Erfahrungsberichte zu
Tagesgeld-Anbietern

Neben den Konditionen können auch qualitative Faktoren wie Service, Zuverlässigkeit, Fairness, Transparenz usw. für oder gegen einen Tagesgeld-Anbieter sprechen.
Erfahrungsberichte von Bankkunden können Sie hier lesen.



Die Darstellung lässt sich auf die einzelnen Anbieter einschränken. Zu folgenden Anbietern sind bereits Erfahrungsberichte vorhanden: 1822direktabcbank GmbHAdvanzia Bank S. A.Akbank AGakf bank GmbH & Co KGAllianz BankAlte Leipziger Bauspar AGAmsterdam Trade Bank N. V.Augsburger Aktienbank AGAutoBank AGAXA Bank AGBank 1 Saar DirektBank of ScotlandBank11 für Privatkunden und Handel GmbHBank11direkt GmbHBarclays Bank PLCBBBank eGBKM - Bausparkasse Mainz AGBMW Bank GmbHcomdirect bank AGCommerzbank AGConsorsbankCosmosDirektCredit Europe Bank N. V.DAB BankDas Direktbanking der Volksbank Mittweida eGDegussa Bank AGDenizBank (Wien) AGDeutsche SkatbankDHB Bank DeutschlandEast West DirektEthikBankEthikBankFFS Bank GmbHFidor Bank AGFIMBank p.l.c.Gallinat-Bank AGGarantiBank International N. V.GE Capital DirektGEFA BANK GmbHHamburg Commercial BankHaspa-DIREKTICICI Bank UK PLCIkano Bank AB (publ)IKB direktING-DiBa AGİşbank AGKommunalkredit InvestLeasePlan Bankmbs direktMeine BankMercedes-Benz Bank AGMERKUR BANK KGaAMoneyounet-m privatbank 1891 AGnetbankNIBC Directnorisbank GmbHOpel Bank GmbHOyak Anker Bank GmbHPostbankProCredit Bank AGPSA DirektbankRaboDirectRenault Bank direktSantander Bank (ehemals SEB)Santander Consumer Bank AGSantander Direkt BankSberbank DirectSKG Bank AGSteyler Bank GmbHSüdtiroler Sparkasse AGTARGOBANK AGTF Bank ABTriodos Bank N. V.VakifBank International AGValovis Bank AGVarengold Bank AGVolkswagen Financial ServicesVTB DirektbankWüstenrot Bank AG PfandbriefbankYapi Kredi Bank Nederland N. V.Ziraat Bank International AGalle anzeigen

15.12.2009 | Valovis Bank: Altbackene Arbeitsweisen
Mit dem aktuellen Zinssatz von 2,00% auf das "DailyPlus" genannte Tagesgeldkonto bewegt sich die KarstadtQuelle Bank zurzeit noch im oberen Bereich der Banken mit deutscher Einlagensicherung. Nachteilig ist für mich, dass die Bank kein Onlinebanking anbietet, sondern nur telefonische Aufträge annimmt. Zwar gibt es keine teure Sonderrufnummer, sondern eine Frankfurter Festnetznummer, aber auf den Aufenthalt in der Warteschleife würde ich trotzdem gerne verzichten. Zur KarstadtQuelle Bank kam ich, als vor einem Jahr ein Sparbrief mit 5,80% Zinsen angeboten wurde, leider nur mit einer zweijährigen Laufzeit. Irritiert war ich, als ich nach dem erfolgten PostIdent-Verfahren eine Sparbriefurkunde zugesandt bekam. Das kannte ich in dieser Form nur noch aus meiner Kindheit bei unserer örtlichen Vereinsbank. Bei Fälligkeit muss diese Urkunde auch wieder der Bank vorgelegt werden. Da hoffe ich mal, dass nächstes Jahr noch unser Karstadt existiert, in welchem die KarstadtQuelle Bank ihre Filiale hat. Andernfalls müsste der Sparbrief an die Zentrale der Bank zurückgesandt werden. Mehr noch hat mich allerdings irritiert, dass mit der Zusendung der Urkunde auch noch mal eine Identitätsfeststellung bei der Post angefordert wurde! Wäre da irgendetwas schiefgelaufen, hätte die Urkunde ja wohl gar nicht versandt werden dürfen. Ich habe daher die nochmalige Aufforderung zur Identitätsfeststellung ignoriert und bin mal gespannt, ob die Rückgabe nächstes Jahr reibungslos vonstattengeht. Eine Neuanlage bei der KarstadtQuelle Bank käme zumindest bei den aktuellen Konditionen nicht in Betracht.
Alfred Tauber

30.11.2009 | Valovis Bank: Nicht vom Namen irritieren lassen
Bereits vor zwei Jahren war ich bei der KarstadtQuelle Bank Kunde, als das Tagesgeldkonto noch "Traumzinskonto" hieß und mit 4,50% verzinst wurde. In der Zwischenzeit hat sich viel getan, das Konto heißt nun "DailyPlus" und wird noch mit 2,00% p.a. verzinst, was derzeit kein schlechter Wert ist, zumal die Zinszahlung erstaunlicherweise monatlich erfolgt und so ein kleiner Zinseszinseffekt erzielt wird. Eine Online-Kontoführung gibt es jedoch nicht - Auszahlungen können telefonisch, schriftlich und per Mail angefordert werden und einmal monatlich erhält man einen Kontoauszug per Post. Bedenken wegen der Arcandor-Insolvenz braucht man wohl nicht zu haben, da die Bank immer wieder beteuert, rechtlich selbstständig zu sein und ohnehin zur Valovis Bank gehört. Wer Erstkunde bei der Bank ist, sollte noch beachten, dass die Ersteinlage mindestens 500,00 Euro betragen muss. Das Tagesgeldkonto habe ich aktuell wieder aktiviert, da ich von der KarstadtQuelle Bank auch die kostenlose MasterCard habe und mit dem Service immer zufrieden war.
Helga Wied

19.08.2008 | Valovis Bank: Nichts als Werbung
Ich habe bei der Karstadt Quelle Bank vor mehr als einem Jahr das Traum-Zins-Konto eröffnet. Mittlerweile habe ich es wieder gekündigt. Der damals hohe Zins von 4,5% mit monatlicher Gutschrift hatte mich angelockt. Dafür habe ich die Fragen zu meinem Konsumverhalten und die viele Werbung über mich ergehen lassen. Ich dachte: Hauptsache, der Zins stimmt. Die Werbung kann man löschen. Die Schwäche des Traum-Zins-Konto war von Anfang an, dass es den guten Zins nur für Beträge bis 5.000 Euro gab. Bei Überschreiten der 5.000-Euro-Grenze wurde das komplette Guthaben mit 2% verzinst. Wenn man nicht aufpasste, war man schnell in der Falle dieser Traum-Zins-Konto-Konstruktion. Ich denke, darauf hat die Karstadt Quelle Bank auch berechnend spekuliert.
Inzwischen ist die Kooperation mit der Sparschwein AG beendet und die guten Zinsen sind Geschichte. Jetzt bekommt man nur noch 3,5%. Ich kann nur empfehlen, das Tagesgeldkonto der Karstadt Quelle Bank links liegen zu lassen. Denn es gibt etliche Tagesgeldkonten, die wesentliche bessere Konditionen bieten. Über 4% bzw. sogar über 5% sind locker drin.
Die Werbung hat immer mehr zugenommen, sodass ich regelmäßig in Werbemails ersoffen bin. Eine Lehre habe ich daraus gezogen: Nie wieder gebe ich Auskunft über mein Konsumverhalten und damit zusammenhängenden Daten. Ich habe ja jetzt am eigenen Leibe erfahren, wohin das führt. Der Kundenservice hat auch nachgelassen. Anfangs wurden E-Mails innerhalb eines Tages beantwortet. Aber auch das hat sich grundlegend geändert. E-Mails wurden in der Folgezeit gar nicht mehr beantwortet bzw. wenn eine Antwort kam, beantwortete sie längst nicht die Fragen, die man hatte.
Simone Arndt

26.06.2008 | Valovis Bank: Langfristige Kundenbindung eher Nebensache
Hinter dem Namen "DailyPlus" verbirgt sich das Tagesgeldkonto der KarstadtQuelle Bank, der aktuelle Zinssatz hört sich ähnlich holprig an und beträgt 3,57%. Jeder muss selbst entscheiden und abwägen, bei welcher Bank er zu welchem Zinssatz sein Geld anlegt. Zinserträge unter 4% halte ich für Geldverschwendung, auch bei kleineren Einlagen. Aus diesem Grund bin ich nach einem Jahr KarstadtQuelle-Kunde zu einer anderen Bank gewechselt. In der Vergangenheit hatte ich mich über Änderungen und vermeintliche (aber zeitlich) begrenzte "Top-Verzinsungen" der KarstadtQuelle-Bank geärgert. So gewinnt man kaum dauerhaft Kunden. Denn wer einen höheren Betrag einer Bank zur Verfügung stellt, der wird sich gelegentlich informieren, was die Konkurrenz im Angebot hat. Andernfalls sei erwähnt, dass ich weder technische noch kommunikative Probleme mit der Bank hatte. Im Gegenteil, die Kundenbetreuung trat mir gegenüber freundlich und kompetent auf. Ich fühlte mich in dieser Hinsicht stets wohl. Für Neukunden gibt es eine Hürde, das heißt, es muss eine Ersteinlage in Höhe von mindestens 500 Euro geleistet werden, um tatsächlich die 3,57% zu bekommen. Ich würde der Bank empfehlen, eine klare Linie zu fahren, um die Bestandskunden nicht zu verärgern.
Leonard Orth

06.06.2008 | Valovis Bank: Traum vorbei
Im April hat mich die KarstadtQuelle Bank mit ihrem Traum-Zins-Konto gelockt. Nachdem ich dieses Konto (4,5% bis unter 5.000 Euro) sehr aufwendig eröffnet hatte, habe ich im Mai zum ersten Mal Geld eingezahlt (ca. 2.000 Euro), 14 Tage später teilt mir die Bank mit, dass der Traumzins ab 1. Juni 2008 nicht mehr gilt und nur noch 3,57% beträgt. Ver... kann ich mich selber! Die Bank hat im April gewusst, dass sie im Juni ihren Zinssatz senken wird. Da halte ich es für eine Frechheit, mich mit diesem Angebot dazu zu bringen, aufwendig ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, mir 14 Tage lang einen guten Zins von 4,5% zu zahlen, um mir dann mitzuteilen, dass dieser Zins ab 1.Juni nicht mehr gilt. 3,57% bekomme ich bei jeder Bank. Ich kann die KarstadtQuelle Bank niemanden empfehlen. Die Bank teilte mir lapidar mit, ich sollte Verständnis für ihre Maßnahme haben. Habe ich nicht!
Hans-Joachim Kuchenbecker

03.04.2008 | Valovis Bank: Der Service lässt nach ...
Die Karstadt-Quelle Bank bietet für Tagesgeld zwei Produkte an: einmal das normale Tagesgeld "Daily Plus" zu 3,512% und einmal das sogenannte "Traumzinskonto", das sich bis zur Einlage von 5.000 Euro mit 4,5% verzinst - über 5.000 Euro wird dann wieder der 3,512% Zins vergütet. Gerade das "Traumzinskonto" ist sicher fürs Parken kleinerer Beträge lukrativ (bei monatlicher Zinszahlung), obgleich die Kontoeröffnung sehr aufwendig ist und auch recht persönliche Daten abgefragt werden. Wissen muss man, dass es kein Online-Banking gibt - Auszahlungen müssen per Mail oder telefonisch angefordert werden - Kontoauszüge kommen monatlich per Post. Leider stelle ich in den letzten Monaten fest, dass der Service nachlässt. Emails werden von der Bank zwar zu kuriosen Zeiten gelesen (Lesebestätigung), mal am Sonntag, mal um Mitternacht, mal morgens um 6.20 Uhr ... nur werden sie nicht gleich bearbeitet. Rücküberweisungen dauern so manchmal 2-3 Tage, Anfragen werden oft erst nach 14 Tagen oder nach Erinnerungen beantwortet. Solch ein "Service" ist für eine (deutsche) Direktbank nicht akzeptabel! Solange dies so ist und auch die unsinnige "5.000-Euro-Begrenzung" nicht geändert wird, hab ich mich entschieden, zu einem der neuen, ausländischen Anbieter zu wechseln und erhalte damit auch ECHTES Online-Banking bei (hoffentlich) flotterem Service.
Timo Russka

04.01.2008 | Valovis Bank: Noch bessere Konditionen
Das "Traumzinskonto" der KarstadtQuelle Bank bietet nach wie vor einen Spitzenzins von 4,50% p. a (effektiv 4,59%, da monatliche Zinszahlung), für Beträge bis 5.000 Euro, bei täglicher Verfügbarkeit. Wer sich nicht durch die etwas langwierige Kontoeröffnung (mit recht persönlichen Fragen) abschrecken lässt, fährt mit diesem Angebot gut. Manko war bislang, dass bei Beträgen über 5.000 Euro das Gesamtguthaben lediglich noch mit 2,00% verzinst wurde. Seit einigen Monaten wurde dieser Zinssatz aber auf 3,57% erhöht, was wiederum deutlich über so manchen Tageszinssätzen anderer Banken liegt. Dies erscheint mir annehmbar. Ich habe von Anfang an dieses Konto und kann nichts Negatives berichten, außer dass es kein echtes Onlinebanking gibt - dies soll aber in absehbarer Zeit laut Bankauskunft möglich werden. Angefangen hat dieser "Service" aktuell mit der Mastercard-Kreditkarte, die ebenfalls von der KarstadtQuelle Bank kostenlos ausgegeben wird, das Banking hierfür ist seit Ende letzten Jahres online möglich. Beide Produkte haben meines Erachtens keinen Haken und erscheinen mir kundenfreundlich.
Florian Maillinger

Zufriedenheitsrate: 43% basierend auf 7 Berichten
positive Wertungen2neutrale Wertungen2negative Wertungen3        

Zum selektierten Anbieter liegen auch Erfahrungsberichte betreffend der Kreditkarte vor.

Die Erfahrungsberichte spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. modern-banking.de behält sich die Nichtveröffentlichung oder Kürzung sowie Rechtschreibkorrekturen vor.

Produktdaten DailyPlus


OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Website. Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. mehr dazu