Erfahrungsberichte zu
Kreditkarten-Anbietern

08.06.2017 | International Card Services B. V.: Foto Card mit Warenschutz
Ich kaufe häufiger mal - auch Waren - im Internet ein. Während ich bei Flügen, Mietwagen oder Hotels noch nie Ärger hatte, sind Warenlieferungen auch schon ausgeblieben oder die Ware war falsch oder fehlerhaft. Ich habe mir vor einiger Zeit die (im ersten Jahr kostenfreie) ICS Foto Card zugelegt. Die Kreditkartenbestellung war überschaubar einfach und die Bereitstellung relativ zügig. Die Telefonhotline machte einen guten Eindruck, doch machen wir uns nichts vor, es dürfte outgesourct sein. Die allgemeinen Konditionen halten sich im Marktdurchschnitt. Interessant für mich waren die kostenfrei inkludierte Warenschutzversicherung und die Reisekrankenversicherung, die ich nach Kündigung meiner bisherigen Reisekrankenversicherung zurzeit nutze. Den Warenschutz musste ich schon einmal in Anspruch nehmen. Hat gut funktioniert und wesentlich stressfreier als bei meinem alten Anbieter. Kontaktlos zahlen geht, ich will nicht überall die Karte aus der Hand geben. Das übrige Bonusprogramm ist für mich wertlos. Trotzdem für mich eine gute Karte.
P. D.

21.03.2017 | International Card Services B. V.: ICS World Card ganz okay
Ganz ohne Kreditkarte - wie vor 20 Jahren vielleicht - geht es nicht. An ein paar Stellen kommt man an einer "echten" Kreditkarte nicht mehr vorbei. In manch anderen Fällen hilft eine Prepaidkarte weiter. Genauso bin ich aufgestellt. Als echte Kreditkarte habe ich die ICS World Card. Für mich war wichtig, dass ich kein Girokonto bei dem Kreditkarten-Emittenten haben muss, dass sie ohne Jahresgebühr sein sollte und natürlich MasterCard oder Visa wegen der Akzeptanz. Ohne Jahresgebühr spart man sich gleichzeitig fast immer alle unnötigen Bonus- und Versicherungsprogramme (ICS hat trotzdem ein kleines, aber unbrauchbares Programm). Dazu kam eine zügige Eröffnung des Kreditkartenkontos und schnelle Verfügbarkeit der Karte. Der Webzugriff auf die Karte ist einigermaßen übersichtlich und tagesgenau. Kontaktloses Zahlen habe ich auch, zusätzlich gebührenfreies Geldabheben auf Reisen im Euroraum. Soweit passt es. Den Kreditrahmen brauche ich nicht. Bei meiner Hausbank wäre ich für eine vergleichbare Kreditkarte fast 50 Euro losgeworden. Dazu habe ich noch eine weitere gebührenfreie Prepaid-Visakarte von einem anderen Anbieter. Wie oben gesagt, eine Kreditkarte ist ein notwendiges Übel. Und das Wichtigste, die Nagelprobe bei Kartenverlust, Betrug etc. musste ICS noch nicht leisten. Deswegen eine neutrale Beurteilung.
J. F.

05.01.2017 | International Card Services B. V.: Visa Card von International Card Services im Euro-Raum bestimmt nicht verkehrt
Auch wenn man in Deutschland beim Geldabheben teils kräftig zur Kasse gebeten wird und beim Einsatz außerhalb des Euro-Raums das übliche Auslandsentgelt anfällt, ist die ICS Visa Card seit einiger Zeit mein zuverlässiger Begleiter im Euro-Ausland. Ich bin beruflich 5-10 Mal pro Jahr in Europa unterwegs, dazu 3-4 Mal privat. In 90% der Fälle bin ich in einem Euro-Land unterwegs. Kontaktloses Zahlen ist mit im Paket und ist eine gute Sache, die immer mehr kommt. Das Online-Banking zur Karte ist übersichtlich. Bei den vielen Zahlen, die man sich merken muss, ist es erfreulich, dass ICS eine Wunsch-PIN erlaubt. Seit Kurzem hat meine Frau auch die ICS Visa Card, kostenlos wie meine Karte. Einzig der Antragsprozess war leider etwas länglich, aber das kenne ich nicht nur von ICS, auch beim Wettbewerb, gerade beim Co-Branding wird die Geduld der Kunden schon stark strapaziert. In drei Jahren, in mehr als 10 Ländern und bei einer dreistelligen Anzahl von Einsätzen habe ich noch keinen Ärger gehabt. Alles zusammen für meine Frau und mich ein empfehlenswertes Angebot.
G. Sch.

06.11.2016 | International Card Services B. V.: Das war der größte Reinfall
Wegen eines Aufenthalts in den USA habe ich diese Karte beantragt und erhalten. Nun in den USA angekommen kein Bezahlen möglich! Pin wurde nicht akzeptiert. Dann die 24h-Hotline angerufen. Der Anrufbeantworter sagt mir, ich möchte zu den Geschäftszeiten anrufen. Dank der Zeitverschiebung ist es hier Nacht, wenn es in Deutschland Tag ist. Egal, dann per E-Mail versucht und auch Antwort erhalten. Wenn ich meine Pin vergessen hätte, würde man mir gegen Gebühr eine neue zusenden, an meine Heimatanschrift. Ich befinde mich aber in den USA und nicht in Deutschland! Das ist ja schon mal die Frechheit an sich! Ich habe um eine zeitnahe Lösung gebeten, aber nichts da. Wäre ich nicht bei Verwandtschaft gewesen, die mir unter die Arme greifen konnten, wäre ich aufgeschmissen gewesen. Ich für meinen Fall bin bedient und würde dieses Institut auf keinen Fall weiterempfehlen.
Wichmann

12.07.2016 | International Card Services B. V.: ICS World Card ist ganz passabel für uns
Meine Frau und ich haben die ICS World Card als Karte und Partnerkarte. Bekannte hatten uns darauf aufmerksam gemacht. Die Karte hat keine Jahresgebühr. Allerdings gibt es eine Restschuldversicherung, die keiner braucht, die man aber ja mitverkaufen kann. Auf der anderen Seite gibt es ein Bonusprogramm, was den Namen nicht verdient. Online hat man eine gute Zahlungskontrolle. Wenn man die Überziehung nutzt, was wir nicht tun, sind die üblichen Zinsen fällig. Ein Kunden-Werbeprogramm oder eine Neukundenprämie sind mir nicht bekannt. Erfreulich sind die zügige Kontoeröffnung und die bisher problemlose Nutzung gewesen. Die Hotline habe ich nur als Interessent genutzt. Da wurde mir alles, was ich wissen wollte, verständlich und freundlich erklärt. Eine Karte, die bestimmt auch für andere Leute interessant ist. Sicher gibt es Vergleichbares, zum Beispiel von Barclaycard.
Tobias H.

25.09.2015 | International Card Services B. V.: Sehr gutes Angebot
Vor einigen Jahren bin ich auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte auf die ICS Visa Karte gestoßen. Zu meiner eigenen Karte hatte ich ebenfalls noch eine kostenlose Partnerkarte beantragt. Beide Karten werden häufiger zur Zahlung im In- und Ausland und bei Internetkäufen eingesetzt. Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit, im europäischen Ausland kostenlos Bargeld am Automaten abzuheben. Bisher gab es beim Einsatz der Karten keine Probleme und es kam auch nie zu irgendwelchen Kartensperrungen im Ausland, wie man es schon von anderen Anbietern gehört hat. Die kostenlose ICS Visa Karte ist ohne jegliche Nebenleistungen wie Versicherungen oder sonstige, aus meiner Sicht auch unnütze, Zusatzleistungen. Monatlich erfolgt pünktlich die Abbuchung zum Monatsende vom bestehenden Girokonto, es ist somit auch kein separates Verrechnungskonto hierfür notwendig. Sehr gut finde ich auch, dass ich für meinen 17-jährigen Sohn, der für einige Monate im Ausland lebt, ebenfalls eine weitere kostenlose Partnerkarte beantragen konnte. Auch mit dieser Karte gab es in USA bisher keinerlei Probleme bei der Zahlung oder beim Geldautomaten. Fazit zur ICS Visa Karte: ohne jegliche Schnörkel, aber grundsolide und zuverlässig und somit eine klare Weiterempfehlung
E. J.

16.06.2015 | International Card Services B. V.: Eine akzeptable Alternative
Die ICS World Card von International Card Services B. V. ist eine akzeptable Alternative im Bereich der kostenfreien Kreditkarten. Das Kürzel B. V. zeigt es schon an, man ist bei einem Anbieter aus Benelux gelandet, hier bei einem Tochterunternehmen der ABN AMRO Bank. Die sind schon lange im Kreditkartengeschäft. Eine echte Kreditkarte mit Partnerkarte ohne Jahresgebühr, aber irgendwoher müssen die sich ja das Geld holen. Üblicherweise haben solche Karten keine Guthabenverzinsung oder Bonus-/Partnerprogramme sowie auch keine kostenfreien Versicherungen. So auch hier, lästig die Restschuldversicherung, aber auch das ist eigentlich häufig Standard geworden. Während das Abheben im Ausland gebührenfrei ist, wird in Deutschland tüchtig hingelangt, aber der mündige Kunde wird ja am Automaten gewarnt. Die Auslandsentgelte für alle weiteren Einsätze der Kreditkarte liegen im Rahmen des Üblichen. Bei den Zinssätzen von Kreditkarten sollte man nicht an Teilzahlung denken, obwohl die ICS World Card da sogar eher am unteren Ende der Zinssätze liegt. Das Online-Konto ist OK, man hat schnell einen Überblick. Antrag und Eröffnung waren problemlos, aber nicht übertrieben schnell bis man alle Zugangsdaten hatte. Selbiges kann man auch zu den Anfragen sagen, etwas schneller wäre nicht verkehrt. Aber wichtiger: Bisher wurde jede meiner Fragen freundlich geklärt, sowohl die telefonischen, als auch die per E-Mail.
Carolina S.

29.11.2013 | International Card Services B. V.: Fast perfekt
Insgesamt muss man sagen, es ist eine sehr gute Kreditkarte ohne anhängiges Girokonto. Die Konditionen sind aus meiner Sicht gut und dauerhaft kostenfrei - Bargeldabhebung im Ausland ohne Gebühr, nur Umrechnungskosten außerhalb der Euroländer (wie bei allen Kreditkarten gegeben). Es kann eine PIN frei gewählt werden. Kreditkosten relativ hoch, aber es kann eine 100%ige Rechnungsbegleichung/Einzugsermächtigung angegeben werden und man schließt somit Kreditraten mit Kosten aus (grundsätzlich empfehlenswert). Erfahrungen: Der Antrag ging in ca. 2 Wochen über die Bühne (online beantragen, Postident) dann die gewählte PIN telefonisch übermitteln und die Karte ist da. Material und Aussehen der Karte sind hochwertig, schön. Einsatz: Sämtliche bisherige Einsätze sind einwandfrei gelaufen, wie Interneteinkäufe, Bezahlung der Tankrechnung, etc. Auch meine ersten Auslandseinsätze - Bargeld am Automaten (Mallorca und Österreich) liefen perfekt und ohne Kosten. Monatliche E-Mail mit Hinweis, dass die Abrechnung online einsehbar ist - hier auch optimal, schlicht und funktional. Letztlich der telefonische Service, der im Gegensatz zu meinem vorherigen Anbieter (Barlaycard) immer in Ordnung ist, d. h. schnelle Verbindung und kompetente Ansprechpartner. ICS gehört zur sehr großen ABN Amro Bank in den Niederlanden, welche europaweit einer der größten Kreditkarten-Anbieter ist. Fazit: bisher absolut zufrieden, Karte macht was sie soll, Kosten bei richtigem Einsatz gleich null!
A. Bach

30.03.2011 | International Card Services B. V.: Mit Foto und Auslands-Krankenversicherung, aber strenge Annahmepolitik
Seit einigen Monaten besitze ich die ICS Foto-Kreditkarte. Bei der Beantragung über die Website kann man direkt ein Foto hochladen. Einige Wochen später erhielt ich jedoch eine World Card (ohne Foto). Nachdem ich per E-Mail nach dem Grund fragte, wurde mir mitgeteilt, dass meine Grafik - ein Disney-Motiv - urheberrechtlich geschützt ist. Normalerweise würde man in einem solchen Fall den Kunden kontaktieren, damit dieser ein zulässiges Motiv hochlädt. Das war in meinem Fall aber nicht geschehen. Die Abrechnung der Kreditkarte kommt monatlich per Post. Es gibt leider keine Möglichkeit, die Abrechnungen online einzusehen. Im ersten Jahr ist die Kreditkarte kostenlos. Ab dem zweiten Jahr kostet sie 25 Euro. Allerdings ist eine Auslands-Reisekrankenversicherung im Preis enthalten. Letztens habe ich die FotoCard an jemandem weiterempfohlen. Für jede Neukundenwerbung bekommt man 50 Euro. Allerdings scheint bei ICS das Einkommen eine Rolle zu spielen. In diesem Fall hatte die Interessentin ein Einkommen von weniger als 1.000 Euro und bekam ein Schreiben, dass sie aufgrund von bankinternen Richtlinien keine Kreditkarte von ICS bekommt. Bei einem anderen Anbieter hat die Frau problemlos eine Kreditkarte mit einem Verfügungsrahmen von 500 Euro erhalten.
Tanja D.

Zufriedenheitsrate: 67% basierend auf 9 Berichten
positive Wertungen4neutrale Wertungen4negative Wertungen1        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten ICS Foto Card

Produktdaten ICS World Card