Erfahrungsberichte zu
Brokerage-Anbietern

Neben Transaktionskosten und Depotgebühren können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit, Informationsangebot, Orderoptionen usw. für oder gegen einen Online-Broker sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAugsburger Aktienbank AGBMW Bank GmbHbrokerportcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankDAB Bank Deutsche Postbank AGDie AKTIONÄRSBANK Kulmbach GmbHDKB, Deutsche Kreditbank AGflatex GmbHING-DiBa AGmaxbluenetbankNIBC Directonvista bankS Broker AG & Co. KGTARGOBANK AG & Co. KGaAViTrade GmbHVolkswagen Bank GmbHWüstenrot Bank AG Pfandbriefbankalle anzeigen

16.11.2013 | BMW Bank GmbH: Nicht von Prämienaktionen locken lassen
Ich bin der Meinung man soll sich nicht von Prämienaktionen locken lassen bei irgendwelchen exotischen Banken Depots anzulegen. Das musste auch ich zuletzt mal wieder lernen. In aller Regel wird die Prämie durch irgendwelche anderen Nachteile aufgefressen. Ich halte die Depots der BMW Bank bei der Augsburger Aktienbank für so ein Beispiel. Hier wurde versucht, ein Depot mit für Online-Banken relativ hohen Transaktionskosten durch eine Prämie im Gegenwert von 50 Euro aufzuhübschen. Die in anderen Kritiken positiv angesprochenen Merkmale, wie relativ einfache Kontoeröffnung, kostenloses Depot und Prämie werden nun wirklich schnell kompensiert durch die erst bei jenseits der 80 Euro gedeckelten Online-Ordergebühren, doch auch bei kleinen Orders so bei ca. 2.000 Euro ist die Provision größer als 1,25%. Das geht eigentlich gar nicht und erinnert mich stark an meine ersten Aktienkäufe in den 80ern bei meinem Wertpapierberater. Aber da musste man nicht alles selbst machen. Weil auch die Handelsmöglichkeiten mager sind und der Internetauftritt absolut nicht up-to-date ist, bleibt am Ende ein Danke, nicht wieder. Bei den großen Etablierten ist man viel besser aufgehoben.
W. R.

04.10.2013 | BMW Bank GmbH: BMW Premiumdepot bei der Augsburger Aktienbank
Ich habe mich als Oberbayer für ein Produkt der BMW Bank entschieden. Die BMW Bank bot im Sommer ein sogenanntes BMW Premiumdepot bei der Augsburger Aktienbank an, als Dreingabe erhielt man zu dieser Zeit unter bestimmten Bedingungen noch einen 50-Euro-Tankgutschein. Das Ausfüllen des Antrags war etwas mehr Arbeit als z. B. bei einer comdirect, aber noch akzeptabel. Wichtiger ist, die Bearbeitung erfolgte zügig, das Depot war binnen Wochenfrist eröffnet. Für meinen minderjährigen Sohn habe ich parallel ein Depot eröffnet. Auch hier war der Aufwand in Ordnung, war ich doch schon von anderen Banken erschreckt, die Originale von Geburtsurkunden oder beglaubigte Kopien haben wollten. Die Darstellung des Online Bankings ist in Ordnung, nicht übertrieben durchdacht, aber man findet leicht seine Wertpapiere, Einstandskurse, Wertentwicklung etc., auch das Depot des Sohnes in derselben Maske. Die Gebühren sind nur Durchschnitt, da ich nicht sehr viel handele ist dieser Punkt aber nachrangig. Gerade bei der Einrichtung des Depots für mein Kind hat mich die telefonische Auskunft gut und freundlich informiert. Wenn man alles zusammennimmt, kann ich das Paket durchaus empfehlen.
G. H.

Zufriedenheitsrate: 50% basierend auf 2 Berichten
positive Wertungen1neutrale Wertungen0negative Wertungen1        

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend Tagesgeld vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Premium Depot