Erfahrungsberichte zu
Girokonto-Anbietern

03.10.2012 | SKG Bank AG: SKG-Cash aufgelöst
Ich bin seit Dezember 2012 Kunde der Bank. Bis letzte Woche hatte ich gute Erfahrungen mit der Bank gemacht. Man konnte an Sparkassen mit der EC-Karte Geld abheben. Auch wurden die Kreditkartenumsätze in meiner Banking-Software angezeigt, da die Bank wahrscheinlich zu den Sparkassen gehört. Telefonisch sind die Mitarbeiter sehr nett, leider sind sie nicht die schnellsten bei E-Mails, da dauert es schon mal 2 Tage bis eine Antwort kommt. Nun bekam ich am Samstag (29.09.2012) Post von der Bank, dass sie alle SKG-Cash-Konten an die DKB abgibt und deswegen mein Konto auflösen wird.
anonym

02.03.2012 | SKG Bank AG: Gut im ländlichen Raum
Die Konditionen für das Girokonto der SKG Bank entsprechen weitestgehend denen der DKB. Gegenüber der DKB erweist sich meines Erachtens nach als besonders vorteilhaft, dass man auch mit der Girocard bei allen Sparkassen, die im ländlichen Raum überall vertreten sind, kostenlos an Geld kommt. Die Eröffnung des Kontos erfolgt zügig, die Inhalte aller Informationen sind selbst für "ältere Semester" verständlich, sodass auch das Onlinebanking schnell eingerichtet ist. Überweisungen funktionieren problemlos. Es bleibt zu hoffen, dass diese bald mit sms-TAN möglich werden. Wünschenswert wäre der automatische Hinweis auf das Vorliegen des monatlichen Kontoauszuges sowie die Speichermöglichkeit im Onlinebereich wie bei der DKB.
K. Steglich

29.02.2012 | SKG Bank AG: Abwicklung der Kontoeröffnung und Erreichbarkeit super
Seit ein paar Monaten bin ich nun bei der SKG Bank und habe absolut keinen Grund zur Klage. Die Abwicklung der Kontoeröffnung ging zügig, innerhalb von ca. 10 Tagen hatte ich alle Unterlagen beisammen. Da Karten, PINs und TAN-Listen mit zeitlichem Abstand verschickt werden, braucht das halt einige Tage. Zwischenzeitliche Anfragen an den Service stellten auch kein Problem dar. Es gibt eine Hotline mit normaler Festnetznummer, wo man freundlich beraten wird. Das ist wahrscheinlich ein Vorteil bei einer kleineren und nicht so bekannten Bank. E-Mail-Anfragen wurden auch immer sehr schnell beantwortet, manchmal innerhalb von 30 Minuten. Onlinebanking mit Homebanking Software (WISO, Quicken) funktioniert auch tadellos. Einziger kleiner Negativpunkt ist für mich noch die Verwendung von TAN-Nummern anstatt mTAN, doch das wird sich sicherlich auch irgendwann ändern. Ich würde nach meinen bisherigen Erfahrungen jederzeit wieder dorthin wechseln.
Jörg S.

18.09.2010 | SKG Bank AG: Unschlagbar
Vorweg muss ich sagen, dass ich jahrelang ein zufriedener Kunde der DKB gewesen bin. Jedoch musste ich leider feststellen, dass mit der Visa-Karte das Abheben an Sparkassenautomaten nicht immer geklappt hat und der Service mit der zunehmenden Anzahl der Kunden merklich nachgelassen hatte. Die SKG Bank ist eine 100%ige Tochter der DKB. Im Prinzip ist fast alles identisch bei beiden Girokontomodellen. Wie gesagt fast identisch, denn es gibt einen wichtigen Unterschied, der mich zum Wechsel bewegt hat. Im Gegensatz zur DKB bietet die SKG die kostenlose Mastercard an. Und genau darum geht es. Sparkassen haben keine Einschränkungen was die Mastercard angeht. Probleme beim Abheben gehören bei mir seitdem der Vergangenheit an. Und der Service kann sich sehen lassen. Bei Anfragen Rückruf direkt am gleichen Tag. Sehr persönlich das Ganze. Eben typisch für eine kleine Bank. Keine teure Hotline-Rufnummer für Anfragen. Auch das hatte mich bei der DKB sehr gestört. Kontoeröffnung ging relativ fix. Online Interface könnte besser sein. Aber diese Schwäche kannte ich ja von der DKB schon. Alles in allem bleibt festzuhalten, dass die SKB Bank die bessere DKB ist. Bleibt zu hoffen, dass mit zunehmender Kundenzahl nicht der Service wie bei der DKB nachlässt.
Sevki Durgac

09.07.2010 | SKG Bank AG: Fast eine Kopie der DKB
In den wesentlichen Punkten hat die SKG Bank das (im Übrigen) sehr gute Produkt der DKB kopiert (kein Mindestgeldeingang, gleicher Dispo, gleiche Guthabenverzinsung). Der größte Unterschied ist die Kreditkarte, bei der die SKG Bank auf die MasterCard anstatt der VISA-Kreditkarte setzt. Hinsichtlich der weltweiten Akzeptanz ist das jedoch weder eine Einschränkung noch ein entscheidender Mehrwert. Außerdem ist der anfängliche Dispo mit EUR 500,- nur halb so groß wie bei der DKB; das sehe ich sogar als Vorteil. Auf der Homepage gibt es eine Kurzanleitung für die Nutzung des Online-Bankings. Die dortigen Screenshots lassen darauf schließen, dass die Oberfläche ähnlich funktionell gehalten ist wie die der DKB, die allerdings nicht zu den besten ihrer Art gehört. Fazit: super Konditionen, also uneingeschränkte Empfehlung
Arno Smeets

Zufriedenheitsrate: 90% basierend auf 5 Berichten
positive Wertungen4neutrale Wertungen1negative Wertungen0        

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend dem Tagesgeld vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.