Erfahrungsberichte zu
Girokonto-Anbietern

03.02.2020 | Ziraat Bank International AG: Sehr bemühte Mitarbeiter und guter Service bei guten Konditionen
Ich habe vor kurzem bei der Ziraat Bank ein Girokonto (zunächst als Zweitkonto) eröffnet und kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Netter Service und man merkt es den Mitarbeitern an, dass sie sich über jeden Neukunden freuen und sich um ihn wirklich bemühen. Weiter so! Positiv auch: kostenlose Kontoführung ohne jegliche Bedingungen und sogar noch eine Mini-Verzinsung auf dem Girokonto (wo gibt es denn so etwas heutzutage noch?). Wenn das so bleibt, war meine Entscheidung für die Ziraat Bank definitiv richtig und vielleicht werde ich mittelfristig mein Girokonto hier step-by-step sogar zum Erstkonto "aufstufen". Was mir auch gut gefällt ist das intuitive, einfach zu handhabende Onlinebanking. Einziger Wehrmutstopfen sind die lediglich 10 Geldautomaten. Aber heutzutage gibt es ja in jedem Supermarkt eine Möglichkeit, sich etwas Bargeld unkostenfrei zu besorgen. Übrigens können sich auch die Festgeldkonditionen der Ziraat Bank im Marktvergleich sehen lassen! Summa summarum: wirklich eine Werbung für das Bankenwesen in sehr harten Zeiten für die Branche und auch für die Türkei!
Roland Schneider

25.02.2019 | Ziraat Bank International AG: Super Zweit-Girokonto mit integrierter Tagesgeldfunktion
Ich möchte über das Girokonto der Ziraat Bank berichten, Kombikonto genannt, ein Mix aus Girokonto und Tagesgeldkonto. Eine geniale Idee, wie ich finde. Man nutzt es wie ein ganz normales Girokonto, aber gleichzeitig wird das Guthaben mit aktuell 0,20% Zinsen verzinst und das alles, ohne auf ein Tagesgeldkonto umbuchen zu müssen - das ist das Geniale! Der Tagesgeldsatz liegt im soliden, guten Mittelfeld und das konstant. Die Zinsen gibt es vierteljährlich. Im Gegensatz dazu ist der Dispozins mit aktuell 9,50% auch ok. Andere Banken wie ING, comdirect usw. bieten nur ein separates Tagesgeldkonto, das umbuchen erforderlich macht und auch noch schlechter verzinst ist. Die Kontoführung und sämtliche Buchungen sind per Onlinebanking kostenfrei. Ein Nachteil - jedes Girokonto hat einen - ist hier die Bargeldversorgung. Es gibt nur eine Handvoll Automaten von der Ziraat Bank, wo man kostenlos Geld abheben kann. Doch ich habe den Vorteil, dass ich eine Filiale gleich um die Ecke habe, wo ich gebührenfrei Bargeld beziehen kann. Ansonsten zahle ich auch viel mit der kostenlosen Girokarte. Ich nutze dieses Konto als irgendwas zwischen Haupt- und Zweitkonto - aber es eignet sich für jeden mindestens als gutes Zweitgirokonto. Was ich persönlich an der Ziraat Bank schätze, sind ihre vergleichsweise guten Festgeldzinsen im ein- bis zweijährigen Festgeldbereich, wovon ich regelmäßig Gebrauch mache. Da ich wie gesagt eine Filiale in der Nähe habe, konnte ich durch persönlichen Kontakt zu meinem Kundenberater auch schon öfter von besseren Festgeldzinskonditionen profitieren. Er gewährte mir gegenüber im Rahmen seines Ermessens bzw. seiner Kulanz die höheren Festgeldzinsen, die eigentlich schon seit ein paar Tagen bzw. Wochen abgelaufen waren. Das kannte ich bisher nur von einigen Onlinebanken für Bestandskunden, etwa von der NIBC. Übrigens sind bei der Ziraat Bank einlagensicherungstechnisch auch Beträge über 100.000 Euro abgesichert. Einmal musste ich aufgrund unvorhergesehener finanzieller Engpässe ein Festgeld vorzeitig auflösen. Auch das war unproblematisch über meinen Kundenberater möglich und schnell erledigt. Die Kundenberater sind fachlich kompetent; außerdem merkt man die typisch türkische Gast- bzw. hier Kundenfreundlichkeit. Ich fühle mich bei dieser Bank pudelwohl und gut aufgehoben. Also klare Empfehlung!
Dirk B.

17.06.2016 | Ziraat Bank International AG: Solide mit Schwächen beim Service
Seit einigen Jahren nutze ich das Kombikonto der Ziraat Bank. Es handelt sich um ein Girokonto, das aufgrund von Guthabenzinsen zusätzlich die Funktion eines Tagesgeldkontos übernehmen soll. Natürlich ist auch hier der Zinssatz in den letzten Jahren stark zurückgegangen. 0,20% sind jedoch mehr als die meisten Banken derzeit für täglich verfügbare Gelder zahlen. Wird das Konto ausschließlich online geführt, fallen keine Kosten an. Beleghafte Aufträge kosten extra. Ich nutze das Konto ausschließlich als Guthabenkonto und lasse darüber Lastschriften und andere regelmäßige Zahlungen laufen. So erspare ich mir damit das ständige Hin- und Herbuchen zwischen Tagesgeld- und Girokonto, das bei getrennten Konten erforderlich wäre. Also alles perfekt? Nach meiner Erfahrung nicht ganz. Erster Schwachpunkt: Wer die wenigen Filialen aufsucht, um z. B. Geld an der Kasse einzuzahlen, sollte sich auf sehr lange Warteschlangen und mäßig serviceorientiertes Personal einstellen. Zweiter Schwachpunkt: Die Bank unterhält nur ca. 10 eigene Geldautomaten in ihren Filialen. Überall sonst kostet Abheben Geld. Dritter Schwachpunkt: Die Kontaktfunktion im Online-Bankingportal - genutzt wird das Angebot des Bankverlags - erweist sich meist als "Schwarzes Loch". Nach der Eingangsbestätigung (... wir haben Ihr Anliegen an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Sobald wir nähere Informationen haben, werden wir Sie benachrichtigen) hört man nie wieder etwas. Mein Fazit: Wer ein günstiges Online-Konto für den alltäglichen bargeldlosen Zahlungsverkehr sucht, findet hier ein gutes Angebot; wer Service und Zusatzleistungen schätzt eher nicht.
F. K.

04.10.2013 | Ziraat Bank International AG: Zinssenkungen schießen übers Ziel hinaus
Seit 4,5 Jahren bin ich Ziraat-Girokunde (siehe positiven Erfahrungsbericht aus 2/2009) und nutze das Konto sehr aktiv. Leider hat man sich mit den diesjährigen Zinssenkungen ins Abseits manövriert: Waren die Habenzinssätze bisher tatsächlich tagesgeldtauglich, sind die nunmehr ausgelobten 0,5% p. a. am unteren Ende des Wettbewerbs ... das "Kombikonto" ist somit keines mehr, sondern nur noch ein Girokonto mit Sichteinlagenzinssatz. Für Tagesgeld muss man woanders hin. Schade eigentlich. Aber vielleicht hat der neu zusammengesetzte Vorstand ja ein Einsehen, wenn die Einlagen der Ziraat Bank in Deutschland nachhaltig sinken? Hmm, oft ist es dann aber zu spät ...
Harald K.

05.05.2011 | Ziraat Bank International AG: Gutes Produkt mit einigen Abstrichen
Kostenlose Girokonten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Viele Angebote sind aber an bestimmte Voraussetzungen wie Gehaltseingang oder Mindestanlagebetrag gekoppelt. Nicht so bei der Ziraat Bank, die ein kostenloses Girokonto mit Guthabenverzinsung (von derzeit 1,70 Prozent) anbietet. Das sogenannte Kombikonto muss hierbei online geführt werden. Das Online-Banking ist zwar nicht auf allerhöchstem Niveau (wie bei der Postbank), es erfüllt aber seinen Zweck. Hierbei muss beachtet werden, dass die Ziraat Bank als relativ kleine Bank sicherlich keine eigene Online-Banking-Abteilung im Haus hat, sondern diesen Service extern einkauft. Immerhin investiert die Bank fortlaufend in das Online-Banking - so wurde vor wenigen Tagen, Anfang Mai 2011, das Layout überarbeitet und die Schaltflächen im Online-Banking erscheinen nun sehr viel gediegener und das Erscheinungsbild wirkt professioneller. Eine E-Mail Benachrichtigung über den Eingang neuer elektronischer Kontoauszüge in der Postbox wäre wünschenswert. Obwohl ich das Konto seit nunmehr zwei Jahren mit regelmäßigen monatlichen Gehaltseingängen habe, richtet die Ziraat Bank nicht automatisch einen Dispositionskredit ein. Andere Banken tun dies von sich aus. Die Bargeldversorgung fällt mager aus und ist damit auch das größte Manko der Ziraat Bank. Bedarfsmäßig nutze ich hier die kostenlose Kreditkarte der DKB. Ich empfehle dieses Konto als Tagesgeld-Anlage, aus der man ohne den Umweg über ein externes Girokonto Rechnungen und dergleichen sofort per Überweisung begleichen kann.
Charlotte Micha

06.11.2010 | Ziraat Bank International AG: Verbesserungsbedarf bei elektronischen Kontoauszügen
Zur Ziraat Bank kam ich vor rund zwei Jahren, in den Zinshochtagen, wo es noch Zinsen über 4 Prozent gab. Als Girokonto nutzte ich das Konto seinerzeit aber kaum, eher als Tagesgeldkonto. Bald merkte ich, dass ich das Konto auch sehr gut als Girokonto nutzen konnte und blieb auch dabei. Heute sind die Zinsen über mehrere Schritte auf 1,70 Prozent gesenkt worden, sodass ich das Konto nicht mehr als Tagesgeldkonto einsetze. Ende des letzten Jahres stellte die Ziraat Bank auf Kontoauszüge in elektronischer Form um. Dies begrüße ich sehr, denn es spart der Bank unnötiges Porto und Papier und ich als Kunde brauche keine Kontoauszüge abzuheften und kann diese relativ bequem auf meinem Rechner ablegen. Außerdem schont dies die Umwelt. Leider besteht bei der Umsetzung noch Verbesserungsbedarf. Als Kunde habe ich 60 Tage Zeit, um meine Kontoauszüge abzurufen. Sonst fallen Portogebühren an. Die Kontoauszüge eines abgelaufenen Monats liegen am Ende der ersten Woche des darauf folgenden Monats vor. Nichtsdestotrotz tragen die Kontoauszüge das Datum vom abgelaufenen Monat. Es ist nicht ersichtlich, welche Kontoauszüge man bereits abgerufen hat. Und als Kunde kann man gelesene Kontoauszüge nicht markieren. Hier ist meines Erachtens Dissens mit der Bank vorprogrammiert, denn der Kunde hat keine Übersicht über die Kontoauszüge und zieht gegenüber Portoberechnungen der Bank eventuell den Kürzeren.
Mirko Klimm

22.09.2010 | Ziraat Bank International AG: Kontoauszüge unübersichtlich und lange Überweisungsdauer
Ich habe seit über zwei Jahren ein kostenloses Girokonto bei der Ziraat Bank, weil es seinerzeit eine Guthabenverzinsung von über 4 Prozent gab. In der aktuellen Zinssituation ist dieser Zinssatz natürlich nicht mehr zu bekommen. Mittlerweile wurde der Zins auch über mehrere Schritte auf 1,70 Prozent bei quartalsweiser Gutschrift abgesenkt. Damit kein monatliches Kontoentgelt anfällt, muss man das Girokonto online führen. Dazu gehört der monatliche Abruf des elektronischen Postfachs. Sonst wird der Auszug per Post kostenpflichtig zugestellt. An dieser Stelle wäre eine E-Mail-Benachrichtigung sehr wünschenswert, was die Bank aber leider nicht bietet. Die Kontoumsätze werden im Online-Banking übersichtlicher dargestellt als auf dem Kontoauszug selbst. Hier benötigt die Ziraat Bank dringend Nachhilfe in Sachen Übersichtlichkeit. Der Zwischensaldo wird für jeden Umsatztag erfasst und deplatziert angeordnet. Auf der ersten Seite des Auszuges ist unten stets Werbung angebracht, was ziemlich störend ist. Beim Online-Banking werden grundsätzlich nur die Umsätze der letzten 7 Tage angezeigt. Leider gibt es keine Option, oder zumindest ist mir keine bekannt, um die Anzahl der Tage als Grundeinstellung festzulegen, welche Umsätze angezeigt werden sollen. Daher muss ich jedes Mal auf "30 Tage" klicken. Auch muss ich die lange Überweisungsdauer beim Online-Banking bemängeln. Ich führe mehrere Online-Girokonten und kann daher die Überweisungsdauer gut vergleichen. Zwar schreibt der Gesetzgeber eine maximale Überweisungsdauer von drei Tagen vor. Doch finde ich, dass in Zeiten von Internet-Banking eine Überweisungsdauer von zwei Tagen, wie bei Ziraat Bank die Regel, zu lang ist. Zum Beispiel liegt die Gutschrift bei der netbank innerhalb des nächsten Tages vor (in Großbritannien erfolgen Gutschriften sogar in Echtzeit!). Auch hier gibt es bei der Ziraat Bank Besserungsbedarf. Nach all der Kritik kann ich daher nur ein "neutral" vergeben.
Klarissa Ahlers

19.08.2010 | Ziraat Bank International AG: Bessere Kommunikation der Bank wünschenswert
Auf der Suche nach einem bedingungslos kostenlosen Girokonto stieß ich Ende Dezember 2008 auf die Ziraat Bank. Das Girokonto ist tatsächlich ohne Bedingungen kostenlos. Lediglich muss man das Konto komplett online führen und nunmehr auch Kontoauszüge im elektronischen Postfach abholen. Seit der Kontoeröffnung gab es hinsichtlich des Online-Bankings einige Verbesserungen. Leider gelingt es der Ziraat Bank nicht, Bestandskunden über diese Änderungen hinreichend gut zu informieren. So entdeckte ich durch Zufall, dass die Ziraat Bank mittlerweile das verbesserte iTAN-Verfahren anbietet. Beim iTAN-Verfahren müssen Online-Aufträge mit einer indizierten TAN bestätigt werden. Da ich über das neue iTAN-Verfahren bei der Ziraat Bank bisher nicht wusste, benutzte ich weiterhin eine herkömmliche TAN-Liste, die natürlich weniger sicher ist. Hier hätte die Ziraat Bank z. B. auf einem Kontoauszug auf das neue Verfahren hinweisen können. Unter dem Strich kann ich aber nicht groß meckern, denn die Anforderungen an ein solides Girokonto erfüllt das Girokonto der Ziraat Bank alle mal - und darüber hinaus auch noch mit einer tollen Guthabenverzinsung!
Heike Slanski

21.07.2010 | Ziraat Bank International AG: Überarbeiter Online-Auftritt mit starkem Türkei-Bezug
Die Konditionen für ein Girokonto bei der Ziraat Bank sind sehr gut und über die Jahre hat sich auch der etwas langweilige Online-Auftritt sehr gewandelt und wirkt nun geordnet und modern. Verzinst wird das online geführte Konto zurzeit mit 1,70 Prozent. Die Kontoauszüge müssen einmal im Monat selbst in der elektronischen Postbox im Online-Banking abgerufen werden. Ansonsten fallen Portogebühren für den Versand an. Darüber hinaus ist das Konto absolut kostenfrei ohne irgendwelche Bedingungen. Leider kann man als Kunde nicht selbst, den Zeitpunkt eines Kontoauszuges wählen (wie z. B. bei der netbank), sondern muss warten bis die Bank den Kontoauszug erstellt. Ebenso fehlt ein Benachrichtigungshinweis, dass ein neuer Kontoauszug vorliegt (wie z. B. bei der comdirect bank). Obwohl der Online-Auftritt der Bank modern daherkommt, wirkt das Online-Banking selbst ziemlich altbacken. Kontoumsätze können bis zu 90 Tage zurück angezeigt werden. Der starke Türkei-Bezug der Bank ist unverkennbar - schließlich handelt es sich um eine türkischstämmige Bank. Allerdings ist die Ziraat Bank dem deutschen Einlagensicherungsfonds angeschlossen. Für türkischstämmige Kunden ist es wahrscheinlich von Vorteil, eine Bank zu haben, um vergünstigt Überweisungen in die Türkei zu tätigen oder Immobilien in der Türkei zu finanzieren. Da ich keinerlei Bezug zur Türkei habe, habe ich diese Leistungen nicht in Anspruch genommen und kann diese daher auch nicht bewerten. Insgesamt finde ich, dass das Girokonto der Ziraat Bank ein gutes Produkt und vor allem kostenfrei zu haben ist. Ohne Einschränkung empfehlenswert!
Eva Marzinkowski

25.05.2010 | Ziraat Bank International AG: Ideal für Leute mit kleinem Einkommen
Ich habe über den zweiten Bildungsweg meinen Weg zur Universität gefunden. Leider kann man als Student über 30 Jahre bei den meisten Filialbanken kein kostenloses Girokonto mehr bekommen. Viele Online-Banken setzen einen monatlichen Geldeingang oder ein Mindestguthaben voraus, damit das Girokonto kostenlos bleibt. Da ich nur unregelmäßige Zahlungseingänge durch meinen Minijob habe und auch kein Mindestguthaben aufrechterhalten kann, kommen Banken mit solchen Voraussetzungen für mich nicht infrage. Um so erfreut war ich, als ich bei meiner Suche auf die Ziraat Bank stieß. Hier bekomme ich ein kostenloses Girokonto ohne, dass ich ein regelmäßiges Gehalt haben muss. Das sogenannte "KombiKonto" ist komplett kostenlos, wenn man es rein online führt. Wie der Name schon andeutet, kombiniert es zwei Kontoarten. Das Konto kann nämlich als Girokonto genutzt werden oder auch als Tagesgeldkonto fungieren. Momentan wird es mit guten 1,70 Prozent verzinst.
Das Konto ist mit einer ec-Karte ausgestattet. Und damit verbunden ist auch das einzige Manko der Ziraat Bank: die Bargeldversorgung gestaltet sich schwierig, denn nur an den Geldautomaten der Ziraat Bank ist die Abhebung kostenfrei. Im gesamten Bundesgebiet gibt nur zehn Filialen der Ziraat Bank. Weil es in meiner Heimatstadt Stuttgart eine Filiale der Ziraat Bank gibt, fällt dieser Minuspunkt nicht so sehr ins Gewicht. Auf der anderen Seite habe ich gegenüber reinen Online-Banken den Vorteil, dass ich notfalls auch meine Filiale bei Problemen aufsuchen kann.
Mareike Kohleisen

07.02.2010 | Ziraat Bank International AG: Unflexibel bei Überziehungen
So schnell kann es gehen - eigentlich wollte ich vor einem Jahr (Anfang 2009) mein Girokonto von der netbank zur Ziraat Bank verlegen. Die netbank hatte damals eine Verzinsung von 2,50 Prozent und die Ziraat Bank attraktive 4,25 Prozent. Im Zuge der Umstellung merkte ich aber schnell, dass die Bedingungen bei der Ziraat Bank doch nicht so attraktiv waren, wie man auf den ersten Blick erwarten könnte. Und so brach ich die Umstellung ab und kehrte wieder zur netbank zurück. Zunächst einmal räumt die Ziraat Bank Neukunden erst nach sechs Monaten einen Dispo ein. So gab die Ziraat Bank beispielsweise eine Lastschrift von EUR 300,00 zurück, weil einmal ein Gehaltseingang später als sonst eintraf. Obwohl ich bis dato mein Girokonto stets im Guthaben führte, war dies der Ziraat Bank offenbar gleichgültig und so musste ich die Lastschriftrückgabegebühr tragen. Und einen Dispo bot mir die Ziraat Bank bis heute nicht an! Die Bank selbst hat nur acht Geldautomaten, an denen eine Geldabhebung kostenlos möglich ist. Daher musste ich auf meine DKB-VISA-Card zurückgreifen. Dies war dann auch einer der Gründe, warum ich von der Ziraat Bank Abstand nahm. Ausschlaggebend war jedoch der starke Zinsrückgang. Die Guthabenzinsen werden nämlich nur "bis auf Weiteres" gewährt, d. h. mit Zinssenkungen muss man ständig rechnen. Derweil ist der Zins auf 1,70 Prozent gefallen. Sicherlich muss man einräumen, dass das kostenlose Girokonto der Ziraat Bank mit Guthabenverzinsung und ohne monatliche Geldeingangsbedingung in dieser Form einzigartig ist. Aber die Verzinsung der Ziraat Bank kann nicht mehr mit Tagesgeldkonten mithalten.
Doris Meise

Zufriedenheitsrate: 77% basierend auf 11 Berichten
positive Wertungen6neutrale Wertungen5negative Wertungen0        

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend dem Tagesgeld vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Kombikonto


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu