Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche Postbank AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandEast West DirektEthikBankEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGGallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AG & Co. KGaATriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Bank GmbHVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

03.08.2010 | EthikBank: Zinskonto Einsteiger
Nach Recherchen zum Tagesgeld bin ich im Januar 2010 auf die Ethikbank aufmerksam geworden. Insbesondere wurde mit dem Zinskonto Einsteiger geworben. Da bekommt man sechs Monate lang einen Zinsaufschlag für Anlagebeträge bis 5.000 Euro, also insgesamt 2,50%. Bei Kontoeröffnung Anfang Februar bekam ich neben den üblichen Schriftsätzen auch die Kondition- und Preisliste für Privatkunden, Version 01/2010, gültig ab 20.01.10. Dort ist zu lesen, dass das Einsteigerkonto mit 2,50% verzinst wird, aber nichts von Marktabhängigkeit dieses Zinses. Letztendlich war es so, dass ich nach Einzahlung meiner 5.000 Euro nicht einen Tag von den 2,50% profitiert habe. Stattdessen bekam ich vom 09.02.10 bis 17.03.10 2,00% Zinsen und ab dem 17.03.10 noch 1,75% einschließlich dem geworbenen Zinsaufschlag für die ersten sechs Monate. Erst dachte ich, dass dies ein Versehen wäre, aber nach einem Telefongespräch war mir klar dies war rechtens. Für mich stellt sich dies als Mogelpackung dar, um Anleger an die Bank zu ziehen. Anfang April 2010 bekam ich sogar eine persönliche Willkommenspostkarte von der Bank (handschriftlich), mit der Bitte die Bank zu empfehlen, wenn ich mich wohl fühlen sollte ... Fazit: Mein Geld werde ich ganz schnell beispielsweise bei der GE Capital direkt anlegen. Für die Ethikbank kann ich nicht wirklich eine Empfehlung aussprechen. Zumal auch die Eröffnung eine ganze Weile gedauert hatte. Viel Papier usw., welches aber leider nicht gehalten hat, was es versprach.
Heike Amberg

03.11.2009 | EthikBank: Umweltbewusst investieren
Über das Internet bin ich auf die EthikBank und speziell deren Angebot "Zinskonto Einsteiger" aufmerksam geworden. Hierbei wird sechs Monate lang für einen Betrag von bis zu 5.000 Euro ein Aufschlag gezahlt, ehe das Konto nach dem halben Jahr zu einem etwas geringeren Zinssatz als "Zinskonto Online" geführt wird, eines der Tagesgeldkonten der Bank. So gibt es noch andere Förder-Varianten, wie etwa das "Zinskonto Frauen" oder das "Zinskonto Umwelt". Jedes Tagesgeldkonto der Fördervariante ist dem entsprechenden Zweck zugebunden, Zinsen werden dem guten Zweck zugewiesen. Ohnehin hat die EthikBank, die eine Zweigniederlassung der Volksbank Eisenberg eG ist und somit dem Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken angeschlossen ist, ganz andere Anlagekriterien, als konventionelle Banken. So investiert die Bank grundsätzlich nicht in Anlagen, die sich etwa mit Kinderarbeit, Atomenergie, Militärwaffen oder Menschenrechtsverletzungen beschäftigen beziehungsweise daraus Erträge generieren. Eine weitere Besonderheit ist die gläserne Bank, man kann jederzeit Einblick in die getätigten Investitionen der Bank nehmen, samt Anlagebezeichnung und Volumen. Das Portfolio der Wertpapieranlagen ist stets topaktuell und übersichtlich verfügbar. Neben dem Tagesgeldkonto bietet die Bank weitere Finanzdienstleitungen an, wie etwa Kredite für ökologische Investitionen oder Sparanlagen von längerer Laufzeit. Auch ein Girokonto wird angeboten. Nachdem ich die ansprechend gestaltete Internetseite sorgfältig geprüft hatte, entschloss ich mich zu einer Kontoeröffnung bei der "Bank des Jahres 2006" (Großer Preis des Mittelstandes der Oskar-Patzelt-Stiftung). Die Unterlagen konnte ich mir direkt online ausdrucken, füllte diese aus und schickte sie zur EthikBank. Wenige Tage darauf erreichte mich ein Willkommensschreiben samt zugehöriger Kontonummer. Darin fanden sich auch erste Erläuterungen zur Funktionsweise des Kontos, die Zugangsdaten für die Online-Kontoführung erreichten mich kurz darauf. Die Benutzerübersicht verdient ihren Namen auch hier, das an das Internetbanking der Volks- und Raiffeisenbanken angelehnte Interface ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Besonders aufmerksam fand ich eine Postkarte, die ich einige Wochen nach meiner Kontoeröffnung in meinem Briefkasten fand. Darauf fragte die Bank, ob denn alles in Ordnung sei und teilte mit, dass sie für weitere Nachfragen gerne zur Verfügung stehe. Insbesondere die Tatsache, dass die Postkarte handschriftlich geschrieben war, erstaunte mich sehr und erzeugte einen guten Eindruck. Grundsätzlich sei zu sagen, dass der Zinssatz der Zinskonten nicht mit den Top-Angeboten der Großbanken mithalten kann. Aber im Zuge der immer moderner werdenden, ethisch-ökologischen Anlage handelt sich speziell in der Produktgattung um einen der besten Anbieter. Ein sicherer Zins, bei umfassender Einlagensicherung sowie eine erstklassige Kundenbetreuung sind die beiden Hauptvorteile der Zinskonten der EthikBank.
Sascha Niedung

30.05.2009 | EthikBank: Gutes Tagesgeldkonto zu immerhin 2,50% Zinsen
Meine Frau und ich hatten uns vor kurzer Zeit für das Tagesgeldkonto der uns bis dahin recht unbekannten EthikBank entschieden; was wir bisher aber nicht ein einziges Mal bereut haben. Da augenblicklich selbst die größten Banken kaum mehr als magere 1,00% bis 1,50% als meist variablen Zinssatz geben, hat es uns gefreut, dass die EthikBank immerhin 2,50% bietet, und das für ein halbes Jahr garantiert. Die Einschränkung besteht lediglich darin, dass nur 5.000 Euro angelegt werden können. Es hat uns ferner erstaunt, wie schnell die Kontoeröffnung erfolgt und sämtliche Unterlagen zugestellt werden. Die Kontoeinrichtung online verläuft ebenfalls ganz ohne Probleme, wobei mobile TAN noch zur weiteren Sicherheit beiträgt. Wenn Fragen auftauchen, werden diese von den Mitarbeitern der Bank schnellstmöglich sehr kompetent und freundlich per Telefon beantwortet; dabei gibt es glücklicherweise auch keine teure 0180er-Nummer, sondern eine "normale" Festnetznummer. Auch eine Beantwortung per E-Mail erfolgt spätestens innerhalb von 24 Stunden. Also, alle Achtung; eine solche (wenn auch kleine) Bank ist einfach spitze!
Christa und Uwe Kröger

13.08.2008 | EthikBank: Schlechte Zinsen, nicht unbedingt überzeugendes ethisches Konzept
Vor einem Jahr empfahlen mir gleich mehrere Freunde die "EthikBank" als Anlagealternative, und so habe ich dann auch ein Tagesgeldkonto dort eröffnet. Hierbei war ich mir darüber im Klaren, dass die Zinsen niedriger ausfallen würden als bei anderen Banken. Konkret werden momentan für Neukunden 3,5% Zinsen auf Tagesgeld geboten, wobei dieser Zins für 6 Monate festgeschrieben ist. Danach wird der Standardzins für das "Zinskonto Online" gezahlt, welcher zurzeit bei 2,9% liegt. Wichtige Einschränkung: Der Willkommenszins gilt nur für Beträge bis 5.000 Euro! Höhere Anlagesummen werden auch für Neukunden mit lediglich 2,9% verzinst. Über die Formalitäten zur Kontoeröffnung gibt es nichts Negatives zu sagen - nach einer Woche war mein Konto einsatzbereit. Der Service ist nicht besser und nicht schlechter, als ich es von anderen Banken gewohnt bin. Ein wirkliches Unterscheidungsmerkmal ist die offene Informationspolitik der Bank, die es erlaubt zu hinterfragen, in welche Investments das angelegte Geld fließt. Dies ist allerdings dann etwas ernüchternd. Den Löwenanteil der Anlage machen staatliche Schuldverschreibungen aus, die man sich - zu einem weitaus höheren Zinssatz, als ihn die EthikBank ihren Endkunden anbietet - auch selbst bei jeder Bank, Sparkasse oder im Internet direkt kaufen kann. Die Standards, nach denen die Investments ausgesucht werden, sind klar angegeben, aber bei weitem nicht über alle Diskussion erhaben: So wird beispielsweise in Merck-Papiere investiert, wobei dieses Unternehmen für viele negative Schlagzeilen gesorgt hat, als es seine AIDS-Medikamente nur zu unerschwinglichen Preisen in die Dritte Welt verkaufen wollte. Mein Fazit: Wer sich gut über die EthikBank und deren Anlageziele informiert hat und diese unterstützen möchte (denn schließlich verzichtet man auf fast 2% Zinsen im Jahr, die man bei anderen Banken zusätzlich erzielen könnte), der wird zumindest vom Service nicht enttäuscht sein.
Ulrike Silbermann

25.07.2007 | EthikBank: Interessante Bank für ethische und ökologische Geldanlagen, allerdings nicht die höchsten Zinsen
Zuerst einmal klang der Name dieser Bank für mich sehr interessant, diese Bank legt besonderen Wert auf soziale und ökologische Verwendung ihrer Geldanlagen, in Zeiten von globaler Erwärmung und weltweiten Krisensituationen wird dieser Aspekt sicherlich immer wichtiger und war mir bis dato im Bankwesen gänzlich unbekannt, sicherlich aber ein positives und sehr erfreuliches Bewertungskriterium. Kriterien wie Massenentlassungen, Kinderarbeit, Beteiligung an Rüstungskonzernen oder mangelnder ökologische Verantwortungsübernahme von Unternehmen sind zum Beispiel Ausschlusskriterien, so investiert die EthikBank nicht in diese Firmen.
Konkret schreibe ich hier über das Angebot "Zinskonto Einsteiger", was einem Tagesgeldkonto entspricht. Die Konditionen: Im ersten halben Jahr bis 5.000 Euro Anlage gibt es 3,50% Zinsen, für eine höhere Anlage und nach einem halben Jahr gibt es 2,90% Zinsen, das Geld ist täglich verfügbar, es gibt keine Mindestanlage, die Kontoführung ist kostenlos und es gibt keine Kündigungsfrist, übliche Konditionen. So habe ich mich zu diesem Konto entschlossen, auch wenn es nicht die höchsten am Markt verfügbaren Zinsen liefert, der sozial-ökologische Aspekt dieser Bank ist mir sehr wichtig. Die Kontoeröffnung ging problemlos innerhalb weniger Tage vonstatten, danach konnte ich direkt das erste Geld einzahlen. Die Online-Kontoführung ist gut strukturiert, leicht zu verstehen und eingängig zu bedienen, so wie man es sich wünscht. Der Support ist schnell, unkompliziert und sehr hilfsbereit. Im Endeffekt bin ich mit dem Konto aufgrund der sozial-ökologisch ausgerichteten Anlagestrategie der EthikBank, auch bei geringeren Zinsen im Gegensatz zu Mitbewerbern, sehr zufrieden.
Patrick Lauer

Zufriedenheitsrate: 60% basierend auf 5 Berichten
positive Wertungen2neutrale Wertungen2negative Wertungen1        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten ZinskontoOnline

Produktdaten ZinskontoPlus

Produktdaten ZinskontoBusiness