Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandDKB, Deutsche Kreditbank AGEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

10.02.2015 | akf bank GmbH & Co KG: Weiterhin alles bestens
Nach nun 2 Jahren Erfahrung mit der akf Bank kann ich nur Positives berichten. Alles, aber auch wirklich alles lief bisher zu meiner vollen Zufriedenheit und völlig unproblematisch. Buchungen/Gutschriften erfolgten in kurzer, akzeptabler Zeit. Kontoauszüge wurden/werden mit Mailbenachrichtigung zeitnah zum Monatsende angezeigt. Übertragene Vollmachten werden problemlos anerkannt. Telefonische Erreichbarkeit ebenfalls gut. Man hat nicht das Gefühl, bei einem Callcenter gelandet zu sein. Auch Bekannte, denen ich die Bank empfohlen habe, berichten nur Positives. Klar, das Zinsniveau ist auch hier in den letzten Jahren reduziert worden, liegt aber immer noch leicht über denen der Mitwettbewerber. Kann die akf weiterhin nur empfehlen!
anonym

09.05.2014 | akf bank GmbH & Co KG: Empfehlenswert
Ich bin schon länger Kunde bei der akf Bank und kann zumindest deren Tagesgeldkonto weiterempfehlen. Monatliche Zinszahlung ist schon mal sehr schön. Der Zinssatz war meines Wissens nach bisher immer unter den Top 10. Das Onlinebanking-System ist ok (wird unter anderem auch bei der Varengold Bank verwendet), leider gibt es keine Möglichkeit eine Terminüberweisung durchzuführen. Eine Überweisung von der Postbank dauert zwei Tage, Überweisungen zur Postbank gehen dort sogar am selben Tag noch ein. Eine Referenzkonto-Änderung oder eine Änderung des Freistellungsauftrages sind leider nur schriftlich möglich, das geht bei anderen Banken auch online.
anonym

09.02.2013 | akf bank GmbH & Co KG: Nur positive Erfahrungen
Ich habe mein Tages- und Festgeldkonto bereits seit zwei Jahren bei der akf-Bank und bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Die Zinsen sind zwar wie fast überall gesunken, aber als sehr gut beurteile ich die monatliche Zinsgutschrift beim TG-Konto, und die Zinshöhe ist immer noch akzeptabel. Wichtig für meine Entscheidung war auch eine Absicherung durch die deutsche Einlagensicherung. Die Rücküberweisungen auf das Referenzkonto erhält man deutlich schneller, als bei anderen Banken, bei denen ich vorher mein Tagesgeldkonto hatte. Die Einrichtung des Kontos verlief sehr rasch. Die PIN- und TAN-Methode verläuft einwandfrei. In jeder Hinsicht ist diese Bank nach meiner Meinung sehr empfehlenswert!
Jenny A.

05.02.2013 | akf bank GmbH & Co KG: Schlechter Service
Das Online-Banking der akf-Bank war mindestens von Sonntagvormittag, dem 3.2.13, bis Montag 4.2.13 nachmittags für mich fast 2 Tage nicht erreichbar. Nach jedem Einlogg-Versuch an diesen zwei Tagen erschien ein Hinweis auf Wartungsarbeiten und dass man bald wieder erreichbar sei. Als Antwort auf meine E-Mail-Anfrage vom zweiten Tag, wie lange denn die Wartungsarbeiten noch dauern würden, erhielt ich lediglich die automatisierte Antwort, dass die Antwort auf meine Anfrage "an meine persönliche Postbox im Online-Banking-Portal" gehen würde. Auf meine daraufhin erfolgte Fax-Nachricht, dass das Portal ja nicht erreichbar sei, habe ich bis heute 5.2.13 keinerlei Antwort erhalten. Auch in der jetzt wieder erreichbaren Postbox ist keine Antwort auf meine E-Mail vom 4.2.13 zu finden. Es ist für sich alleine schon sehr ungewöhnlich, dass Wartungsarbeiten, die noch dazu nicht angekündigt wurden, länger als einen Tag dauern. Am zweiten Tag ohne Online-Zugang und ohne Benachrichtigung entsteht dann schon langsam die Befürchtung, dass die Bank vielleicht in Schwierigkeiten geraten ist. Dass es darüber hinaus keinerlei entsprechende Reaktionen auf E-Mail- und Fax-Kundenanfragen gibt, ist wirklich schlechter Service.
Hans Jürgen K.

17.01.2013 | akf bank GmbH & Co KG: Guter Start mit akf Festgeld
Am 30.12.2012 habe ich nach Kenntnis des Anbieters online schnell noch ein Festgeld "plus" Konto eröffnet, da die guten Konditionen (2 Jahre mit 2,5% pro Jahr) nur noch in 2012 galten, und am 03.01.2013 habe ich per PostIdent die Legitimation erledigt. Entscheidend war für mich, eine Bank zu wählen, die dem deutschen Bankenrecht unterliegt. Alle Kontounterlagen inklusive Zugangsdaten habe ich innerhalb von 10 Tagen trotz Jahreswechsel erhalten. Damit konnte der Start inklusive Geldeingang auf Konto recht schnell am 15.01.2013 erledigt werden. Mein Eindruck ist: Das Banking ist übersichtlich und ohne Probleme zu nutzen. Ich habe schon mit anderen Online-Banken genug Erfahrung gesammelt und kann hierzu bisher nur Positives melden.
Wolfram R.

14.01.2013 | akf bank GmbH & Co KG: Bisher alles bestens
Habe vor gut einem Monat erstmalig von der Bank erfahren und testweise ein Konto eröffnet. Danach Weiterleitung auf Festgeldkonto. Sowohl die Anmeldung, die Bestätigung als auch die telefonisch angerufenen Mitarbeiter gaben keinerlei Anlass hier etwas Negatives zu berichten. Auch die Systemumstellung erfolgte problemlos. Ebenfalls problemlos das Ausstellen einer Vollmacht. Inwieweit diese Bank allerdings Sicherheit bietet, kann natürlich nicht beurteilt werden. Daher auch nur Anlagebetrag in Höhe der entsprechend gegebenen Sicherheit. Negativ sind allerdings die zwei Zinssenkungen innerhalb eines Monats. Aber das kann man der Bank an sich nicht anlasten (betrifft nur Festgeld-Neuverträge). Kann diese Bank mit der bisherigen Erfahrung nur weiterempfehlen, wenn man ein Produkt wie angeboten sucht.
K. Kimmi

29.12.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Umstellung neue Banking-Software
Die hier geäußerten negativen Erfahrungen wegen der kürzlich vorgenommenen Systemumstellung der AKF kann ich in keinster Weise nachvollziehen. Wenn man Onlinebanking einer Direktbank mit sehr guten Konditionen nutzt, dann sollte man auch regelmäßig im Postfach nachschauen. Die Information zur Umstellung wurde seitens der Bank am 04.12.12 ins Postfach gelegt. D. h. 14 Tage vorher. Auch wurde per Post die Vorgehensweise zum neuen Log-in genau beschrieben. Wenn man sich daran gehalten hat, dann ging die Abwicklung genauso einwandfrei wie alles bisherige. Auch beim Log-in auf der Website wird man deutlich auf die neuen Zugangsdaten hingewiesen. Deshalb nicht vorschnell die Bank schlecht bewerten, sondern mal selbst nachdenken, ob alles richtig gemacht wurde. Ps. Bin Kunde seit 1 3/4 Jahren mit Tagesgeld- und Festgeldkonten. Bei mir keinerlei negativen Erfahrungen.
anonym

29.12.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Neukunde
Nach längerem Suchen und Vergleichen im Internet stieß ich auf die mir bisher völlig unbekannte AKF Bank. Ich suchte eine Anlagemöglichkeit für Tagesgeld und Festgeld. Bei einem informellen Anruf bei der Bank wurden alle meine Fragen ausführlich und freundlich beantwortet. Als Neukunde der AKF Bank habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Kontoeröffnungen und weitere Schritte klappten problemlos. In der Phase der Systemumstellung traten kleine Unklarheiten auf, die telefonisch durch freundliche und kompetente Mitarbeiter sofort gelöst werden konnten. Wir empfehlen die AKF Bank mit ihren guten Konditionen jederzeit weiter. Ich würde mir in Zukunft eine kostenfreie Hotline wünschen.
Sigrid T.

26.12.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Neue Zugangsdaten
Die AKF-Bank verteilte im Dezember neue Zugangsdaten inklusive der neuen Pin, die ab 18. Dezember funktionieren sollten. Zunächst war es extrem schwierig, die neue Pin im Brief freizulegen. Eine Pin wurde beim 1. Versuch entsprechend den Anweisungen an die Pin zu gelangen, zerstört. Vor dem 18. Dezember fuhren wir dann in den Urlaub nach Australien. Der Versuch aus der Ferne am 26. Dezember mit den neuen Zugangsdaten unser Konto zu erreichen: abgewiesen, die Zugangsdaten stimmen nicht. Gott sei Dank hatten wir vor der Reise die Konten vorsichtshalber noch mit den alten Zugangsdaten bis auf das Minimum leergeräumt. Jetzt müssen wir bis auf das Ende unserer langen Australienreise warten.
B. & N. Kruft

19.12.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Login nicht möglich
Ich bin umgezogen, jetzt für längere Zeit ins Ausland gefahren und wollte mich einloggen, um die Anschrift zu ändern - nicht möglich (mit den richtigen Daten - dachte ich, da es noch im November gegangen ist). E-Mails an akf geschickt, wo das Problem ist. Nur Standardantwort, dass man gegebenenfalls die Antwort ins Postfach legt (nützt mir echt viel, wenn ich mich nicht einloggen kann). Hier habe ich erfahren, dass es Änderungen gegeben hat (neue Kundennummern + TANs). Vielleicht liegen sie im alten Briefkasten. Kein guter Service, wenn man im Internet mehr erfährt als von der Bank selbst. Bin gespannt, wie sich die Angelegenheit klärt - aber zumindest scheint die Befürchtung weg zu sein, dass die Bank pleite sein könnte.
I. M.

18.12.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Neues Online-Banking
Ich wollte zum Jahreswechsel etwas Geld anders anlegen und stieß aufgrund der attraktiven Zinsen auch auf die akf24. Die Kontoeröffnung schien problemlos, darauf begann ein Verwirrspiel. Im Zugangsbrief war von einer Systemumstellung die Rede, deshalb würde die Zusendung der TAN-Liste noch etwas dauern. Nach ca. einer Woche habe ich noch immer keine. Meine Zugangsdaten haben nicht funktioniert: Benutzer nicht im System. Information NULL, nicht mal ein kleiner Hinweis auf der Website, welche seit gestern Nachmittag offline ist und nur den Wartungshinweis bringt - das ist jetzt wohl die Systemumstellung. Ok, dann warten wir mal ab, was da kommen wird. Ein guter Stil ist das jedenfalls nicht.
Markus M.

15.12.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Sicherheitsgrundsätze ignoriert
Seit mehr als einem Jahr bin ich eigentlich zufriedener Kunde eines Tagungsgeldkontos der akf bank. Die Zinsen liegen im Vergleich weiterhin recht gut, der Service und Online-Banking funktionieren. Bis zu dem Tag, als die Bank sich entschloss, das funktionierende Online-Banking umzustellen, warum wird nach der ausgesprochen lakonischen Mitteilung nicht klar. Die Ankündigungen kamen zudem ausgesprochen kurzfristig, Online nur 2 Wochen vorab. Das Mitteilungsschreiben las sich auch so, dass ich dachte, ob dies möglicherweise der erste Phishing-Versuch per Post ist? Aber das eigentliche Problem: Für das neue Online-Banking gibt es neue Zugangsdaten und eine neue TAN-Liste. Und beides kam zusammen mit der gleichen Post, zwar in getrennten Umschlägen, aber dennoch mit der gleichen Post. Einfache Briefe, nicht einmal per Einschreiben. Ein Betrüger hätte mit beiden Briefen ausgestattet sich bequem einloggen und mit der TAN-Liste das gesamte Konto leer räumen können! Ein absolutes Unding, Zugangsdaten und eine neue TAN-Liste mit gleicher Post zu verschicken, ein Verstoß gegen elementarste Sicherheitsgrundsätze. Es ist nur zu hoffen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher war und die Bank daraus lernt. Nun darf man gespannt sein, ob das neue Banking und die Umstellung darauf auch funktionieren.
M. Mittelhaus

13.11.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Sondergebühren
Ich bin schon seit einiger Zeit Kunde bei der akf Bank und bislang auch stets zufrieden gewesen, leider erging es mir nun ebenso wie meinem Vorredner, ich benötigte eine neue PIN und auch mir will man 5,00 Euro dafür abnehmen. Ich finde das absolut kundenunfreundlich, zwar steht die Gebühr so in der Preisliste und somit ist sicherlich alles rechtmäßig, aber ärgerlich ist es trotzdem. Zumal andere Banken hier erheblich kundenfreundlicher agieren, sei es durch unkompliziertes Zurücksetzen der PIN per "geheimer Frage/Antwort" etc. oder unkomplizierte Neuanforderung online (bei der akf Bank geht das nur per Telefon). So gesehen wäre die Kündigung und anschließende Neueröffnung des Kontos bei PIN-/TAN-Verlust unsinnigerweise günstiger, obwohl dies der Bank sicherlich erheblich höhere Kosten (PostIdent etc.) verursachen würde.
Georg B.

21.08.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Bizarre Sondergebühren
Die Akf bietet eine gute Verzinsung, aber einen miserablen Service. Für eine verlegte TAN-Liste wurden 5 Euro Strafe aufgerufen (für die neue Liste). Das Zurücksetzen der Internet-PIN ist angeblich nicht möglich, stattdessen wird ein eine neue verschickt. Strafgebühr 5 Euro. Der Hinweis, dass eine Strafgebühr für das Zurücksetzen der PIN nicht in den AGB zu finden ist, wird achselzuckend abgetan. Zurücksetzen könne man nicht, also müsse ich eine neue PIN bestellen. Und das koste eben. Das stehe auch in den AGB. Mir tun die angelernten Frauen im Callcenter leid. Sie bekommend den Frust der Kunden ab, den die Geschäftsleitung angezettelt hat.
anonym

17.05.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Guter Service
Ich habe vor Kurzem ein Tagesgeldkonto bei der Akf-Bank eröffnet. Die Beantragung online und nachfolgend die Eröffnung gingen unkompliziert über die Runden. Die Unterlagen erhielt ich umgehend mit der Post. Alles lief bisher bestens und mit voller Zufriedenheit für mich. Durch die monatliche Zinsgutschrift hat man einen guten Zinseszinseffekt. Die deutsche Einlagensicherung ist für mich von besonderer Bedeutung. Die Zinsen von 2,4% sind bei dieser Bank schon seit Mitte vorigen Jahres gleich geblieben. Ich überlege, ob ich von einem Tagesgeldkonto einer anderen Direktbank meine Einlagen auf dieses Konto bei der Akf-Bank übertragen. Ich würde die Bank deshalb auch weiterempfehlen.
Gerd S.

12.04.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Bisher alles hervorragend
Habe vor Kurzem das Tagesgeldkonto bei der akf Bank beantragt. Die Abwicklung und Kontoeröffnung lief sehr schnell. Daten zur Kontofreischaltung wurden per Post (nicht mehr wie zuvor per Mail) übersandt. Die Überweisung auf das Konto ging innerhalb eines Tages über die Bühne. Wer sich hier über Fragen zur Konfession beschwert, dem sei gesagt, dass er in der Antwortauswahl einfach "ohne Angabe" auswählen kann. Was soll also diese künstliche Empörung? Insgesamt habe ich dieses Tagesgeldkonto ausgewählt, da ich hier einen hohen Zinssatz von 2,4 Prozent auch als Bestandskunde bekomme, die Zinsgutschrift monatlich erfolgt und das alles mit deutscher Einlagensicherung. Ein weiteres Tagesgeldkonto mit diesen Vorteilen ist mir nicht bekannt!
Markus Schmidt

24.03.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Empfehlenswert
Mit der akf bank bin ich sehr zufrieden, nachdem ich nun schon fast ein Jahr Kunde bin. Die Zinssätze für Tages- und Festgeld wurden seitdem nicht gesenkt. Die Möglichkeit, Festgeld für nur 7 Monate zu immerhin 2,55 % jährlich anzulegen, find ich beispielsweise gut. Klar gibt es die eine oder andere Bank mit etwas höheren Zinsangeboten, dabei aber kaum eine mit deutscher Einlagensicherung. Das Onlinebanking funktioniert tadellos, Überweisungswege dauern nur einen Tag! Ich hatte bisher keinerlei Probleme, kann daher nichts zur telefonischen Erreichbarkeit der Bank usw. sagen.
H. S.

04.03.2012 | akf bank GmbH & Co KG: Monatliche Zinsgutschrift
Auf der Suche nach einem Anbieter mit monatlicher Zinsgutschrift, bin ich durch modern-banking, auf die AKF-Bank gestoßen, die mir bis dahin unbekannt war. Marktschreierisches Gehabe um Neukunden zu werben und danach den Zins senken, ist hier nicht gegeben. Die meisten Tagesgeldanbieter schreiben leider die Zinsen entweder vierteljährlich oder jährlich gut, was mir persönlich nicht zusagt. Seit 7 Monaten habe ich nun u. a. bei der AKF ein Konto und nur positive Erfahrungen gemacht, auch wenn es bei anderen Anbietern etwas mehr Zinsen als 2,40% gibt. Zinshopping ist auf Dauer ganz schön nervig.
Die Eröffnung des Kontos ging schnell und problemlos über die Bühne. Auch die Anlage von Festgeld hat prima funktioniert. Alle erforderlichen Informationen sind klar ausgewiesen. Die Onlinefunktionen finde ich so weit in Ordnung. Überweisungen hin und her, sind nach einem Bankarbeitstag erledigt. Bereits im Februar war die Steuerbescheinigung im Briefkasten, was ein weiterer Pluspunkt ist. Da hatte ich bei einer anderen Bank viel Ärger, bis endlich die Bescheinigung für 2010 vorlag. Insgesamt bin ich mit diesem Tagesgeldanbieter zufrieden.
M. T.

30.12.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Alles top und bestens
Habe seit etwa einem Jahr ein Tagesgeldkonto bei der akf-bank. Alles lief bisher bestens und ich kann mich deshalb nicht beschweren. Auch der Geldrücktransfer lief bisher schnell. Auftrag am Vormittag online aufgegeben, am nächsten Tag ist es auf meinem Referenzkonto eingebucht. Eine gute Verzinsung bei deutscher Einlagensicherung ist mir wichtig. Monatliche Kontoauszüge im Online-Postfach mit Zinsgutschrift sind auch gut. Auch bei längerer Festanlage funktioniert alles einwandfrei, bei vergleichsweise attraktiven Zinsen. Bei Festgeldlaufzeiten von 1-11 Monaten und 1-10 Jahren kann man sein Geld nach persönlichem Bedarf zu höheren Zinsen anlegen. Die Zinskonditionen waren bisher immer beständig und die Gutschriften korrekt. Ich würde die Bank deshalb auch meinen Freunden empfehlen.
Victoria S.

28.07.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Gute Zinsen, guter Service - gute Bank
Durch dieses Portal bin ich auf die akf-bank aufmerksam geworden und habe mein Tagesgeld dorthin gelegt. Ich war von Anfang an von dieser Bank überzeugt. Zum einen locken selbstverständlich die relativ hohen Zinsen. Aber auch die gesamte Abwicklung lief sehr einfach und schnell. Die Kontoführung ist sehr unkompliziert und durch das kostenlose mobile-TAN Verfahren kann man von jedem Internet PC Aufträge durchführen, ohne eine umständliche TAN-Liste zur Hand haben zu müssen. Sicherheitsfeatures wie ein Referenzkonto sind selbstverständlich. Sehr positiv anzumerken ist die monatliche Zinszahlung, wodurch man vom Zinseszinseffekt profitieren kann. Sehr positiv überrascht war ich vom telefonischen Kundenservice der akf bank. Nach sehr kurzer Wartezeit war ich mit einer freundlichen und absolut kompetenten Mitarbeiterin verbunden, die meine Frage direkt beantwortet hat. Dies ist bei so manchen Konkurrenten keine Selbstverständlichkeit. Die akf-bank ist mit dem derzeitigen Zinsniveau absolut zu empfehlen.
Stefan Deierling

26.07.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Alles bestens
Ich hatte bereits im April berichtet, und möchte nun noch hinzufügen, dass es bis dato keinen Grund zur Klage gibt. Bisher nutze ich lediglich das Tagesgeldkonto - Zahlungseingänge wurden umgehend gebucht, Rücküberweisungen zu meiner Hausbank erfolgen ebenso zügig. Nicht zu vergessen die Zinsgutschriften. Die Führung des Onlinebanking ist meines Erachtens einfach und übersichtlich gestaltet. Wenn ich dann noch die Zinssätze betrachte, die sich im oberen Segment bewegen, kann ich nur sagen - TOP Leistung! In keiner Weise habe ich bereut, mich für diese Bank entschieden zu haben.
U. J.

15.07.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Einwandfreie Kündigungsabwicklung
Aufgrund der Masse an Tagesgeldkonten auf dem Markt muss man auch mal ein Tagesgeldkonto kündigen. Dieser Entwicklung fiel jetzt das akf renditefinanz Tagesgeld zum Opfer. Über das Wochenende habe ich per Brief gekündigt. Am Montag ging der Brief bei der akf bank ein. Am Dienstag war die Zinsgutschrift auf meinem Referenzkonto und das Online-Banking deaktivert. Am Mittwoch erhielt ich per Post die schriftliche Kündigungsbestätigung sowie die Abschlusskontoauszüge. Das sind eigentlich die besten Banken, wenn man nicht nur problemlos ein Konto eröffnen und verwalten kann, sondern ebenso problemlos und schnell ein Konto schließen kann.
anonym

16.06.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Top Tagesgeldkonto
Bin auf die akf Bank durch einen Artikel aufmerksam geworden, in der diese Bank als sehr seriös dargestellt wurde. Bei meinem bisherigen Anbieter bekam ich 0,65% weniger Zinsen, damit ist die akf Bank einfach nicht zu schlagen! Habe dann kurzerhand meinen Eröffnungsantrag ausgefüllt und bin zur Post gegangen. Entgegen was hier andere geschrieben haben, dass die Zugangsdaten per E-Mail kommen, wurde bei mir alles einen Tag später auf den Postweg zugestellt, was ich persönlich besser finde und sicherlich von der Bank geändert wurde. Die iTan-Liste kam einen Tag später. Das Riesenplus und das war auch einer der Hauptgründe zu wechseln, ist das kostenlose mTan-Verfahren, wo man eine Tan auf sein Handy bekommt und deutlich sicherer ist als das iTan-Verfahren. Habe dann zuerst einen Euro überwiesen bevor ich den ganzen Anlagebetrag von mindestens 2.500 Euro überwiesen habe. Dieser eine Euro war am nächsten Tag schon gutgeschrieben! Respekt hat mein anderer Anbieter nicht geschafft! Kann dieses Tagesgeld aktuell sehr empfehlen! Bei zurzeit 2,4% Zinsen eins der besten Angebote.
Hans Kopp

15.06.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Für Festgeldkunden mit eisernen Nerven
Vor einiger Zeit hat sich auch meine Frau für eine Geldanlage bei der akf entschieden. Vorhin stürmte sie ins Wohnzimmer mit dem Schreckensruf: "Mein Geld ist weg!" Was war passiert? Gestern hatte sie sich entschieden, ihr Geld vom Tagesgeldkonto auf das ebenfalls eingerichtete Festgeldkonto zu transferieren. Heute wollte sie kontrollieren, ob der Wechsel auch korrekt vollzogen war. Tatsächlich war etwas vollzogen - beide Konten wiesen 0,00 EUR aus. Meine Frau, sowieso etwas misstrauisch gegenüber Online-Banking, empfand diese Situation natürlich als äußerst unerfreulich. Eine Rückfrage bei der Hotline ergab, dass der oben beschriebene Effekt am Tag der Umbuchung auftritt oder zumindest auftreten kann. Aus den der Sachbearbeiterin zur Verfügung stehenden Unterlagen war zu ersehen, dass das Geld nicht in einer "Festgeldsenke" verschwunden war. Mit dem Nachweis der Umbuchung hat sie mich auf morgen vertröstet. Ich habe empfohlen, diesen in meinen Augen groben Abwicklungsfehler unbedingt zu bereinigen. Menschen mit schwachen Nerven könnten sonst erheblichen gesundheitlichen Schaden nehmen. Ein unangenehmer Ausrutscher bei einer ansonsten positiv zu wertenden Bank.
Tassilo Bierther

04.06.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Besser geht es wirklich nicht
Möchte als Feedback zum Eintrag vom 14.04.2011 bekannt geben, dass ich bisher keinerlei Probleme mit der akf bank hatte. Alles bestens. Superschnelle Überweisungen auf das Referenzkonto (könnten sich einige Banken ein Beispiel nehmen). Zinsgutschriften jeweils schon am letzten Tag im Monat als Gutschrift ersichtlich. Sehr übersichtliche Kontoführung. Funktioniert auch super mit externer Banksoftware. Meine Empfehlung für diese Bank bleibt. Auch das Festgeldangebot werde ich nutzen. Auch die Zinsen sind bisher nicht gesenkt worden, was auch hoffentlich nicht in absehbarer Zeit vorkommen sollte. Erwähnenswert ist bisher auch, dass Neukunden und Bestandskunden gleich behandelt werden, was ja mittlerweile überhaupt nicht mehr üblich ist.
anonym

09.05.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Schnelle Eröffnung, höchste Zinsen, etwas langsame Banklaufzeit zur DKB
Ich kann die bisherigen positiven Berichte zum renditefinanz-Tagesgeldkonto bestätigen. Ich habe die Kontoeröffnungsunterlagen am Montag 03.05. per PostIdent geschickt, am Dienstag 04.05., 11 Uhr habe ich die E-Mail mit Kontoverbindung und Anleitung zur Freischaltung erhalten, am Mittwoch 05.05. die iTAN-Liste im offenen Brief erhalten. Die Freischaltung zum Onlinebanking und zum HBCI mit StarMoney ging problemlos. Endlich ein Top-Tagesgeldanbieter, der auch HBCI (mit PIN/iTAN) anbietet! Die Überweisungen laufen von der DKB bzw. zur DKB leider zwei Tage, das ist gerade noch akzeptabel. Überweisungsaufträge müssen bei der akf bank bis 14:00 erteilt werden, dann werden sie am gleichen Tag ausgeführt. Wenn die akf bank das Zinsniveau hält, ist sie eine klare Empfehlung bei Anlagen bis 100.000 Euro!
F. Markus

27.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Ende gut, alles gut
Ich habe Anfang April meine Unterlagen per Postident abgeschickt. Am 05.04. kam eine Mail mit einem Verifizierungslink, den ich auch umgehend beantwortete. Leider musste ich bis zum 25.04., nach Absendung einer Erinnerungsmail, warten, um dann endlich meine Zugangsdaten zum Banking zu erhalten. Gleich am nächsten Tage erhielt ich die TAN-Liste per Post. Nach meiner Erinnerung hat die akf also dann doch noch sehr zügig reagiert. Auch ich finde es befremdlich, dass die Daten wie Kundennummer und Pin per Mail versandt werden. Ebenso verbesserungswürdig ist der offene Versand der TAN. Ich wünsche mir weiterhin, dass die akf die Führungsrolle bei den Zinsen verteidigt, besonders unter dem Aspekt, dass die Zinsen in nächster Zeit eher nach oben hin tendieren (müssen).
Bernhard G.

20.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Eiserne Nerven
Kunden der akf-Bank brauchen Risikofreude und eiserne Nerven. Ich war sehr befremdet, die Zugangsdaten zum Tagesgeldkonto per unverschlüsselter E-Mail zu erhalten mit dem Vermerk: "Bitte beachten Sie, dass der Inhalt dieser E-Mail vertraulich zu behandeln ist. Sofern Sie nicht der beabsichtigte Adressat sind, bitten wir Sie, uns umgehend zu benachrichtigen und den Inhalt dieser E-Mail zu löschen." Ein Witz? 2 Tage später erhielt ich per Post eine TAN-Liste, in der die TANs offen auf den Briefbogen gedruckt waren. Ich habe wegen der hohen Zinsen meine Sicherheitsbedenken hintenangestellt, mein Passwort geändert und mich für mobile-TAN registrieren lassen. Weil meine wiederholte Nachfrage nach einer Chipkarte für das HBCI-Verfahren nicht beantwortet wurde, habe ich sicherheitshalber am 12.04.2011 die Anlage des überwiesenen Tagesgeldes als Festgeld ab 13.04.2011 beantragt. Für diese Transaktion wurde mir eine TAN aus der offenen Liste genannt. Als ich die mobile TAN angefordert habe, wurde mir dieselbe TAN per SMS auf das Handy übertragen. Auf meine Nachfrage bei dem externen Softwarebetreuer, welchen Sinn eine mobile TAN mache, wenn sie nicht von der offenen Liste abweicht, erhielt ich die Auskunft: "Wenn man die TAN-Liste nicht zur Hand hat!" Na prima! Mir scheint, an dem Thema Sicherheit muss noch gearbeitet werden.
Am 12.04. erhielt ich ins Postfach eine Nachricht, dass die Festgeldanlage nicht durchgeführt werden konnte, weil der Betrag nicht auf dem Tagesgeldkonto zur Verfügung stünde. Ich hatte die Festgeldanlage ab 13.04. beantragt. An diesem Tag war der Anlagebetrag auf dem Tagesgeldkonto! Ich frage mich, warum alle anderen Banken die Zugangsdaten und TAN-Listen verschweißt zustellen, wenn das Vorgehen der akf-Bank unbedenklich sein soll.
G. Lang

20.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Besser geht es nicht
Am Montag habe ich meinen Auftrag per Postident abgeschickt. Bereits am Dienstagvormittag erhielt ich eine E-Mail mit meiner Kontonummer, der dazugehörigen Bankleitzahl und allen erforderlichen Zugangsdaten zur Freischaltung mit dem Hinweis, dass die zur Freischaltung erforderliche TAN-Liste per Post folgt. Am Donnerstag konnte ich dann bereits die Freischaltung für das Internet Browser-Banking und HBCI-Banking durchführen. Während die Freischaltung für Internet-Browser Banking problemlos funktionierte, tauchte bei der Eingabe der Daten für das HBCI-Banking in meiner T-Online-Banking-Software unerwartet ein Problem auf. Schon nach der Eingabe der BLZ kam die Rückmeldung: "Für diese Bankleitzahl können keine Konten eingerichtet werden. Bitte wenden Sie sich an Ihre Bank". Das tat ich dann auch per E-Mail. Bereits 1,5 Stunden später erhielt ich einen Anruf vom zuständigen IT-Techniker, der sich das Problem noch einmal in Detail schildern ließ und umgehende Prüfung und Abhilfe versprach. Am Mittwochvormittag erhielt ich dann die E-Mail mit der Mitteilung, dass das Problem gelöst worden ist und die Verwaltung des Kontos über HBCI mit T-Online Banking nun funktioniert. Dies war dann auch so. Auch die Einrichtung des Kontos auf meinem iPhone, dort läuft die Banking-Software iControl, funktionierte nach Rücksprache mit dem Support von iControl problemlos. Man muss nur auf den Einrichtungsassistenten verzichten und die manuelle Einrichtung wählen. Ich habe zwischenzeitlich jeweils am Nachmittag drei Überweisungen von meinem Postbankkonto auf das Konto bei der akf Bank vorgenommen. Die Beträge wurden stets am Folgetag bis 10 Uhr gutgeschrieben. Das ist bisher einzigartig. Fazit: Die akf Bank unterscheidet sich von anderen Banken durch ein sehr gutes kundenorientiertes Denken und Handeln. Die Eröffnung des Kontos geht innerhalb von 3 Tagen. Gutschriften erfolgen in der Regel am Folgetag der Überweisung (zumindest von der Postbank) und die Reaktionszeit des Supports ist einfach Spitzenklasse. Nicht zu vergessen der Zinssatz, der derzeitig den Spitzenplatz in der Bestenliste von Banken mit deutscher Einlagensicherung einnimmt.
Victor Lima

17.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Eröffnung völlig unproblematisch
Ich habe nun hier - auch aus Ärger über die VW-Bank - ein Tagesgeldkonto eröffnet. Donnerstag PostIdent - Freitag Eintreffen der Kontodaten per Mail - Samstag Eintreffen der TAN-Liste. Schneller geht es wirklich nicht. Die Aktivierung des OnlineBankings war ebenso unproblematisch. Die Seite ist übersichtlich gestaltet, ebenso die Führung. Ob es irgendwo klemmt, wird man feststellen, wenn man öfters damit arbeitet. Das Einzige was mich etwas irritierte war die Zustellung der Kontodaten per Mail, und dass die TAN-Liste nicht so verschlossen war, wie ich das bisher kannte ... das sollte man eventuell anders lösen. Aber ich vertraue einfach mal darauf, dass alles seine Richtigkeit hat - und wenn im Ergebnis das stimmt was unter dem Strich steht, und die Zinssätze nicht in Kürze wieder fallen, bin ich zufrieden ... 2,40% oder 1,35% ist derzeit doch ein ganz schöner Unterschied. Was ich nicht unerwähnt lassen möchte, ich hatte mit den Antragsformularen auch gleich eine NV-Bescheinigung mitgeschickt. Auch dies wurde mir prompt bestätigt - schon in meinem Banking-Postfach, dass die NV-Bescheinigung eingetroffen und entsprechend berücksichtigt wurde. Also noch ein Pluspunkt.
U. J.

16.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Freistellungsauftrag
Ich bin bisher mit dem gesamten Verlauf meiner Kontoeröffnung und Kontoführung sehr zufrieden. Allerdings wäre es wirklich (wie schon von einem Vorschreiber gesagt) angenehmer, wenn man den verbrauchten Teil seines Freistellungslimits nach dem Login abfragen könnte. Und noch etwas, auch bei einem Einzelkonto kann die Höhe der Freistellung 1602,- Euro betragen, das ist keine Frage des Kontos, sondern der steuerlichen Veranlagung und auch mit etwas Druck erhält man einen Rückruf und die 0180er-Nummer muss man durchaus nicht benutzen. Also sollte jemand in dieser Richtung Probleme haben - Beharrlichkeit zahlt sich aus und dann erkennt man auch, dass diese Bank durchaus Kundenservice kennt. Ich kann diese Bank nur empfehlen!
Bruno Lange

14.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Besser geht es wirklich nicht
Also, ich kann mich dem Bericht vor mir nur anschließen. Wenn die akf bank jetzt noch die Zinssätze der "Konkurrenz" weiterhin überbietet, dann bin ich mir sicher, dass diese Bank einen treuen Kunden gefunden hat. Die Kontoeröffnung ist in puncto Schnelligkeit nicht mehr zu toppen. Alles wirklich sehr übersichtlich gegliedert. HBCI-Fähigkeit ist auch vorhanden, was nicht bei jeder Bank selbstverständlich ist. Kann nur sagen super und weiter so. Werde mich in ein paar Wochen noch mal mit weiterem Feedback melden. Hoffe es bleibt so. Einlagensicherung bei 100.000 Euro pro Person. Was will man mehr?
Stefan S.

11.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Durchweg positive Erfahrungen
1. Eine Frage zum Sparerpauschbetrag wurde vor Kontoeröffnung innerhalb 1,5 Stunden per E-Mail beantwortet. 2. Die Kontoeröffnung ging blitzschnell. PostIdent am 31.3. nachmittags, E-Mail mit den Zugangsdaten am 1.4. vormittags. Schneller geht es nicht. Auch die TAN-Liste wurde am 1.4 per Post verschickt und kam am 2.4. an. 3. Meine Anregung, den Freistellungsauftrag online einsehen und per TAN ändern zu können, wurde an die entsprechende Fachabteilung weitergeleitet. Wenn das noch umgesetzt werden würde, wäre das ein weiteres Positivum. 4. Das Onlinebanking ist sehr übersichtlich, man hat verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Auch die Nachrichten der Bank werden einem hier in eine Postbox eingestellt. Der aktuell gültige Zinssatz wird auch angezeigt. Auch kann man im Onlinebanking bequem vom Tagesgeldkonto Geld für eine Festgeldanlage abzweigen - 4 Monate für 2,55% ist ja schon fast Tagesgeld und dafür immerhin 0,15%-Punkte mehr. 5. Überweisungen gingen bisher schnell und ohne Probleme. Fazit: Ich bin bisher sehr zufrieden und kann das Konto weiterempfehlen. Es bleibt einzig abzuwarten, wie die Zinsentwicklung sein wird.
Raphael P.

11.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Allgemeine Hinweise zu einem Internet-Tagesgeld
Bei einem Internet-Tagesgeld kann man typischerweise nur ein Einzelkonto eröffnen, kein Gemeinschaftskonto. Daher beläuft sich der maximale Freistellungsauftrag auf 801 Euro. Eine 01803-Nummer ist im Internetbanking durchaus als üblich zu bezeichnen, auch wenn einige große Anbieter in jüngerer Zeit auf Festnetznummer umgestellt haben. Ein Rückruf ist eher zu erwarten, wenn man einen persönlichen Kundenberater zugeteilt bekommt. Bei Direktbanken sowie Internet-Tagesgeldern ruft man hingegen 3x an und hat drei verschiedene "Berater" an der Strippe. Bei der Kontoeröffnung wird man in der Regel nach dem Erwerbsstatus gefragt z. B. Beamter, Rentner, Arbeiter oder Angestellter, bei Selbständigkeit entsprechend nach der Branche. Es bleibt unklar, was hieran ungewöhnlich ist. In Bezug auf die Konfession ist bei der akf bank die erste Auswahlmöglichkeit "ohne Angabe". Man hätte es auch so lösen können, dass gefragt wird "Wollen Sie Kirchensteuer automatisiert abführen?" und falls ja, muss man die Konfession angeben und das entsprechende Formular herunterladen. Die Kontoeröffnung erfolgt binnen 2 Tagen nach Postident per E-Mail, 1 Tag später liegt die TAN-Liste im Briefkasten, Rücküberweisungen sind 1 Tag später auf dem Referenzkonto. Eine mTAN ist 8 bis 10 Sekunden später zugestellt (D-Netz).
Florian Neubert

07.04.2011 | akf bank GmbH & Co KG: akf bank?
So unbekannt wie mir die akf bank bis heute war, so unbekannt scheint bei dieser Bank der Kundenservice zu sein! Bis zur Kontoeröffnung eines Tagesgeldkontos inklusive Freischaltung alles super. Dann gleich mal eine Nachricht im Postfach - Freistellungsauftrag kann nur bis 801,00 Euro erfolgen - obwohl bis 1602,00 Euro beauftragt. Bei einem Rückruf von mir (war übrigens sehr schwer zu realisieren, da ich die 0180er-Nummer nicht akzeptieren will) in Wuppertal, wurde mir ein Rückruf für sofort zugesagt. Was Rückruf bedeutet, wissen die Mitarbeiter dieser Bank offensichtlich nicht. Die Höhe des Freistellungsauftrages ist nicht nach dem persönlichen Login zu finden. Ich werde mein Konto bei dieser Bank garantiert solange nicht nutzen, bis der Service hier auch so praktiziert wird wie man es von einer Bank (die im Übrigen eine sehr große Summe von mir erhalten hätte) die um die Gelder Ihrer Kunden bittet, erwarten kann und muss.
Frank Schuster

31.03.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Schnelle Kontoeröffnung, angenehmer Service
Ich habe gestern online ein Tagesgeldkonto bei der akf Bank eröffnet und auch das PostIdent gemacht und heute kam schon die elektronische Eröffnungsbestätigung mit allen Kontenangaben, sodass ich meinen Dauerauftrag noch vor Monatsbeginn umstellen konnte. Das Onlinebanking funktioniert entweder mit einer TAN-Liste oder einer kostenfreien mTAN. Bei jeder Transaktion hat man die Wahl, welche Variante genutzt werden soll. Bei der einmaligen Aktivierung des Onlinebankings ist jedoch eine TAN aus der Liste erforderlich, was den Zugriff aufs Onlinebanking etwas verzögert. Negativ aufgefallen ist mir, dass es nur eine 180er-Nummer gibt, die man nicht von überall wählen kann und leider kann auch das Login-Passwort nicht geändert werden. Die Frage nach der Religionszugehörigkeit beim Eröffnungsantrag kann man übrigens auch mit "keine Angaben" beantwortet - dies nur am Rand bemerkt, da es hierzu schon einen negativen Erfahrungsbericht gab. Insgesamt macht die akf einen guten Eindruck und ich hoffe, dass die Zinspolitik so fortgesetzt wird, um möglichst lange Kunde dort bleiben zu können.
Alexander Guzewicz

29.03.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Tolle Bank
Meine bisherigen Erfahrungen mit der AKF Bank in Bezug auf das Tagesgeldkonto waren überaus positiv (besonders hat mich die Zinserhöhung auf 2,4% innerhalb von 2 Wochen gefreut). Die Kontoeröffnung erfolgte unkompliziert innerhalb von 2 Werktagen. Die Überweisung auf das Anlagekonto und wieder zurück wurde innerhalb eines Werktages durchgeführt. Besonders positiv ist zu erwähnen, dass die Zinsen jeweils schon nach einem Monat zur Verfügung stehen. Für die meisten ist die Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Anleger völlig ausreichend. Schön wäre natürlich ein bisschen mehr, dann muss eben ein anderes Familienmitglied ein Konto eröffnen, dann hat man schon die Sicherheit von 200.000 Euro! Im Übrigen finden sich die umfangreichen Fragen zur Konfessionszugehörigkeit auch bei anderen Banken im Antrag auf Einbehalt der Kirchensteuer wieder. Ich gehe davon aus, dass es dieser Bank völlig egal ist, welche Konfession ihre Kunden haben, sondern vielmehr soll hier der steuerliche Aspekt geklärt wird. Wir werden sehen, wie lange die Bank ihren Spitzenplatz behaupten kann, aber beim Tagesgeld hat man ja den Vorteil täglich zu wechseln.
Siggi F.

12.03.2011 | akf bank GmbH & Co KG: Merkwürdiges Geschäftsgebaren
Schon beim Ausfüllen der Eingabemaske für den Antrag zum Tagesgeldkonto wird man nachdenklich. Pflichtfeld ist beispielsweise die Konfessionsangabe mit etlichen möglichen Angaben. Offenbar ist das dem Anbieter sehr wichtig! Des Weiteren wird unbedingt nachgefragt, ob man selbstständig ist oder nicht - mit vielerlei Angaben zur Tätigkeit! Auch kann man diese Felder nicht überspringen (obwohl nicht explizit als Pflichtfelder ausgewiesen). Insgesamt ein ungewöhnliches Geschäftsgebaren. Ich habe schon einige Tagesgeldkonten eröffnet, jedoch niemals waren Details dieser Art erforderlich. Die akf bank scheint doch ein wenig "anders".
N. Hoppe

Zufriedenheitsrate: 76% basierend auf 38 Berichten
positive Wertungen27neutrale Wertungen4negative Wertungen7        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten renditefinanz-Tagesgeld