Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandDKB, Deutsche Kreditbank AGEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

23.07.2015 | ICICI Bank UK PLC: Nicht-Service schreit nach Kontoschließung
Als Kunde der ersten Stunde muss ich sagen das Beste am Onlinebanking ist das, dass man das Konto online schließen kann. Um keine Romane zu schreiben nur mal eine kurze Aufzählung was alles nicht bei der ICICI Bank geht (Stand Juli 2015). Onlinebanking Zugang wird gesperrt, wenn man länger als 365 Tage nicht eingeloggt war. Kundenhotline nicht mehr telefonisch erreichbar. Rückrufservice nur werktags zwischen 14:00 und 17:00 Uhr. Auf online angeforderte Rückrufwünsche keine Reaktion. Beim auf das Band der Bank sprechen funktioniert der Rückrufservice mal ja mal nein - 50% Chance. Freistellungsauftragsumme online nicht einzusehen. Auf die Anfrage über den Button der aktuellen Freistellungssumme keine Antwort. Ändern soll gehen, geht aber in der Praxis nicht. Wenn man seinen Freistellungsauftrag löschen will, wird man auf das Onlinebanking verwiesen, dort aber nicht möglich. Beim Versuch den Auftrag auf 0 Euro zu setzen kommt die Fehlermeldung, Freistellungsauftragsumme muss größer 0 Euro sein. Erneute telefonische Kontaktaufnahme (wieder 4 Versuche notwendig) die Auskunft, Freistellungsaufträge müssen Sie online ändern oder löschen. Mir reicht es. Jede Minute, die man sich mit dieser Software beschäftigt, ist reine Zeitverschwendung!
Thorsten P.

18.09.2014 | ICICI Bank UK PLC: Server-Probleme kommen vor, sonst zufrieden
Seit Gründung der ICICI Bank Niederlassung in Deutschland im Jahr 2008 bin ich Kunde dieser Bank, unterhalte das HiZins-Tagesgeldkonto und inzwischen auch Festgeldkonten bei der ICICI Bank. Zufrieden war ich bisher mit der Zuverlässigkeit der Zinszahlungen, den Kapitalrückzahlungen, den Online-Kontoauszügen im PDF-Form und der Steuerbescheinigung. Auch die Rückzahlung vom Tagesgeld hin zur Postbank ist immer in einem Tag erfolgt. Die Grid-Card, die für Transaktionen verwendet wird, ist ein einfaches und zuverlässiges System, um Transaktionsnummern zu generieren. Beim Einloggen kann eine "Virtuelle Tastatur" verwendet werden, die eine so gute Idee darstellt, dass man sich wundert, wieso andere Banken dies nicht einfach kopieren. Die Banking-Software der ICICI Bank macht allerdings sonst auf mich einen Dritte-Welt-Eindruck. Man fliegt häufiger einmal grundlos aus dem System oder der Server ist über das Wochenende nicht erreichbar. Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal echte Probleme gehabt, konnte mich mehrere Tage lang nicht einloggen. Der Kundenservice hat auf meine Reklamation sehr schnell per E-Mail und Rückruf einer deutschsprachigen Callcenter-Mitarbeiterin reagiert. Das technische Problem, für das ich nichts konnte, war dann in einem Tag behoben. Dies hat mein Vertrauen in die Bank wieder hergestellt. Ein weiterer Nachteil der Bank ist, dass die ersten 100.000 Euro nicht über den deutschen, sondern über den britischen Einlagensicherungsfonds abgedeckt sind. Die Bank bietet derzeit nur noch 12-monatige Festgelder an, die - verglichen mit anderen Banken - recht gut verzinst sind.
A. S.

04.02.2013 | ICICI Bank UK PLC: Vertrauen komplett weg
Wollte erstmals Geld auf mein TG-Konto überweisen. Da ich noch eine Frage hatte, wollte ich bei der Icici-Bank anrufen und stellte fest, dass man die Bank telefonisch nicht mehr erreichen kann! Der Rückrufservice ist natürlich "Käse", man kann nicht "jeden Tag" Zuhause auf den Anruf warten und viele sind auch an ihrem Arbeitsplatz nicht zu sprechen! Ich sendete dann 2 Mails an die Bank (am 8.1.13 und am 15.1.13). Habe bis heute keine Antwort bekommen. Am 19.1.13 kündigte ich mein TG-Konto (per Brief mit Briefmarke in den Postkasten). Ich bat um eine Bestätigung der Kontoauflösung. Diese ist bis heute nicht eingetroffen! Wenn sich eine Bank so verhält, ist das Vertrauen komplett weg.
H. Hofmann

17.01.2013 | ICICI Bank UK PLC: Zieht sich die Bank aus dem deutschen Markt zurück?
Ich war seit April 2008 (also fast von Beginn an) Kunde der ICICI Bank und war von den damaligen Konditionen beeindruckt. Die vorsintflutliche Internetseite und etliche technische Probleme hatte ich als Startschwierigkeiten angesehen und bin davon ausgegangen, dass sich das im Laufe der Zeit bessern würde. Besonders die Einlagensicherung sowie die kostenlose und gut erreichbare Hotline überzeugten mich. Leider hat sich bis heute nichts verbessert, im Gegenteil: die Zinssätze wurden von Jahr zu Jahr schlechter (nicht nur absolut, sondern auch relativ im Vergleich zu anderen Banken). Die Internetseite ist in Optik und Funktionalität nach 5 Jahren noch immer eine Katastrophe, immer mehr Produkte wurde gestrichen. Mittlerweile gibt es nur noch Tagesgeld mit 1,00% sowie Festgeld mit einjähriger Laufzeit zu 1,75%. Von HiZins kann da wirklich nicht mehr die Rede sein. Und die bisherige Hotline ist inzwischen nur noch ein Rückrufportal, wo man seine Rückrufwünsche für die Zeit von 14 bis 17 Uhr hinterlassen kann. Alles in allem kommt es mir inzwischen so vor, als ob sich die ICICI Bank allmählich vom deutschen Markt verabschieden will. Deshalb bin ich froh, dass mein 2-jähriges Festgeld heute fällig wurde. Ich habe sofort eine Überweisung vom Tagesgeldkonto zurück auf mein Referenzkonto veranlasst. Den Rest hatte ich längst in Sicherheit gebracht. Zwischenzeitlich hatte ich ernsthafte Bedenken, ob die Bank bei Fälligkeit noch am Markt ist. Es gibt weder Werbung für Neukunden noch Kontaktaufnahme seitens der Bank zu den Bestandskunden. Auf Mails wird kaum reagiert. Telefonische Hinweise auf die genannten Defizite (als es die Hotline noch gab) wurden stets mit Verständnis, aber einer gewissen Ohnmacht entgegengenommen. Scheinbar war die Meinung der deutschen Kunden im Gesamtkonzern völlig uninteressant. Wie will man damit am Markt bestehen? Also meine Empfehlung: schnell weg!
Thomas F.

19.04.2011 | ICICI Bank UK PLC: Festgeld
Die ICICI Bank bietet ab sofort Festgeld für 1 Jahr nur mit 1,75 % Zins an. Längere Anlagen wurden ersatzlos gestrichen. Wie bereits in einigen Zuschriften genannt, ist diese Bank mit überdurchschnittlich hohen Festgeldzinsanlagen im 1-, 2-, 3- und 5-jährigen Bereich gestartet. Nun hat sie am Markt Fuß gefasst und geht zum normalen Alltagsgeschäft über. So werden dann nur die Zinsen im unteren bzw. durchschnittlichen Bereich gezahlt. Auch wird das Tagesgeldkonto seit Sommer 2010 nur mit mageren 1% verzinst. Das einzig Positive ist, dass es für die Festgeldanlagen keinen Mindestanlagebetrag gibt. So bleibt nur zu hoffen, dass sich bei dieser Bank wieder bald etwas ändert.
J. K.

25.07.2010 | ICICI Bank UK PLC: Kein Kontozugriff
Zum wiederholten Mal erkennt das System das Passwort nicht. Bisher klappte dann letzten Endes das Einloggen mit der Personalausweisnummer, diesmal wurde das Konto allerdings gesperrt, weil auch diese nicht akzeptiert wurde. Da es sich um ein HiZins-Gemeinschaftskonto handelt, könnte im Prinzip mit den Daten des anderen Kontoinhabers auf das Konto zugegriffen werden. Hier erkennt das System die Daten aber ebenfalls nicht an und sperrte somit ebenfalls den Zugriff. Nach einem längeren Telefonat mit einer sehr freundlichen Mitarbeiterin, die mir versicherte, die abgelaufenen Personalausweise hätten auf die Sperrung keine Auswirkung, konnte sie mir nicht weiter helfen und hatte auch keine Erklärung für das Scheitern des Zugriffs. Mein Verdacht war nämlich, dass die Personalausweisnummern, mit denen das Konto eröffnet wurde, die Sperrung verursacht hatten, da inzwischen die Gültigkeit der Ausweise erloschen ist. Dies wurde aber ausdrücklich verneint. Bei früheren Problemen beim Anlegen von Festgeld riet man mir, statt Firefox einen anderen Browser zu verwenden, wobei dann damals der Abschluss des Festgeldes endlich funktionierte. Nach diesen wiederholten Problemen und der Kontosperrung bin ich jetzt so verärgert, dass ich das Konto ohne Bedauern wieder auflöse.
Helga Mathes

26.04.2010 | ICICI Bank UK PLC: Angebot in Großbritannien
Die ICICI Bank in Deutschland ist Teil der ICICI Bank UK PLC mit britischer Einlagensicherung. Ich habe mehrere Jahre in Großbritannien gelebt. Aufgrund der verlockend hohen Zinsen der ICICI Bank UK PLC habe ich dort ein Tagesgeldkonto eröffnet, welches zugleich auch Voraussetzung für eine Festgeldanlage ist. Eine Eröffnungsbestätigung erfolgte per E-Mail. Zur Identifikation und zur Verlinkung mit meinem Girokonto als Referenzkonto musste ich der Bank einen Verrechnungsscheck einschicken. Bis zu diesem Zeitpunkt verlief alles reibungslos. Danach herrschte nur noch das reinste Chaos. Nach Einloggen in mein Tagesgeldkonto veranlasste ich eine Testbuchung von meinem Girokonto auf das Tagesgeldkonto. Nach drei Tagen sah es auch tatsächlich so aus, als wäre die Buchung korrekt erfolgt. Eine Woche drauf musste ich feststellen, dass die ICICI Bank den eingezahlten Betrag zurück auf mein Girokonto überwies, ohne mich darüber zu informieren. Hätte ich nicht aufmerksam meine Kontobewegungen überprüft, wäre dieser Vorgang unbemerkt geblieben. Ich nahm daher telefonischen Kontakt zur ICICI Bank auf. Zu meinem Entsetzen musste ich feststellen, dass Anrufe allem Anschein nach, nach Indien umgeleitet und von einem indischen Callcenter-Mitarbeiter mit schlechtem Englisch entgegen genommen werden. Nach einem ewigen Hin und Her verstand mein Gesprächspartner endlich, worum es ging und sagte, mein Girokonto wäre nicht als Referenzkonto verlinkt - daher könne auch keine Einzahlung von meinem Girokonto erfolgen. Warum in meiner Bestätigungs-E-Mail die Verlinkung des Referenzkontos bestätigt wurde, konnte er aber auch nicht erklären und versprach, man würde sich schriftlich bei mir melden. Ein paar Tage drauf erhielt ich eine unnütze E-Mail, in der ich aufgefordert wurde, einen Verrechnungsscheck einzuschicken, um mein Konto zu verlinken. Entnervt gab ich an dieser Stelle zunächst auf. Ein Jahr später gab es wieder ein interessantes Festgeldangebot und so nahm ich die Mühen auf, eventuell doch noch mein Girokonto zu verlinken. Kurz gesagt, der Versuch scheiterte. Und so löste ich mein Tagesgeldkonto letztendlich auf, was viele Nerven kostete und mir ein paar graue Haare mehr einbrachte, als ich wieder mit der dilettantischen Bank telefonieren musste.
Klaus Meyer-Heuer

24.04.2010 | ICICI Bank UK PLC: Schwächelt
Bei Markteinführung 2008 lag die ICICI Bank UK PLC mit ihrem "HiZins Tagesgeld" noch auf einem Spitzenplatz und warb mit Konditionen von 5,50%. Auch sie musste wie die Mitbewerber dem Markttrend folgen und Schritt für Schritt die Zinsen anpassen. Allerdings erfolgte dies in kürzeren Abständen als bei der Konkurrenz. Diesem Treiben habe ich nicht lange zugesehen und den Anbieter gewechselt. Betrachtet man heute das Ranking, so ist die ICICI-Bank auf Platz 37 abgerutscht und hat die Zinsen erst vor Kurzem auf jetzt 1,20% abgesenkt, während die Konkurrenz die Zwei-Prozent-Marke teilweise überschreitet. Sicherlich kann man nicht auf jeden neuen Zug aufspringen (allein das meist aufwendige Anmeldeverfahren nimmt Zeit und oft Geduld in Anspruch), aber es lohnt sich immer wieder, einen Blick in die Charts von modern-banking zu werfen. An dieser Stelle sei auch mal ein Lob für die Benachrichtigungen per E-Mail ausgesprochen, denn nicht immer denkt man daran, sich die Konditionen der einzelnen Anbieter anzusehen. Seit Jahren habe ich übrigens mein Geld der GarantiBank anvertraut, die zwar nicht immer einen Spitzenplatz eingenommen hat, aber durch Konstanz und Zuverlässigkeit Vertrauen aufbaut.
Walter Neusius

12.04.2010 | ICICI Bank UK PLC: Firefox 3.6.3 und Festgeld-Anlegen - keine Chance
Auch heute startete ich wieder einen Versuch, Festgeld bei der ICICI Bank anzulegen. Drei Mal habe ich dies versucht, aber immer nach dem Bestätigen der AGB folgte ein leeres Feld. Im weiteren Prozedere musste ich mich drei Mal neu einloggen und das Abschicken einer WEB-Mail von der Seite der ICICI Bank endete zwar mit der lapidaren Zeile und dem Wort "success", aber dann war ich aus dem System gefallen. Für heute habe ich keine Lust mehr, dort Geld anzulegen. Ansonsten hatte ich bisher nicht das Gefühl, dass die Bank unseriös und schlampig arbeitet. Aber man sollte schon von einer international ausgerichteten Bank, die im Software-Paradies Indien angesiedelt ist, einen Webauftritt verlangen können, der für die wichtigsten Browser, in diesem Fall den Firefox, durchführbar ist.
Wolfgang Ziertheimer

24.03.2010 | ICICI Bank UK PLC: Kein zuverlässiger Service
Ich hatte bis vor Kurzem ein Tagesgeldkonto bei der ICICI Bank. Das Konto wurde inzwischen gekündigt und zwar aus den folgenden Gründen: Auf der Internetseite der Bank steht zwar, dass Kontoauszüge pro Quartal an die Kunden verschickt werden; ich erhielt allerdings keine regulären Kontoauszüge über die Buchungen von Beträgen und Zinsen. Die Umsätze waren für mich lediglich im Onlinebanking zu sehen. Mehrmalige Reklamationen wurden von der Bank lediglich mit nichtssagenden Standard-E-Mails beantwortet. Kontoauszüge erhielt ich jedoch nicht. Erst eine Eingabe bei der BaFin hatte zum Ergebnis, dass die ICICI Bank eine Reaktion zeigte und mir Kontoauszüge zukommen ließ. Überweisungen auf andere Konten sowie von anderen Konten dauerten bei der ICICI Bank extrem lange. Bei mir dauerten die Überweisungen bis zu vier Werktage. Anderen Banken scheinen hier eine deutlich schnellere Bearbeitung zu haben.
C. Conrad

22.02.2010 | ICICI Bank UK PLC: Online-Banking nicht vertrauenerweckend, Probleme mit Firefox
Die Kontoeröffnung verläuft reibungslos und schnell, allerdings erfährt man die Kontonummer per E-Mail und nicht im Bestätigungsschreiben. Das Online-Banking wirkt nicht sonderlich ausgereift und vertrauenerweckend. Im Firefox funktionieren einige Funktionen nicht (Beantragung von Festgeld, Änderung Referenzkonto), außerdem sieht man beim HTTPS-Sicherheitszertifikat nicht die übliche grüne Darstellung im Browser. Zum Beispiel findet man: "Diese Webseite wird betrieben von UNBEKANNT." Auf Anfrage sagte man mir, ich solle nur den Internet Explorer verwenden. Der Internet Explorer 8 beklagt sich aber auch über die Sicherheit. Zumindest funktioniert dort die Beantragung von Festgeld. Die Überweisungszeiten sind akzeptabel, allerdings wird das Geld bei Einzug vom Referenzkonto ein paar Tage gesperrt, bevor man wieder verfügen kann. Beachten sollte man zudem, dass bis ca. 50.000 Euro nur die britische Einlagensicherung greift, erst darüber die deutsche für den übersteigenden Betrag. Auch recht ungewöhnlich in der deutschen Bankenszene. Insgesamt finde ich die ICICI Bank trotz hoher Festgeldzinsen nicht sonderlich sicher und attraktiv; ich habe mein Konto wieder gekündigt.
Alex Haring

08.01.2010 | ICICI Bank UK PLC: Irrgarten
Auch ich hatte vor einigen Monaten mein Konto bei der ICICI Bank wegen der sich stetig verschlechternden Bedingungen aufgelöst. Nun wollte ich Festgeld anlegen und habe Mitte Dezember erneut ein HiZins Tagesgeldkonto eröffnet, wieder über PostIdent etc.. Die Bestätigungs-E-Mail kam schnell, auch die Grid-Karte war bereits vor Weihnachten da, was fehlte war die Kontonummer und der Zugangscode. Am 29.12.09 reklamierte ich dies per E-Mail und bekam auch sehr schnell die Daten zugesandt. Diesmal wusste ich bei der Kontoeröffnung, dass das Kennwort auf dem Antrag zum Erst-Login und zur Aktivierung dringend nötig ist, und hatte es sicher notiert. Aber es wurde nicht erkannt und schon nach dem zweiten Versuch wurde es gesperrt. Für die übliche Prozedur zur Zusendung eines neuen Kennwortes wurden also von mir die Personalausweisnummer, E-Mail-Adresse und mein neuer ID-Code angegeben. Die Meldung lautete, dass unter diesen Daten keine Grid-Karte angelegt sei. Ein Anruf brachte mir die Information, dass man anscheinend die neue mir zugesandte Grid-Karte noch nicht mit der neuen Kontonummer verknüpft hätte (da ich ja bereits früher schon ein Konto gehabt hätte), man würde dies aber schleunigst nachholen. Da ich aber bereits über die Kontonummer verfügen würde, sollte ich den Betrag schon jetzt anweisen, da ich ihn anschließend von dort aus online auf das Festgeldkonto übertragen müsste. Am 31.12. erhielt ich folgende automatische E-Mail: "Ihre Grid Card wurde deaktiviert. Eine neue Grid Card wurde am 31/12/2009 an Ihre Postanschrift versandt. Sie werden diese innerhalb von 3 Werktagen erhalten". Heute ist der 8.1.10, die Karte ist immer noch nicht hier und falls sie am Samstag ankommt, könnte ich eine Umwandlung in höher verzinstes Festgeld nicht vor Montag terminieren - allerdings habe ich bisher nichts überwiesen und werde es wohl auch nicht mehr tun - denn wahrscheinlich muss ich zum Einloggen erst noch ein neues Kennwort beantragen usw..
Ulla Hager

19.12.2009 | ICICI Bank UK PLC: Kontoverwaltung mit Hindernissen
In den Zeiten, als der Tagesgeldzins noch angenehme Höhen hatte, eröffnete ich ein Konto bei der ICICI Bank, die ein Ableger der größten indischen Privatkundenbank ist. Da ich auf der Homepage einen entsprechenden Hinweis finden konnte, dass die Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken ist, verflogen meine Bedenken. Das Konto selbst geriet jedoch erst einmal in Vergessenheit. Erst über anderthalb Jahre später bekam ich einmal wieder Post der Bank hinsichtlich der AGB-Änderungen und konnte so erst nach einem kurzen Kontakt mit dem Kundenservice herausfinden, dass tatsächlich noch ein Konto existierte. Und dann begann die Odyssee: Eigentlich war mein Anliegen beim ersten Anruf im Kundenservice einfach. Ich hatte keinerlei Zugangsdaten mehr und bat um Versand neuer Zugangsdaten. So etwas hat bisher jede Bank routiniert gelöst und ich als Kunde war zufrieden. Nicht jedoch bei der ICICI Bank. Dort verschickte man mir nur die Benutzerkennung. Da mir natürlich das Passwort fehlte, musste ich erneut anrufen. Ich könnte es doch zurücksetzen, wurde mir gesagt. Okay, sofort ausprobiert, es hatte sich jedoch meine Personalausweisnummer geändert, die ich dafür benötigte. Die Personalausweisnummer könne jedoch im System nicht geändert werden (!) war die Antwort, also teilte man mir nach Authentifizierung die alte Ausweisnummer mit. Doch nun fehlte mir eine Grid-Karte, ähnlich einer TAN-Liste. Ich konnte die Anrufe schon gar nicht mehr zählen und hatte nur den Wermutstropfen, dass zumindest eine kostenfreie Rufnummer bereitgestellt wird. Als ich mich nach tagelangen Bemühungen einloggen konnte, warb ich zunächst zwei Freunde, was wunderbar funktionierte. Die Freundschaftswerbung kann ich empfehlen, habe mich dann aber ziemlich schnell für eine Kündigung entschieden, da ich das Konto nicht mehr benötige. Dann schon wieder eine Farce: Nun wollte man meine Kündigung nicht bearbeiten, weil sich die Anschrift geändert hatte. Auf meine Rückfrage, wieso man mir denn an meine neue Anschrift eine Grid-Karte verschicken konnte, erhielt ich leider keine sachdienliche Antwort. Also musste ich mich wieder einloggen, die Adresse ändern und eine E-Mail an die Bank versenden. Damit war dann die Odyssee beendet, ich erhielt mein Restguthaben ausgezahlt und kann mir eine Rückkehr zu dieser Bank keinesfalls vorstellen.
Jan Ettmann

02.10.2009 | ICICI Bank UK PLC: Daten-Sicherheit
Ich habe seit Kurzem ein Tagesgeldkonto (HiZins Tagesgeld) bei der ICICI Bank. Die Kontoeröffnung erfolgte schnell, unkompliziert und problemlos. Nachdem ich mich nun eingehend mit dem bestehenden Konto beschäftigen konnte, habe ich allerdings Zweifel am Sicherheitskonzept bekommen. Zunächst wird im Online-Bereich die Adresszeile meines Browsers nicht in grüner Farbe dargestellt, wie es bei meinen anderen Online-Konten üblich ist. Was für mich aber ungleich schwerer wiegt, ist die Tatsache, dass ich online nahezu alle Daten ändern kann (Adresse, E-Mail, sogar das Referenzkonto! - dies ist mir so bisher noch nicht untergekommen, meines Erachtens ist dafür der Postweg üblich). Über derartige Änderungen werde ich zwar informiert, allerdings per E-Mail. Wenn sich z. B. ein Krimineller Zugang verschafft und mein Referenzkonto und meine Mail ändert, merke ich das wohl erst, wenn das Geld weg ist. In Zusammenhang mit der in Kürze greifenden neuen EU-Richtlinie (AGB der Banken werden derzeit fleißig angepasst) nach der die Geldinstitute nur noch auf Kontonummer und Bankleitzahl achten müssten (bisher bestand immer noch eine gewisse Kontrollpflicht z. B. Namen, Plausibilität der Transaktion) habe ich ernste Bedenken bezüglich der Sicherheit des Kontos, ich werde keine Einzahlung vornehmen und es wieder kündigen.
anonym

29.07.2009 | ICICI Bank UK PLC: Top Service, gute Zinsen, hoher Schutz
Ich bin seit dem Start der ICICI Bank in Deutschland dort Kunde. Anfangs führte die Bank ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Poleposition der Zinssätze, doch nun ist sie doch stark auf die hinteren Plätze verwiesen worden. 1,75% sind für die heutige Zeit okay (der Zinssatz gilt ohne Beschränkungen für alle Anlagesummen, keine Staffelungssätze wie bei manchen Konkurrenten), aber als ausländische Bank hätte man an den kürzlich noch angebotenen 2,00% festhalten können. Außerdem gibt es bei der ICICI Bank noch Festgeldkonten. Dort sind 3,00% für 6 Monate als sehr ordentlich anzusehen. Ärgerlich ist, dass man seinen Freistellungsauftrag weder online einsehen noch bearbeiten kann. Die Bearbeitung geht nur über den postalischen Weg. Der Online-Auftritt ist seit dem Start kontinuierlich verbessert worden. Das Login geht nun schneller und alle Browser sind nun voll kompatibel. Alles in allem ist das Konto grundsolide und die ICICI Bank eine der Banken, die auch Gewinne in der Krise macht. Toll finde ich, dass die ICICI Bank auf ihrer Internetseite über die eigenen Geschäftszahlen berichtet. So hat man als Kunde ein beruhigendes Gefühl immer auf dem Laufenden zu sein.
Darius Braun

26.07.2009 | ICICI Bank UK PLC: Unausgewogenes Verhältnis zwischen Zins und Risiko
Hohe Zinsen - hohes Risiko, so heißt es zumindest häufig in der Theorie. Doch die Praxis zeigt, dass dies kein ehernes Gesetz ist. Das beste Beispiel ist das HiZins-Tagesgeldkonto der indischen ICICI Bank. Anfänglich stimmte bei diesem Tagesgeldangebot noch die Relation von Verzinsung und Risiko. Die Verzinsung war anfänglich überdurchschnittlich hoch, was eben auch das hohe Anlagerisiko mit sich brachte (Stichwort: britische Einlagensicherung). Doch wenn man sich heute die Verzinsung des HiZins-Kontos ansieht, ist diese im Bezug auf das Anlagerisiko viel zu gering, weil jede grundsolide Sparkasse oder Volksbank ihr Online-Tagesgeld etwa in dieser Größenordnung verzinst, aber auch das angelegte Geld bestmöglich geschützt ist. Das ICICI-Angebot kann schlichtweg nur als unseriös bezeichnet werden: Anfänglich werden Kunden mit sehr hohen Zinsen angelockt, um diese Kunden dann später mit Niedrigzinsen abzuspeisen. Dem Verlustrisiko trägt diese Verzinsung in keiner Weise Rechnung. Dazu kommt noch, dass der Kundenservice praktisch nicht als solcher bezeichnet werden kann, da entweder niemand erreichbar ist oder man es mit Callcentermitarbeitern zu tun hat, die von einem Freistellungsauftrag noch niemals etwas gehört haben. Ein Pluspunkt des HiZins-Kontos war sicherlich, dass die Eröffnung sehr schnell erledigt war, da - von der GRID-Karte abgesehen - alle Unterlagen per E-Mail an mich versandt wurden. Ein dickes Minus ist die Überweisungsgeschwindigkeit: Vier Tage bis eine Woche müssen bisweilen einkalkuliert werden - dies ist nicht nur aufgrund der Zinsverluste sehr ärgerlich. Da ich mich in letzter Zeit vermehrt über ICICI informierte, habe ich von den dubiosen Geschäftspraktiken dieser Bank gelesen. So soll ICICI in Indien mit zahlreichen Selbstmorden von Schuldnern in Verbindung stehen, die nicht rechtzeitig bezahlten. Nicht zuletzt aufgrund dieser Information entschied ich mich vor Kurzem, mein Konto bei ICICI aufzulösen und mein Geld lieber einer anderen Bank anzuvertrauen.
Günter Koch

21.03.2009 | ICICI Bank UK PLC: Kontokündigung wegen Unzufriedenheit und schlechter Konditionen
Mit meinem im April 2008 eröffneten "HiZins Tagesgeldkonto" war ich zunächst recht zufrieden, vor allem wegen des hohen Zinssatzes von 4,75%. Im Laufe der Zeit bin ich jedoch schnell auf die vielen negativen Seiten der Bank mit ihren Schwachstellen und Unausgereiftheiten gestoßen. Von einer Bank, die sich auf dem deutschen Bankenmarkt etablieren möchte, erwarte ich mehr Professionalität. Das Gegenteil war meine Erfahrung: abgezogene Zinsen, trotz Freistellungsauftrag, spät zugestellte, unübersichtliche Kontoauszüge in zu kleiner Schrift, benutzerunfreundliche und sehr bescheidene Darstellung des Online-Kontobereichs, Vermischung von Deutsch und Englisch auf den Kontoauszügen und der Online-Kontoübersicht, keine anfängliche Offenheit darüber, dass der deutsche Einlagensicherungsfonds erst nach Ausschöpfung des britischen Sicherungsfonds greift. Im Juli 2008 war dann plötzlich ein nicht beantragtes Festgeldkonto vorhanden, welches erst nach über sieben Monaten mit Ärger und vielen leeren Zusagen aus meiner Online-Kontoübersicht entfernt wurde (selbst die geforderte Entschädigung ließ lange auf sich warten). Dazu kommen eine inkorrekte Jahressteuerbescheinigung und die mittlerweile monatliche Zinssenkung auf derzeit 3,00% (aktueller Zinssatz erscheint auch nicht mehr bei der Online-Kontoübersicht). Aus obigen Gründen und da ich nicht bereit bin - bei immer schlechter werdenden Konditionen - mein Geld noch länger bei dieser Bank zu lassen, habe ich mein HiZins Tagesgeldkonto fristlos gekündigt. Es gibt noch genügend bessere Angebote auf dem Markt.
Richard B.

17.03.2009 | ICICI Bank UK PLC: Zu erwartende Zinssenkungen eingetreten
Mit gewaltigen Zinsschritten preschte die ICICI Bank vor gut einem Jahr voran, um Kunden des europäischen Marktes abzuwerben. Mehr als 5,00% p. a. gab es noch vor ein paar Monaten. Die Finanzkrise hinterließ aber auch bei diesem an sich gut aufgestellten Unternehmen Ihre Spuren. Innerhalb kurzer Zeit purzelte der Zinssatz rasch über zunächst 3,75% auf jetzt nur noch 3,00%. Was eigentlich zu erwarten war, denn schon im Vorfeld wurde prophezeit, dass solch hohe Zinsen nur dazu dienen können, Kunden abzuwerben. Da lobe ich mir alteingesessene Tagesgeldanbieter wie zum Beispiel die GarantiBank, die mit stets guten Konditionen wirbt und auf Dauer gesehen mehr Ertrag abwirft. Sieht man von dem Verwaltungsaufwand einmal ab, der mit der Eröffnung eines Online-Kontos verbunden ist, so ist es von Vorteil, Konten bei mehreren Banken zu unterhalten und je nach aktueller Zinssituation zu reagieren. Hier zeigt sich der Nutzen des Newsletters von modern-banking mit seinen aktuellen Zinshinweisen.
Walter Neusius

16.03.2009 | ICICI Bank UK PLC: Enttäuscht mit starken Zinssenkungen
Ich bin seit etwa einem halben Jahr bei der ICICI Bank. Die Anmeldung verlief schnell und problemlos. Als ich einstieg, lagen die Tagesgeldzinsen der ICICI Bank bei über 5,00%. Obwohl andere Banken die Zinssenkungen der EZB bis jetzt nicht komplett an Kunden weitergegeben haben und noch Angebote von etwa 4,50% auf dem Markt zu finden sind, senkte die ICICI Bank die Zinsen in mehreren Schritten in sehr kurzer Reihenfolge innerhalb der letzten zwei Monate so stark, dass die Tagesgeldzinsen bei 3,00% liegen. Obwohl die Bank früher mit der Aussage geworben hat, sich immer unter den Besten auf dem Markt zu bewegen, kann sie diese Aussage nicht halten. Die Bank hat es wohl auch selbst erkannt und wirbt auf ihrer Webseite nicht mehr mit ihrem Tagesgeldkonto sondern mit Festgeldanlagen. Mit dem Service der ICICI Bank hatte ich allgemein keine Probleme, allerdings muss ich bemängeln, dass man auf der Webseite die Höhe des Freistellungsauftrags nicht einsehen kann und auch keinen solchen Auftrag runterladen kann - man muss ihn extra per Nachricht anfordern und bekommt ihn dann (zum Glück kostenfrei) per Post zugesandt. Vermisst habe ich auch die Anzeige bereits aufgelaufener Zinsen, die vor allem nützlich ist, wenn man sein Geld auf mehrere Tagesgeldkonten aufteilt. Im Februar hat die ICICI Bank auch die Anzeige des Zinssatzes entfernt, der für das eigene Konto gilt - über die Gründe dieser Aktion kann man nur spekulieren. Fazit: insgesamt eine ordentliche Bank mit etwas fadem Beigeschmack, die in unsicheren Zeiten schnell die Zinsen senkt und damit mit besseren Angeboten nicht mithalten kann.
Peter Maaß

06.02.2009 | ICICI Bank UK PLC: Gutes Tagesgeldkonto, mäßiger Service
Seit beinahe einem halben Jahr nutze ich das Tagesgeldkonto der indischen ICICI Bank. Sowohl die gute Verzinsung von damals 4,75% bzw. 5,10%, als auch die angemessene Einlagensicherung (bis etwa 50.000 Euro über die britische Einlagensicherung, darüber hinaus vom deutschen Einlagensicherungsfonds privater Banken gesichert) waren schlagkräftige Argumente für dieses Tagesgeldkonto. Die Eröffnung des Kontos gestaltete sich sehr einfach. Innerhalb von wenigen Tagen war das Tagesgeldkonto eröffnet. Die Zugangsdaten erhielt ich per E-Mail. Lediglich die sogenannte Grid-Karte, die anstelle der TAN-Liste ausgehändigt wird, wurde mir per Post zugesandt. Das Online-Angebot ist schlicht gehalten und die Bedienung gestaltet sich sehr einfach. Die Überweisungsgeschwindigkeit ist mit ein bis zwei Tagen gut. Ein deutlicher Kritikpunkt ist der mangelhafte Telefonservice, der eindeutig auf eine reine Callcenter-Abwicklung setzt. Bislang erhielt ich auf die Anfrage bezüglich meines Freistellungsauftrages keine befriedigende Antwort. Da die Finanzkrise immer größere Dimensionen annimmt, habe ich inzwischen kein gutes Gefühl mehr bei der ICICI Bank. Trotz meiner bisherigen Zufriedenheit habe ich mein Geld von der ICICI Bank auf mein Referenzkonto rücküberwiesen. Fazit: Das Tagesgeldangebot der ICICI Bank kann, vom Service abgesehen, überzeugen. Trotz der ordentlichen Einlagensicherung sollte man sich dennoch gut überlegen, ob man in Zeiten wie diesen einer indischen Bank sein Geld anvertrauen will. Trotz der inzwischen durchgeführten Zinssenkung auf aktuell 4,50% bietet die ICICI Bank weiterhin eine überdurchschnittliche Verzinsung auf dem Tagesgeld.
Tobias K.

02.01.2009 | ICICI Bank UK PLC: Gute Bank und klasse Zinsen
Ich bin nun schon seit ca. vier Monaten Inhaber eines ICICI-Tagesgeldkontos und bereue diesen Schritt keineswegs. Die Eröffnung des Kontos lief problemlos und die Unterlagen für die Kontoeröffnung waren nach schon einer Woche alle im Briefkasten! Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass man ein Passwort schon beim Ausfüllen der Formulare im Internet angibt, dass man später beim erstmaligen Einloggen wieder braucht. Nach anfänglichen 4,75%, wurden die Zinsen am 11.9.2008 auf 5,10% erhöht. Die vierteljährliche Zinsgutschrift kam bis jetzt immer pünktlich am Ende des Quartals. Für Festgeldfreunde besteht die Möglichkeit ein Festgeldkonto zu eröffnen, welches über 12 Monate läuft und mit sehr guten 5,30% verzinst wird. Trotz der starken Zinssenkung der EZB wurden die Zinsen seither nicht gesenkt. Bleibt zu hoffen, dass die ICICI Bank dieses Niveau hält und nicht wie andere Banken die Zinsen reduzieren wird. Das Online-Banking gestaltet sich sehr spartanisch, ist jedoch übersichtlich, sodass man nach kurzer Eingewöhnungszeit alle Funktionen auf Anhieb findet. Überweisungen werden bankendurschnittlich bearbeitet. Beim Einzug vom Girokonto ist das Geld binnen zwei Werktagen auf dem Konto. Genauso ist es aber auch möglich, Überweisungen von seinem Girokonto auf das Tagesgeldkonto auszuführen. Der Kundenservice ist unter einer gebührenfreien Telefonnummer oder aber auch über eine Anwendung im Online-Banking erreichbar. Beides hat bisher reibungslos bei mir funktioniert. Die Kundenberater waren freundlich und konnten meine Fragen zu meiner Zufriedenheit beantworten. Einziger Kritikpunkt bis jetzt ist das Nichtvorhandensein einer Fax-Nummer bzw. die Möglichkeit online den Freistellungsauftrag zu ändern. Für diejenigen, die Ihren Freistellungsauftrag öfter ändern ist es ärgerlich, immer 0,55 Euro Portogebühren bezahlen zu müssen. Alles in allem eine gute Bank, die auf Schnickschnack verzichtet, dafür aber mit die besten Zinsen auf dem Markt bietet.
Nikolas Grandt

23.09.2008 | ICICI Bank UK PLC: Lernfähige Bank nach Start mit kleinen Pannen
Heute möchte ich auch einmal meine Erfahrungen mit der ICICI Bank mitteilen, welche hier in den vergangenen Berichten ja durchaus unterschiedlich beurteilt wurde. Kunde wurde ich einige Monate nach Markteintritt der Bank, da ich mir dauerhaft überdurchschnittliche Konditionen erhoffte und die deutsche Einlagensicherung ein eindeutiger Pluspunkt in dieser Richtung war. Ich wurde auch nicht enttäuscht: Mittlerweile gab es eine kräftigte Zinserhöhung (von 4,75% p. a. auf 5,10% p. a. bei quartalsweiser Zinsgutschrift) und die Produktpalette wurde um ein solides Festgeldkonto (5,30% p. a.) erweitert. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass die Bank erst mal "einen Fuß in die Tür" kriegen wollte, mit ihrem Markteintritt hier in Deutschland. Nun werden nach und nach die (nicht nur technischen) "Kinderkrankheiten" ausgebügelt und so z. B. auch die Produktpalette erweitert. Zwei Beispiele aus der Online-Banking-Technik aus meiner Erfahrung:
1. Überweisungen vom Tagesgeldkonto aufs Referenzkonto bzw. Lastschrifteinzüge vom Referenzkonto waren zum Anfang mit Mozilla Firefox nicht möglich (nur mit Internet Explorer) aufgrund technischer Inkompatibilitäten. Eine E-Mail von mir an den Kundenservice wurde prompt beantwortet und Abhilfe versprochen. Mittlerweile klappt alles reibungsfrei!
2. Im Online-Kontoauszug wurden die Umsätze umgekehrt chronologisch zu Salden aufaddiert, die es so nie gegeben hatte. Das wurde mittlerweile behoben, man sieht jetzt den richtigen Endsaldo und die einzelnen Umsätze mit ihrem jeweiligen Datum.
Es bleibt also zu hoffen, dass die Bank auch weiterhin an der Verbesserung ihres Auftretens und an der Optimierung der internen und technischen Abläufe arbeitet! Auf jeden Fall ein großer Pluspunkt für die ICICI. Auch ist wohl davon auszugehen, dass einige unglückliche Formulierungen in den Eröffnungsformularen - so z. B. bezüglich Datenschutz, Schufa-Auskunft und "Ermächtigung" zum Lastschrifteinzug - nicht mit bösen Absichten, sondern Unerfahrenheit auf dem deutschen Markt zusammenhängen. Zum Prozess der Kontoeröffnung selbst ist nicht viel anzumerken, es lief alles reibungslos; positiv hervorzuheben ist aber eindeutig der Kundenservice, der mir schnell per E-Mail geantwortet hat und der auch über eine - kostenlose - 0800-Rufnummer zu erreichen ist. Schlussendlich ist auch die Sicherheit über das Konto durch das derzeit einzigartige Konzept der Grid-Card und dadurch, dass es ein Referenzkonto gibt, gewährleistet. Ich kann die ICICI-Bank jedem empfehlen, der gute Konditionen sucht und bei auf den ersten Blick vielleicht ungewohnten Abläufen nicht gleich irritiert ist.
Lorenz Drabke

05.09.2008 | ICICI Bank UK PLC: Einfach gut
Ich bereue meine Entscheidung für den Wechsel zu dieser Bank keine einzige Minute. Die Zinskonditionen sind top. Ich habe den telefonischen Kundenservice schon mehrfach in Anspruch genommen und ich kann mit Überzeugung sagen, dass ich immer eine solide, fachkundige und informationsreiche Erklärung erhalten habe und diese Mitarbeiter immer erreichbar waren. Die vertraglichen Abschlussaktivitäten waren in 8 Tagen komplett erledigt und mein Konto war funktionsbereit. Die Onlinetransaktionen (Einzugsermächtigungen) wurden immer am nächsten Tag ausgeführt. Das Konto selbst ist einfach, übersichtlich und für jeden verständlich. Die Sicherheit mit der Grid-Karte finde ich persönlich einfach genial. Eine Sache möchte ich noch erwähnen, das mit der Erteilung der Abbuchungsermächtigung ist in Ordnung. Die Bank wird für nur von mir erteilte Aufträge ermächtigt, Transaktionen durchzuführen, ansonsten hätte sie ja keine Befugnis. Zum Thema Bankgeheimnis usw., dies gibt es bei uns in Deutschland nicht. Und die Befreiung der Bank vom angeblichen Bankgeheimnis ist normal, da es sich bei Anrufen bei den kostenlosen Kundenbetreuern nicht direkt um die Bankmitarbeiter in Frankfurt handelt, sondern um beauftragte Callcenter-Mitarbeiter in Schortens, die das für die Bank erledigen und uns bei eventuell auftretenden Problemen usw. weiterhelfen dürfen. Mein Fazit: sehr empfehlenswert!
Andy Neumann

24.08.2008 | ICICI Bank UK PLC: Mangelhafte Bedingungen
Im Beitrag vom 13.6.08 wird zu Recht beanstandet, dass im Kontoantrag für ein Tagesgeldkonto eine Abbuchungsermächtigung vom Referenzkonto verlangt wird. Entgegen der seinerzeit dem Schreiber erteilten Bankauskunft steht diese Bedingung auch heute noch unverändert im Kontoeröffnungsantrag! Als ich eine normale Kontovollmacht angefordert habe, erhielt ich die Auskunft, dazu sei man nicht in der Lage - für eine Bank indiskutabel. Höchst bedenklich ist meines Erachtens der Umgang mit dem Schutz persönlicher Daten. Man soll sein Einverständnis erklären, dass persönliche Daten an "externe Dienstleister" sowie an ausländische Gesellschaften zur Verwendung weitergegeben werden. Der Hinweis der Bank, man werde "selbstverständlich dafür sorgen, dass die Daten ... angemessen geschützt werden", ist vor dem Hintergrund des jüngsten Datenskandals keinen Pfifferling wert. Jeder Anleger muss selbst abwägen, was für ihn wichtig ist.
Entgegen anderen Beiträgen habe ich kein Verständnis für "Kinderkrankheiten". Wenn eine Großbank im deutschen Markt auftritt und Kundengelder einsammelt, muss sie organisatorisch von vornherein auch in der Lage sein, dem Kunden eine angemessene, seriöse Abwicklung zu gewährleisten. Dass man das auch heute noch immer nicht gewährleisten kann, ist ein Armutszeugnis für eine Großbank - ob inländisch oder ausländisch. Trotz guter Zinsen werde ich jedenfalls dieser Bank solange kein Geld anvertrauen, bis man eine normale Bankabwicklung gewährleistet.
Axel Klose

23.08.2008 | ICICI Bank UK PLC: Gutes Angebot für Zinsabenteurer
Ein einfaches Angebot, gute Zinsen, deutsche Einlagensicherung - das hat mich sofort überzeugt, sodass ich schon wenige Tage nachdem die Icici Bank ihre Aktivität in Deutschland aufgenommen hatte ein HiZins-Konto eröffnet habe. Trotz des (wahrscheinlich) großen Andrangs auf das neue Angebot war die Eröffnungszeremonie innerhalb einer Woche erledigt; teilweise kamen die Unterlagen per E-Mail. Der Ersteinlagebetrag war bei meinem ersten Online-Besuch schon gebucht. Sicher wirkt das Banking-Portal von Design und Struktur her abenteuerlich und nicht sonderlich vertrauenswürdig, doch verpflichtet sich die Bank, immer die modernste SSL-Verschlüsselung zu benutzen. Wen es nicht stört, ab und an "rausgeworfen" zu werden und wer in der Lage ist, Fehlermeldungen auf Englisch zu verstehen, dürfte kein Problem haben. Die in anderen Erfahrungsberichten erwähnten, langen Wartezeiten für die Gutschrift eines Überweisungsbetrages kann ich nicht bestätigen; Online-Überweisungen vom Girokonto brauchen mitunter nicht einmal 24 Stunden, was aber durchaus von Bank zu Bank unterschiedlich ist.
Vor einer Woche dann ein Schock: Ich hatte vom Konto bei meiner Hausbank einen nicht allzu kleinen Betrag auf das HiZins-Konto überwiesen, der innerhalb einer Woche nicht gutgeschrieben wurde, sodass ich mich veranlasst sah, den Kundenservice zu kontaktieren (zum Glück eine Freecall-Nummer). Beim zweiten Versuch kam ich durch und konnte einem Service-Mitarbeiter mein Problem schildern. Der Service-Mann schien sehr bemüht und versicherte, sofort Nachforschungen anzustellen und sich wieder bei mir zu melden. Positiv überrascht hat mich, dass ich zunächst vier Sicherheitsfragen zu meiner Person bzw. zu meinem Konto beantworten musste, bevor ich Auskunft erhielt. Vier Stunden später wurde ich angerufen: Das Geld hätte sich gefunden und würde noch am selben Tag rückwirkend meinem Tagesgeldkonto gutgeschrieben, wurde mir mitgeteilt. Die schnelle Antwort zeugt für mich von guter Servicequalität der Icici Bank. Leider geht es auch anders: Ich habe natürlich auch meine Hausbank (eine Bank mit Filialnetz und - so sollte man meinen - ausreichend Servicepersonal) verständigt, dass die Überweisung nicht angekommen ist: Am Telefon wurde meine Identität nicht überprüft; die Angabe der Kontonummer reichte aus. Es hat sich bis heute niemand bei mir gemeldet, um mir das Ergebnis der Nachforschung mitzuteilen. Daher bin ich mit der Icici Bank trotz der kleinen Panne (die man wohl bei so guten Konditionen in Kauf nehmen muss) recht zufrieden.
Tobias Wagner

07.08.2008 | ICICI Bank UK PLC: Tagesgeld/Festgeld
Nachdem ich nun erfolgreich ein Tagesgeldkonto eröffnet habe, wollte ich auch ein Festgeldkonto eröffnen. Habe daraufhin einen Betrag vom Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto von ICICI überwiesen und einen Tag später über den Betrag ein Festgeldkonto eröffnet (sollte ja 2 Tage dauern). Dachte mir bis zur Eröffnung des Festgeldkontos ist auch das Geld auf dem Konto. Nun waren "die" aber schneller; das Festgeldkonto wurde am 6.8. wieder geschlossen mangels Guthaben auf dem Tagesgeldkonto, welches erst am 7.8. gutgeschrieben wurde. Na ja dachte ich lege einfach ein Neues an, geht aber nicht weil man erst 20 Tage für einen neuen Antrag warten muss. Steckt alles noch ein wenig in den Kinderschuhen bei ICICI.
Der telefonische Kontakt ist gut und man wird kompetent beraten. Wichtig ist noch, dass man bis jetzt nur ein Festgeldkonto anlegen kann! Man kann also innerhalb eines Jahres kein Geld mehr nachlegen und auch kein neues Festgeldkonto eröffnen!
Benno Führmann

25.07.2008 | ICICI Bank UK PLC: Attraktives Angebot mit Kinderkrankheiten
Die hohen Tagesgeldzinsen und die gute Einlagensicherung haben mich bewogen im März 2008 ein HiZins Tagesgeldkonto bei der ICICI Bank zu eröffnen. Die schriftlichen Kontoeröffnungsunterlagen habe ich bereits nach drei Tagen erhalten. Nach dem Absenden der Postident-Unterlagen hat es jedoch noch mal fünf Wochen gedauert, bis das Konto freigeschaltet wurde. Das Online-Banking bietet nur relativ wenige Funktionen und ist etwas unübersichtlich gestaltet. Auf dem Online-Kontoauszug werden die Umsätze beginnend mit der jüngsten Transaktion zu Salden aufaddiert. Dies führt zu Zwischensalden, die es so nicht gegeben hat. Bei der Zinsgutschrift zum 30.6.08 wurde bei meinem Konto die Zinsabschlagsteuer trotz vorliegendem Freistellungsauftrag abgezogen. Nach einem Anruf beim Kundenservice wurde dieser Fehler innerhalb von vier Tagen behoben. Auch bei dem Versuch meine Postadresse zu ändern hat sich gezeigt, dass die ICICI Bank ihre internen Prozesse noch nicht im Griff hat. Meine neue Adresse wird korrekt im Online-Banking angezeigt. Ich habe auch schon einen Brief an diese Adresse erhalten. Trotzdem wird bei den Sicherheitsfragen (Geburtsdatum, Adresse), die der Kundenservice zur Identifikation des Anrufers stellt, weiterhin nach meiner alten Adresse gefragt ("steht bei mir so im System"). Wegen der guten Konditionen werde ich der Bank vorerst treu bleiben und hoffe, dass die Kinderkrankheiten demnächst behoben sind.
Patrick Bischofberger

18.07.2008 | ICICI Bank UK PLC: Einfach gute Zinsen
Vor einem Monat entschied ich mich, ein "HiZins"-Konto bei einem der neuen Anbieter auf dem deutschen Tagesgeldmarkt, der indischen ICICI Bank, zu eröffnen. Aufmerksam auf dieses Angebot wurde ich durch die sehr gute Verzinsung bei gleichzeitiger 100%igen Einlagensicherheit. Die Eröffnung erfolgte über das Internet und verlief absolut problemlos. Nach ca. einer Woche erhielt ich dann auch schließlich den Vertrag in gedruckter Form. Auffällig war die leider etwas unbeholfene Form des Briefes, so war z. B. die Anschrift im Adressfenster verrutscht. Auch musste man erst etwas suchen, bis man die Bankleitzahl gefunden hatte. Nach dem PostIdent (leider war der Rückumschlag nicht frankiert, wie sonst üblich) erfolgte die Kontoeröffnung binnen weniger Tage. Die Kontonummer wurde per Mail mitgeteilt, auch hier war die Form etwas gewöhnungsbedürftig. Wichtig ist, die zahlreichen Nullen der Kontonummer zu beachten, dies wird auch ausdrücklich für Überweisungen empfohlen. Einzahlungen sind per Lastschriftverfahren (Vertrag sieht Einzugsermächtigung vor) aber ebenfalls per Überweisung möglich, die Gutschrift erfolgt meiner Erfahrung nach zügig. Für diese anfänglichen Mankos wird man durch die Verzinsung jedoch durchaus entschädigt, mittlerweile wird auch ein sehr ordentliches Festgeldangebot gemacht (Mindestanlagesumme beträgt nur 1 Euro). Der Kundenservice ist per Mail gut zu erreichen, binnen eines Tages hat man für gewöhnlich eine Antwort.
Alles in allem handelt es sich bei dem HiZins-Konto um ein hochverzinstes Angebot, welches ich durchaus empfehlen kann - jedoch sollte man mit der Kommunikationsweise der Bank leben können, die nicht unbedingt der gewohnten Form entspricht.
Niels Schulte

20.06.2008 | ICICI Bank UK PLC: Nach längerem Warten positive Erfahrungen
Fünf Wochen nach Absendung der Anmeldeunterlagen per PostIdent-Verfahren war mein Konto eingerichtet und für mich nutzbar. Also bei der Kontoeröffnung etwas Geduld mitbringen. Dafür zeigten die ersten Erfahrungen mit dem Internetbanking, dass das HiZins-Konto ganz normal wie jedes andere Bankkonto per Internet zu nutzen ist. Der Internetzugang ist mit dem Internet Explorer und Windows XP kein Problem. Er funktioniert reibungslos und zuverlässig. Die Internetseiten könnten übersichtlicher gestaltet sein, bieten aber alle für das Internetbanking erforderlichen Funktionen. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase kommt man mit der Menüführung gut klar.
Eine Besonderheit besteht hinsichtlich der Geldüberweisungen vom Referenzkonto, die vom HiZins-Konto per Einzugsermächtigung veranlasst werden. Es ist jedoch genauso möglich, direkt vom Referenzkonto unter Angabe der Bankleitzahl und der Kontonummer Überweisungen auf das HiZins-Konto vorzunehmen. Je nach Zeitpunkt der Auftragserteilung dauern Überweisungen vom Referenzkonto auf die ICICI-Bank zwei bis drei Tage. Bei direkten Überweisungen vom Referenzkonto kann es auch schneller gehen. Nutzt man das Lastschriftverfahren für Überweisungen auf das HiZins-Konto, erfolgen Belastung des Referenzkontos und Gutschrift auf dem Tagesgeldkonto am gleichen Tag. In umgekehrter Richtung liegen zwischen Belastung und Gutschrift auf dem Girokonto zwei Tage. Aus Sicherheitsgründen erfolgen Auszahlungen ausschließlich auf das Referenzkonto. Anstelle von TAN-Nummern gibt die Bank eine Grid-Karte aus, mit deren Hilfe bei variabel vorgegebenen Buchstabenkombinationen die auf der Grid-Karte angegeben Ziffernfolgen als Code-Nummer für Zahlungsaufträge eingegeben werden müssen. Die unter einer 0800er-Nummer kostenlos erreichbare Hotline steht ohne längere Wartezeiten zur Verfügung. Auskünfte werden schnell und kompetent gegeben. Insgesamt habe ich einen positiven Eindruck gewonnen und werde das Konto nicht zuletzt wegen des attraktiven Zinssatzes regelmäßig nutzen.
Manfred Rabe

18.06.2008 | ICICI Bank UK PLC: Nicht unbedingt vertrauensbildend
Habe das HiZins Konto eröffnet und kann die lange Wartezeit nicht bestätigen. Lief alles sehr reibungslos und schnell. Leider ist die Seite nicht sehr professionell gestaltet, kann nicht einmal sagen, ob die Sicherheitsmaßnahmen überhaupt was taugen. Die Startseite ist sehr schön aber alles Weitere doch sehr spartanisch. Da nach der Eröffnung insgesamt drei Mails über den Bearbeitungsstand informieren und einem die Kontonummer erst in der letzten Mail durchgegeben wird - ohne eine schriftliche Bestätigung, kann das Konto ja auch jedem X-Beliebigen gehören. Klar man kann sagen, ein ausländisches Institut muss erst mit der deutschen Mentalität und dem Sicherheitsdenken klarkommen, vielleicht vertraut man in Indien eher als hier. Die Kontonummer scheint angeblich die Anzahl der Konten darzustellen, da meine Kontonummer vorneweg einfach mit Nullen aufgefüllt wurde, was maximal auf einen 5-stelligen Kundenstamm deuten lässt, wobei ich glaube, dass jemand die Kontonummer 000000001 erhalten hat. Also ich weiß nicht, ob ich mein Geld im Moment auch trotz des verlockenden Angebotes hier deponieren möchte.
Murat Secil

13.06.2008 | ICICI Bank UK PLC: Wofür braucht man für Tagesgeld eine SCHUFA-Auskunft?
Vor kurzem habe ich mich wegen der attraktiven Zinsen auch für ein HiZins-Konto entschieden. Habe also Online die Kontoeröffnung gestartet und die ersten Schritte vollzogen. Nach ein paar Tagen bekam ich die Vertragsunterlagen zugeschickt. Als ich diese dann durchging, kamen doch ein paar Fragen auf: 1. Wieso muss ich eine Einzugsermächtigung für das Referenzkonto erteilen? 2. Wozu braucht die Bank eine SCHUFA-Auskunft von mir?
Ich rief also die kostenlose Hotline an und hakte nach. Mir wurde zuerst gesagt, dass die Vertragsunterlagen noch nicht richtig gestaltet sind. Daher sind auch Punkte vorhanden, die für ein Tagesgeldkonto völlig sinnlos sind. Dazu zählen auch die oben genannten Punkte. Mir wurde aber zugesichert, dass bereits daran gearbeitet wird, diese Anträge doch spezifisch auf ein Tagesgeldkonto abzustimmen. Ich habe dann gefragt, ob ich diese sinnlosen Punkte nicht einfach durchstreichen kann, da diese ja sowieso da nichts verloren haben. Schließlich wurde es mir ja auch so gesagt. Die Antwort war ernüchternd. Ich wurde gefragt, ob ich etwas zu verbergen hätte, die SCHUFA-Auskunft wäre doch nichts Schlimmes. Und die Einzugsermächtigung wird doch von der Bank auch nicht benutzt. Ich erwiderte, dass nicht jeder erst "die Hose ausziehen" und auch keine Einzugsvollmacht erteilen muss, bevor er SEIN Geld einer Bank anvertraut. Die Hotline-Mitarbeiterin wurde dann zickig. Ich habe dann darauf verwiesen, dass andere Banken solche tiefen Einblicke in die Privatsphäre nicht benötigen und dennoch Tagesgeldkonten anbieten. Sie schlug mir dann vor, sich dann doch woanders umzuschauen. Damit war das Thema für mich erledigt.
Raphael K.

03.06.2008 | ICICI Bank UK PLC: Bisher überwiegend gute Erfahrungen
Die hohe Einlagensicherung und der hohe Zinssatz des ICICI-HiZins-Tagesgeldes hatten mich angelockt. Ich habe die Kontoeröffnungsunterlagen Ende April angefordert und hatte diese nur eine knappe Woche später im Briefkasten. Die Kontoeröffnung nach Rücksendung der Unterlagen (inklusive PostIdent-Verfahren) ging auch ganz fix, da gab es überhaupt nichts zu meckern. Das Online-Banking scheint mir sicher, die sehr vielen möglichen Zahlenkombinationen der Grid-Karte ersetzen hierbei das weit verbreitete TAN-Verfahren, außerdem sind nur Überweisungen auf das schriftlich per Post mitgeteilte Referenzkonto möglich. Was soll da unsicherer als bei anderen Online-Banken sein? Der Internetauftritt der Bank könnte meines Erachtens noch etwas professioneller sein, ist aber nicht mangelhaft. Die Überweisungswege schwanken bisher etwas, manchmal sind Einzahlungen schon nach zwei Werktagen erledigt, es kann aber auch vier Werktage dauern. Wobei vom Referenzkonto angewiesene Überweisungen bisher schneller gutgeschrieben waren als von der ICICI-Bank auf Anweisung eingezogene Beträge. Technische Probleme hatte ich bisher keine, daher musste ich auch noch nicht den (kostenlosen) telefonischen Kundendienst bemühen und kann mich zu diesem in keiner Weise äußern. Fazit: Ich hatte bisher keinerlei Probleme, der hohe Zinssatz entschädigt mich für einen manchmal nicht ganz so kurzen Bankweg.
H. S.

27.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Bis jetzt alles zufriedenstellend
Also bis dato kann ich nicht meckern. Die Geschwindigkeit könnte wahrlich schneller sein - dabei meine ich nicht einmal bei der Beantragung, das ging bei mir relativ fix (ca. 2 Wochen von Beantragung bis Eröffnung), sondern die Transaktionen auf dem Konto selber. Eine Testlastschrift dauerte 6 Tage, wobei Wochenende und Feiertag dazwischen kamen. Ich habe jetzt mal 100 EUR drauf und will mal noch einige Transaktionen machen. Ganz wichtig für ICICI-Kunden: Für alle die Probleme beim Einloggen oder sonstigen Eingaben haben ... die Webseite funktioniert derzeit NUR mit dem Internet-Explorer. Mozilla oder andere Browser funktionieren nicht bzw. nicht richtig.
Fazit: Ein Wechsel lohnt allemal - aufgrund des Zinssatzes. Wer nicht wöchentlich mehrere Termin-Transaktionen plant und sein Geld gegebenenfalls auch mal länger parkt, kann hier bedenkenlos zugreifen. Um die Sicherheit seines Geldes braucht man sich meiner Meinung nach auch nicht wirklich sorgen machen, da über Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. gesichert.
Jochen L.

26.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Lange Laufzeiten für Rücküberweisungen fressen Zinsvorteil
Nachdem ich mich auch durch einige Rechtschreibfehler auf der Webseite und einer ca. 4-wöchigen "Kontoeröffnungszeremonie" des HiZins-Kontos nicht habe abschrecken lassen, hatte ich es zum ICICI-Kunden geschafft. Die Sicherheitsmaßnahmen des Online-Bankings scheinen aus Sicht der heutigen Möglichkeiten jedoch irgendwie zweitklassig und hinterlassen ein mulmiges Gefühl. Eine Übertragung von Guthaben per Überweisung auf die bekannte Kontonummer war innerhalb von zwei Werktagen gutgeschrieben. Die Auszahlung auf das Referenzkonto hat dann allerdings genau eine Woche (5 Werktage ohne Samstag) gedauert, übrigens laut Gesetz noch gerade im maximalen Rahmen, da die ICICI Bank UK PLC ja eine britische Bank mit deutscher Niederlassung ist. Aber das ist natürlich schlecht, wenn man ein TAGESGELD-Konto als Finanzpuffer nutzen möchte. Damit ist ein möglicher Zinsvorteil gegenüber anderen Angeboten schnell "aufgefressen" und es bleibt ein ungutes Gefühl. Schade, mein Geld parke ich in Zukunft lieber woanders.
Dirk Biehl

22.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Wiederholte technische Schwierigkeiten
Bereits im März 2008, kurz nach Markteintritt der indischen Bank in Deutschland, eröffnete ich das sogenannte HiZins-Konto. Die überragende Zinsausstattung sowie die Zugehörigkeit zum Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken veranlassten mich, mein Tagesgeld dem neuen Anbieter anzuvertrauen. Wie in anderen Berichten hier auf dieser Seite auch vermerkt, dauerte die Eröffnung vergleichsweise lange, was allerdings nicht so gravierend ist - und auch aufgrund der Neueröffnung durchaus nachvollziehbar. Anlaufschwierigkeiten sind uns allen vertraut, sie sollten sich allerdings nach über zwei Monaten allmählich - bei einer weltweit tätigen Bank - reduzieren. So sieht es allerdings nach meinen Erfahrungen nicht aus. Eine von mir am 19.5. getätigte - und auch von ICICI valutierte - Rückzahlung auf das Referenzkonto ist nach drei Tagen immer noch nicht angekommen. Dieses wundersame Verschwinden kannte man früher bei den beleghaften Überweisungen, das sollte aber heute bei weltweiter Vernetzung nicht mehr vorkommen. Bei vielen anderen Banken habe ich es erlebt, dass nach einem - einmal sogar am gleichen Tag - der Betrag auf dem anderen Konto gutgeschrieben wurde. Ich werde jetzt jedenfalls mein Guthaben wieder von der ICICI-Bank abziehen, denn das tagelange "Verschwinden" frisst am Ende den Zinsvorteil doch wieder auf.
J. Reith

14.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Bisher reibungsloser Ablauf
Durch Zufall stieß ich vor einiger Zeit auf diese Bank. Soweit möglich zog ich Erkundigungen, auch international, ein. Ausschlaggebend war für mich die genannte positive Bilanz dieser Bank bei ihrem Auftritt in England. Sicher dauerte das Postidentverfahren 2 Wochen. Dies stellte für mich aber kein Problem dar. Sollte man einer Bank, die neu auf dem Markt erscheint, nicht auch mal einen "Kredit" gewähren? Vielleicht liegen zeitliche Verzögerungen am Neukundenansturm? Man muss auch keine Einzugsermächtigung vom Referenzkonto erteilen. Eine ganz einfache Inlandsüberweisung reicht aus und der Betrag ist innerhalb von 2 Werktagen auf dem HiZins-Konto. Meine bisherigen Kontobewegungen und Zugriffe auf die Homepage verliefen ohne Beanstandungen.
PS: Wenn man natürlich seine Zugangsdaten nicht zur Hand hat, gibt es wie bei jeder anderen Bank auch Probleme.(ich arbeite nicht für diese Bank)
Hig Sen

09.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Ich bin zufrieden
Ich bin jetzt schon bei vielen Tagesgeldbanken Kunde oder Kunde gewesen, bei mir hat bis jetzt alles gut geklappt - die Internetseite und die Handhabung sind etwas gewöhnungsbedürftig, aber sonst funktioniert alles ganz gut. Die Bank bietet ja bis jetzt auch nur ein Produkt an. Bei Fragen bin ich per Telefon immer prompt bedient worden und das mit einer kostenlosen 0800-Nummer. Wenn man natürlich Anfänger im Online-Tagesgeldgeschäft ist und Passwörter usw. vergisst, ist einem auch nicht mehr zu helfen. Und das mit dem Überweisungslimit ist Folgendes: Es sind 50.000 pro Tag, man muss diesen Betrag aber auf max. 15.000 pro Überweisung splitten - also 15.000/15.000/15.000/5.000. Das sollte eigentlich kein großer Aufwand sein. Bei der so ... bekannten Citibank beträgt das Überweisungslimit online sogar nur 11.000 pro Tag und man kann es nicht einmal auf eigenes Risiko erhöhen. Also nicht immer gleich alles schlecht reden.
Augustin Kienzler

08.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Katastrophaler Service
Nicht nur, dass der Eröffnungsprozess sich ewig hinzog (über mehrere Wochen), auch der Service dieser Bank ist schlichtweg gesagt katastrophal. Ich ließ von meinem Referenz-Girokonto einen Betrag zugunsten meines Tagesgeldkontos von der Bank einziehen, dies geschah aber vonseiten der Bank doppelt. Das Ergebnis war, dass natürlich die Lastschrift platzte wegen mangelnder Deckung. Dafür berechnete die Bank mir 3,00 Euro an Auslagen, welche Sie gleich und ungefragt von meinem Tagesgeldkonto einzog. Sowohl schriftlich als auch mündlich meldete ich mich bei der Bank und bat, den Fehler, den sie ja schließlich verursacht hatte, in der Weise zu korrigieren, dass man mir diese 3,00 Euro zurück erstattet. Und was geschah? Nichts! Nach Wochen des Wartens und nochmaliger Nachfrage bis zur Fristsetzung eines letzten Termins hielt es die Bank nicht für nötig, auch sich nur ein einziges Mal bei mir zu melden. Mich haben die los!
Reinhard Held

06.05.2008 | ICICI Bank UK PLC: Hi Zins Tagesgeldkonto ungenügend
Meine Antragsstellung hat insgesamt 4 Wochen gedauert, bis das Tagesgeldzinskonto endlich eröffnet war. Viel zu lange! Der Versuch, nach Eröffnung auf mein HiZins Konto per Internet zuzugreifen, scheiterte. Wenn man sein Kennwort aus dem Antrag nicht parat hat (z. B. weil man sich keine Kopie des Antrages gemacht hat), wird man auf eine Maske verwiesen, in der man u. a. seine Personalausweis-Nummer eingeben soll (weiß man aber auch erst nach Anruf bei ICICI). Bei mir kam immer die Meldung: Die Angaben stimmen nicht überein! Nach endlosen Anrufen kam mir die Idee, es könne mit dem neuen Personalausweis zusammenhängen, den ich mir habe ausstellen lassen. Und richtig: Der neue Personalausweis trägt eine neue Nummer und deshalb war die ganze Identifikationsarie bei ICICI fehlgeschlagen und deshalb kein Zugriff auf mein endlich eröffnetes Konto möglich. Irgendwann waren diese Probleme gelöst und ich wollte mich ein wenig mit der ICICI Onlinebank vertraut machen. Schließlich habe ich schon Tagesgeldkonten bei anderen Banken und wollte nun zu 0,50% verbesserten Zins anlegen. Aber dann stolperte ich über eine unfassbare Klausel: Laut Internet soll man nämlich pro Transaktion nur bis zu 50.000 Euro seines Tagesgeldes pro Tag abrufen können. Ein Anruf ergab dann noch Schlimmeres: Der Kundenberater sagte, dass man nur 15.000 Euro pro Tag abheben könne. Er blieb sogar bei dieser Aussage, nachdem er sich intern vergewissert hatte. Das Internet sei an dieser Stelle falsch. Das muss man sich mal vorstellen: Man zahlt z. B. 150.0000 Euro Tagesgeld ein und bekommt diese dann nur über 10 Arbeitstage (2 Wochen) zurückbezahlt, vorausgesetzt, man denkt an jedem der 10 Tage daran, eine Rücküberweisung erneut anzustoßen. Quintessenz: Ich warte, bis die ICICI Bank ihre Geschäftspraktiken (Internet, Geschäftsabläufe etc.) im Griff hat und schaue noch einmal in 6 Monaten, ob ich ihr mein Geld anvertrauen kann. Im Moment sicherlich nicht.
Wilfried Teckentrup

28.04.2008 | ICICI Bank UK PLC: Technik mangelhaft, schlechter Service
Noch nie habe ich einen so mangelhaften Internetauftritt bei einer Tagesgeldbank erlebt! Die etwas merkwürdigen Anmeldeunterlagen für das Tagesgeldkonto der ICICI Bank kamen nach ca. 5 Wochen. Nach dem Postident-Verfahren gingen nochmal rund 3 Wochen ins Land, bis ich meine Kontodaten erhielt. Leider scheint das Personal, das die Daten eingibt, nicht geschult zu sein, Vor- und Nachname wurden falsch geschrieben und verwechselt etc. Die "Sicherheitsbedingungen" sie sind m. E. unnötig: Überweisungsvorgänge werden durch ihre sogenannte Grid-Karte erschwert; auch die Kennwortvergabe mit Sonderzeichen ist unnötig.
Das ginge ja alles noch, jedoch sind auch technische Fehler zu bemängeln. Mehrere Versuche, Geld vom Referenzkonto einzuziehen, schlugen fehl. Auf E-Mails antwortete niemand. Überweisungsvorgänge dauerten teilweise eine Woche bis zur Gutschrift. Und das Schlimmste: Sie wurden auf dem Online-Auszug fehlerhaft wiedergegeben. Somit ist der Kontostand ein Lotteriespiel. Bei jedem Zugang ins Konto erwartet einen eine neue Überraschung. Über die orthografischen Hinlänglichkeiten, die einen auf Schritt und Tritt bei dieser Bank begegnen, möchte ich mich ja nicht auch noch auslassen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Bank mit einem solchen Auftritt das Vertrauen deutscher Kunden gewinnt. Merkwürdig nur, dass Stiftung Warentest oder die Wirtschaftszeitungen dennoch kommentarlos diese Bank empfehlen. Der Zinssatz ist jedoch nicht alles.
Jonas Hansen

21.04.2008 | ICICI Bank UK PLC: Reibungslose Geschäftsverbindung
Insgesamt hat die Kontoeröffnung für das HiZins-Konto bei der ICICI-Bank 2 Wochen gedauert, mit dem üblichen PostIdent-Verfahren. Zwischen der Anmeldung auf der Homepage und dem Eingang der Kontoeröffnungsunterlagen nebst Post-Ident verging 1 Woche. Die Unterlagen wirkten professionell und ansprechend. Zwischen Versand der Kontoeröffnungsunterlagen per Post und Eingang der Kontoeröffnungs-E-Mail, eine weitere Woche. Natürlich habe ich mir mein vergebenes Passwort gemerkt, um selbst verschuldete Schwierigkeiten zu vermeiden. Nach der reibungslosen Kontoeröffnung habe ich 2 Beträge von meinem Referenzkonto einziehen lassen. Gut, mit den 3 Tagen kann man nicht glücklich sein, jedoch erscheint mir dies, in Relation der hierdurch anfallenden Valutaverluste zu den hohen Zinsen bei voller Sicherheit, komplett zu vernachlässigen. Mit der Grid-Karte habe ich kein Problem und die Nutzung des Bankeinzugsverfahrens im Internetbanking war bequem. Die Kontoeröffnung war so reibungslos, dass es bisher nicht nötig war, die Service-Hotline in Anspruch zu nehmen. Ich finde es positiv, dass diese kostenfrei ist. Das Internetbanking ist vielleicht vom Layout nicht das pfiffigste, aber das ist nun wirklich vollkommen unwichtig. Bei meinen beiden Buchungen hatte ich eine schnelle Response bzw. Antwortzeit. Die Funktionalitäten sind für den Zweck dieses Tagesgeldkontos komplett ausreichend. Klar, etwas geht immer besser. Aus meiner Sicht ein funktional ansprechendes Online-Banking-Angebot. Berücksichtigt man meine Vorstellungen von einem guten Tages- oder Festgeldkonto, also hohe Zinsen, hohe Sicherheit, reibungslose Kontoeröffnung und Korrektheit in Buchungen, Unterlagen und Informationen, kann ich, als konsequenter Konten-Hopper, nur Positives von der ICICI-Bank berichten und daher auch eine bedenkenlose Empfehlung geben.
Ulrich Südbeck

11.04.2008 | ICICI Bank UK PLC: Ungenügender Webauftritt
Ich habe in den vergangenen 2 Jahren bereits einige Tagesgeldkonten eröffnet, die alle gemein haben, dass sie nur online, aber dafür kostenlos geführt werden können. Als sehr angenehm empfinde ich dabei, dass ein Referenzkonto bestimmt werden muss, auf das Überweisungen stattfinden müssen. Denn selbst wenn es jemandem gelingen sollte, sich Zutritt zum Tagesgeldkonto zu verschaffen, kann er lediglich Überweisungen auf das Referenzkonto tätigen. Das ist objektiv betrachtet ein völlig ausreichender Schutz. Die ICICI Bank verkompliziert die Überweisungsvorgänge durch ihre sogenannte Grid-Karte für mich unnötigerweise. Auch die Gängelung bei der Kennwortvergabe (z. B. dass ein Sonderzeichen verlangt wird) ist mir unverständlich. Diese Pseudo-Sicherheitserhöhung wirkt umso lächerlicher, wenn man sich das erste Mal einloggt. Wenn es einem gelungen ist, sich an das Kennwort von vor 6 Wochen (bei der Kontoeröffnung vergeben) zu erinnern, wird man sofort gezwungen ein neues Kennwort zu vergeben. Lustigerweise konnte ich direkt dasselbe alte Kennwort wieder verwenden - tolle Umsetzung der Sicherheitsmaßnahmen. Aber bevor ich mich weiter über die Webseiten auslasse, möchte ich die anderen Berichte bestätigen, dass die ICICI Bank offensichtlich völlig mit der Bearbeitung der Eröffnungsanträge überfordert ist. Die Anmeldeunterlagen kamen ja noch wenige Tage nach der Online-Eröffnung (hier auch die ersten Unzulänglichkeiten: bei der Eingabe des Wohnortes waren keine Umlaute erlaubt, bei der Eingabe der Mail-Adresse waren keine Punkte "." erlaubt!) mit der Post. Durch die erforderliche, persönliche Identifizierung am Postschalter (Postident-Verfahren) hat es bei mir 4 Tage gedauert, bis ich Gelegenheit hatte, meine Eröffnungsunterlagen einzuschicken. Bereits am 3. Tage erhielt ich jedoch schon eine Mail von der ICICI Bank mit der subtilen Aufforderung, doch meinen Antrag endlich zurückzuschicken. Das klang ja noch nach zügiger Bearbeitung. Dann hat es allerdings über 4 Wochen gedauert, bis ich heute die Bestätigungs-Mail erhalten habe. Für mich nicht weiter schlimm, aber es kommt der erste Verdacht auf, dass hier vielleicht der Augenmerk auf niedrige Personalkosten gelegt wird.
Richtig schlimm jedoch ist die Umsetzung des Webauftritts, sowohl in inhaltlicher, als auch in funktioneller Hinsicht. Ein kleines Zitat von der Login-Seite: "Aus Sicherheitsgruenden, wenn Ihr Login Bildschrim laenger als 10 Minuten unbeaufsichtigt gelassen wird, dann werden Sie automatisch abgemeldet. Eine Hinweismeldung wird Ihnen davon informieren und Sie brauchen nochmals anzumelden." Ob man sich nun über die grottige Übersetzung aufregen will oder nicht, es zeigt jedenfalls, dass wohl auch hier kräftig gespart wird. Ein Übersetzungsprogramm reicht völlig, eine Qualitätskontrolle irgendeiner Art fehlt. Gibt es irgendjemanden bei der deutschen Niederlassung, der sich die Seiten mal angeschaut hat? Trotzdem bin ich natürlich bereit, Abstriche zu machen. Schließlich geht es mir, wie anderen auch, um den Zinssatz und nicht um die schöne Form. Von mir aus sollen sie die Seiten ruhig in Indien basteln, aber es muss funktionieren. Und das ist leider auch nicht der Fall. Ich bin eben kläglich daran gescheitert, eine erste Überweisung (komischerweise soll das in Form eines Lastschrifteinzuges vom Referenzkonto stattfinden) auf mein ICICI-Konto zu tätigen. Von weiteren Unzulänglichkeiten mal abgesehen (warum gibt es nur 15 Zeichen für den Verwendungszweck?), muss man über 3 Klappmenüs ein Datum für den Einzug angeben (wieso?). Egal was ich dort eingebe (heute, morgen, übermorgen oder in 2 Wochen), bekomme ich stets die Fehlermeldung "Ungültiges Datum". Es ist schlichtweg unmöglich die Überweisung auszuführen!
Von einem kleinen Startup-Unternehmen erwartet man nicht unbedingt, dass alles gleich perfekt funktioniert. Von einer internationalen Großbank, die bereits in zig Ländern operiert, erwarte ich allerdings, dass sie fähig ist, ihren mit großem Trara angekündigten Aufmarsch professionell umzusetzen. Das, was die ICICI-Bank hier bietet, ist nicht nur peinlich, sondern auch wenig vertrauenerweckend. Glücklicherweise muss ich mir keine Gedanken darüber machen, ob ich dieser Bank jetzt wirklich mein Geld anvertraue: es funktioniert nämlich gar nicht.
P.S. Noch ein technisches Schmankerl. Gerade habe ich ein session-timeout der Kontoseite bekommen. Der Link zur Wiederanmeldung ist FALSCH. Der DNS-Eintrag "www.infinity.icicibank.de" funktioniert nicht, man muss "infinity.icicibank.de" benutzen, um zur Login-Seite zu gelangen. Außerdem gibt es weitere falsche Verknüpfungen auf den Seiten. Klickt man nach Abmeldung auf den Link um zur Homepage zu kommen, gelangt man wieder auf die Login-Seite. Das ist purer, unglaublicher Dilettantismus.
Andreas Wolf

11.04.2008 | ICICI Bank UK PLC: Sicherheit, Kompetenz und guter Service
War es bisher die GarantiBank gewesen, der ich mein Vertrauen geschenkt habe, so ist, es jetzt die ICICI-Bank, die mit hohen Zinsen mein Interesse geweckt hatte. Die Anmeldung erfolgte problemlos und die Post-Ident-Unterlagen wurden schnell zugesandt. Mit der eigentlichen Bearbeitung dauerte es allerdings 3 Wochen. Telefonische Rückfragen wurden freundlich und kompetent behandelt. Neben dem hohen Zinssatz ein weiteres Plus: Die Servicenummer war jederzeit erreichbar und das ohne Warteschleife! Nach Zusendung der erforderlichen Sicherheiten (Kontonummer, ID-Nummer) konnte ich mich mit meinem bereits bei der Anmeldung vergebenen Passwort ohne Probleme einloggen. Hier für Interessenten gleich der Hinweis: Notieren Sie sich das Passwort bei der Anmeldung, das Sie es später wieder benötigen. Die Sicherheit bei Transaktionen wird durch Eingabe von immer neuen Zahlenkombinationen der sogenannten Gridcard gewährleistet. Ansonsten erfolgt die Abwicklung nach den üblichen Standards der Internetbanken. Ein kleiner Kritikpunkt: Wenn ich den Mozilla-Firefox benutze, wird bei Transaktionen die Datumseingabe als ungültig ausgegeben. Der Einsatz des Internet-Explorers schafft Abhilfe. Hier sollte seitens der Bank Abhilfe geschaffen werden, damit auch Firefox-Nutzer (oder Opera bzw. Apples Safari) Zugriff haben. Schließlich sollte weiterhin hervorgehoben werden, dass Anlagen von der Höhe her nicht begrenzt und voll abgesichert sind.
Walter Neusius

31.03.2008 | ICICI Bank UK PLC: Zinsen pünktlich gutgeschrieben
Ich meldete mich direkt bei der ICICI Bank an, nachdem über das HiZins Konto berichtet wurde. Es dauerte nicht lang, bis ich die Unterlagen für das PostIdent-Verfahren bekam. Bis zur Kontoeröffnung vergingen jedoch noch einige Tage, wobei ich auch zwei identische Mails mit unterschiedlichem Betreff "HiZins Antrag Schritt 1" und "Schritt 2" bekam. Mit der Mail vom 19.3. wurde mir mitgeteilt, dass mein Konto nun aktiv sei. Leider hatte ich mein Passwort vergessen. Nach dreimaligem Eintippen des falschen Passworts wurde mein Account gesperrt und ich musste mich bei der Hotline melden. Mir wurde gesagt, dass ich auf den "Passwort-vergessen-Link" klicken solle, um ein neues Passwort zu vergeben. Leider folgte darauf nur immer die Meldung "Es besteht für dieses Konto noch keine Verknüpfung mit einer GRID Card". Auf Nachfrage bei der Hotline wurde mir gesagt, dass eine Verknüpfung über Nacht geschehen würde und ich mich bis morgen gedulden solle. Am nächsten Tag funktionierte es noch immer nicht. Auch während der darauf folgenden Woche nicht. Mir wurde gesagt, dass sich ein Techniker darum kümmern würde. Nachdem ich keine Muße mehr hatte zu warten, probierte ich noch ein paar Passwörter aus, die ich bei der Kontoeröffnung eingegeben haben könnte und landete einen Treffer. Nun konnte ich mich endlich einloggen (nachdem ich ein neues Passwort eingeben musste) und hätte loslegen können. Leider ist durch die Passwortaktion mein Referenzkonto gelöscht worden. Daher kann ich bis heute kein Geld per Lastschrift auf mein ICICI Konto einziehen. Per Überweisung habe ich letzten Donnerstagabend Geld auf mein HiZins Konto überwiesen. Heute ist die Überweisung eingetroffen. Da heute auch Zinsen gutgeschrieben wurden, habe ich sogleich für diesen Geldeingang von den hohen Zinsen des HiZins Kontos profitiert. Leider ist das Internetbanking der ICICI noch nicht ganz ausgereift. Ein Login kann schon mal 30 Sekunden dauern. Da es sich jedoch um ein reines Tagesgeldkonto handelt, sind solche Verzögerungen verschmerzbar. Wichtig ist hier nur der hohe Zinssatz und dieser wird pünktlich am letzten Tag des Quartals gezahlt.
Andreas Wolff

23.03.2008 | ICICI Bank UK PLC: Insgesamt positiv
Kontoeröffnung verlief flott und problemlos (insgesamt 9 Tage inklusive PostIdent). Die ersten Mails sahen noch sehr "unprofessionell" aus (Bilder fehlten, statt des Datums stand nur @TIMESTAMP@ an der betreffenden Stelle, zwei Mails mit identischem Text), in der endgültigen Eröffnungsmail passte dann alles.
Am ersten Tag nach der Eröffnung war das Onlinebanking quälend langsam, das legte sich allerdings am nächsten Tag. Seitdem läuft das Onlinebanking problemlos und alle wichtigen Funktionen stehen zur Verfügung (terminierte Auszahlung, Einzahlung per Lastschrift, Daueraufträge für Einzahlungen, etc.), auch die Nutzung der Grid-Karte funktioniert auf Anhieb. Außerdem können Kontaktdaten und Referenzkonto online geändert werden, Freistellungsaufträge und neue Grid-Karten können ebenfalls im Onlinebanking angefordert werden. Mittlerweile scheinen also die "Startschwierigkeiten" behoben zu sein, deshalb ist die ICICI aus meiner Sicht dank ordentlicher Einlagensicherung und sehr guter Guthabenverzinsung zu empfehlen.
Jens Hielscher

20.03.2008 | ICICI Bank UK PLC: Schlampig vorbereitet, Technik mangelhaft
Heute am Tag 22 nach der Anmeldung wurde nach langer Wartezeit endlich mein HiZins-Konto eröffnet. Eigentlich hatte ich vor, hier einiges über das Eintreffen der seltsam riechenden, fremdartig gestalteten Kontoeröffnungsunterlagen (Tag 7) zu berichten, über die E-Mail-Ankündigung (mit kaputten Links), dass diese nun verschickt würden (Tag 14!), über zwei Anrufe bei der kostenlosen und freundlichen Hotline (man sei vom Ansturm überrascht worden) etc..
Stattdessen liegt mir nun das Online-Banking am schwersten im Magen: Nach der Überwindung mehrerer Hürden (nichtssagende interne Fehlermeldungen, weil JavaScript und Referer in meinem Browser nicht aktiviert waren; Ausweichen auf Internet Explorer, weil die Seite in Firefox an allen Ecken und Enden nicht funktioniert) präsentierte sich mir eine teils nur halb ("payee details"), teils schlecht ("Überweisung-/sverwaltung", "Straße: 17 Eisenbahnstraße Musterstadt, Ort: *") ins Deutsche übertragene Anwendung, in der die Benutzung der Browserfunktionen Vor/Zurück/Neuladen sofort mit einem Abbruch der Sitzung quittiert wird, was spätestens nach dem zehnten erneuten Login nervt. Für mich ist das Online-Banking so nicht benutzbar.
Die Seite bietet die wesentlichen Funktionen (Buchungsübersichten, Überweisungen von und zu Referenzkonto, Nachrichten von und an die Bank, Verwaltung). Als Besonderheit lassen sich Lastschriften zulasten des Referenzkontos in Auftrag geben, die wie Überweisungen durch Eingabe von 4 der 24 auf der sogenannten Grid-Karte aufgedruckten 2-stelligen Zahlen bestätigt werden müssen; die Zahlen werden dabei nicht verbraucht. Ein Wechsel des Referenzkontos ist online möglich; hierbei scheint keine Bestätigung nötig zu sein. Zusammen mit den oben angedeuteten technischen Mängeln führt das bei mir zu keinem großen Vertrauen in die Sicherheit des Online-Bankings, sodass ich das HiZins-Konto vorerst nicht nutzen werde.
A. Bühmann

16.03.2008 | ICICI Bank UK PLC: Schufa-Auskunft
Schon die Parex Bank war negativ aufgefallen, weil Sie bei der Eröffnung eines Tagesgeldkontos eine Schufa-Auskunft verlangte, mit eigenem Formular. Aus diesem Grund und wegen des unglaublichen Papierkriegs, den diese Bank entfacht, haben wir dort keinen Kontenantrag gestellt. Die ICICI-Bank ist nicht viel besser, sie hat die Zustimmung zur Schufa-Auskunft gleich in den Konto-Eröffnungsantrag aufgenommen. Die Unterlagen selbst kamen knapp eine Woche nach Antragstellung per Post, das geht mit Anträgen, die von der Webseite geladen werden können, bei anderen Banken schneller. Die Einlagensicherung ist mit 1,5 Millionen Euro/Kunde gut. Es bleibt, der Haken Schufa-Auskunft. Angesichts der vielfach negativen Erfahrungen mit Schufa-Einträgen ist dies alles nicht nachvollziehbar. Man fühlt sich von der Bank wie ein Bittsteller behandelt, tatsächlich ist es jedoch die Bank, die hier von den Kunden Geld geliehen bekommt. Und dafür die Schufa-Mühle anwerfen? Wir haben dankend abgelehnt, trotz interessantem Zinsangebot.
Michael Mittelhaus

12.03.2008 | ICICI Bank UK PLC: Sicherheitsverpflichtung für den Kunden, Kontobevollmächtigung wird abgewiesen
Die Kontoeröffnungsprozedur ist zielführend sachlich. Dabei wird der Kunde bereits auf besonderes Sicherheitsverhalten formell verpflichtet. Mich beschlich bei der verlangten Selbstverpflichtung das ungute Gefühl vorsorglich mitzuwirken, dass bei späterer internetkrimineller Kontoplünderung ein Vorwand für einen Haftungsausschluss der Bank besteht. In den Sonderbedingungen für das Online-Banking - anderes Banking wird von ICICI in Deutschland nicht angeboten - heißt es: "Der Nutzer ist verpflichtet, die mit der Bank vereinbarten Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen." Ob das Referenzkonto für Einlagenrückzahlung per Online-Banking verändert werden kann, darf, muss - oder ob es hierbei eine Beschränkung auf briefliche Übermittlung der Änderung gibt, wurde mir trotz schriftlicher Nachfrage zu dieser kardinalen Frage von Sicherheit nicht beantwortet. Ähnlich überraschte mich, der Ausschluss einer Kontobevollmächtigung seitens der ICICI. Selbstverständlich kann die Bank eine notariell bestellte Vollmacht nicht zurückweisen - wer jedoch eine gewöhnliche Kontovollmacht wünscht, der hat sich verlaufen! Schade, eine global wichtige Bank, ein wirklich gutes Zinsangebot, deutsche Einlagensicherung vom Feinsten - jedoch beschränkte Dienstleistung bei der Kontoführung und unklare Verlagerung von Pflichten von der Bank auf den "Nutzer". Es ist spannend, ob die ICICI ihren britischen Erfolg in Deutschland wiederholen kann, obwohl hier keine große indische Community zu Hause ist.
Frank Witte

12.03.2008 | ICICI Bank UK PLC: Neu, aber der Service stimmt noch nicht
Gleich als modern-banking die ICICI Bank hier neu einstellte, forderte ich die Antragsunterlagen dort an. Dies war Ende Februar. Nun ist Mitte März, aber bislang sind keine Kontoeröffnungsunterlagen bei mir angekommen - keinerlei Feedback der Bank. Die deutsche Niederlassung der Bank ist in Frankfurt - erreichbar ist sie aber unter einer Gratis-0800-Nummer. Also rief ich gestern dort zur Klärung an. Die Verbindung kam rasch zustande mit einer freundlichen (deutsch-sprechenden) Mitarbeiterin. Nein, meine Antragsanforderung konnte nicht festgestellt werden, auch nach einigem suchen nicht. Dann folgten die üblichen Entschuldigungen, dass eben alles noch neu wäre, mit Anfangsschwierigkeiten. Alle Daten wurden nochmals telefonisch aufgenommen. Dann kamen die gewohnten Lobeshymnen, wie groß man den Servicegedanken schreibt und das Angebot wäre ja wirklich sehr gut. Allerdings müsste man derzeit Rücküberweisungszeiten von etwa 3-4 Tagen in Kauf nehmen, dies wäre (derzeit noch) EDV-bedingt. Überzeugend finde ich das nicht, da hier ja eine sehr große Bank nach Deutschland drängt, die besser vorbereitet sein müsste und den Zinssatz können Neukunden auch bei anderen Banken erhalten. Ich warte gerne noch ab, wie sich die Kontobeziehung weiter entwickelt.
Gabi Neuhammer

Zufriedenheitsrate: 42% basierend auf 49 Berichten
positive Wertungen16neutrale Wertungen9negative Wertungen24        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Tagesgeld