10 Berichten
positive Wertungen6neutrale Wertungen2negative Wertungen2        

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend dem Girokonto und Tagesgeld vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Mastercard


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu