Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich nach einzelnen Anbietern filtern. Zu folgenden Anbietern sind Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktabcbank GmbHAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAutoBank AGAvida Finans ABBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBankhaus August Lenz & Co. AGBarclays Bank PLCBBBank eGBigbank ASBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirectCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandDKB, Deutsche Kreditbank AGEast West DirektEthikBankFFS Bank GmbHFIBRFidor Bank AGFIMBank p.l.c.Ford MoneyGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHamburg Commercial BankHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGKommunalkredit InvestLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMerkur Privatbank KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC DirectNordax Bank ABnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHPostbankProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSteyler Bank GmbHSüdtiroler Sparkasse AGTargobank AGTF Bank ABTriodos Bank N. V.VakifBank International AGVarengold Bank AGVolkswagen Financial ServicesVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

Anbieter-Filter anzeigen

17.01.2018 | Credit Europe Bank N. V.: Unmögliches Geschäftsgebaren
Es ist kaum zu fassen, wie selbstherrlich diese Bank mit Kunden umspringt! Es geht um eine von mir postalisch am 14.12.17 gewünschte Tagesgeld-Kontoauflösung, da ich dieses altersmäßig nicht mehr benötige, ich bat um Bestätigung. Keine Reaktion bis 16.01.18, deshalb meine entsprechende Nachfrage per E-Mail. Am 17.01.18 auf E-Mail-Basis die Antwort: Kontolöschung sei gar nicht möglich, denn dies wäre schon 2015 automatisch geschehen, da Kontostand Null! Ist der Umstand einer automatischen Löschung (ohne Rückfrage beim Kunden) ohnehin sehr fragwürdig, erachtete es die Bank auch nicht nötig, mir das seinerzeit 2015 mitzuteilen, weder per Post, E-Mail oder telefonisch! Interessant, dass vorhergehende Bewertungen ähnlichen Ärger schildern, scheinbar interessiert es die Bank also überhaupt nicht.
Reiner H.

02.01.2018 | Credit Europe Bank N. V.: NV-Bescheinigung nicht berücksichtigt
Nach vielen Jahren zufriedenen Bankings, lief im letzten Jahr einiges schief. Bereits zum zweiten Mal wurde eine bereits von der Bank quittierte NV-Bescheinigung nicht berücksichtigt und es wurden Zinsen abgeführt. Einmal musste ich den NV-Bescheid erneut übersenden. Meine Beschwerde bezüglich des zweiten Falls läuft noch. Wenn die Bank nicht zuverlässiger arbeitet, werde ich wohl die Geschäftsbeziehung beenden. Die Zinssätze sind mittelmäßig, es gibt manchmal Sonderaktionen. Zum Glück laufen noch einige alte Festgelder mit sehr guten Zinsen.
Ingolf M.

14.10.2016 | Credit Europe Bank N. V.: Keine bankinternen Umbuchungen möglich bei Nachlass
Das Konto eines Verstorbenen bei Credit Europe soll aufgelöst werden. Obwohl alle notwendigen Unterlagen dort vorliegen, dauert die Bearbeitung bisher schon sechs Wochen und ist noch immer nicht abgeschlossen. Beide Erben besitzen ebenfalls seit Jahren Tagesgeldkonten bei dieser Bank. Man sieht sich dort jedoch nicht in der Lage, den Geldbetrag auf die beiden bestehenden Konten aufzuteilen. Der Betrag muss stattdessen auf ein externes Referenzkonto umgebucht werden. Telefonisch gelangt man bei Credit Europe an den Sprachcomputer, ein Mitarbeiter ist sehr schwer erreichbar. Inzwischen wurden auch bei dieser Bank die Zinsen drastisch gesenkt. Zinsen und Service waren bei Credit Europe schon einmal besser.
Dietmar L.

13.11.2015 | Credit Europe Bank N. V.: Kontolöschung ohne gesondertes Anschreiben
Über ein Jahrzehnt war ich Kunde bei der Credit Europe Bank mit einem Tagesgeldkonto und auch diversen Festgeldanlagen. Nunmehr erhielt ich ohne Vorankündigung die Rücküberweisung von einigen Cent mit dem Verwendungszweck "Kontolöschung ruhendes Konto" derart, als ob ich es selbst veranlasst hätte. Zuvor gab es von der Bank kein entsprechendes Anschreiben auch keinen telefonischen Hinweis. Nach telefonischer Rücksprache mit der Bank wurde mir mitgeteilt, dass die Löschung aufgrund eines "ruhenden Kontos" erfolgte, weil es 1,5 Jahre keine Kontobewegungen gab. Die Bank sei von höherer Stelle gezwungen, solche Konten zu löschen, was übrigens bei allen Banken alsbald zu beobachten sein würde. Ohne den Kunden vorab zu informieren, das ist kein Kundenumgang. Das müsse die Bank auch nicht, sagte man mir und sei postalisch zu teuer. Bei einer neuen Geldanlage müsste ich wieder das Standardprozedere durchlaufen mit Kontoantrag, neuer Kontonummer, PostIdent-Verfahren etc. Das Geschäftsgebaren erinnert auch mich, genauso wie Emil L. vom 10.11.15 an die Beendigung einer langjährigen Beziehung per SMS. Bei einer solchen Bank, deren Mitarbeiter bzw. Vorstand/Leitung keine Kinderstube besitzen, sollte man nie mehr Geld anlegen, da diese Bank eine andere Sprache offensichtlich nicht versteht, wie das Telefonat zeigt. Kundenpflege ist für diese niederländische Bank ein Fremdwort. Es geht nicht um eine Kündigung an sich, sondern um die Art und Weise der Durchführung. So weckt die Bank beim Kunden kein Verständnis.
C. Ruth

10.11.2015 | Credit Europe Bank N. V.: Kontolöschung ohne Vorwarnung
Fast ein Jahrzehnt war ich Kunde bei der Credit Europe Bank mit einem Tagesgeldkonto. Nunmehr erhielt ich die "Mitteilung" über meine Kontolöschung - aus heiterem Himmel. Zuvor gab es von der Bank keine Hinweise, weder schriftlich noch mündlich. Nach telefonischer Rücksprache mit der Bank wurde mir mitgeteilt, dass die Löschung aufgrund eines "ruhenden Kontos" erfolgte. Oder anders ausgedrückt: Weil auf dem Konto über mehrere Monate hinweg keine Bewegungen mehr stattfanden (was stimmt, weil die Zinskonditionen derzeit wenig erfreulich sind), habe man das Konto aufgelöst. Ohne den Kunden vorab zu informieren. Das müsse die Bank auch nicht, sagte man mir. Bei einer neuen Geldanlage müsste ich wieder das Standardprozedere durchlaufen mit Kontoantrag, PostIdent-Verfahren etc. Das Geschäftsgebaren erinnert mich an die Beendigung einer Beziehung per SMS.
Emil L.

03.02.2014 | Credit Europe Bank N. V.: Neue Funktionalitäten im Online-Banking
Spätestens seit Januar 2014 stehen im Online-Banking die Funktionen "Festgeld bearbeiten", "Festgeld widerrufen" und "Festgeld vorzeitig kündigen" zur Verfügung (damit ist nun online auch die Änderung der (voreingestellten) Wiederanlage eines Festgeldes möglich). Die Benutzerführung wie auch die Benutzungsoberfläche sind noch verbesserungsfähig, jedoch ist die Verfügbarkeit der oben angegebenen Funktionen ein großer Fortschritt. Von den in den bisherigen Beiträgen angesprochenen Problemen war ich teilweise auch betroffen. Insgesamt bin ich mit den mir zuteilgewordenen Leistungen der Bank zufrieden. Weiter so!
R. W.

16.09.2013 | Credit Europe Bank N. V.: Viele verloren gegangene Briefe oder E-Mails
Ich wollte ein Festgeldkonto für meine minderjährige Tochter anlegen. Aber bis das nach über 6 Wochen vollzogen wurde, passierten so viele merkwürdige Dinge, dass ich schnellstmöglich das Konto gekündigt habe und somit nichts mehr mit der Bank zu tun habe. Unser Postident ist angeblich nicht angekommen und musste noch mal geschickt werden. Ich rief meinerseits mehrmals an, mit der Frage, wann es endlich weitergeht. Die Anrufe endeten mit dem Versprechen, mir die Kontodaten "noch mal" zuzuschicken - sprich: sie wurden angeblich schon verschickt, kamen aber bei mir nicht an. Erst bei deutlichen Worten per E-Mail (Anrufe werden auf Dauer ja teuer bei denen!) und mit Fristsetzung wurde mir mitgeteilt, dass das Konto schon eröffnet sei, die Steueridentnummer jedoch fehlen würde und ich den Freistellungsauftrag noch mal ausfüllen müsste. Der von mir eingescannte Freistellungsauftrag enthielt ganz deutlich die Steueridentnummer! Den eingescannten Freistellungsauftrag habe ich nun per E-Mail zu denen geschickt, mit der Forderung, sie sollen doch bitte lesen und die Zahlen in ihr System eingeben und mir endlich die Kontodaten schicken. Als Antwort wurde mir mitgeteilt, dass die Steueridentnummer nicht das Problem sei, sondern ich hätte den Antrag falsch ausgefüllt. Ich habe nebenstehend noch meine Daten und die von meinem Mann als Erziehungsberechtigte eingetragen. Kontoinhaber blieb natürlich meine Tochter. Aber es schien, als sei dieses Ausfüllen zu viel des Guten und müsse noch einmal gemacht werden. Damit ist mir die Hutschnur geplatzt und ich habe per Einschreiben gekündigt, mit der Bitte um schriftliche Bestätigung. Plötzlich wurden mir vier Tage später sämtliche Kontodaten und ein vorausgefüllter Freistellungsauftrag mit der Post zugesandt! Nach zwei Wochen habe ich die Kündigung noch mal per E-Mail zu denen geschickt, mit der Erinnerung um Bestätigung. Per E-Mail wurde mir mitgeteilt, sie hätten schon eine Bestätigung per E-Mail an die oben genannte Adresse geschickt - welche (wiedermal) nicht bei mir angekommen ist. Puh, das ist mir für eine Bank echt ein bisschen zu viel Kuddelmuddel. Das Geld meiner Tochter möchte ich in verlässlicheren Händen wissen ...
T. N.

17.04.2013 | Credit Europe Bank N. V.: Seit 13 Jahren gute Erfahrungen
Ich bin seit 13 Jahren bei der CEB und dem Vorgänger (Finansbank) ein zufriedener Kunde. Online-Banking ist sehr einfach und übersichtlich und zur Not (falls man einen Ansprechpartner braucht) erreicht man auch eine kompetente Person über das Telefon. An lange Wartezeiten in der Leitung kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Heute z. B. antwortete ein netter Herr umgehend. Ich habe bei der CEB etliche Festgeldanlagen getätigt und habe ansonsten den Hauptteil meines Ersparten auf dem sogenannten Top-Interest-Konto, einem Tagesgeldkonto. Rücküberweisungen auf mein Girokonto bei der Commerzbank sind einen Tag später dort gutgeschrieben. Auch wenn in Vergleichsportalen mittlerweile manche Banken bessere Zinsen anbieten (ist ja eh zurzeit nicht so viel zu holen), bleibe ich dennoch dieser Bank treu, da bislang - wie gesagt - alles reibungslos klappte. Zu der Kreditvergabe kann ich nichts sagen, da ich diesen noch nie in Anspruch nehmen musste. Gerade im Internet ist es natürlich so, dass man schlechte Erfahrungen eher meint, jemandem mitteilen zu müssen. Deshalb verwundert mich auch nicht die relativ hohe Anzahl unzufriedener Kunden. Die Mehrzahl genießt und schweigt eben.
Michael F.

04.04.2013 | Credit Europe Bank N. V.: Telefonservice
Der angebotene Telefonservice zu 14 Eurocent pro Minute ist eine Frechheit und nicht zeitgemäß, man hört dann halt mal für 0,98 Euro etwas Musik ... aber das will doch keiner! Lange Wartezeiten, zum Teil neue, nicht informierte Mitarbeiter, die dann nachfragen müssen und Rückrufe versprechen ... die wie E-Mail in der Regel auch nicht stattfinden. Das geht deutlich besser (NIBC, Gefa, BOS etc.), hier kann die CE noch einiges lernen. Auch versprochenen Rückmeldungen auf E-Mails erfolgen nicht bzw. sehr stark zeitlich versetzt und dann geht es wieder übers Telefon (siehe oben). Fazit: Nach Ablauf meiner Festgeldanlagen ist Schluss mit CE.
K.-H. W.

14.07.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Festgeldverfügung nach Ablauf ohne jegliche Probleme
Ich habe mehrere Festgelder mit unterschiedlichen Laufzeiten bei der CEB und kündige jedes Mal ca. 10 Tage vor Ablauf das Festgeld, damit es nicht wieder zur gleichen Laufzeit angelegt wird. Bislang alles problemlos. Am nächsten Tag nach Ablauf der Anlagefrist war das Geld auf meinem Tagesgeldkonto gutgeschrieben. Die Kündigungen erfolgen jeweils per Fax. Das einzige Negative, das ich feststellen kann ist, dass keine Eingangsbestätigung (des Faxes) erfolgt und die schriftliche Bestätigung über das Auflösen des entsprechenden Festgeldes erst einige Tage danach kommt. Aber ansonsten bin ich seit 2007 ein sehr zufriedener Kunde der CEB.
Friedrich Happelt

30.06.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Tagesgeldkonto nach Eintritt der Volljährigkeit gesperrt
Meine bis vor Kurzem minderjährige Tochter und ich sind seit einiger Zeit Kunden der Credit Europe Bank. Während meine Kontoeröffnung problemlos erfolgte, zog sich die Kontoeröffnung meiner Tochter sehr in die Länge: Telefonisch wurde mir immer wieder mitgeteilt, dass die Eröffnung für Minderjährige sehr aufwendig sei bzw. dass gerade die Arbeitsbelastung sehr hoch sei. Nach einigen Wochen klappte es aber dann dennoch. Jetzt kamen die nächsten Probleme: Bereits Ende letzten Jahres reichte ich für meine Tochter für das Jahr 2012, wie auch im Vorjahr, eine Original-NV-Bescheinigung ein; der Eingang wurde mir schriftlich bestätigt und ich bekam sie auch wieder zurück. Im Dezember 2011 wurde ich dennoch erneut angeschrieben, weil für meine Tochter für das Jahr 2012 keine NV-Bescheinigung vorläge. Telefonisch konnte ich erfahren, dass das Schreiben nur irrtümlich verschickt worden sei und die NV-Bescheinigung vorliegen würde. Als jetzt jedoch eine Zinszahlung in 2012 erfolgte, wurde dennoch Abgeltungssteuer einbehalten. Telefonisch wurde mir mitgeteilt, dass keine NV-Bescheinigung vorläge, aber der Sachverhalt gerne überprüft werde. Kurz darauf bekam ich die Mitteilung, dass die NV-Bescheinigung meiner Tochter jetzt doch aufgefunden wurde und die Steuer nachträglich erstattet werde, was dann auch tatsächlich erfolgte. Jetzt wurde meine Tochter am 14. Mai volljährig. Sie wurde von der Bank angeschrieben, dass sie sich erneut legitimieren müsse und der Onlinezugang für ihr Tagesgeldkonto so lange gesperrt werden müsse, weil ihr eine neue PIN übersandt werden würde. Die Legitimation per Postident erfolgte am 21. Mai und ging am 22. Mai bei der Credit Europe Bank ein, was mir telefonisch bestätigt wurde. Nur: Die PIN ist bis heute nicht verschickt worden und das Tagesgeldkonto seitdem gesperrt. Eine erste Rückfrage nach 2 Wochen ergab, dass alles so weit klar sei und der Fall bearbeitet werde. In einer Mail wurde mir nach 3 Wochen mitgeteilt, dass die Angelegenheit jetzt in die zuständige Fachabteilung übergeben worden sei. Eine 2. Mail nach 4 Wochen wurde überhaupt nicht mehr beantwortet. Gestern, nach nunmehr 5 Wochen, rief ich erneut an. Der Kundenbetreuer stellte mich an seinen Abteilungsleiter durch. Dieser teilte mir mit, er werde sich sofort um den Fall kümmern und mich spätestens in 2 bis 3 Stunden zurückrufen; ein Rückruf erfolgte natürlich nicht. Fazit: Ein Tagesgeldkonto, das seit Wochen gesperrt ist, obwohl alle Unterlagen längst vorliegen.
Peter Schweikl

30.06.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Tagesgeld, Festgeld
Seit fünf Jahren habe ich ein Tagesgeldkonto und Festgeldanlagen bei der CEB. Kündigungen der Festgeldanlagen vor Ablauf erledige ich immer telefonisch. Das Telefonbanking funktioniert wie bei der Comdirect: Kundennummer, PIN, usw. Meine letzte Kündigung einer Festgeldanlage war am 22.6. zum 26.6. Das Festgeld ist am 26.6 auf dem Tagesgeldkonto eingebucht worden. 1,5% Zinsen für Tagesgeld ist momentan gut. Die Festgeldzinsen sind im momentanen Marktumfeld und zum Vergleich zu den anderen Banken im oberen Bereich. Habe mich über einige negative Erfahrungsberichte gewundert, da bei mir bis jetzt alles gut geklappt hat. Eine Internetbank ist keine Hausbank, dafür sind die Zinsangebote auch wesentlich besser. Ich gehe auf Neukundenangebote anderer Internetbanken nicht ein, da sie zeitlich begrenzt sind. Internetbanken, die ich gut finde, sind Comdirect, BMW Bank und die CEB. Die CEB gibt es ja schon über 10 Jahre, hat über 3 Millionen Kunden und ist in den europäischen Bankenkreisen als positiver und seriöser Bankpartner bekannt! Ich bleib weiterhin dabei.
Ludwig D.

26.06.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Schleppende Bearbeitung über Monate
Ich bin sehr unzufrieden mit der Credit Europe Bank. Auf E-Mails wird kaum reagiert. Alle formalen Dinge müssen am Telefon erledigt werden, Online gehen nur ganz wenige Dinge. Aktuelle Probleme: Eine fristgemäße Kündigung des Festgeldes wurde nicht berücksichtigt. Eine diesbezügliche Beschwerde wurde trotz mehrmaliger Mahnung seit 6 Wochen nicht bearbeitet. Ein eingereichter Freistellungsauftrag wurde schon seit 2 Monaten nicht bearbeitet. Rückrufbitten per E-Mail werden ignoriert. Drohungen, man werde die Bank verlassen, auch. Es dauert im Schnitt 6 Minuten (= 0,84 Euro) bis man überhaupt einen Sachbearbeiter am Telefon hat. Dieser Sachbearbeiter hat dann nicht die Entscheidungskompetenz.
M. E.

13.06.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Guthaben des fristgerecht gekündigten Festgeldkontos wird nicht überwiesen
Nach schlechten Erfahrungen mit dem Service der Credit Europe Bank habe ich Anfang März 2012 alle Festgeldanlagen und Konten schriftlich gekündigt. Ende März 2012 habe ich von der Bank dazu eine schriftliche Bestätigung erhalten. Ende April 2012 ist die Festgeldanlage ausgelaufen, jedoch wurde mir das Guthaben bisher nicht überwiesen und die Konten nicht aufgelöst. Seitdem sind fast 2 Monate vergangen. Mehrere Briefe und E-Mails mit der Aufforderung das Guthaben zu überweisen und meine Konten aufzulösen wurden bisher nicht beantwortet und von mir gesetzte Fristen wurden nicht eingehalten. Es stellt sich die Frage, woran das liegt: Missmanagement, zu wenig Personal oder Absicht?
Markus Müller

07.06.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Jetzt hat alles geklappt!
Ergänzung zum Bericht vom 18.5.2012: Wenige Tage nach unserem Beschwerdebrief an den Vorstand der CEB wurde das Gegenkonto endlich eingerichtet. Somit ist nun die volle Verfügbarkeit des Kontos für meine Tochter gegeben, die freie Summe ist inzwischen auf das Gegenkonto überwiesen. Zu unserer großen Überraschung wurde auch dem Verlangen nach Schadensersatz stattgegeben. Diesen haben wir wie folgt berechnet: Differenz zwischen dem Tagesgeld bei der CEB und dem seinerzeit besten Zinssatz für 3-jähriges Festgeld am Markt für die 4 Monate, die das Geld der Tochter nicht freigegeben wurde plus die Differenz zwischen den seinerzeit bestehenden und den jetzt niedrigeren Zinsen für die getätigte Festgeldanlage für drei Jahre.
Reinhard Desch

21.05.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Schlechte Erreichbarkeit und Kommunikation
Die Niederlassung in Frankfurt scheint mir eine Briefkastenfirma zu sein, wenn ich meine letzten vergeblichen Versuche der Kontaktaufnahme zugrunde lege. Es geht bei mir darum, eine abgelaufene Festgeldanlage vor dem automatischen Verlängern zu bewahren. Auf telefonischem Wege ist so etwas nicht vorgesehen, sondern nur schriftlich per Fax oder Brief. Nachdem ich keinerlei Bestätigung auf meine 3 verschickten Faxe erhalten habe und auch meine E-Mails nur zögerlich mit standardisierten Textbausteinen beantwortet wurden oder noch werden, habe ich heute einen Brief mit meinem Anliegen an die Hausadresse in Frankfurt geschrieben. Für Kleinsparer wie mich ist so etwas beunruhigend, da ich zudem zu den Kaupthing Edge-Kunden zähle, die in 2008 Schiffbruch erlitten haben. Wer sich an derartigen Geschäftspraktiken nicht stört, soll ruhig ein Konto bei der Credit Europe Bank eröffnen. Die Zinskonditionen sind ja noch halbwegs OK. Wer jedoch auf persönlicheren Umgang Wert legt, ist hier ganz schlecht aufgehoben. Das war in der jüngeren Vergangenheit nicht so, schade!
H. Gerigk

18.05.2012 | Credit Europe Bank N. V.: 14 Monate nach Volljährigkeit noch immer kein Zugang
Ich habe seit Jahren Festgeld- und Tagesgeldkonten für uns und unsere beiden Töchter. Bisher hat alles bestens geklappt: Berücksichtigung der Freistellungs- bzw. Nichtveranlagungsbescheide, Beachtung der Anweisungen Festgeld nach Ablauf nicht automatisch wieder anzulegen, Anschriftenänderung, Rücküberweisungen etc. Der Ärger begann mit der Volljährigkeit der jüngeren Tochter. Erst nach Monaten die Aufforderung, das Konto per PostIdent und Antrag auf Kontoeröffnung auf die Tochter umzuschreiben. Als dies gemacht wurde, kam Monate lang keine PIN und das Gegenkonto wurde nicht eingerichtet. Wir haben nach zwei Mahnungen endlich die PIN, aber trotz mehrerer Aufforderungen per Brief, Fax und Telefon noch immer kein Gegenkonto. Folge: Über das freie Geld kann nicht verfügt werden, obwohl die letzten Formalitäten seit über 4 Monaten erfüllt sind. Fazit: Die vorangehenden Beschwerden über die Nicht-Kommunikation und Nicht-Service der CEB müssen wir nach Jahren der Zufriedenheit nun leider bestätigen. Beschwerde beim Vorstand mit Schadenersatzforderung läuft. Bin gespannt, ob jetzt endlich eine Reaktion kommt.
Reinhard Desch

04.05.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Service-Eigenlob widersprüchlich
Ich war bisher zufrieden mit allen üblichen Online-Bankaktivitäten waren. Das Problem begann mit der Absicht, den Freistellungsbetrag zu reduzieren: Erstes Fax-Formular am 14.03. geschickt, keine Antwort. Zweites Fax nach 9 Tagen, keine Antwort. E-Mail mit Frage geschickt, ob Formulare angekommen seien. Die Bestätigung erfolgte am 05.04. mit dem Hinweis, dass an der gewünschten Änderung gearbeitet würde. Zusätzlich Brief mit Änderungsformular am 25.04. geschickt, keine Antwort. Am 04.05. (nach über 7 Wochen!) immer noch kein Vollzug! Im Internetauftritt wirbt die Bank mit "Gute Gründe für Credit Europe Bank: Schneller und kompetenter Service, kundenorientiert und flexibel". Bei meinen anderen Banken stimmt dies, da bekomme ich sogar auf jede Mail oder Fax postwendend eine Eingangsbestätigung und kurze Zeit später eine definitive Antwort des Vollzugs. Hier aber fehlt es dem Service an Professionalität!
Karl-Heinz K.

13.03.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Durchwachsen positiver Verlauf einer Festgeldauflösung
Vorwort: Kunde seit Februar 2008; bekannte Probleme bei der Kontoeröffnung. Einreichen eines Freistellungsauftrags dauerte rund zwei Monate, immerhin war er irgendwann online ersichtlich.
Das gilt leider nicht für die hinterlegte Anschrift. Hatte zwei Wohnsitzwechsel seit 2008 - einer innerhalb Deutschlands und eine Auswanderung in die Schweiz. Mitteilung des Wohnsitzwechsels selbst geht über ein PDF-Formular, aber eine schriftliche Bestätigung, dass die neue Anschrift hinterlegt wäre, erhält man nie. Kommunikation seitens CEB ist einfach inexistent. Erst der Jahreskontoauszug zeigt, ob die Anschrift stimmt. Den Wohnsitzwechsel in die Schweiz habe ich per Einschreiben mit zusätzlichen Unterlagen (Abmeldebescheinigung DE, Wohnsitzbescheinigung CH, Kopie Reisepass mit eingetragenem Schweizer Wohnsitz) erledigt, mit der Bitte, den Freistellungsauftrag zu löschen und meine Nichtveranlagung als Nicht-EU-Bürger zu hinterlegen. Wie üblich, null Feedback. Anschrift wurde angepasst (Kontoauszug kam an), aber der Freistellungsauftrag wurde nie gelöscht.
Aufgeschreckt von den Unmassen an Negativerfahrungen zum Thema Festgeldauflösung zum Fälligkeitszeitpunkt und wegen Neustrukturierung unserer Wertanlagen bin ich mit Ablauf des vierten Laufzeitjahres zur vorzeitigen Auflösung des Festgelds übergegangen. Und damit beginnt endlich der halbwegs positive Abschluss meiner CEB-Erfahrungen: Dazu habe ich nämlich einfach ein formloses Schreiben unter Nennung von Kunden- und Festgeldkontonummer aufgesetzt und um vorzeitige Kündigung des Festgeldes gebeten, und schon in diesem Schreiben explizit darauf hingewiesen, dass ich über die damit verbundenen Vorfälligkeitszinsen im Bilde bin. Dazu habe ich dann die exakte Höhe dieser Auflösungsgebühr (um nichts anderes handelt es sich ja eigentlich) gleich mit vorgerechnet, um auf diese Weise zu vermeiden, die hier ebenfalls dokumentierten mehrfachen Schriftwechsel durchstehen zu müssen, bis das Geld endlich wieder verfügbar ist. Das Ganze einfach per Fax verschickt, denn in Erwartung, dass es noch mehrere Anmahnungen und dergleichen benötigen würde, wollte ich mir die Zusatzkosten eines weiteren Einschreibens aus dem Ausland ersparen. Wie erwartet habe ich keinerlei schriftliche Bestätigung erhalten, obwohl ich darum gebeten hatte. Wider Erwarten hingegen war das Festgeld letzten Freitag nach "nur" zehn Tagen auf einmal kommentarlos aufgelöst und mein Guthaben (inklusive der Zinsen für diese zehn Tage, abzüglich der Vorfälligkeitsgebühr) auf dem Tagesgeldkonto. Der Transfer von dort auf mein verknüpftes Girokonto ging gestern raus und war - ein weiteres Wunder - heute schon gutgeschrieben. Fazit: Damals waren die Zinsen okay, aber eine absolute Nullkommunikation kann sich ein seriöses Institut einfach nicht leisten, und daher bin ich froh, die Episode CEB mit relativ geringen Schmerzen glücklich und vorzeitig beendet zu haben.
C. A.

21.02.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Zu wenige Mitarbeiter, fast kein Service
Die Zinsen bei dieser Bank waren vor 3 Jahren sehr gut, sodass ich dort ein Tagesgeld abschloss und auch einige Festgelder anlegte. Auslaufende Festgelder werden automatisch erneut angelegt (zu mittlerweile sehr durchschnittlichen Konditionen). Ein Widerruf der Verlängerung ist online nicht möglich, sondern muss postalisch oder per FAX erfolgen. Der nachträgliche Widerruf der Neuanlage ging bei mir problemlos; eine vorangegangene Weisung, die Festgeldanlage nicht zu verlängern wurde ignoriert. Zurzeit möchte ich meinen Freistellungsauftrag anpassen, leider setzt die Bank den Freistellungsauftrag nicht um, sondern bestätigt nur den Erhalt des geänderten Freistellungsauftrags. Wahrscheinlich hat die Bank so gut wie keine Sachbearbeiter, sodass alle Sachen außerhalb deren Arbeitsabläufe unbearbeitet bleiben.
Steffen Schwientek

10.01.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Am langen Arm verhungert
Ich bin nun seit über 4 Jahren bei der CEB und Anfangs auch immer recht zufrieden gewesen. Das hat sich im Jahr 2011 aber stark geändert. Nach einem Umzug wollte ich dem Institut meine neue Adresse mitteilen und habe denselben formlosen Brief dort hingeschickt, den ich auch allen anderen Banken und Versicherungen zukommen ließ. Nur bei der Credit Europe Bank dauerte es satte 4 Monate bis ich das Bestätigungsschreiben erhielt, um das ich zu Anfang gebeten hatte. Da ich im Herbst 2011 mit einem Studium begann für welches das Bafög-Amt einige Informationen über mein Konto benötigte, bat ich in einem Schreiben die Bank um die benötigten Unterlagen. Ergebnis: Nach fast 5 Monaten, 4 Anrufen und 3 Anschreiben warte ich noch immer auf die Unterlagen ohne die das Bafög-Amt kein Geld ausbezahlt. Ob es wohl wirklich sein kann, dass man sich als Kunde so etwas gefallen lassen muss? Ich denke nicht und versuche nun den Weg über einen Anwalt mit Schadensersatzklage.
Martin Schuler

05.01.2012 | Credit Europe Bank N. V.: Gute Erfahrung mit Fest- und Tagesgeld, Kommunikation befriedigend
Also, ich habe einige Beschwerden gelesen. Die Kommunikation ist nicht grade gut, aber ich hatte noch keine Schwierigkeiten mit dieser Bank. Habe einige Verträge dort und das schon einige Jahre. Zinsen sind überdurchschnittlich gegenüber anderen Banken, aber man sollte immer mal zwischendurch andere Banken aufrufen. Die CEB (Credit Europe Bank) liegt so im Mittelfeld. Klar, dass sich die Bank an die aktuelle Situation im Bankgeschäft anpasst und die Zinsen rauf oder runter setzt, wie zum 4.1.12 geschehen (runter). Aber für 0,5% bei 2.000 Euro oder 5.000 Euro wechsele ich nicht unbedingt, außerdem muss man mehrere Banken haben, wo man Geld anlegt. Mein Tipp: GarantiBank, DiBa. Aber zur Erfahrung zurück mit der CEB. Mein Sohn wird in den nächsten Monaten 18 Jahre. Ich hoffe da geht mit Vollmacht und Verfügung der Konten alles ok. Telefonate mit der Bank habe ich auch schon geführt, ohne Probleme. Per E-Mail habe ich auch angefragt. Eine Antwort kam aber erst später (ca. 2 bis 3 Tage). Vorsicht bei endenden Festgeldanlagen: Ich schreibe schon frühzeitig die CEB an, wenn ich verfügen möchte über die Festgeldanlage, ansonsten wenn man nicht innerhalb der 10 Tage reagiert, wird die Festgeldanlage wieder festgelegt. Bis jetzt hat alles geklappt.
Frank Hövelmann

29.11.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Schlechter Service - nach guten Jahren haben wir unsere Konten aufgelöst
Wir haben bei der Credit Europe Bank seit vielen Jahren Festgeld- sowie Tagesgeldkonten für unsere Familienmitglieder zu den damaligen günstigen Zinssätzen angelegt. Das Internetbanking für Ein- und Auszahlungen lief bisher reibungslos. Auch die Anlage von Festgeldern war kinderleicht. Jedoch, wo unser ältester Sohn 18 Jahre alt wurde, hat die Credit Europe Bank sein Konto ohne Ankündigung gesperrt und neue Unterlagen zwecks Referenzkonto, Vollmachten, etc. ihm zugesandt. Leider wurden die neuen Unterlagen von der Bank bei unserem Sohn als Werbung angesehen und vernichtet. Somit hatte ich keine Vollmacht mehr, auf die Konten zuzugreifen. Auch der Kontakt bzgl. dieses Kontos wurde mir untersagt, da eine neue Vollmacht fehlte. Daraufhin habe ich die gewünschte Vollmacht per Post übermittelt. Diese kam aber laut Auskunft nie an und wurde dann nochmals als gekennzeichnete Kopie an die Bank per Fax gesandt. Der Erhalt wurde mir bestätigt, aber nichts weiter unternommen. Nach mehreren telefonischen und schriftlichen Beschwerden habe ich jetzt alle Konten abgehoben und zur Löschung beantragt, zumal die Zinsen still und heimlich auch herabgesetzt wurden. Es gibt glücklicherweise so viele seriöse Anbieter mit besseren Konditionen. Bestes Beispiel die Bank of Scotland, bei der wir auch schon seit ein paar Jahren Fest- sowie Tagesgeldkonten ohne Probleme führen.
Jörg Reinfeldt

07.11.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Festgeldkonto
Die angebliche Kommunikation ist eigentlich gar nicht mit "NEGATIV" zu bewerten, da überhaupt keine stattfindet! Die Servicenummer ist nur besetzt, Faxe kommen angeblich nie an oder die Leitung ist 2 Tage a 24 Stunden besetzt. Kundenservice sieht anders aus. Leider konnte ich mir bei der Auswahl meiner Festgeldanlage nicht im Entferntesten vorstellen, dass es in der heutigen Zeit der Dienstleistung so etwas überhaupt noch geben kann. Als Neukunde wurde ich hofiert, als Bestandskunde mit irgendwelchen Anliegen ist man nur lästig und stört. Ich versuche jetzt seit dem 16.10.11 vergeblich einen Vordruck zur Umstellung meines Kontos zu bekommen. 3 mündliche als auch schriftliche Versuche sind gescheitert, außer vorgefertigten Standardantworten. Gespannt bin ich wie das Ende meiner Festgeldanlage aussehen wird.
Bernd Skowronek

26.10.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Schlechter Kundendienst
Da es fast 14 Tage dauerte bis ich nach der Kontoeröffnung meine Unterlagen erhielt, hatte ich mein Geld in der Zwischenzeit anderswo angelegt. Es geht nämlich im Internet auch ganz schnell. Im Kündigungsschreiben bat ich um Rücksendung meiner NV-Bescheinigung. Als Antwort erhielt ich ein Schreiben mit dem Inhalt, dass mein (nie eingezahltes) Geld unter Abzug evtl. Steuern zurücküberwiesen werde! Die NV-Bescheinigung, die ja gerade die Steuerfreiheit dokumentiert, erhielt ich bis heute nicht zurück. Fazit: Auf die persönlichen Belange wird überhaupt nicht eingegangen, der Kundendienst bekommt daher die schlechteste Note.
Manfred Raabe

06.10.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Änderung des Minderjährigenkontos ein einziges Chaos
Als meine Töchter volljährig wurden, schrieben wir die Bank mit beglaubigten Unterschriften/Postident(!) wegen anstehender Änderungen der Verfügungsberechtigung an. Das Schreiben lag zwar vor, wie ich telefonisch erfahren konnte, wurde aber ignoriert. Stattdessen kamen Vordrucke, die erneut zur Post getragen werden sollten und wurden. Doch das nützte gar nichts. Statt der Zugangsunterlagen trudelten jene Vordrucke ein weiteres Mal ein - und wurden von einer Tochter erneut unterschrieben. Die ganze Prozedur hat 2 bzw. 2,5 Monate gedauert. Eine Bank, die auf ihrer Homepage mit "attraktiven Konditionen, schnellem und kompetentem Service" sowie "wir sind kundenorientiert und flexibel" wirbt und noch nicht einmal auf ihre eigenen Vordrucke reagieren kann, hat weder einen kompetenten Service, noch ist sie kundenorientiert oder gar flexibel.
Walter Schweizer

30.08.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Umstellung vom Minderjährigenkonto
Ich bin volljährig geworden, daher brauchte die Bank einen neuen Vertrag unterschrieben und eine neue Identitätsprüfung. Ich habe alles schnell fertig gemacht und es passierte mindestens 2 Wochen lang gar nichts. Nun wollte ich mir ein Motorrad kaufen und brauchte natürlich dringend das Geld, das auf meinem Tagesgeldkonto lag, bekam es aber nicht, weil der Zugriff auf das Konto vorher nur meinen Eltern erlaubt war. Seit ich volljährig bin, darf jedoch nur noch ich alleine darüber verfügen, doch ohne PIN zum Online-Banking hatte ich leider gar keine Möglichkeit an das Geld zu kommen. Nach einem Anschreiben über das Online-Kontaktformular mit der dringlichen Bitte, mir eine PIN zuzusenden, geschah erst auch nichts. Dann, wie aus dem Nichts erhielt ich genau anderthalb Monaten danach die PIN per Post. Allerdings war noch nicht einmal ein Anschreiben, geschweige denn eine Entschuldigung darin enthalten. Ansonsten, also so lang alles gut lief, gab es keine großen Probleme. Einzig die miserable Kommunikation zwingt mich zum Negativ.
Tobias B.

26.04.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Kontoauflösung schleppend, niemand erreichbar
Nach meiner schriftlichen Kündigung des Tagesgeldkontos habe ich 16 Tage lang nichts von der Credit Europe gehört, dann erst kam das Geld. Ich habe keine Idee, was so lange brauchen könnte. Meine Versuche, auf anderem Wege Kontakt aufzunehmen, verliefen völlig unbefriedigend. Nach ein paar Minuten in der Warteschleife habe ich aufgelegt, weil das so auch noch stundenlang so hätte weiter gehen können. Eine Mitarbeiterin an einer normalen Nebenstelle hat mich wieder rigoros auf die 01805-Nummer verwiesen. Ich habe keine Geduld für 01805-Warteschleifen und fühlte mich hingehalten und abgezockt.
Martin Tschepe

06.04.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Top-Interest Konto und Festgeldkonto
Ich verstehe die vielen Negativberichte überhaupt nicht. Bin seit 2004 Kunde der Bank und habe bisher keine derartigen Erfahrungen gemacht. Alle Transfers erfolgten ohne Probleme und zeitnah. Übertragungen zum Laufzeitende erfolgten problemlos nach vorheriger Faxmitteilung. Die Vorgehensweise, dass Festgelder automatisch verlängert werden, wenn keine anderslautende Mitteilung vorliegt, ist auch bei den großen Geschäftsbanken Praxis ... nur hier bekommen Sie oft vorher gar keine Mitteilung! Nur in seltenen Fällen (z. B. MercedesBenz Bank, GarantiBank). Auch die Umstellung von z. B. Gemeinschaftskonto auf Einzelkonto erfolgte ebenso problemlos. Was die Freistellungsanträge angeht, weist die CreditEurope doch bereits beim Zugriff auf das Konto auf den Umstand der sich verzögernden Bearbeitung hin! Wenn die Zinsen lukrativ bleiben, bin ich weiterhin dabei.
Bernd V.

18.03.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Schlechter Service? Nein, es gibt gar keinen!
Beim Versuch mein Festgeld zum Ablauf zu kündigen bin ich bisher gescheitert. Ein schriftlicher Auftrag per normalem Brief wurde bislang noch nicht ausgeführt. Im Online-Banking fand ich die automatische Verlängerung vor, eine Möglichkeit dort (also im angemeldeten Bereich) Kontakt aufzunehmen besteht nicht. Die gebührenpflichtige Service-Telefonnummer hat zwar viele Menüs und Untermenüs, aber Verbindung zu einem Service-Mitarbeiter gibt es nicht. Ein Anruf auf der Frankfurter Zentral-Nummer (aus dem Impressum) brachte mehrmals nur eine minutenlange Warteschleife, ohne Erfolg. Tatsächlich habe ich aber jetzt jemand erreicht, es wurde mir zumindest zugesagt, den Vorgang zu prüfen. Falls hier auch nichts passiert, werde ich wohl auch zu Einschreiben mit Rückschein greifen, um die Kündigung des Festgeldes rechtswirksam beweisen zu können. Fazit: nie mehr Credit Europe Bank
Andreas F.

09.03.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Leider mache ich gerade eine ganz schlechte Erfahrung
Ich hatte mein Geld bei der Credit Europe als Festgeld bis zum 07.03.2011 angelegt. Der Bank habe ich am 10.01.11 meine neue Adresse zwecks Umzug mitgeteilt, um am 31.01.11 zum dritten Mal versucht den Freistellungsauftrag runterzusetzen. Mit meinem Freistellungsauftrag ist nichts passiert. Mein Name war noch mindestens bis 18.01.11 an der alten Adresse dran und der Nachmieter hat mir mal Post von mir übergeben. Da war nichts von Credit Europe dabei. Als ich jetzt am 07.03.11 über mein Geld verfügen wollte, war es wieder angelegt. Ich habe dann am 08.03. mit Anruf, Mail und Fax versucht mein Geld verfügbar zu bekommen. Nichts. Niemand erreicht, keine Reaktion. Heute Morgen war dann eine Mail da. Der Fall wird geprüft und ich bekomme dann Bescheid. Und so lange kann ich auf mein Geld warten.
Peter M.

06.03.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Festgeld-Anlage betreffend
Ich schließe mich dem letzten positiven Feedback zur Credit Europe Bank bezüglich Überraschung über die vielen Negativberichte an. Man muss sich aber klarmachen, dass Kunden mit negativen Erfahrungen eine viel stärkere Motivation haben, diese anderen mitzuteilen. Ich befürchtete zum Ende meiner Festgeldlaufzeit aufgrund der Berichte hier bereits das Schlimmste, nämlich einen Kampf mit der Bank um die Freigabe des Geldes bis hin zur Beauftragung eines Gerichtsvollziehers zur Zustellung des Einspruchs (s. u.). Glücklicherweise hat sich nichts davon bestätigt. Das Geld wurde nach Ablauf der Anlagezeit (wie im geschlossenen Vertrag erwähnt!) wieder automatisch fest auf dieselbe Zeit (2 Jahre) angelegt, zu den jetzt gültigen Konditionen, die im Vergleich (2,75%) immer noch mit an der Spitze liegen. Darüber wurde ich sofort nach Ablauf und Neuanlage in zwei Briefen informiert mit Hinweis auf die 10-tägige Einspruchsfrist. Da ich einen Teil des Geldes brauchte, beschloss ich von diesem Einspruch Gebrauch zu machen. Ein Anruf der 0180-Servicenummer (Gesamtdauer des Anrufes knapp 8 Minuten inklusive Zeit in der Warteschleife, also 1,12 Euro Kosten) brachte sofort das gewünschte Ergebnis, nämlich die Stornierung der Neuanlage und die Umbuchung auf das Tagesgeldkonto. Angesichts der Tatsache, dass mir die Credit Europe vor zwei Jahren rund 1,5% mehr als die besten anderen Angebote auf mein Geld gegeben hat, was über 2.000 Euro ausmacht, hält sich mein Ärger über die Kosten der Service-Hotline in Grenzen. Ich habe einen Großteil des Geldes wieder dort angelegt, diesmal auf 18 Monate zu 2,6%. Von meiner Sicht aus ist diese Bank sehr wohl zu empfehlen. Auch stellt sich mir die Frage, wie diejenigen, die jetzt die Credit Europe Bank im Nachhinein beschimpfen, nachdem sie von den guten Zinsen profitiert haben, ihr Geld überhaupt dort anlegen konnten, wenn sie der Bank offensichtlich nicht über den Weg trauen.
PS: Niemand hat mich für die obigen Äußerungen bezahlt oder beauftragt, auch stehe ich in keinerlei Beziehung mit jemandem von der Credit Europe Bank, ein Verdacht, der bei positivem Feedback oft geäußert wird. Man könnte übrigens genauso bei negativem Feedback mutmaßen, das dieses von einer der konkurrierenden Banken veranlasst wurde, sicherlich eine billigere Lösung, als seine Kunden bessere Konditionen zu bieten.
Frank Schneider

03.03.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Wie verwandelt?
Ich bin auch schon seit Finansbank-Zeiten Kunde und war bisher immer sehr zufrieden, was die Zinssätze als auch den Service angeht. Bei Festgeldanlagen rief ich immer direkt am nächsten Tag an, um Hinterlegen zu lassen, dass es keine Verlängerung gibt. Gestern kam dann aber trotzdem ein Schreiben, das ich mich bei der Bank melden soll, sonst wird das Festgeld verlängert?! Was soll das? Nach meinem Kaupthing-Fehlschlag mache ich mir Sorgen, warum die plötzlich Probleme bei der Auszahlung machen ... Die Mehrwertdienste-Rufnummer macht das Banking für Auslandsdeutsche übrigens fast unmöglich, ich kann diese Nummer von hier nicht anrufen.
Gunther

09.02.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Keine Kommunikation möglich
Ich habe schon seit Längerem ein Tagesgeldkonto und Festgeldkonto bei der Credit Europe Bank. Wegen eines aktuellen Problems wollte ich dort anrufen. Die Servicerufnummer ist voll automatisiert und lässt nur Ansagen zu, ermöglicht aber nicht mit jemandem zu sprechen. Keinerlei persönliche Kommunikation ist möglich. Das ist unglaublich und eine Katastrophe im Falle eines Problems. Für mich bleibt nur ein Fazit: Finger weg von der Credit Europe Bank! Zumal die Zinsen inzwischen sogar nur noch Durchschnitt sind, das können andere bei trotzdem gutem Service besser. Wer nur Geld hin- und herschieben muss, hat vielleicht kein Problem, aber wenn die Bank mal einen Fehler beim Freistellungsauftrag macht und man den korrigiert haben will ist das aussichtslos.
Wolfgang Müller

05.02.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Service verbesserungsbedürftig, Zinsen im Moment Durchschnitt
Seit einigen Jahren besitze ich ein Tagesgeldkonto und ein Festgeldkonto bei der Credit Europe Bank. Die Zinsen schwanken, aktuell bewegen sie sich nach den Höhenflügen in 2008/2009 eher im Bereich des Durchschnitts. Die Kontoeröffnung war damals unkompliziert. Auch die Eröffnung einer Festgeldanlage konnte ich problemlos online durchführen und wurde adäquat bearbeitet. Überweisungen werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften ausgeführt, die Zinsen pünktlich gutgeschrieben. So weit geht das in Ordnung. Mit dem Ändern eines Freistellungsauftrages und der entsprechenden Aktualisierung im Online Banking scheint die Credit Europe Bank allerdings an die Grenzen ihrer Möglichkeiten zu stoßen. Habe ich bisher meinen Freistellungsauftrag geändert, dauerte es teilweise 4 Wochen bis die Änderung im Online Banking angezeigt wurde. Das funktioniert bei anderen Banken schneller und ist dazu auch noch direkt online möglich. Entsprechende Anfragen per E-Mail werden verzögert bzw. gar nicht bearbeitet oder beantwortet. Der Telefonservice ist umständlich und langatmig in der Menüführung. Insgesamt bewerte ich meine Erfahrungen mit der Bank eher negativ, da so wichtige Dinge wie Änderung des Freistellungsauftrages unter Umständen viel Geld kosten und das Online Banking nicht mehr zeitgemäß ist.
anonym

03.02.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Betreuung , Service, etc.
Ich habe gerade die Vielzahl der negativen Erfahrungen gelesen und bin sehr überrascht darüber. Ich nutzte die Bank schon unter der Firmierung Finansbank. So habe ich mehrere Festgeldkonten mit verschiedenen Laufzeiten. Über die sehr guten Konditionen braucht man glaube ich nichts mehr zu sagen. Bezüglich der Kündigung von Festgeldern hatte ich beim Ablauf der ersten Festgeldanlage das angesprochene Problem, dass die Finansbank/Credit Europe das Geld weiterlaufen lassen wollte. Ich habe mich per E-Mail mit der Bank in Verbindung gesetzt und am nächsten Tag eine Antwort und die Umbuchung erhalten. Man gab mir den Tipp alle Festgeldnummern mit entsprechenden Beträgen per Fax aufzuführen und den Hinweis zu geben, dass keine Verlängerung stattfinden soll. Seit dieser Zeit sind schon einige Festgelder abgelaufen und die Buchung auf das Tagesgeldkonto hat bestens funktioniert. Hier noch ein Hinweis, die diese Bank aus meiner Sicht zu einer der besten Banken am Markt macht: Ich habe mir jetzt aktuell eine Immobilie in Spanien gekauft. Um den Darlehensbetrag so gering als möglich zu halten, wollte ich Festgelder auflösen. Normalerweise muss man laut den AGBs je Quartal Vorfälligkeitszinsen zahlen. In meinem Fall musste ich eine Übersetzung des Kaufvertrages in Englisch bzw. Deutsch besorgen und man hat mir das Geld OHNE Vorfälligkeitszinsen zu berechnen ausgezahlt. Versuchen Sie das mal bei einer anderen Bank! Auch diese Kommunikation hat bestens geklappt. Aktuell habe ich Konten/Festgelder bei folgenden Banken, welche ich mit Schulnoten bewertet habe: Credit Europe Note 1, ATB Bank Note 1-, Deutsche Bank Note 6, Targobank Note 3-, Debeka Note 2, ING DiBa Note 2, Credit Mutuel Note 3
Frank Gilcher

03.02.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Zweifelhafte, weil widersprüchliche Kommunikation
Als "Steuerausländer" war bzw. bin ich auf der Suche nach entsprechenden Anlageformen als deutscher Staatsbürger im Ausland, deutsche Kontoverbindung vorhanden. Im Zuge dessen habe ich auch Kontakt mit der Credit Europe Bank aufgenommen. Abgesehen von der etwas langsamen Bearbeitungszeit (knapp eine Woche) bekam ich leider widersprüchliche Aussagen: 1. Antwort, Zitatausschnitt: "Für eine Kontoeröffnung benötigen wir zwingend ein PostIdent Verfahren, welches zurzeit nur bei deutschen Postfilialen angeboten wird. Zusätzlich muss ein auf Ihren Namen laufendes Girokonto in Deutschland als Referenzkonto angegeben werden. Nur dann können wir ein Konto für Sie eröffnen." Das war/ist von meiner Seite aus kein Problem, dementsprechend habe ich geantwortet. 2. Antwort: "Derzeit können wir Ihrem Wunsch ein Konto bei der Credit Europe Bank N.V. zu eröffnen, leider nicht nachkommen. Es entspricht nicht dem Geschäftsmodell und der Geschäftsplanung unserer Bank, Konten für Kunden mit Hauptwohnsitz außerhalb Deutschlands zu eröffnen." Nanu, das klang aber beim ersten Mal noch ganz anders ... eine einheitliche und somit seriöse Kommunikation scheint hier nicht möglich zu sein. Daher rate ich von der Bank eher ab.
Michael Wiedemann

02.02.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Festgeld-Anlage
Dies ist ein Erfahrungsbericht für alle, die Festgeld anlegen wollen. Nach Ablauf des Vertrages kommt von dieser Bank ein Schreiben, dass nun das Geld auf ein anderes Konto gebucht wurde und nicht etwa wie bei anderen Banken die Frage, was mit dem Geld passieren solle. Und dann kündigen Sie mal das Konto oder versuchen Sie dort anzurufen. Sie werden Ihr blaues Wunder erleben. Über die Festnetznummer (wenn Sie mal durchkommen) sagt Ihnen die Zentrale, unter dieser Nummer kann sie nicht weiterverbinden. Es wird Zeit, dass diese kostentreibende und unverschämte Art Geld mit Service-Nummern zu schinden, untersagt wird. Auf mein Kündigungsschreiben habe ich bis heute, also 14 Tage später, noch keine Antwort erhalten. Das abgelaufene Festgeld sitzt noch bei dieser Bank. Ich bin dabei, einen Anwalt einzuschalten, damit ich wieder an mein Geld komme.
Heinz-Jürgen Walther

24.01.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Top Konditionen, guter und einfacher Internetauftritt
Ich bin seit 2007 bei der Credit Europa Bank und habe noch keine Probleme gehabt. Im Gegenteil, ich bin sehr zufrieden und fühle mich auch sicher. 100.000 Euro Einlagensicherung pro Person. Die CEB hat keine Staatshilfe benötigt. Mit Überweisungen von Tagesgeldkonto ging es stets flott, maximal 2 Tage. Sofortüberweisungen werden taggleich ausgeführt (gebührenpflichtig). Die aktuellen Zinsangebote bei den Festgeldkonditionen werden schnell angepasst. Monatlicher kostenloser Newsletter der CEB ist auch Top. Bei Telefonauskünften und Aufträgen bin ich stets freundlich bedient worden. Einfaches, übersichtliches Internetbanking. Tagesgeldkonto mit Anzeige der sich seit der letzten Zinsgutschrift errechnenden Guthabenzinsen!
Ludwig Dengler

23.01.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Gute Konditionen, kleine Mängel
Ich nutze die Credit Europe Bank seit 2001 und bin größtenteils zufrieden. Die bisher geäußerten Probleme mit der automatischen Festgeldverlängerung kann ich nicht bestätigen. Die von mir per Fax oder Brief eingereichten Schreiben mit der Bitte, das Festgeld nicht zu verlängern wurden IMMER berücksichtigt. Einmal hatte ich vergessen, ein Fax zu schicken. Nach EINEM Anruf bei der Hotline hatte ich das wiederangelegte Geld innerhalb von zwei Werktagen auf meinem Tagesgeldkonto. Nichtsdestotrotz würde ich es begrüßen, wenn die Credit Europe Bank die automatische Verlängerung abschafft oder zumindest die Möglichkeit schafft, der Verlängerung online zu widersprechen. Das würde die Festgeldverwaltung sicher vereinfachen. Ansonsten zählen die Konditionen meist zur Spitzengruppe. Gerade die aktuelle Zinserhöhung beim 12-Monats-Festgeld auf 2,50% hat mich dazu veranlasst, wieder eine Festgeldanlage bei der Credit Europe Bank zu tätigen. Beim Tagesgeld (derzeit 1,50%) gibt es sicher attraktivere Anbieter. Ein weiterer Pluspunkt ist die niederländische Einlagensicherung. Sie bietet einen Schutz bis zu 100.000 Euro je Einleger.
anonym

20.01.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Auszahlung von Festgeldern nur durch Androhung von Strafanzeige möglich
Ich kann mich all meinen Vorrednern nur anschließen. Sämtliche Widerrufe der Festgeldanlage werden durch die Credit Europe ignoriert. Und es wird behauptet, dass keine entsprechende Widerruf-Faxe eingegangen wären. Ich kann nur eindringlich vor dieser Bank warnen. Habe mein Geld innerhalb der Widerrufsfrist nach hartnäckigen Beschwerden zurück erhalten. Folgende Vorgehensweise kann ich empfehlen: täglich ca. 10 Widerruf-Faxe oder mehr mit Unterschrift an die Bank senden, bei der BaFin eine Aufsichtsbeschwerde online einreichen. Die Empfangsbestätigung der BaFin taggleich zusammen mit einer Beschwerde-Mail ca. 30 bis 40 Mal an die Bank senden. Zu guter Letzt eine Strafanzeige online bei der Internetwache aufgeben. Nach vier Tagen hatte ich mein Festgeld auf dem Tagesgeldkonto. Viel Erfolg beim Durchsetzen eurer Ansprüche.
anonym

12.01.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Gefahr Festgeldverlängerung und entgegenstehende Weisungen
Also ich kann mich nur meinen Vorschreibern in vielen Aussagen anschließen. Mit der Kontoeröffnung hatte ich vor ca. zwei Jahren glücklicherweise wenig Probleme, aber damals wollten die auch mein Geld. Lange Zeit machten die guten Konditionen die Probleme der Bank wett. Dies ist nun aber bei den aktuellen Konditionen definitiv vorbei. Faxe zur Festgeldkündigung kommen nicht an. Dokumente per Post kommen nicht vollständig an oder aber Seiten scheinen gegebenenfalls im Papierkorb zu landen. Briefe mit Textbausteinen gibt es dafür massenhaft zurück, ohne Unterschrift, weil angeblich maschinell erstellt. Das sollte man aber nicht als Erfolg werten, weil die meist weiteres Ärgernis bedeuten. Man muss sich doch echt die Frage stellen, wo der Sinn ist, wenn man Festgeld online anlegen kann, aber man einer Neuanlage auslaufender Festgelder nicht online widersprechen kann. Also für mich steckt da eine gewisse Masche hinter. Die wollen unser Geld auch behalten! Also ich kann nur allen empfehlen ihre Festgelder sehr frühzeitig zu kündigen, um bei eventuellen Schwierigkeiten noch genügend Vorlauf zu haben. Und dann sollte man dafür sorgen, dass man sein Geld schleunigst besser angelegt bekommt. Schickt eure Sachen/Dokumente per Einschreiben oder lasst sie vom Gerichtsvollzieher kostengünstig zustellen. Auf Kundenzufriedenheit legt dieses Unternehmen überhaupt keinen Wert. Meine größte Befürchtung ist, dass die gar nicht mehr 100%ig liquide sind und so wenig Geldabflüsse wie möglich zulassen. Definitiv keine Weiterempfehlung, da ich mich nicht unbeliebt machen will. Wenn man sein Geld braucht, dann braucht man es eben. Wie würden wohl die Bankchefs urteilen, wenn man ihre Gelder "einfriert"? Nach langem "Hickhack" habe ich mein Geld zurückbekommen und das Konto selbstverständlich komplett aufgelöst.
anonym

10.01.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Miserabler Service
Wie schon oft hier zu lesen, ging es bei uns auch um die Kündigung der Festgeldanlagen. Wenn man nicht über die gebührenpflichtige Hotline anruft, sondern faxt oder postalisch sendet, wird man gerne ignoriert. Die automatische Wiederanlage trotz Kündigung ist auch bei uns erfolgt, alle Wege der Bank klarzumachen, dass man schon vorab gekündigt hatte, sind bis jetzt fruchtlos gescheitert. Langsam weiß ich nicht mehr, was ich noch tun soll, ohne das rechtliche Fass aufzumachen. Wenn ich das Geld habe, gibt es nur noch eins: nie wieder Credit Europe Bank
Markus Müller

03.01.2011 | Credit Europe Bank N. V.: Steuerabzug trotz NV, Festgeldverlängerung trotz Überweisungsauftrag
Wir hatten für meine Tochter am 03.01.09 Zweijahresfestgeld angelegt und gleich auch eine Nichtveranlagungsbescheinigung mitgeschickt. Bei der ersten Zinszahlung im Januar 2010 wurden trotzdem Steuern einbehalten. Schon damals habe ich mich über die gebührenpflichtige Rufnummer geärgert, die ich im Laufe dieses Monats oft anrufen musste, um die Steuern endlich wieder erstattet zu bekommen. Am 20. Januar wurde mir dann geschrieben: "Hiermit möchten wir uns für die Ihnen entstandenen Umstände entschuldigen, welche Ihnen im Zusammenhang mit der Steuerbelastung für das Jahr 2010 entstanden sind. Die Steuererstattung wurde bereits rückwirkend zum 02.01.10 vorgenommen, somit ist Ihnen kein Zinsschaden entstanden (Zinssatz 1,5%). Um die von Ihnen veranschlagten Kosten von 10 Euro prüfen zu können, benötigen wir einen entsprechenden Nachweis. Als kleine Entschädigung legen wir diesem Schreiben eine Portocard bei." Ich habe mich über dieses Schreiben zwar nochmals geärgert, war aber froh, dass wir die Steuer wieder zurück hatten, deshalb habe ich die Sache nicht weiterverfolgt, obwohl die 3 Euro Portocard und die nachträgliche Verzinsung des Steuergelds mit 1,5% Zinsen sicher nicht eine adäquate Schadensregulierung darstellte, zumal ich die Hotlinegebühren an meiner Telefonrechnung deutlich gemerkt hatte.
In diesem Jahr (2011) wurde die Anlage jetzt fällig. In der Anlagebestätigung war zu lesen: "Zinszahlungen und Anlagebetrag werden folgendem Konto gutgeschrieben ... Sollten uns bis zum Fälligkeitstag von Ihnen keine anders lautende Weisung vorliegen, werden wir Ihre Festgeldanlage mit der gleichen Laufzeit zu den am Fälligkeitstag gültigen Zinskonditionen verlängern." Ich habe deshalb vor einigen Tagen (Ende 2010) online eine Terminüberweisung in Höhe des Anlagebetrags plus Zinsen getätigt und dafür auch noch eine Referenznummer erhalten. Als ich heute (am Fälligkeitstag) online überprüfte, ob alles entsprechend gelaufen ist, sah ich, dass der Anlagebetrag nebst Zinsen (siehe dazu Text Anlagebestätigung) schon wieder neu angelegt worden war. Meine Terminüberweisung für dieses Geld war nicht mehr zu finden, einfach ignoriert. Ich empfinde diese Art der Anlagenverlängerung als nicht akzeptabel, zumal das Geld wohl 10 Tage nach Ablauf nicht mehr ausgezahlt wird. Credit Europe könnte genauso gut die Weisung auf Verlängerung schon bei Anlagebeginn abfragen oder einfach eine Neuanlage durch den Kunden abwarten. Wenn wir länger als zwei Jahre hätten anlegen wollen, dann wäre das außerdem schon bei Anlagebeginn zu einem besseren Zinssatz möglich gewesen.
A. Stetz

Zufriedenheitsrate: 31% basierend auf 44 Berichten
positive Wertungen11neutrale Wertungen5negative Wertungen28        

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten Online Tagesgeldkonto